zurück im Alltag

Meine Lieben,

mexis schminktisch.ich bin endlich zurück! .)
In den letzten zwei Wochen habe ich mich mit vollem Einsatz wieder fleißig der Festivalarbeit auf dem M’era Luna und dem Highfield Festivalparalleluniverum gewidmet. In diesem Fall war nach dem Festival tatsächlich sowas von vor dem Festival und ich hatte ganz schön zu tun, meine Tasche vor dem Highfield zusammenzuschütten und im Vorfeld einige Schönheitsvorkehrungen zu treffen: gründlichstes Epilieren, Waxen, Haare hennen, Füße hobeln & Nägel lackieren und Augenbrauen und Wimpern zu färben. Puh!
Festivals haben für mich mit meinen Ende 20 noch immer einen besonderen Zauber, da für ein paar Tage ganz andere Regeln gelten.
Ich hab dort viel & lange geschuftet, einige tragische Geschichten gehört (elende Langfinger!), zahlreiche illustre & wunderschöne Gestalten und die ein oder andere Band gesehen und zwischendrin den strahlenden Sonnenschein am Hildesheimer Flugplatz und am Störmthaler See genossen, perfektes Festivalwetter wars (vielleicht schon ein bisschen zu perfekt für mich Blassnase).
Es war großartig und ich habe mittlerweile auch den Riesenberg Wäsche und alle Festivalnachwehen & Restmüdigkeit verdaut. Die Hochzeit der Sommerfestivals ist ja für dieses Jahr nun fast vorbei und mein Zelt und die Gummistiefel sind schonmal bis nächsten Juni sorgfältig eingemottet.
Demnächst zeig ich euch übrigens noch meine liebsten und unverzichtbaren Festival-Beautyfavoriten.
Nun wartet nur noch das Berlin Festival Anfang September auf mich, welches ich mal ganz ohne Arbeit genießen werde, yay!

Wart ihr diesen Sommer auf einem Festival?
Mögt ihr es eher klein & gemütlich oder groß & laut?

Fühlt euch geherzt!
Mexi

Advertisements

7 Gedanken zu “zurück im Alltag

  1. Ahhh bist du eine Hübsche!
    Ich war dieses Jahr mangels Zeit & Geld auf keinem Festival. Dafür war ich eine Woche auf Fototour, auch mal schön. Mein liebtes Festival ist das WGT – hier stimmt Preis und Leistung einfach, es gibt ein riesiges Angebot, welches weit über Konzerte hinaus geht und außerdem mag ich Leipzig. Das Mera ist zwar sehr entspannt, weil klein, aber in den letzten Jahren überzeugen mich die Bands nicht mehr so…

  2. Ich muss gestehen; ich war noch nie auf einem Festival. Gerade groß und laut reizt mich nicht so…Das Mera wäre schon eher „meins“, trotz der Nähe habe ich das aber irgendwie noch nicht geschafft.

  3. Ich war bisher auf dem Holi und ich muss sagen, wenn man dort hingeht, braucht man sich um das Aussehen keine Sorgen zu machen, am ende kommt man eh als Clown wieder raus 😀 Aber das Erlebnis war es wert 😉

    Liebste Grüße & au revoir!
    MN

  4. Festivals sind bei uns sehr hoch im Kurs. Dieses Jahr waren wir auf zweien: Ragnarök und Meh Suff! Metal-Festival.

    Ich geniesse diese Tage jeweils und bin dankbar, dass es sich hier um kleinere Festivals halte. So riesige mit zehntausenden von Leuten wären nichts für mich. Lieber klein und fein und am besten noch von Fans für Fans organisiert 🙂

  5. Zu meiner Schande muss ich auch gestehen, dass ich noch nie auf einem Festival war 😦

    Aber, das wird sich hoffentlich irgendwann ändern. Auch wenn ich kein Fan von Menschenmassen bin, muss man das mal erlebt haben, denke ich 😉

    Liebe Grüße

  6. Oh, so viele Festivalgänger! .)
    Hach, ich hab mich grade riesig über eure bunten Kommentare gefreut, auch wenn ich im Moment ein bisschen mit dem Kommentieren hinterher hänge.
    Ich bevorzuge es eigentlich auch eher klein und gemütlich, da ich aber im Sommer so viel arbeitsmäßig auf den Festivals unterwegs bin, bleibt mir kaum Zeit & Lust, auch mal auf einem kleineren Festival alle Fünfe grade sein zu lassen und gerade die sind meistens tausendmal liebevoller als die großen Riesen.

    Allerliebste Grüße zurück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s