Tops & Flops im Mai

favoriten mai1n

Hallo ihr Lieben,

hoffentlich gehts euch allen gut und wahrscheinlich genießt ihr die Sonnenstrahlen ebenso wie meine eine.
Ich war neugierig und habe im Mai viele neue Produkte ausprobiert, vorwiegend im Bereich der Gesichtspflege.
Ganz angestrengt habe ich nach einer neuen möglichst alkoholfreien Augencreme gesucht und sogar eine gefunden. Leider hat es mit der alkoholfreien Gesichtspflegecreme nicht so geklappt wie gehofft, die Suche geht also weiter.
Aber eh ich mich verplapper, komme ich mal zu den einzelnen Produkten, die ich euch nicht vorenthalten möchte. .)

favoriten mai 2n

1. Völlig hin und weg bin ich noch immer vom Alterra 6in1 Beauty Balm, von dem ich euch hier schon genug vorgeschwärmt habe. Meine Mischhaut scheint sich langsam auch an die (im Vergleich zu meiner sonst etwas leichteren Sensitiv-Tagescreme) kräftigere Pflegewirkung gewöhnt zu haben und glänzt nicht mehr ganz so sehr wie am Anfang.

2. Die Jojoba Vanilla Orange Bodylotion finde ich klasse, weil sie wunderbar frisch riecht und meine Haut streichelweich macht und wirklich gut pflegt. Diese Bodylotion war mein erstes Testprodukt aus dem Hause Nature Factory und hat damit definitiv mein Interesse für diese Naturkosmetikmarke geweckt. Mehr davon bitte!

3. Sehr begeistert hat mich auch die hervorragende Reinigungwirkung des Lavera Ringelblumenshampoos, welches dabei auch noch angenehm schnuppert und für ein Naturkosmetikshampoo sehr schaumfreudig ist. Meine strapazierte Mähne glänzt nach dem Waschgang recht ordentlich und meine Haare fühlen sich gut an. Ich werde es nun im Wechsel mit dem alverde Olive Henna Shampoo verwenden, da es leider meinen Waschrhythmus etwas verkürzt, dafür aber zwischendrin wunderbar pflegt und wie gesagt ein echter Glanzbringer ist.

4. Überrascht hat mich auch die Granatapfel Reinigungsemulsion von Alterra. Vorher habe ich ja immer auf den alverde Reinigungsschaum Seide geschworen, der nun leider von Dm aus dem Sortiment genommen wurde. Mit dieser Reinigungemulsion habe ich schon einen würdigen Nachfolger gefunden. Ich nutze sie abends zum Entfernen meines Make Ups und sie reinigt wirklich sehr gründlich und schonend. Wenn ich nach dem Reinigen mit einem Wattepad mit Gesichtswasser über mein Gesicht fahre, dann bleibt da nichts mehr hängen: blitzesauber.

5. Ihr seid jetzt bestimmt verwirrt. Nein, ich stille nicht und ich bin auch noch nicht Mutti. Den Bellybutton Stillzart Balsam verwende ich tatsächlich als Wunder wirkende Wundcreme. Ich gehöre leider zu denen, deren Haut schon bei den kleinsten Stresszuständen mit merkwürdigen trockenen Stellen, die obendrein auch noch fürchterlich jucken, reagiert. Wenn ich dann auch noch auf die Idee komme, ohne Handschuhe meinen Hausputz zu erledigen, dann kommts schnell zum Obergau: dann leuchten viele rote Pickelchen auf meiner Handoberfläche, die sich richtig schuppt und das schlimme dabei ist, dass man da kaum was draufmachen kann, weil es nur noch schlimmer wird. Der Balsam besteht aus sympathischen 6 wunderbaren Inhaltsstoffen, riecht zwar nach alter Ziege, zaubert meine juckenden Stellen dafür schneller weg als denn je.

6. Neulich habe ich von meinem Zahnarzt die noch relativ neue Sensitive Professional Zahncreme von elmex zum Testen mitbekommen. Ich bin ja sonst große Freundin der Sole -und Ratanhia Zahncreme von Weleda und setze eher auf Zahnpflege ohne Fluorid, mein Zahnarzt hat mir zu dieser geraten, weil meine Zähne wohl etwas Härtung gut vertragen können. Ich finde die Reinigungswirkung wirklich astrein und meinen empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch tut sie auch gut. Weiter so! Allerdings bin ich zugegebenermaßen immernoch irritiert, warum mir mein sonst ganzheitlicher Zahnarzt, der mir für gewöhnlich ellenlange und sehr informative Vorträge über Milchprodukte und gesunde Ernährung hält, eine fluoridhaltige Zahnecreme mitgibt [Fragezeichen!].

7. Da ist sie endlich: meine neue Augenpflege! Es ist die regenerierende Augencreme Granatapfel & Arganöl von Terra Naturi geworden. Laut Hersteller wird sie für ein Hautalter ab 45 Jahren empfohlen, ist dafür aber recht schnell weggezogen und hinterlässt keinen klebrigen Film auf meiner Augenpartie. Sie pflegt wunderbar, ohne meine empfindliche Haut um die Augen zu reizen und die Inhaltsstoffe finde ich für den sehr günstigen Preis auch angemessen. Besonders gefreut habe ich mich, als ich gesehen habe, dass sie ohne Kollege Alkohol auskommt. Sie hinterlässt bei mir ein schönes glattes und samtiges Gefühl auf der Haut und ich weiß jetzt schon, dass sie ein Nachkaufkandidat für mich ist.

So, genug der Lobhudelei. Kommen wir nun zu den beiden Produkten, mit denen ich keine Freundschaft schließen kann oder sagen wir mal mit dem einen dank Zweckentfremdung mehr als mit dem anderen.

favoriten mai 3n

Zum einen ist es die Cosnature Tagescreme Wildrose, die ich mir gekauft habe, da sie keinen Alkohol enthält und zu einem Preis von 3,25€ recht günstig ist. Ich habe sie als reichhaltige Nachtpflege eingesetzt und anfangs hat sie meine Haut auch wunderbar geglättet und genährt, mit der Zeit habe ich leider jede Menge Pickelchen davon bekommen. Allerdings habe ich gar keinen Grund mehr zum Traurigsein, denn mittlerweile dient sie mir in Kombination mit etwas abgekochtem Wasser in einer alten Sprühflasche als weltbester alkoholfreier Conditioner, der wunderbar duftet und famos pflegt.

Schon etwas mehr geärgert habe ich mich über die Augen- und Lippenkonturpflegecreme Goldschimmer Amaranth von alverde. Warum? Sie hat ganz fürchterlich gebrannt in den Augen und ich finde, dass Produkte speziell für die Augen nicht brennen dürfen. Ich habe sie deshalb nach einmaliger Anwendung nicht mehr angerührt und erstmal ein paar Tage (!) gebraucht um die Krähenfüße, die diese Creme bei mir außerdem gezaubert hat, auszukurieren. Aua, tja und nun? Achja, ich habe ja was anderes gefunden. ,)

Was war bei euch diesen Monat top, was war flop?
Was stellt ihr mit euren Fehlkäufen an?

Liebste Grüße
Mexi

Advertisements

2 Gedanken zu “Tops & Flops im Mai

  1. Hallo 🙂

    Die Arganölcreme ist eine gute Wahl! Also ich mach’s so, dass ich Arganöl direkt auftrage, die Haut fühlt sich danach echt toll an. So kann ich auch sicher sein, dass keine Zusätze dabei sind 🙂 Hier kann man sich übrigens über Arganöl informieren: http://www.arganoel360.net

    LG
    Mona

  2. Hallo Mexi 🙂
    ich versuche Fehlkäufe zu verschenken an Leute die dieses Produkt auch mal ausprobieren wollen. DUschgels und Shampoos fülle ich in meinen Handseifenspender und Cremes nehme ich (wenns geht) für die Füße oder Hände. Und wenns ganz schlimm wird… wegwerfen 😛
    …da fällt mir ein ich sollte auch noch nen Top/flop Blog machen 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Claudi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s