dufte: die WELEDA regenerierende Pflegelotion Granatapfel

weleda granatapfel pflegelotion apfel
Hallo ihr Lieben,

jetzt, da die Temperaturen merklich in den Keller fallen (und das, obwohl in meinem Kopf eigentlich noch immer Spätsommer ist!) und meine Haut vor allem an den Beinen und Armen nach dem Duschen nach Feuchtigkeit schreit,  habe ich in den letzten Wochen regelmäßig mit der regenerierenden Pflegelotion Granatapfel von WELEDA gecremt, die ich vom grünen Verbraucherportal Utopia zur Verfügung gestellt bekommen habe.

weleda granatapfel pflegelotion 4Sehr dufte!
Vor dem Regal mit den Pflegelotionen von WELEDA bin ich schon so einige Male in der Drogerie stehen geblieben, zum einen, weil sie mich optisch sofort angesprochen haben und zum anderen, weil mir die WELEDA Düfte, die ich durch die Körperöle lieben gelernt habe, sehr zusagen. Neben Granatapfel sind die Pflegelotionen noch in Sanddorn, Citrus und Wildrose erhältlich.
Die Pflegelotion Granatapfel duftet unbeschreiblich lecker, fruchtig und natürlich nach Granatapfel mit einer leicht blumigen Note im Abgang. Ich mag diesen frischen und femininen Geruch unheimlich gern und nach dem Eincremen mit dieser Lotion dufte ich auch nach ein paar Stunden noch so fruchtig frisch, dass ich eigentlich gar keinen zusätzlichen Duft, beziehungsweise kein Parfum auftragen muss.

weleda granatapfel pflegelotion spenderVerpackung und Preis
Verpackt ist sie in einer zusätzlichen Kartonumverpackung, die meines Erachtens zwar nicht zwingend notwendig gewesen wäre, auf dieser befinden sich aber außerdem noch weitere Hinweise zu WELEDA allgemein, Anwendungshinweise und natürlich die INCI-Liste. Die Lotion an sich befindet sich in einem Pumpspender, der wirklich formschön und gut in der Hand liegt, allerdings muss man dem Pumpkopf schon ordentlich Druck geben, um die Lotion herauszubekommen, was mit cremigen Händen anfangs etwas schwierig war, mittlerweile habe ich aber den Dreh raus und ich finde, dass sie sich so sehr sparsam und ergiebig dosieren lässt. Enthalten sind 200ml Inhalt und sie kostet bei Dm um die 17€.

weleda bei Dm

Auftrag und Wirkung
Diese naTrue-zertifizierte Lotion ist für die anspruchsvolle Haut gedacht und soll vorzeitiger Hautalterung entgegenwirken, die Zellerneuerung anregen und samtig glatt pflegen. Ich war gespannt, und zugleich zunächst etwas skeptisch, weleda granatapfelob sie tatsächlich mit der Pflegewirkung meiner geliebten Körperöle, auf die ich besonders zur kalten Jahreszeit schwöre, mithalten kann. Bei einigen Naturkosmetik-Bodylotions habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie sich manchmal nur sehr mühselig verteilen lassen und man dabei sehr gut und gründlich einmassieren muss, ehe sie an Ort und Stelle ist. Anders ist es mir mit dieser strahlend weißen Lotion ergangen: sie schmiert nicht und lässt sich ganz unkompliziert und schlierenfrei auftragen. Die Konsistenz finde ich gut und ganz im Sinne einer Lotion, da sie nicht zu flüssig, aber auch nicht zu buttrig ist. Was mich erstaunt hat ist, dass sie sich zwar schön leicht auf der Haut anfühlt und recht schnell fast gänzlich wegzieht, meiner Haut dafür aber erstaunlich viel Feuchtigkeit gibt. Ein feiner Hauch umgibt meine Haut auch noch Stunden später und umschirmt sie wie ein leichter Film und ich denke, dass dieser seinen Teil zur Feuchthaltung beiträgt. Meine Haut fühlt sich wunderbar gepflegt und schön durchfeuchtet an.

Inhaltsstoffe
Ich finde die Inhaltsstoffe und vor allem die enthaltenen Öle wie Sesamöl, Aprikosenkernöl und Granatapfelsamenöl toll, auch wenn letzteres als Namensgeber und einzige Zutat in Bio-Qualität erst recht weit hinten in der Zutatenliste auftaucht. Trotz Alkohol auf dem vorderen Rang kann ich nicht sagen, dass dieser der tollen Pflegewirkung Abbruch tut, auch wenn ich diesen gern etwas weiter hinten in der Liste gesehen hätte. Die ordentliche, wohlschnuppernde Portion der beigefügten ätherischen Öle sind in der Liste nicht einzeln explizit aufgeschlüsselt, sondern als „Mischung natürlicher ätherischer Öle“ aufgeführt.
Wie schon gesagt macht diese Komposition der Inhaltsstoffe die Lotion zu einem echten Pflege-Highlight, für mein Empfinden erscheint der Preis von roundabout 17€ allein an den Inhaltsstoffen gemessen, eine Idee zu hoch.

Water (Aqua), Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil, Alcohol, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Olea Europaea (Olive) Oil Unsaponifiables, Glycerin, Glyceryl Stearate SE, Cetearyl Glucoside, Fragrance (Parfum)*, Punica Granatum Seed Oil, Panicum Miliaceum (Millet) Seed Extract, Xanthan Gum, Cetearyl Alcohol, Limonene*, Linalool*, Citronellol*, Benzyl Benzoate*, Benzyl Salicylate*, Geraniol*, Citral*, Coumarin*, Farnesol*.
*from natural essential oils

Unterm Strich
Eine phantastische Bodylotion, die mich in ihrer Wirkung echt überrascht hat und bei mir durch den fruchtig blumigen Wohlfühlduft jedes Mal aufs neue absolutes Wohlbehagen beschert. Die Supernasen von WELEDA haben, gerade was Düfte angeht, definitiv den Dreh raus.
Anfang des Jahres hat sie den GLAMMY 2013 in der Kategorie Organic abgeräumt und den hat dieser schnupprige Kandidat sich sehr wohl verdient.
Achja, ganz neu bei WELEDA und pünktlich zu den Festtagen gibt es die Möglichkeit, die Body Lotions mit einer persönlichen Note zu verschönern. Der Versand der Schmuckstücke beträgt 3,95€, für Facebookfreunde ist er übrigens kostenfrei. .)

Habt ihr schon eine der Pflegelotionen ausprobiert?
Nutzt ihr regelmäßig Pflege nach dem Duschen?
Bodylotion oder Körperöl?

Liebste Grüße
Mexi

Advertisements

10 Gedanken zu “ dufte: die WELEDA regenerierende Pflegelotion Granatapfel

  1. Ich habe eine Minitube der Lotion hier und bin von der Pflege auch recht angetan. Vor allem zieht sie wunderbar ein und hinterlässt nicht diese furchtbaren weißen Schlieren! Den Duft finde ich allerdings gar nicht lecker…

  2. Die Lotion kenne ich nicht, den Duft aber vom Weleda-Öl – und ich muss sagen, so sehr ich granatapfel in „echt“ auch mag, in Körperpflege mag ich den Duft auf Dauer gar nicht. Das Öl finde ich dennoch gut!

  3. Von dieser hatte ich mal eine Probe, die mir sehr gut gefallen hat. In naher Zukunft steht die auch auf meiner Liste, aber ich mag immer nur eine Lotion in Reserve haben – habe also derzeit noch genug.

  4. Die Lotions habe ich schon öfters mal gesehen, ich muss aber zugeben, dass sie mir bis dato immer zu teuer waren. Im Moment nutze ich selten Bodylotion, weil ich es dank der Weleda Duschgels auch kaum brauche. Wenn ich dann aber welche benutze, dann eine von Santé oder von Alterra, die riechen beide so toll nach Zitronenkuchen :D.

    Liebe Grüße
    Julia 😀

  5. Ich habe im Sommer die Citrus Lotion von Weleda benutzt und mochte sie sehr gerne. Eine schöne, leichte und erfrischende Pflege, die sehr gut eingezogen ist. In der Biobix war ja eine Kleingröße der Granatapfel Bodylotion. Ich bin schon sehr gespannt darauf 🙂 Ich werde sie wohl aber erst nächstes Jahr testen. Jetzt im Winter mag ich Körperöle sehr viel lieber 😉

    Liebe Grüße

  6. Klingt echt toll. Ich schwöre ja auf die Handcremes von Weleda, gerade jetzt im Winter.
    Ich bin nur gespannt, wie gut du das ganze Produkt herausbekommen wirst, denn zumindest bei den Pumspendern der Dr. Hauschka Körpercremes habe ich mit dem letzten Rest so meine Probleme…

    Liebe Grüße 🙂

  7. ²Andrea: Ja, mit NK schlierenfrei zu cremen ist leider keine Selbstverständlichkeit und Weleda hat das wirklich super hinbekommen. Bei manchen Lotions cremt und cremt man, um sie schlussendlich nur auf der Haut herumzuschieben und das kostet morgens immer richtig Zeit, zumindest mich sanftmütiges Wesen treibt das regelmäßig auf die Palme. ,)

    ²Valandriel Vanyar: Hehe, gerade bei Düften, die so intensiv sind wie dieser, scheiden sich zwangsläufig die Geister, zumal der Duft nicht nur von Granatapfel geprägt ist. Hast du schonmal an einem Tester geschnuppert? Ich wusste noch gar nicht, dass es davon auch ein Öl gibt und würde da zu gern mal Probe schnuppern, aber ich glaube, dass es bei den Ölen leider keine Tester gibt. Ich bin übrigens auch große Freundin des Calendula Massageöls, da könnte ich mich reinlegen.

    ²Ginni: Genau so ists eigentlich auch richtig. .)
    Ich arbeite ganz fleißig an meiner Disziplin, mich nicht immer wieder von leckeren Düften hinreißen zu lassen. Ich sag jetzt lieber nicht, wie viele Bodylotions ich derzeit gleichzeitig in Benutzung habe. *blush*

    ²Julia: Zitronenkuchen, eieiei. Auf die Gefahr hin, dass ich mich als Zitrusduftfreundin auch über und über damit einbalsamieren möchte, interessiert mich sehr, welche du da von Alterra benutzt.

    ²KleinesGehopse: Ich dachte eigentlich auch, dass mir gerade jetzt Öle mehr bringen, diese Lotion pflegt aber mindestens genauso gut. Die Citrusversion werde ich mir bestimmt auch mal anschauen, wenn mein Vorrat aufgebraucht ist.

    ²Ahnungslose Wissende: Da bin ich auch gespannt drauf, gerade weil die Flasche so langgezogen ist. Das gute dabei ist aber, dass sich der Spenderaufsatz abnehmen lässt und mit dem durchsichtigen Deckelchen drauf steht die Flasche auch kippsicher und gut Kopf.
    Mal schauen. ,)

    Liebste Grüße!

  8. Oha, das erstaunt mich aber, dass nur ein einziger Bio-Inhaltsstoff drin ist. Gerade bei Weleda, gerade bei dem Preis. Da werd ich mal in Zukunft drauf achten, ob das bei anderen Weledaprodukten genau so ist.
    (Zwar bin ich jetzt kein absoluter Biofanatiker, gerade bei Billig-NK wie alverde und alterra lege ich da nicht so großen Wert drauf, aber ich dachte einfach, dass Weleda gerade für Hochwertigkeit steht, und dazu gehört für mich im NK-Sektor ganz klar auch Bio.)

    Die Lotionen gucke ich mir zwar immer wieder an, weil sie so hübsch sind, aber zum Kauf sind sie mir dann leider mehrere Nummern zu teuer. Wo ich allerdings ein absoluter Weledajünger bin, ist bei den Duschcremes: ich hasse gelige Konsistenzen und diese Dinger sind so schön cremig. Und pflegen sogar ein bisschen. Und riechen unsagbar toll. Liebe.
    (Und jetzt muss ich mir gleich mal die Packungen angucken von wegen Bio-Inhaltsstoffen…)

  9. Sorry, ich schon wieder: Sag mal, wo hast du denn die Bio-Angabe bzgl. des Granatapfelöls gefunden? Auf meinen Duschen steht überhaupt nichts von Bio, auf der Website ist aber immer wieder die Reden von möglichst viel Bio. Irgendwie bin ich grad verwirrt. Ich kann mir nämlich schwer vorstellen, dass in den Duschen überhaupt kein Bio drin ist. Vielleicht ist ja auch alles bio und wird deshalb nicht mehr extra deklariert? Aber das wär auch irgendwie seltsam. Hach.
    Vielleicht weiß ja hier jemand was?

  10. Ohja, da sagst du was mit den Düften, wo kann ich unterschreiben? .)
    Gut, dass du mich dran erinnerst, den Beitrag wollte ich schon länger updaten, weil ich nun hinter die Abstufung von naTrue-zertifizierter NK gestiegen bin, die ist nämlich ein bisschen komplizierter und bezieht den interessierten Verbraucher mit ein.
    Die Bio-Sternchen stand meines Wissens auf der Pappumverpackung der Lotion, allerdings ist das bei naTrue so, dass die einzelnen Produkte abgestuft nach Sternchen sind. Es gibt drei Kategorien: Naturkosmetik, Naturkosmetik mit Bio-Anteil und Biokosmetik (siehe auch hier: http://www.natrue.org/de/our-label/3-levels-of-certification/).
    Die Weleda Granatapfel Lotion gehört mit 70% Bio-Anteil zur mittleren Kategorie und das ist leider nicht explizit auf dem Produkt aufgeführt, sondern der geneigte Nutzer ist dazu eingeladen, das selbst bei Bedarf nachzuschlagen.
    NaTrue scheint Wissenschaft für sich, deshalb werde ich meine Preis-INCI Relation dringendst nochmal relativieren.

    Ganz lieben Gruß
    Mexi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s