[getaggt] Fly away with me zur Vivaness: eine kleine Kosmetikschau

Ihr Lieben, lange ist er her, der letzte TAG hier. Daher hab ich mich sehr gefreut, dass die liebe pretty green woIman mich mit dem „Fly away with me“-TAG dazu aufgefordert hat, mein Kosmetikallerlei im Fluggepäck zu zeigen, welches ich vor zwei Wochen in Nürnberg dabei hatte. Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass wir uns zu dritt ein Zimmerchen für eine Nacht geteilt haben, leider aber viel zu geplättet waren, um am Abend des ersten Messetags über unser Kosmetikarsenal zu plauschen, was unter BeautybloggerInnen durchaus gar nicht so abwegig gewesen wäre. ,) Obendrein war ich auch die erste, die nach dem Abschminken in ein tiefes Koma gefallen ist. [Thihi, sorry!]
Beim Zusammenschütten meiner Kosmetiktasche bin ich mittlerweile erstaunlich pragmatisch, was mir noch vor ein paar Jahren richtig schwergefallen wäre. Eingepackt habe ich keine „könnte ich vielleicht benutzen“-Produkte, sondern ganz bewusst nur Dinge, die ich wirklich nutzen kann und muss, beziehungsweise in dekorativer Hinsicht Produkte, auf die ich mich zweifelsfrei den ganzen Tag verlassen kann.
Violá, da ist er, der Blick in mein Kosmetik-Fluggepäck:

Kosmetik Vivaness 2 Kulturtasche Inventar

gereinigt & gecremt

Zum Abschminken und zum Abnehmen meiner Reinigungsprodukte verwende ich zu Hause für gewöhnlich meine waschbaren Tücher fürs Gesicht, für unterwegs finde ich die neuen Baby Pflegetücher von alverde ideal. Vom evolve Gentle Cleansing Melt habe ich euch bereits vorgeschwärmt. Ich liebe ihn wegen seiner unschlagbar gründlichen, dabei aber sehr sanften Reinigungskraft, denn er vermag es sogar, wasserfeste Augenprodukte ohne Brennen und Ziepen in die Knie zu zwingen. Sonst putze ich mit meiner elektrischen OralB und Weleda, fürs schmale Reiseinventar hat mir die Perlodent Med Zahnbürste mit kleinen Plastiknoppen und die Ayurdent Zahncreme (puhh, scharf!) ausgeholfen. Gecremt habe ich morgens und abends mit der 24h Gesichtscreme von Kneipp, welche sehr viele schöne Pflegestoffe vereint. Vor allem anfangs hat sie meine empfindliche Mischhaut hervorragend genährt, gegen Ende leider fast schon ein bisschen überpflegt. Meine morgens fast immer geschwollenen Augen wecke ich direkt nach dem Aufwachen gern mit dem Alterra Augen Roll-On auf, denn er kühlt meine Augenpartie wunderbar, klebt aber leider fürchterlich und wird mit der morgendlichen Gesichtsreinigung grundsätzlich wieder mit Wasser runtergespült, bevor ich meine Tagespflege auftrage. Abends setze ich für meine pflegebedürftige Augenpartie auf das Soothe & Smooth Eyes von Moroccan Natural. Dieses Öl mit praktischem Roll On kriecht erstaunlich wenig und pflegt meine Äuglein ganz hervorragend. Geduscht habe ich mit meinem momentanen Duschliebling, dem alverde Duschgel Landpartie, dessen fröhlich blumig-lavendeligen Duft ich liebe und von dem ich euch hier schon ausführlich berichtet habe. Aufgeschäumt und eingeseift habe ich mich mit meinem lieben Waschhandschuh, warum da „Morgenmuffel“ draufsteht, das weiß ich auch nicht. ,) Gepflegt habe ich nach dem Duschen mit dem Relaxing Massage Oil von love me green aus der letzten Biobox. Die handliche Größe fand ich super zum Mitnehmen und Ölen geht bei mir weitaus flotter als das Verteilen von manchmal schmierigen NK Bodylotions. Die Pflegewirkung des Öls finde ich gut, allerdings ist mir der Frangipani-Duft für die Verwendung als tägliches Körperöl etwas zu schwer. Meine SAGA Seifen Deocreme „Petit Jardin“ liebe ich abgöttisch wegen ihres blumig-femininen Dufts und wie immer hat sie mich auch an den langen Messetagen nicht im Stich gelassen. Eine absolut treue Freundin ist mir die Tangle Angle Bürste geworden, denn sie entwirrt meine feine und vor allem abends oft verknotete Mähne ganz schonend ohne Autsch. Die muss immer mit, auch wenn sie ganz schon wuchtig ist.

Kosmetik Vivaness 2 Schminktasche Inventar

geschminkt

Zum Abdecken von Rötungen finde ich die alverde Camouflage in der helleren Nuance „001 sand“ super, sie ist schön hell und versteckt meine Augenringe sehr zuverlässig. Allerdings muss sie gerade an den Augen gut abgepudert werden, da sie sehr cremig ist. Dazu habe ich das Mattierende Puder von alverde aus der Elegant Dark LE verwendet, welches schön hell ist und zwar wenig Deckkraft bietet, mich dafür aber gut vor speckigem Glanz bewahrt. Auf den Augen gefallen mir natürliche Töne sehr, deshalb musste mein Lidschatten Quattro „37 chocolate“ natürlich unbedingt mit. Für ein ganz flottes natürliches AMU reicht es zwar aus, dennoch nehme ich gern noch eine schöne mittlere Braun-Nuance der Catrice absolute Nude Palette für die Lidfalte mit dazu, die mir bei dem alverde Quattro noch zum Wunschlosglücklichsein fehlt. Ich gehe nur ganz selten ohne einen Lidstrich aus dem Haus, den Glossy Eyeliner von IsaDora in „40 chrome black“ verwende ich, wenn mein Lidstrich durch dick und dünn muss. Da er wasserfest ist, hält er wirklich bombenfest und trotzt sogar meinen manchmal im Winter tränenden Äuglein, kommt aber nur zum Einsatz, wenn ich auf Nummer sicher gehen will. Für Frische im Gesicht und auf den Wangen trage ich gern das wunderbar frische Alterra Rougepuder „08 peachy“ und das Alterra Bronzing Puder „02 sun kissed“. Highlights auf dem Wangenknochen setze ich ab und zu gern mit den Color & Care Schimmer Puderperlen von alverde, dessen subtilen Schimmer ich sehr gern mag. Meine schmale und leider ein wenig unregelmäßige Lippenkontur gleiche ich gern mit dem rosenholzigen Lipliner von Dr. Hauschka in „01“ aus. Ich liebe diese natürliche und alltagstaugliche Farbe über alles und der Martina Gebhardt Lip Balm gibt mir nicht nur wunderbare Pflege, sondern auch transparenten, glossigen Glanz auf die Lippen und duftet dabei herrlich zart nach Rose. Diese beiden zusammen sind für mich ein echtes Lippen Dreamteam und die Kombi aus Lipliner und glossigem Lipbalm sind eine schöne Alternative zum klassischen Lippi.

Ich hoffe, dass ich in meiner retrospektiven Kosmetikschau nichts vergessen habe und dass ihr Spaß an diesem kleinen Einblick hattet. Falls ihr nun auch Lust bekommen habt, euer letztes, geplantes oder baldiges Kosmetiktäschchen zu zeigen, dann fühlt euch gern alle dazu eingeladen, beim „Fly away with me“-TAG mitzumachen. Ganz explizit taggen würde ich gern die beiden wunderbaren Ladies PuraLiv und Jess von Alabaster Mädchen, denn auf euer Kosmetikinventar zur VIVANESS wäre ich sehhr gespannt.

Was muss bei euch auf Kurztrips unbedingt mit?
Ohne welches Produkt geht bei euch gar nix?
Kennt und verwendet ihr eins meiner gezeigten Produkte?
Packt ihr immer wild drauf los oder schreibt ihr vorher eine Liste?

Liebste Grüße
Mexi

Advertisements

6 Gedanken zu “[getaggt] Fly away with me zur Vivaness: eine kleine Kosmetikschau

  1. Oh yippie, ich freue mich gerade total, dass Du mitgemacht hast, Mexi! Lieben Dank für den tollen Blick in dein Kosmetik- Täschchen. 🙂

    So, und nun bin ich gespannt, was Liv und Jess dabei hatten. Die beiden waren ja ein paar Tage länger in Nürnberg als wir. 😉

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

  2. Eine schöne Übersicht! Aus Deinem Täschchen kenne ich in erster Linie die Alverde Produkte. Ich fühle mich beim Betrachten solcher TAGs oftmals sehr seltsam, da ich meistens nur mit 1 oder 2 dekorativen Produkten unterwegs bin. Gerade als Bloggerin 😉

  3. Alle schreiben von den Babytüchern von Alverde… Ich will sie auch! 😀 😀 Wieso gibt es die immer noch nicht bei mir im DM? =(
    Danke für den Einblick in dein Kosmetiktäschchen. Gehe jetzt selbst nächste Woche auf Reise, ich werde auch versuchen mich auf das wesentliche zu beschränken! =)

  4. Hallo Mexi,
    was unbedingt mit muss? Alles würd ich sagen 🙂 vielleicht mein Föhn weil bei meiner Mähne richten so kleine Puste-dinger nix aus.
    Ich hab die Camouflage von Alverde, die mag ich auch total gerne. Jetzt hast du mich neugierig gemacht auf die Deocreme und das Cleansing Melt, muss ich später dringend mal googlen 🙂

    Liebe Grüße
    Claudia

  5. Und ich mich schon gefragt, wo du abgeblieben bist! 🙂
    Jetzt wo ich es sehe, sollte ich endlich mal die Catrice absolute Nude Palette asprobieren und sehen, ob sie sich als eine kleine Reisepalette gut eignet. 🙂
    Kannst du sie empfehlen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s