für Blassnasen geeignet: das alverde Cream to Powder Make Up “10 soft cream” 

alverde cream to powder make up 10 soft cream 1

Hallo ihr Lieben.
alverde cream to powder make up 10 soft cream 3im Zuge der Sortimentsumstellung im Frühjahr hat das Cream to Powder Make Up Einzug in die alverde Kosmetiktheken gehalten.
Es ist NaTrue-zertifiziert und ist neben der hellen Variante “10 soft cream” noch in einer weiteren dunkleren Nuance („20 warm toffee“) erhältlich und kostet um die 4 Euro.
Dieses kleine Plastikdöschen ist ein echtes Platzwunder, denn es enthält neben den 9g Produkt ein separates Fach für den Schwämmchenapplikator mit integriertem Spiegel, was unheimlich praktisch für unterwegs ist.

Herstellerversprechen:
“Die einzigartig samtige Textur mit intensivem Pflegekern verleiht ein zartes Hautgefühl, für einen seidig matten Teint! Mit pflegendem Bio- Gojibeeren- Extrakt. Der integrierte Pflegekern versorgt die Haut mit intensiver Pflege und lässt den Teint Tag für Tag strahlen.
Streichen Sie mit dem trockenen Make-up-Schwämmchen leicht über das Make-up und tragen Sie es anschließend gleichmäßig auf.”

Ausgangszustand meiner Haut, Deckkraft & Farbton:
Ich habe eine helle, recht empfindliche Mischhaut, die je nach Hormonkurve manchmal zu kleineren Unreinheiten neigt.
alverde cream to powder make up 10 soft cream 2Für gewöhnlich reicht es mir, meine Rötungen um Nase und Mund mit einer leicht deckenden BB Cream oder Concealer zu kaschieren und zum Mattieren etwas Puder darüber aufzutragen, da ich es sehr mag, wenn mein natürlicher Teint trotz Trickserei noch durchschimmert, denn der steht mir am besten. Dennoch gibt es auch bei mir Tage, an denen mein Gesicht an der ein oder anderen Stelle etwas mehr Deckkraft zum Ausgleich der Unregelmäßigkeiten braucht und an eben jenen Tagen greife ich gern auf das Cream to Powder Make Up zurück, denn die Deckkraft finde ich wirklich gut. Den Duft des Make Ups finde ich angenehm, nicht zu aufdringlich und ich würde ihn als alverdetypischen Naturkosmetikgeruch beschreiben. Auch die Ergiebigkeit hat mich überzeugt, denn schon mit wenig Produkt kann man sehr gutes Ergebnis erzielen. Ein weiterer Pluspunkt für mich ist der sehr helle und nicht rosastichige Farbton des Make Ups und falls ihr ebenso unter eurem Schneewittchenteint “leidet” wie ich, wisst ihr, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, die passende Nuance zu finden.

Auftrag und Ergebnis
Ich muss gestehen, dass der ungeübte Auftrag via Schwämmchen nicht ganz so einfach ist.
Das Produkt lässt sich zwar super entnehmen, aber dafür recht schwierig gleichmäßig verteilen: in streichenden Bewegungen wird das Ergebnis streifig, durch Auftupfen wird es schnell unregelmäßig. Dies liegt vor allem an der sehr cremigen Textur des Make Ups und der Gefahr zu viel davon auf dem Applikator zu erwischen. Deshalb helfe ich gern mit den Fingern etwas nach, denn es lässt sich so viel besser in die Haut einarbeiten und verleiht meinem Gesicht schöne Ebenmäßigkeit und einen leichten Glow.
Da die enthaltenen Öle ihr übriges tun und das Make Up schon etwas nachölt, mattiert es die öligeren Zonen meiner Mischhaut an Nase und Kinn keinesfalls automatisch von “Cream zu Puder”, so dass ich dort in jedem Fall gewissenhaft nachpudern muss. Nachdem es sich einmal ordentlich mit der Haut verbunden hat, hält es den ganzen Tag und sieht toll aus, ohne dabei maskenhaft zu sein, sich unschön abzusetzen oder gar auszutrocknen.

Inhaltsstoffe laut dm.de:
Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Silica, Magnesium Silicate, Rhus Verniciflua Peel Cera, Euphorbia Cerifera Cera, Glycine Soja Oil*, Coco-Caprylate, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Tricaprylin, Hydrogenated Vegetable Oil, Parfum**, Lycium Barbarum Fruit Extract*, Commiphora Mukul Resin Extract, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Caprylic/Capric Triglyceride, Linalool**, CI 77891, CI 77492, CI 77491

Unterm Strich:
Im Verhältnis von Preis zu Leistung bekommt man mit diesem Make Up ein sehr günstiges NK Teintprodukt, das wunderbar hell ist und mit dem sich mit etwas Übung ein sehr schöner Teint zaubern lässt.
Es pflegt meine Haut wunderbar, in den etwas öligeren Zonen meiner Mischhaut ist es allerdings etwas zu reichhaltig und möchte dort gut abgepudert werden.

Verwendet ihr regelmäßig Make Up?
Habt ihr das cream to Powder Make Up oder den Cream to Powder Concealer von alverde schon probiert?
Welche Erfahrung habt ihr bisher mit NK Teintprodukten (aus der Drogerie) gemacht?

Liebste Grüße
Mexi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s