alltagstauglich: alverde Lidschatten Quattro „chocolate“

alverde Lidschatten Quattro 37 chocolate 1n

Ihr Lieben,

in meinem letzten Haul habt ihr euch eine Review zum alverde Lidschattenquattro „chocolate“ gewünscht. Da ich diese kleine Palette inzwischen sehr lieb gewonnen habe, gern benutze und finde, dass sie durchaus einen Blick wert ist, komme ich dem natürlich gern nach.

Preis und Farbvarianten
Das natrue-zertifizierte und vegane alverde Quattro „37 chocolate“ mit 4g Inhalt kostet bei Dm günstige 3,95€. Es ist außerdem in den Varianten „38 Smokey Eyes“, „46 Fairy Forest“ und „48 Mauve Sensation“ (leider nicht vegan) erhältlich.

alverde Lidschatten Quattro 37 chocolate 2n

Farbzusammenstellung und Pigmentierung
Da ich für mein Alltags-Make Up gern auf dezente und natürliche Töne auf den Lidern setze, trifft die Farbkombi des Quattros bei mir genau ins Schwarze. Großartig finde ich, dass die beiden helleren Töne und der dunklere Braunton matt sind, denn groben Glitzer und überhaupt zu viel Schimmer mag ich tagsüber nicht ganz so gern. Der hellste Ton, ein warmes Vanillaweiß, eignet sich prima zum Grundieren und Aufhellen des Lids im Innenwinkel, während der nächstdunklere Ockerton hervorragend auf dem restlichen Lid funktioniert und auch über die Lidfalte hinaus aufgetragen ganz nett meine leichten Schlupflider kaschiert. In der Lidfalte und manchmal auch als Lidstrich-Ersatz verwende ich gern den dunkleren der beiden Brauntöne oder den helleren, welcher ein paar feine Schimmerpartikel enthält, auf ein hübsches Rotbraun rauskommt und mir inzwischen echt sehr gut gefällt. Insgesamt finde ich die Zusammenstellung dieser vier Nuancen ausgewogen und sehr gelungen, könnte ich mir noch ein mittleres Braun dazuwünschen, wäre sie für mich nahezu perfekt.

alverde Lidschatten Quattro 37 chocolate swatches n

Farbabgabe, Pigmentierung und Haltbarkeit
Da der beiliegende Doppel-Schwämmchenapplikator für meinen Geschmack viel zu starr ist und ich vor allem mit dem größeren Schwämmchen an meinen relativ kleinen Lidern nicht zielgenau arbeiten kann, verwende ich zum Grundieren lieber einen anderen Applikator und für die Lidfalte und zum Ausrauchen einen schmalen Pinsel. Die einzelnen Farben fühlen sich schön samtig an, lediglich die dunkelste Nuance staubt ein wenig. Was die Pigmentierung angeht, war ich wirklich überrascht, denn vor allem die drei dunkleren Töne sind erstaunlich gut und fein pigmentiert. Bei dem hellsten Ton schwächelt die Pigmentierung etwas. Witzigerweise steigert sie sich ganz konsequent von links nach rechts, so dass ich bei den Brauntönen wirklich nur einen Hauch Farbe aufnehmen muss, um ein schönes und intensives Ergebnis zu erzielen. Die Haltbarkeit finde ich völlig in Ordnung, die Farben lassen sich durch eine Base zwar intensivieren, verblassen mit der Zeit aber etwas. Nicht nur, weil ich vor dem Schattieren und Pinseln generell penibel abpudere, rutscht mir auch bei den Lidschatten dieses Quattros nullkommanix in die Lidfalte.

Inhaltsstoffe:
Talc, Mica, Magnesium Stearate, Parfum**, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Lauroyl Lysine, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Olea Europea Fruit Oil*, Bisabolol, Tocopheryl Acetate, Tourmaline, [+/- CI 77499, CI 77891, CI 77492, CI 77491, CI 77742, CI 77007]
Bestandteile: Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Mischung ätherischer Öle**, Jojobaöl*, Aminosäureester, Kamillenextrakt*, Olivenöl*, Bisabolol, Vitamin E-Acetat, Edelsteinpuder, mineralische Farbstoffe

alverde lidschatten quattro chocolate augen amu

Unterm Strich
Ich hoffe, dass dieses Quattro der alverde-Theke noch lange erhalten bleiben wird und generell würde ich mir mehr NK-Quattros oder gar Paletten in dieser Art wirklich wünschen, gern auch im Drogeriebereich.
Die Zusammenstellung der Farben hat mich vor allem durch Alltagstauglichkeit und Pigmentierung überzeugt. Preis und Leistung passen hier wie ich finde mehr als zusammen.

Die Qualität der vier erhältlichen alverde Quattros scheint unterschiedlich auszufallen. Auch Julia von Trieditout findet, dass sich die alverde Schoko-Palette im Vergleich zum SANTE Eyeshadow Trio N.3 hervorragend schlägt. Wenn ihr mögt, guckt gern bei den Reviews der Schwarzen Schönheit zu „Fairy Forest“ &  „Mauve Sensation“ oder bei Helis Post zum „Smokey Eyes“ Quattro vorbei.

Kennt ihr die alverde Quattros und wie findet ihr sie?
Wie schminkt ihr euch am liebsten im Alltag?
Könnt ihr gute NK-Paletten in Nude-Tönen empfehlen? Gern her mit euren Tipps!

Habt ein sonniges Wochenende,
liebste Grüße
Mexi

Advertisements

14 Gedanken zu “alltagstauglich: alverde Lidschatten Quattro „chocolate“

  1. Hallo,
    ich hab die Mauve sensation und finde leider, das sie mit Mauve (also meiner Meinung nach ein schmutziges violett) nicht viel zu tun hat… zwei der Farben kommen auf der Haut einfach nur Braun raus und der helle ist halt hell… dein Quattro gefällt mir da schon besser, wobei ich ja total auf Schimmerndes steh. Im Alltag schminke ich mich entweder braun/beige oder Violett oder grünlich (khaki?) also schon auch gerne etwas farbenfroher 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

  2. Richtig schöne Farben, hätte ich gar nicht erwartet. Die kleine Palette eignet sich echt toll zum Reisen, wenn man nicht so viel mitnehmen möchte.
    Liebe Grüße

  3. Die braune Palette besitze ich ebenfalls, ich weiß auch gerade nicht, warum sie momentan nur im e/s-Kästchen liegt. Vielen Dank für die Erinnerung! für den Alltag finde ich die Zusammenstellung super, nur die wirklich hohe Pigmentierung der dunklen Töne lässt bei mir ein schnelles Make-up im Halbschlaf nicht zu – da greife ich lieber zu einem helleren taupe-Ton. Die anderen Quattros haben mich dagegen farblich wenig angesprochen.
    Liebe Grüße

  4. WOW! das AMU sieht einfach klasse aus!!!!!! und da ein Bild manchmal mehr sagt als 100000000 Worte bin ich begeistert 🙂 Liefs, liv

  5. Doch, hübsch! Ich habe ein Quad von alverde mit so Pfirsich und Rosa Tönen, nutze Ber sehr selten.
    besonders gut finde ich die Sante Lidschatten! Muss endlich mal mein Trio vorstellen.

    Ansonsten muss ich gestehen, dass meine aktuell liebste Palette nicht NK ist, eine sokche als NK zu finden ist utopisch. Es ist die Nude Mattes von Paula’s Choice.

  6. Eine sehr hübsche Palette. Ich habe quasi den „Vorgänger“ davon, als die Alverde-Lidschatten noch nicht alle nebeneinander, sondern als typisches Quattro angeordnet waren. Braun- und Beigetöne kann man im Alltag wirklich immer gut brauchen und ich mag mein Quattro auch sehr.

    Liebe Grüße 🙂

  7. Die Farben sind sehr hübsch. Das Augenmake-up sieht wunderbar harmonisch aus, sehr schön kombiniert und verblendet. Gefällt mir ausgezeichnet.
    Alltagtaugliche Paletten kann man nie genug haben. 🙂
    Ganz lieben Dank auch fürs Verlinken!

  8. Die Pigmentierung ist wirklich toll, und die Farben harmonieren auch super zusammen. Ich verwende am liebsten auch Braun- oder Goldtöne und habe mir deshalb aus meinen Lidschatten eine eigene kleine Palette zusammengestellt 😉

  9. Ich habe noch das „Vorgängermodell“, allerdings mit den Lilatönen. Ich benütze die Palette sehr gerne, finde aber die Pigmentierung nicht so gut. Offensichtlich wurde da einiges verbessert!

  10. Danke für dein Review! Ich habe mir die Palette jetzt auch endlich geholt und bin ebenfalls zufrieden- vor allem für den Preis. Die Farben sind perfekt für den Alltag. Also werde ich sie wohl oft benutzen. Ich würde mich über mehr Alverde-Reviews freuen 🙂

  11. Yay, das ist auch meine Lieblingspalette, allerdings habe ich noch die vorherige Version mit den runden Pfännchen. Ich muss sagen, ich war ganz schön enttäuscht von dem neuen Verpackungsdesign, das wirkt so billig im Vergleich zum alten und die Mengen sind auch kleiner. Aber es freut mich zu sehen, dass sich an der Qualität der Lidschatten nichts geändert hat. Ich benutze übrigens die ersten drei Töne am liebsten und den dunkelsten fast nie. Ich habe aber gemerkt, dass er sich auch als Brauenpuder gut eignet, wenn man schwarzhaarig ist.
    @Andrea: das lilane Quattro habe ich auch, benutze es allerdings nie. Die Pigmentierung davon ist tatsächlich viel schlechter als bei dem Chocolate Quattro, das hat wohl mit den Farben zu tun.

  12. Ich habe dasselbe Quattro hier stehen, doch bisher habe ich es nicht benutzt. Meistens düse ich eh ungeschminkt durch die Gegen und ich bräuchte wohl vorher ein paar Anwendungstipps. Ich muss mal schauen, dass ich die von ner Kollegin bekomme 🙂 Die Farbzusammensetzung finde ich jedoch super und sie entspricht genau meinem Beuteschema.
    Bzgl. Paletten aus der Drogerie, hast Du Dir die Mix&Match LE geholt? Da habe ich mir eine Art Nude-Palette zusammengestellt.

  13. ²giftmischerin86:
    Schade, dass die Farben bei „Mauve Sensation“ nicht so schön rauskommen.
    Teils ist die Farbe am Auge ein himmelweiter Unterschied von dem, was man auf dem Handrücken oder im eigentlichen Pfännchen sieht.

    ²pinkpetzie:
    Ganz ehrlich, ich hätte es auch überhaupt nicht gedacht. Zuerst habe ich den alverde Quattros generell keine große Aufmerksamkeit geschenkt und habe dann doch hier und da mal ein bisschen an den Testern herumgeswatcht. Irgendwie hat sie mich dann doch total neugierig gemacht und kaufentscheidend waren für mich schlussendlich die drei matten Farben, die am Auge nochmal ganz anders ankommen. .)
    Für reisen und Kurztrips ist sie aufgrund der kompakten Größe für mich auch ein echtes Must.

    ²Azrael:
    Hehe, sehr gern!
    Mit der unglaublich hohen Pigmentierung der beiden dunklen Nuancen muss ich dir recht geben. Die erfordern wirklich etwas Fingerspitzengefühl, mittlerweile weiß ich sie auch wohl zu dosieren, auch wenn ich in den frühen Morgenstunden auch nicht immer Lust auf viel Gepinsel in Lidfalte & Co. habe. Wenn ich dann durch damit bin, weiß ich aber immer, warum ichs doch gemacht habe. ,)

    ²Liv:
    Achh, du bist süß! Dankeschön, das ging runter wie Tee mit ganz viel Zucker!

    ²beautyjungle:
    Wo kann ich unterschreiben? Wenn wir nun schon beim Mousse Make Up sind, wo bleiben denn nun die schnieken Nude-Paletten Ich warte auch noch auf den Knall, dass schöne Paletten und Nude nun auch in der Naturkosmetikwelt ankommen, denn die gehen doch eigentlich immer. Das alverde „Pure Berry“ Quattro habe ich auch, finde es aber von der Pigmentierung und auch von den Farben nicht sonderlich spektakulär, leider.

    ²Ahnungslose Wissende:
    Ich sag ja, nude geht immer, hehe.
    Ich kenne das quadratische Quattro leider nur von Bildern, finde es aber optisch fast noch ein bisschen schöner als die neue rechteckige Variante, obwohl die wahrscheinlich etwas weniger sperrig ist und sich deshalb wahrscheinlich besser im Schminktäschchen verstauen lässt.

    ²wasmachtHeli:
    Da sagste was, mehr Alltagspaletten für alle bitte!
    Dankeschön für die Blümchen. *blush*

    ²Anita:
    Depotten und neu zusammenstellen habe ich mir auch schon länger vorgenommen, bislang scheitert es bei mir aber noch am Respekt, bzw an der Angst, meine Schätze dabei zu zerstören. Ich hadere noch mit mir, mich reizt das aber noch wie vor fürchterlich.

    ²Andrea:
    Wie auch aus den anderen Reviews von Heli und der Schwarzen Schönheit hervorgeht, sind tatsächlich nicht alle alverde Quattros gleich auf was Pigmentierung und Qualität insgesamt angeht. Generell halte ich dieses Schoko-Quattro auch deshalb für einen echten Glücksgriff, da die Qualität bei allen vier Farben ähnlich gut passt und alle brauchbar sind, bingo!

    ²Die Konsumfrau:
    Ja, bloß gut, dass es das Quattro auch noch gibt, denn alverde ist ja manchmal für Überraschungen gut. ,) Oh, den Tipp mit dem Brauenpuder werde ich auch mal ganz vorsichtig probieren, dankeschön!

    ²anitaswelt: Ohja, das Hantieren mit Farben ist wirklich eine Wissenschaft für sich. Manchmal probiere ich einfach sonntags ein bisschen umher, wenn ich Zeit und Lust dazu habe. Mit der Zeit bekommt man dann auch ein sicheres Gefühl dafür, wo sich was am besten macht. Ich kann dich da aber total verstehen, ich habe jahrelang meist mit nur einem Lidschatten pro AMU geschminkt und habe noch länger gebraucht, um herauszufinden, wie ich mir eine Lidfalte vortäusche, wo eigentlich gar keine ist…
    Frevel trotzdem, dass du sie noch nicht im Einsatz hattest, hehe.
    In meinem Nude-Palettenwahn bin ich just heute im Dm tatsächlich schwach geworden, als ich die Mix & Match LE reduziert im Regal gesehen habe. Die Farben sind für meinen Geschmack etwas zu schimmernd für tagsüber und ich werde mit ihnen wohl deshalb eher seltener ein komplettes Amu aus hell/mittel und dunkel für die Lidfalte schminken, aber mal einen von meiner Auswahl ganz bestimmt. Vor allem die „50 bronze“ wird sicher öfter mal ran dürfen, sehr schick.
    Ansonsten hoffe ich sehr, dass die Box auch in folgenden alverde LEs nochmals aufgegriffen werden wird und ich bin ganz gespannt, ob und was da kommen wird.

    Ganz liebe Grüße
    Mexi

  14. Danke für den ausführlichen Produktbericht. Habe mir das Kästchen mal angesehen, die Farben gefallen mir gut, genau meine Richtung. Pigmentierung ist mir auch immer sehr wichtig, da ich am Theater schminke. Du hast recht, damit kann man wirklich arbeiten. Werde es meinem Sortiment hinzufügen und vielleicht auch noch die anderen Paletten.

    Viele Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s