Dauerbrenner: meine Beauty Favoriten 2013

beauty favoriten 2013 herzchen

Hallo ihr Lieben,
2013 war fürwahr ein sehr interessantes Beautyjahr für mich.
Ich habe viele Naturkosmetikprodukte entdeckt, die mich sehr begeistert haben, meinen Haut- Haar- und auch den Gemütszustand sehr positiv beeinflusst haben und mich genau deshalb aus gutem Grund begleiten durften und dürfen. Umgestellt habe ich meine Gesichts- und Körperpflege bereits im letzten Jahr auf Naturkosmetik, im vergangen Jahr habe ich die Umstellung mit Ausnahme einiger dekorativer Produkte auch auf alles andere ausgeweitet.
Ich zähle mich selbst nicht wirklich zu denen, die so sehr auf die in Beautykreisen manchmal inflationär gehandelten Favoriten-Posts abfahren. Dennoch finde ich den Jahresfavoritengedanken sehr spannend, da es schon etwas heißen muss, wenn ich über einen längeren Zeitraum immer wieder gern zu gewissen Produkten greife und um genau diese soll es nun gehen.

Es ist nun also endlich an der zeit, ein kleines, ähm ausgedehntes Resumée zu ziehen,
darf ich vorstellen:
meine Beauty-Liebhaber des Jahres 2013!

beauty favoriten 2013 pflege reinigung deo herz

Im Bereich Reinigung & Pflege haben sich einige Produkte in mein Herz geschlichen.

Martina Gebhardt Eye Care & Rose Care Eye Fluid
Meine Augenpflege wird ganz eindeutig von Martina Gebhardt dominiert.
Da meine Augenpartie sehr pflegebedürftig ist, braucht sie besondere Zuwendung, welche mich teils schier in den Wahnsinn getrieben hat. Zu oft haben meine Augen getränt und mir regelmäßig mein mühevoll aufgepinseltes Augen Make Up ruiniert, oft auch völlig unvermittelt. Dies hat sich durch Weglassen meiner Augencreme-Experimente deutlich verbessert, aber ohne wollte ich dann doch nicht sein. Um so besser, dass ich diese beiden Schätzchen gefunden habe. Die Eye Care ist eine sehr (!) reichhaltige Augencreme, die gleich nach dem Auftragen auf der Haut schmilzt und meiner Haut abends ordentlich Pflege verpasst. Großes Plus: sie ist ohne ätherische Öle und reizt meine empfindlichen Äuglein keine Spur. Da sie mir für tagsüber unter dem Concealer etwas zu fettig ist, habe ich mir außerdem das Rose Eye Care Fluid zugelegt. Ich lieeebe die milchige Konsistenz des Fluids, welches wunderbar feuchtigkeitsspendend ist und morgens nach dem Cremen angenehm schnell wegzieht.

not.a.sponge* Reinigungsschwamm
Zur Gesichtsreinigung verwende ich morgens unter der Dusche nur Wasser und meinen Konjacschwamm. Konjacschwämme habe ich dieses Jahr als sehr sanfte Möglichkeit der Gesichtsreinigung für mich entdeckt und er erweckt meine müde Haut am frühen Morgen ganz hervorragend zum Leben, ohne dabei zu reizen. Der Volcanic Power von not.a.sponge* Reinigungsschwamm hat mich vor allem wegen seiner Feinporigkeit und der weichen Performance überzeugt. Probiert habe ich auch schon den Konjac Sponge von Jislaine, der zwar deutlich günstiger ist, dafür aber im Hautschmeichelfaktor dem Exemplar von Pacific Spirit nicht das Wasser reichen kann.

Gentle Cleansing Melt von evolve
Zum Entfernen meines Make Ups setze ich gern auf Produkte, die diese manchmal unbequeme (weil oft späte) Prozedur möglichst schnell und in einem Schritt schaffen, ohne ein zusätzliches Entfernerprodukt fürs Augen Make Up einsetzen zu müssen. Die Gesichtsreinigung mit Seife hat meiner Gesichtshaut zwar sehr gut getan, dennoch musste ich dabei immer zum zusätzlich zum AMU-Entferner greifen, da Seifenschaum im Auge wirklich nicht spaßig ist und dieser leider gerade meinen wasserfesten Lidstrich als härteste Kür eher verschmiert als entfernt hat. Das cremige Gentle Cleansing Melt begeistert mich durch seine übersichtliche INCI-Liste und sehr gründliche und (!) schonende Reinigung selbst meines AMUs und das, ohne dabei in den Augen zu brennen oder meine empfindliche Haut zu reizen.
Faaab!

SAGA Seifen Deocreme „Petit Jardin“
Umgestiegen bin ich in diesem Jahr endgültig auf Deo ohne Aluminiumsalze, was sich zunächst schwierig gestaltete. Zwar gibt es einige (NK-)Deos aus der Drogerie, die im Gegensatz zu aluminiumhaltigen Deos Schwitzen als Körperfunktion respektieren nicht unterbinden, dabei aber nicht den ganzen Tag gegen unangenehmen Geruch wirken. Sehr zuverlässig schützt mich die Deocreme „Petit Jardin“ von SAGA Seifen, die ich nicht nur wegen der astreinen Deowirkung sehr schätze, sondern vor allem, weil sie bezaubernd toll schnuppert. Den fast schon parfumartig anmutenden Duft würde ich als blumig-elegant und sehr feminin beschreiben, groooße Liebe!

Belmar 11 Wildblumen Blütenwasser Duschgel
Ihr merkt schon, ich bin in Sachen Duft ein echtes Blumenmädchen, denn blumig gehts auch mit meinem Duschliebling, dem 11 Wildblumen Blütenwasser Duschgel von Belmar weiter, welches ich der lieben Anita zu verdanken habe. Nicht nur der zauberhafte Duft, sondern auch die Inhaltsstoffe, die größtenteils aus kontrolliert biologischer Wildsammlung stammen, machen dieses unscheinbar weiße Fläschchen zu einem absoluten „Bitte geh niemals leer“-Kandidaten für mich. Es enthält keinen Alkohol und nur ein einziges und dazu noch mildes Tensid, nämlich Sodium Cocoyl Glutamate. Die kurze INCI-Liste steht für sich selbst und liest sich mehr als gut.

Terra Naturi Körperöl Jojoba

Nach dem Duschen pflege ich meine Haut sehr regelmäßig: sogar fast täglich, sollte mich nicht akutem Zeitmangel davon abhalten. Sehr gern greife ich zu Körperöl, welches ich nach dem Abtrocknen auf die noch feuchte Haut auftrage. Öle geben meiner Haut ausreichend Pflege, ohne dass es mich irgendwann vor Trockenheit juckt und krabbelt. Ich ziehe sie Lotions sogar vor, weil sie flott einziehen und mich gefühlt weniger Zeit zum Auftragen kosten, da sie wie die ein oder andere NK Bodylotion einfach keine Schlieren ziehen, Oil & Go! Das Körperöl Jojoba von Terra Naturi trumpft mit einer Mischung aus Sonnenblumenkernöl, Mandelöl und Jojobaöl zwar eher mit vergleichsweise günstigen Inhaltsstoffen auf, betört mich aber immer wieder durch den frischen Duft, den ich so liebe und die gute Pflegewirkung.
Schon mehrmals nachgekauft, mjammi!

beauty favoriten 2013 haare herz

Repair Shampoo Klettenwurzel Arganöl von eubiona & alverde Volumen Shampoo Henna Olive
Viel verändert hat sich auch auf meinem Kopf. Bis Anfang des Jahres habe ich tatsächlich noch meine silikonhaltigen Shampoos und Spülungen aufgebraucht und mich dann mit viel Respekt, Schweiß & Tränen an das Regenerieren und mühsame Pflegen meiner chemierampunierten Mähne gemacht. Viel Pflege und imposanten Glanz verleiht mir das Repair Shampoo Klettenwurzel Arganöl von eubiona, welches in meiner Nase wieder so ein Super-Schnupperkandidat ist. Es enthält kein Glycerin und nur sehr wenig Alkohol, einziger Wermutstropfen: zu den Zuckertensiden gesellt sich ein Sulfat-Tensid, ansonsten gibt es aber absolut nix zu meckern.
Zum Waschen meiner Mähne vor Henna-Anwendungen oder wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haare von zu viel Pflege umschirmt sind, reinige ich von Zeit zu Zeit mit dem Volumen Shampoo Henna Olive von alverde ordentlich durch. Es enthält für ein alverde Shampoo löblich wenig Alkohol und kein Glycerin, dafür aber das recht harsche Ammonium Lauryl Sulfat, weshalb ich es nicht für den dauerhaften Gebrauch verwende.

neobio Henna Balsam plus
Neben Ölkuren über Nacht hat mir vor allem der Henna Balsam plus von Neobio bei der Pflege meiner völlig dehydrierten Längen auf Silikonentzug geholfen und ich habe bereits einige Ladies in meinem Dunstkreis mit diesem Zauberbalsam angesteckt. Zwar handelt es sich hierbei nicht um zertifizierte Naturkosmetik, sondern eher um ein naturnahes Produkt, dafür enthält er weder Glycerin, noch Alkohol, welche ich in beiden Fällen soweit möglich auf meinem Haar zu umgehen versuche. Ich verwende nach dem Waschen übrigens gar keine Spülung mehr, sondern nur noch diesen als Leave-In und fahre damit super. Meine Haare werden damit wunderbar weich, glänzend und geschmeidig, auch wenn er ein bisschen nach Omi schnuppert. ,)
Danke lieber Henna Balsam, dass du mich über über den Silikonentzug gebracht hast!

Tangle Angel von Richard Ward
Nach meinem monströsen Haarausfall pünktlich zu Hormonumstellung und Wechsel auf die dunkle Jahreszeit habe ich mich endlich (?!) dem sozialen Druck der Detangler hingegeben und mir die Tangle Angel zugelegt, meine vielleicht beste Beauty-Investition des Jahres. Im Gegensatz zum Tangle Teezer und vielen anderen Detanglern liegt sie durch den Griff wie eine ganz normale Bürste prima in der Hand. Sie hat mich nicht nur durch diese schwere Zeit getröstet, sondern beschert mir noch immer deutlich weniger Haarverlust beim täglichen Kämmen meiner feinen und empfindlichen Haare, denn die weichen Silikonborsten geben nach bevor es autsch macht. Neben weiß & rosa ist sie übrigens auch in fröhlichem, authentischen Schwarz erhältlich. ,)

Khadi Pflanzenhaarfarbe reines Henna rot
Eine weitere Veränderung hat der Umstieg von Chemie auf das Färben mit Pflanzenhaarfarbe auf meinem Schopf gebracht, der es mir in allen Belangen sichtbar dankt. Ich habe mit so einigen PHF und reinem Henna experimentiert, meine Anrührtechnik perfektioniert und großartige Farbergebnisse erzielt, so dass ich meiner früher granatroten Mähne inzwischen keine Träne mehr nachweine. Ehemals mit Syoss „intensives Rot“ gefärbt, verbleibe ich unsterblich verliebt in das reine Henna Rot von Khadi, welches unvergleichlich fein gemahlen ist und mir den mit Abstand schönsten mit PHF gefärbten Rotton beschert, ohne dabei orangestichig zu werden oder ins Bräunliche zu verblassen.
Für mich ganz eindeutig der Ferrari unter den Pflanzenhaarfarben!

beauty favoriten 2013dekorative kosmetik herz

In dekorativer Hinsicht befinde ich mich teilweise noch immer auf der Suche, vor allem mit Blick auf haltbare Produkte für die Augen, denn bevor ich einen Eyeliner oder eine Mascara verwende, die sich zeitnah nach dem Auftrag dorthin verabschiedet, wo ich sie überhaupt nicht brauche, ziehe ich die konventionelle Variante vor bis ich auf meiner Suche nach geeignetem Ersatz fündig geworden bin. Die Reise geht weiter! ,)

Dr. Hauschka Lipliner „01“ & Alterra Lippenbalsam „cherry & shine“
Da meine Lippen nicht nur recht schmal sind, sondern auch meine Lippenlinie ziemlich unregelmäßig, helfe ich der Kontur gern mit Lipliner nach. Oft verwendet habe ich dazu den rosenholzigen Ton „01“ von Dr. Hauschka. Er gibt meinen Lippen eine schöne natürliche Färbung, unterstreicht mein natürliches Lippenrot und ist nicht zu dunkel. Mit einem Schuss Lippenbalsam drüber macht er mir den perfekten Lippenstift, super für tagsüber! Begeistert hat mich auf den Lippen außerdem der getönte Lippenbalsam von Alterra in der Nuance „05 cherry & shine“. Gerade weil er mehr cherry als shine ist, gibt er einen tollen Hauch rote Frische und verleiht Pflege ohne zu krümeln.

Alterra 6 in 1 Beauty Balm
Den 6 in 1 Beauty Balm von Alterra in „hell“ habe ich sehr gern im Sommer verwendet. Er ist sogar für mich vornehme Blassnase hell genug und obwohl er laut Herstellerangabe nur Lichtschutzfaktor 10 hat (für mich definitiv gefühlt höher), schaffte er es, mich auch im hitzigen Sommer ohne zusätzlichen LSF im Gesicht vor einigen Sonnenbränden zu bewahren. Bei meiner Mischhaut bedarf er zwar zusätzlich Puder zum Mattieren, da er etwas nachölt und obendrein sollte er für ein schönes Ergebnis gut einmassiert werden, trotzdem macht er einen sehr schönen Teint und gleicht Unebenheiten und Rötungen überraschend gut aus.

Logona Concealer Cream „01 pearl“

Concealertechnisch habe ich auch verzweifelt herumprobiert und musste feststellen, dass NK Teintprodukte nicht immer einfach in der Handhabung sind, weil sie oft schneller antrocknen als sie auftragbar sind. Das bisher beste Ergebnis hat mir der Conealer von Logona geliefert. Er ist wunderbar hell und lässt sich durch seine flüssige Konsistenz super einarbeiten und sogar schichten ohne Krümelei und Würstchenbildung.
Bravo!

Alterra Nagelhärter Kur Bio-Koffein & Bio-Mango
Ein weiteres Alterra Produkt, welches zu meiner unverzichtbaren Nagelpflege-Routine geworden ist, habe ich in der Nagelhärter Kur Bio-Koffein & Bio-Mango gefunden. Ich verwende sie sehr regelmäßig, besonders nach und vor dem Lackieren, denn dann brauchen meine Nägel besonders viel Stärkung, um nicht brüchig zu werden. und genau das kann dieses Teil wie kein zweites. Ich habs erst selbst nicht geglaubt: meine Nägel werden damit unverwüstlich hart. Tolles Produkt!

Was sind/ waren eure absoluten Beauty Dauerbrenner des Jahres 2013?
Kennt und verwendet ihr eins meiner Dauerbrenner selbst?
Was haltet ihr von der regelmäßigen Flut an Beauty Favoriten, lest ihr sie gern?

Liesbte Grüße
Mexi

Advertisements

16 Gedanken zu “Dauerbrenner: meine Beauty Favoriten 2013

  1. also ich mag solche posts sehr gern 🙂

    ich kann dir den flüssigen eyeliner von alterra empfehlen. verwende ich schon länger und kann von der haltbarkeit mit dem von essence mithalten, der sonst mein favorit war. zudem ist die spitze sehr fein.
    mein liebster concealer ist der creme to powder concealer von alverde. kaufe ich immer wieder nach. der muss allerdings mit puder fixiert werden, sonst rutscht er mir in die lidfalte.

    die eyecare cream von mg habe ich auch und ich glaube, sie wird jahre halten bzw. vorher schlecht werden, weil sie so unfassbar ergiebig ist. das töpfchen finde ich viel zu groß dafür! und es ist wirklich nur was für abends. meist spüre ich sie morgens sogar noch auf dem auge. dafür brauche ich dann frühs keine extra pflege, weil sie ja die ganze nacht gewirkt hat 🙂

    saga seifen werde ich auch mal austesten, sobald der online shop wieder online geht und alles verfügbar ist. habe jetzt mal eine deocreme von calani bestellt und bin ganz gespannt, weil ich bisher nur deocremes von wolkenseifen hatte.

  2. Bisher habe ich leider noch keine Favoriten im NK-Bereich, ich stelle ja erst seit September um. Aber einige wirklich vielversprechende Produkte habe ich schon gefunden! Danke übrigens für den tollen Deo-Tipp, die Creme kommt sofort auf meine Merkliste!

  3. Die Pflanzenhaarfarbe von Khadi gehört auch zu meinen Favoriten und zu meinen liebsten Neuentdeckungen vom letzten Jahr! Ich verwende allerdings die Farbe Nussbraun. LG

  4. Jahresfavoritenposts lese ich sehr gerne, weil man dann davon ausgehen kann, dass die Produkte auch ausgiebig getestet wurden und nicht erst ein paar mal zum Einsatz kamen. Von „Monatsfavoriten“ und ähnlichem halte ich entsprechend nicht besonders viel…
    Die Eye Care von Martina Gebhardt und der Logona Concealer gehören auch zu meinen Favoriten 🙂
    Interessant finde ich den Tangle Angle, der sieht wirklich schon sehr witzig aus 😉

  5. Das hört sich wirklich gut an, besonders den Evolve Reiniger sehe ich mir auch mal an, wenn meine bisherigen Reiniger – zwar noch KK, aber die müssen halt auch noch weg – aufgebraucht sind.
    Den Beauty Balm von Alterra finde ich an sich auch ganz gut, aber wie du schon sagst – er ölt etwas nach und ich brauche wirklich eeeeewig, um ihn ordentlich einzuarbeiten….

  6. Der Konjac Schwamm ist super! Ich habe den KONGY, the Konjac Sponge ich liebe ihn. Der Schwamm von Jislaine ist made in China glaube ich…deswegen so billig! Falls es dich interessiert: http://konjac-sponge.com/de/

    Khadi ist ein Traum 🙂 Belmar ist auch super!

  7. Ich fand ja die „Cream“ von MG zu heftig, sie war mir einfach zu fettig, sogar für nachts. Aber die Rose Lotion interessiert mich jetzt immer mehr…
    Und nach dem Logona-Concealer werde ich mich mal umschauen, ob die Farbe passt, danke für den Tipp!

  8. Ich liebe Favoriten Posts! Les ich total gerne 🙂 Also mein Favorit ist momentan noch die Iris Gesichtscreme von Weleda und das Rosenwasser das ich als Gesichtswasser benutze. Vielleicht mach ich auch mal so nen Post, aber ich benutze gerne verschiedene Produkte (ja, ich weis das soll nicht so gut sein aber ich komme nicht dagegen an)…
    Grüßle
    Claudi

  9. Ich kenne einige Dinge, die du aufgelistet hast =)
    Die BB Cream von Alterra mag ich zB. auch sehr, Mit was ich auf Dauer gar nicht klar komme, sind Alverde Shampoos.
    Dir fehlen noch Augenprodukte – hast du schon die Lash Extension Mascara von Alterra, Alverde Eyliner oder Benecos Kajals ausprobiert? Die halten bei mir auch nicht kürzer als andere Produkte und sind dazu noch günstig! =)

    LG

  10. Den Beautybalm werde ich mir bei meinem nächsten Rossmannbesuch auch endlich mal zulegen und mich hat deine Beschreibung vom Logona Concealer neugierig gemacht. Meine Entdeckung des Jahres war neben Kokosöl als (fast)Alleskönner die Shampoobars von Naturseifen Manufaktur Uckermark, die kann ich wirklich sehr empfehlen.
    Viele Grüße
    die Ente

  11. Vielen Dank für diesen Post, es ist doch immer wieder interessant, was andere so für Beauty und Kosmetik Produkte nutzen, da kann man sich so einige Inspirationen holen. ♡

  12. Ohhh, ich freue mich riesig; so viele liebe Kommentare, allerliebsten Dank!

    ²Mo:
    Weil du mich mit deinem begeisterten Bericht zum Alterra Eyeliner schon beim Lesen deines Posts dazu so angespitzt hast, habe ich ihn mir heute im Rahmen der 20% Aktion zugelegt. Ich bin schon sehr gespannt auf die Haltbarkeit, das satte schwarz find ich schonmal super, allerdings werde ich mich erstmal an das Pinselchen gewöhnen müssen, da ich sonst immer mit Linern aus Filzspitze gepinselt habe.
    Mal sehn, was das morgen Früh wird. ,)
    Die Calani Deocremes finde ich auch sehr verlockend, zumal sie (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) ohne künstliche Duftstoffe sind und die Duftrichtungen sich sehr lecker anhören.
    Bin gespannt auf deine Auswahl und dein Urteil dazu.

    ²Ahnungslose Wissende:
    Grooßartig, ich weiß, was du meinst. ,)

    ²Andrea:
    Freut mich sehr, dass ich dich anstecken konnte.
    Ich wünsch dir ganz viel Erfolg bei deiner Umstellung und viele tolle (Neu-)Entdeckungen.

    ²JellyBelly:
    Für Khadi lohnt sich die Rennerei absolut, denn leider bekommt man die Farbe nicht an jeder Ecke. Mittlerweile habe ich meine letzte Khadifarbe seit 4 Wochen drauf und abgesehen von dem kleinen blonden Ansatz sieht sie noch immer strahlend schön rot aus.
    Ich habe hier schon mein Khadi Henna Amla & Jatropha zu stehen und bin gespannt, ob es sich vom „normalen Henna“ unterscheiden wird. In etwa zwei Wochen werde ich schlauer sein.

    ²puderwolke:
    Genau deshalb mag ich regelmäßige Favoritenposts auch nicht soo gern, überlege aber, hier auf dem Blog die „Aufgebraucht“-Kategorie in unregelmäßigen Abständen mitreinzunehmen, denn die ist mir viel lieber als Favoritenposts und irgendwie auch verlässlicher und vielseitiger, da sie auch die weniger favorisierten Produkte miteinschließt.
    Nur muss ich echt mal gucken, wo ich auf den 33m² hier meine Kosmetikleichen bis zum Blogbeitrag sammle… ,)

    ²Kati:
    Aufbrauchen finde ich an sich auch immer erstmal sehr sinnvoll.
    Den Evolve Gentle Cleansing Balm verwende ich übrigens derzeit als alleiniges Power-Entfernermittel für mein Augen Make Up neben meinem neuen Speick Reinigungsschaum.
    Ich habe bisher nichts sanfteres gefunden und da er nicht die Bohne brennt, eignet er sich einfach hervorragend gerade für die Augenpartie. Ich hoffe sehr, dass ich noch laaange was von ihm haben werde.

    ²Emilie:
    Den Kongy habe ich hier auch noch aus der Biobox zu liegen und er wartet noch ganz brav darauf, dass ich ihn endlich ausprobiere.
    Generell kommen die Konjacfasern meines Wissens aus Asien, denn dort werden sie traditionell angebaut. Wie die Preise dann zu Stande kommen, das ist wohl eine Verkettung von Gegebenheiten, die ich manchmal lieber nicht zu verstehen versuche. ,)

    ²giftmischerin:
    Ich probiere auch gern mal was neues aus, freue mich bei meiner empfindlichen Haut aber immer sehr, wenn ich irgendwo ankommen kann. Unkomplizierter Haut macht so ein Wechsel sich nicht soo viel aus, aber Stetigkeit finde ich gerade auf der haut gar nicht mal so verkehrt.
    Rosenwasser find ich auch toll, welches benutzt du denn?

    ²Valandriel Vanyar:
    Vielen lieben Dank für deine Tipps, die ich gerade bei dekorativer Naturkosmetik gern annehme. Sind vorgemerkt, dankeschön!
    Alverde Shampoos würde ich auch wegen Sulfaten und Glycerin & Alkohol im Überfluss auch nur bedingt für den Dauereinsatz empfehlen.

    ²dieEnte:
    Ja, Kokosöl ist ein echter Allrounder. Ich habe mir neulich auch ein neues Gläschen von Alnatura gegönnt (ganz neu bei Dm übrigens und man muss nun nicht mehr zwangsläufig dafür den Bioladen stürmen). Freut mich sehr, dass ich dich neugierig machen konnte, bin gespannt auf deine Meinung zu den beiden Schätzchen.

    ²Aline:
    Ich finde den Austausch mit anderen Blogs auch immer sehr spannend, zumal ich nicht so viele beautyverrückte Ladies in meinem Dunstkreis habe, mit denen ich mich zu Beautythemen so sehr ins Detail kurzschließen kann.
    Ich lasse mich auch immer wieder gern verführen, ähm inspirieren. ,)

    Allerliebste Grüße an euch alle!

  13. Das Henna Balsam plus und das Henna Shampoo wurden mir im Herbst im Reformhaus empfohlen und sie sind seitdem meine Lieblingsprodukte fürs Haar. Es gibt auch ein Apfel Shampoo und ein Vitamin Kräuter Shampoo, die ich ebenfalls liebe. Seit der Entdeckung der neobio Shampoos und Spülungen bin ich diesen treu geblieben. Ab und zu gibt es im Reformhaus auch etwas günstigere Doppelpackungen der Produkte. Es ist zwar nicht ganz NK, aber hier drücke ich ein Auge zu, weil ich mit anderen NK-Shampoos und Spülungen bis auf die Zitrone-Aprikosen Sachen von Alterra nicht ganz so gute Ergebnisse in puncto Geschmeidigkeit, Kämmbarkeit etc. hatte. Es gefällt mir auch, dass die neobio-Produkte so sparsam im Gebrauch sind und man z.B. die Henna Spülung sowohl ausspülen als auch im Haar lassen kann.

  14. Das „Augenproblem“ kenne ich. Seitdem ich pflege (und das muss ich, die Haut löst sich schon in Schüppchen über der Augenpartie), beginnen meine Augen oftmals unverhofft und total heftig zu tränen 😦 echt unangenehm, va. wenn das auf Arbeit passiert 😦 Die Martina Gebhardt Produkte für die Augen schaue ich mir beim nächsten Besuch im Bioladen meines Vertrauens gerne näher an 🙂
    Zu meinen Lieblingen 2013 gehören Öle, die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme und Haarstäbe (ohne diese hätte ich meine Haare schon längst wieder zurückgeschnitten und würde es zutiefst bereuen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s