aufgebraucht mai 2014

Adieu Mai – Monatsrückblick & aufgebraucht

insta mai rückblick neu

Schon länger trage ich den Gedanken mit mir herum, meine Empties herzuzeigen und in der Tat sammle ich meine geleerten Kosmetikartikel bereits ein kleines Weilchen in einem Karton. Bislang wollte es bei mir nie so recht klappen mit einem bloßen „Aufgebraucht“-Post, obwohl ich diese Kategorie auf anderen Blogs sehr gern lese und sie für eine gute Möglichkeit halte, kurz und knapp zum ein oder anderen Produkt Bilanz zu ziehen. Neben Reviews, Hauls & Co.  möchte ich mit dieser Kombination aus Rückblick und geleerten Produkten nicht nur euch einen kleinen umfassenderen Einblick in meinen Kosmetikalltag gewähren, sondern auch über die Dinge plaudern, die sonst noch so beautymäßig bei mir los waren und hier und da selbst ein bisschen über meine Beautystreiche reflektieren.
Warum eigentlich nicht gleich so, Vorhang auf für meine neue Blog-Kategorie! .)

haul mail 2014 ponyhütchen budni pure schönheit

Rückblick

Yes, I did it! Zum ersten Mal überhaupt habe ich mich Anfang Mai tatsächlich getraut und mich an eine ordentliche Augenbrauenkorrektur gewagt. Aus jetziger Sicht frage ich mich wirklich, warum ich mich zu diesem (für mich mit einiger Überwindung verbundenen) Gang nicht eher durchringen konnte, denn meine von Natur aus blonden und durch jahrelanges Herumzuppeln ziemlich deformierten Brauen geben meinem Gesicht nun einen ganz anderen und geraderen Rahmen. Zwar ging mir auf dem Stuhl meines türkischen Friseurs bei mir um die Ecke dann kurz vorher doch ganz schön die Düse, aber danach kam ich zu Hause vor lauter Staunen stundenlang nicht vom Spiegel weg. Mein Mut wurde belohnt und ich werde mich dort nun definitiv regelmäßig für einen gekonnten Brauenschwung in vertrauensvolle Hände begeben.
Auf der Suche nach einem guten Sonnenschutz fürs Gesicht hat es mich Ende des Monats nach meinem Wochenende in Hamburg zum Naturkosmetikgeschäft Pure Schönheit in die Rolfinckstraße (an der S-Bahn Haltestelle Wellingsbüttel raus, Treppchen runter, rechts halten & violá) verschlagen. Anschauen konnte ich mir dort in aller Ruhe das schnieke Sortiment und die Sonnenprodukte von eco cosmetics und habe fleißig herumprobiert, geswatcht und mich großartig beraten lassen. Die beiden getönten Cremes schmelzen beim Auftrag quasi auf der Haut, allerdings muss ich sagen, dass mir als waschechte Blassnase im Vergleich die leichte Tönung der SPF 50 Sonnencreme etwas besser gefallen hat als die recht rosastichige & kräftiger getönte SPF 30 Version von eco cosmetics. Gekauft habe ich mir  schlussendlich das transparente Sonnengel mit SPF 30 (30ml, 24,95€), welches ganz ohne zusätzliche Beduftung auskommt und mir aufgrund der übersichtlichen Rezeptur gleich ins Auge gefallen ist. Neben dem mineralischen Filter gesellen sich Karanjaöl und Sanddornöl als natürliche Lichtschützer hinzu und ich bin schon sehr gespannt auf mein nächstes Sonnenbad.
Außerdem habe ich mir bei BUDNI die neue hauseigene Naturkosmetik von Aliqua angesehen und konnte mir ein paar neue Kleinigkeiten nicht verkneifen. In der Milden Waschcreme Süßholzwurzel & Calendula sind eher milde Tenside und nur wenig Alkohol enthalten. Mitgenommen habe ich zudem das Volumen Shampoo Bambus, die alviana Kräuter Zahncreme und den benecos Klarlack crystal.
Insgesamt habe ich im Mai wirklich fleißig eingekauft und irgendwie verhält sich mein Einkaufsverhalten ziemlich wellenartig. Ich kaufe erstmal eine Weile gar nichts, schröpfe meinen aktuellen Bestand und lege bei absehbarer Neige nach. Da auch neue Deocremes fällig waren, habe ich mir bei Ponyhütchen die Deocreme Blütenzauber, Keep Calm und A perfect Match(a) zugelegt und bin absolut fasziniert von den fabelhaften Düften. Die Konsistenz ist im Vergleich zu den Deocremes von SAGA Seifen deutlich cremiger & weniger körnig und witzigerweise schnuppert Blütenzauber fast original wie mein bisheriger SAGA Seifen-Liebling „Petit Jardin“.

farfalla silhouette miracle
Dank der Farfalla Cellulite Challenge nutzte ich die Gelegenheit, mir und meiner Haut eine kleine Frischzellenkur zu gönnen. Zusätzlich zur Pflege mit den vier Produkten aus der silhouette miracle Linie bin ich fleißig geradelt, habe regelmäßig anregende Bürstenmassagen gemacht und mir vieele basische Tees bereitet. Generell stelle ich immer wieder fest, dass es mir und meiner Haut deutlich besser geht, wenn ich viel und ausreichend trinke. Ich kann noch so viel pflegen und cremen, wenn mir die Flüssigkeit von „innen“ fehlt, dann macht sich das bei mir sofort bemerkbar. Die Pflegewirkung des straffendes Körpergels und der Körperlotion finde ich trotz Alkohol & Glycerin auf den vorderen Rängen erstaunlich gut. Ich habe beide täglich in Kombination verwendet und meine Haut fühlte sich schon nach wenigen Tagen wunderbar genährt an. Die darin enthaltenen Wirkstoffe wie Birkensaft und Ingwer haben ihre Wirkung gezeigt und ganz nebenbei hat mir der herbe zitrusartige Duft morgens gleich ordentlich Schwung verpasst. Ebenso anregend duften Duschgel und Bodyscrub und besonders letzteres peelt mit den enthaltenen Zuckerkörnchen nicht nur hervorragend, sondern hinterlässt durch das Mandel-, Kokos- und Jojobaöl eine streichelweiche Haut.

aufgebraucht mai 2014

aufgebraucht

habe ich im Mai meine geliebte SAGA Seifen Deocreme Petit Jardin, die ich nicht nur wegen des herrlich blumigen Dufts, sondern auch wegen der zuverlässigen Deowirkung sehr mochte. Ich hatte sie abwechselnd je nach Duftlaune mit der mittlerweile auch nahezu leeren Nostalgie-Deocreme von SAGA im Dauereinsatz und bin mit beiden nun ein knappes halbes Jahr ausgekommen. An weniger schweißtreibenden Tagen und immer wieder sonntags kam bei mir das Jukona Deogel Rose zum Einsatz, welches sich durch den Airless-Spender nicht nur einfach dosieren ließ, sondern auch echt lange gehalten hat. Den sehr natürlichen Rosenduft fand ich toll und die Deowirkung hat sich durch zweifaches Schichten bei mir sogar noch potenzieren lassen. Um auch an schwitzigen Tagen müffelfrei durch den Tag zu kommen, werde ich weiterhin auf Deocremes setzen. Die Reinigungswirkung der lavera basis sensitiv Zahncreme gefällt mir gut, ein dickes Plus ist für mich außerdem, dass sie mein empfindliches Zahnfleisch nicht reizt. Für den verquollenen Notfall am Morgen habe die Kräuter Augenpads von Tamany aus dem Kühlschrank gezaubert. Die Pads sind einene Idee größer als gewöhnliche Wattepads und sind ordentlich mit Käuterextrakten aus Arnika, Augentrost, Kamille & Fenchel durchtränkt. Sie vollbringen zwar keine straffenden Pflegewunder, aber auch nach dem Auflegen auf den Lidern haben sie angenehm gekühlt und beim Abschwellen geholfen. Ich weiß gar nicht, ob es die in meinem Rossmann noch gibt, aber ich werde beim nächsten Mal nach einer neuen Notfallpackung Ausschau halten. Mit der Kneipp 24h Gesichtscreme war ich anfangs zufrieden, denn die zahlreichen (!) Öle darin haben eine bombastische Pflegewirkung, auf Dauer war sie dann aber doch zuviel für meine Mischhaut. Nachdem ich zur Gesichtspflege auf Öle umgestiegen war, hat sich der Cremerest im Tiegelchen aber prima als reichhaltige Handcreme gemacht. Ebenso ging es mir mit der Terra Naturi Augencreme Granatapfel & Arganöl, dessen Pflegewirkung ich eher als leicht einstufen würde und die nach anfänglicher Begeisterung auch als Handcreme geendet ist. Die Weleda Sanddorn Vitalisierungsdusche hat mir morgens mit dem intensiv fruchtig-blumigen Duft richtig gute Laune gemacht. Sehr gern mochte ich auch den anregenden Duft der Farfalla silhouette miracle Körperlotion, die zwar beim Cremen ein bisschen geweißelt, aber (wie schon erwähnt) schön gepflegt hat und dabei flott weggezogen ist. Inzwischen ausgelistet und dem Relaunch zum Opfer gefallen ist der Alterra Augen Roll On, der zwar ein ziemlich klebriges Hautgefühl hinterließ, dafür aber fleißig dabei half, meine morgens stets verquollenen Augenlider bei einer großen Tasse Kaffee abzuschwellen. Zum Abschwellen & Kühlen hat er sich prima gemacht, wegen der Klebrigkeit habe ich ihn grundsätzlich unter der Dusche wieder abgenommen, bevor ich meine Tagespflege anging. Begeistert aufgebraucht habe ich auch eine Probe der neuen Salvia Mask von Martina Gebhardt, die zwar zunächst sehr auf der Haut geprickelt hat, mein Gesicht dann anschließend aber angenehm beruhigt hat. Die im Sachet enthaltenen 2ml haben bei mir ganz knapp für zwei Anwendungen gereicht und ich muss mal gucken, ob mein MG Laden hier in der Stadt die Probesachets führt, denn für den Akuthautnotstand möchte ich unbedingt etwas im Schrank haben, eine Fullsize wäre mir mit 50ml wahrscheinlich schon zuviel zum Aufbrauchen. Das alverde Kompaktpuder in der hellsten Nuance „010 naturelle“ habe ich gern verwendet. Zwar ist die Deckkraft verschwindend gering, dafür mattiert es meine T-Zone ganz gut. Die Überraschung schlechthin ist für mich die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme, die mein Gesicht morgens unter der Dusche schön sanft von meinen nächtlichen Hautaktivitäten befreit. Vor meiner Hauschka Hautberatung im Februar dachte ich, es sei absolut ausreichend, meine Gesichtshaut nach dem Aufstehen nur mit Wasser zu reinigen, inzwischen weiß ich es besser und bin so froh, der Waschcreme mit der Kleingröße aus dem Bioladen eine Chance gegeben zu haben.
Bei Beautyjagd bin auf die derzeitige Aktion bei der Naturdrogerie gestoßen und habe mir glatt die Fullsize zugelegt. Nur noch bis heute Abend gibt es dort anlässlich des Relaunchs sagenhafte 20% Rabatt auf alles mit dem Code „naturdrogerie20“.

Puhh, jetzt habe ich doch ganz schön geplappert, seid ihr noch da? .)
Wie war euer Beauty-Monat Mai?
Kennt & verwendet ihr eines meiner erwähnten Produkte?

Liebste Grüße
Mexi

Advertisements

7 Gedanken zu “Adieu Mai – Monatsrückblick & aufgebraucht

  1. Hallo Mexi 🙂
    Schön dich zu lesen! Und noch schöner das du auch aufgebrauchts machst… also ich lass meine Augenbrauen auch immer von meiner Kosmetikerin machen… aber bleib dort, wo du zufrieden bist, ich war mal auf die schnelle bei nem Friseur die hat so grob gezupft das ich sogar geblutet habe und richtige Schwellungen und Krusten hatte, hab ausgesehen als hät ich geboxt 😦
    Hast du auch schon die Wolkenseifen Deos getestet? Hab da jetzt mal bestellt.
    Liebe Grüße
    Claudi

  2. Ich mag so kurze „Aufgebraucht“ Reviews wirklich gerne, ein schöner Post 🙂
    Wär ich strukturierter, würd ich das auch so machen – einmal in Monat alle Einkäufe vorstellen, aber ich vergessen immer die Hälfte, die ich neu angeschafft habe, gleich wieder 😀

  3. Für mich sind derartige Beiträge immer sehr interessant, und ich lese gerne, was andere Blogger so an Kosmetik verwenden und aufbrauchen. Die Weleda Sanddorn-Dusche liebe ich auch sehr, und die Augencreme von Terra Naturi hatte ich auch schon mal. Für mich war sie perfekt von der Pflegewirkung. Die Deocreme habe ich mir mal notiert, denn die klingt sehr interessant. Bisher habe ich nur meine selbst gerührte Deocreme benutzt, möchte aber interessehalber auch mal mit den Produkten diverser Anbieter vergleichen.
    Einen schönen Juni wünscht dir
    Susanne

  4. ²giftmischerin86:
    Wenn man sehr empfindlich ist, kann ich mir vorstellen, dass die Haut danach erstmal ganz schön mitgenommen ist.
    Vor dem türkischen Friseur hatte ich auch ein bisschen Angst, nicht nur vor der „Zuppelei“, sondern auch, dass ich dort mit seidenfeinen, türkisch schwarzen Linien rausgehe. Ich habe die Lady dort auch gleich gebeten, mir bitte für die Brauenfarbe das hellste Braun aufzutragen, das im Salon verfügbar ist. Meine Angst war völlig umsonst, denn sie hat meine Brauen meisterhaft & akurat geformt und sich sehr viel Zeit dafür genommen. Von oben wurden die Härchen und mein heller Haarflaum mit einem Band gesäubert und dann mit der Pinzette die Feinheiten gezupft. Das schönste dabei war, dass sie mindestens ebenso geleuchtet hat, als sie sah, wie ich mich gefreut habe, zum Knutschen! ,)
    Die Deocremes von Wolkenseifen habe ich noch nicht so intensiv probiert. Die einzige, die ich hier in Verwendung habe, ist die Anno 1950, die sehr zuckrig süß duftet und im Vergleich zu denen von SAGA Seifen überhaupt nicht krümelig ist und fast pastenartig ist. Den Auftrag & die Konsistenz finde ich sehr, sehr angenehm.
    Bei Wolkenseifen muss man sich inzwischen immer sehr wohl überlegen, wann man bestellt, denn der Shop schließt ja sehr regelmäßig. Ich bin gespannt auf deine Meinung zu den Deocremes und wünsch dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

    ²Kati
    Hehe, „kurz“ ist gut, eigentlich wollte ich gar nicht so sehr ausufern und habe sogar kurz überlegt, den Beitrag aufgrund der Länge zu splitten, aber dann wäre die Idee meiner neuen Kategorie wieder dahin. Diesen Monat war aber auch echt ne Menge los bei mir.
    Struktur ist wirklich ein wichtiges Thema beim Bloggen, Organisation auch.
    Ich mache mir bei Gelegenheit zwischendrin als Blogentwurf oder in meinem kleinen Blognotizbuch auch gern schonmal ein paar Stichpunkte, damit nichts hinten runterfällt, das kann ich wirklich nur empfehlen, das klappt super.

    ²Susanne:
    Auja, mir hat hier auf dem Blog bisher auch mein ganz persönlicher Rahmen gefehlt und freue mich sehr, dass ich nun einen Weg gefunden habe, meine Beiträge mit diesem monatlichen Post etwas abzurunden zu können.
    Ich habe auch schon eine Deocreme selbst gerührt, die aber im Vergleich zu den fertigen Cremes deutlich schwächer in der Wirkung war. Probiers gern mal aus, nicht nur bei Ponyhütchen gibts inzwischen auch Probesets, mit denen man nach Herzenslust rumprobieren kann.
    Viel Spaß beim Testen & dir auch einen fabelhaften Juni!

    Liebste Grüße an euch!

  5. Gute Bilanz 🙂

    Mein eco Gel habe ich vor kurzem aufgebraucht und mich anschließend nach einer Probe für die Biosolis Gesichtscreme entschieden. Viel leichtere Textur, Zink enthalten, dafür erstaunlich wenig weißeln und auf Aloe Basis! Bin begeistert, günstiger als eco cosmetics noch dazu. Aber für den Körper habe ich bei Naturdrogerie von eco die parfumfreie Version nachgekauft. Erstmal.

    Neu im Repertoire ist bei mir ein 100% pure Superfruits Serum, unglaublich viele Antioxidantien, gefällt mit nach einer Woche bereits echt gut.
    Und langsam teste ich alle meine Kreta Mitbringel von BioSelect und BioAroma. Allein diese Kräutergerüche!

    LG

  6. Ich vernachlässige die ausreichende Trinkzufuhr leider auch viel zu oft, obwohl ich genau weiß, dass es mir damit insgesamt viel besser geht.
    Und ich stelle mal wieder fest, dass ich unbedingt nach HH muss. An sich nicht so problematisch, aber irgendwie hat keiner Lust auf stundenlang NK-Raubzüge *lach
    Das Sonnengel mag ich nicht mehr gar so gern. Toll, dass es nicht weißelt, aber es ist mir etwas zu fettig (und auf Dauer mochte ich den Geruch dann auch nicht mehr).
    Ich liebe die Augenpads und habe sie eine ganze Weile so ziemlich jedem empfohlen^^. Das Weleda Duschgel mochte ich auch sehr gern.
    Die MG Gesichtsmaske gibt’s übrigens auch im 15ml Topf…50ml wären mir davon auch zuviel, vor allem weil sie extrem sparsam in der Anwendung ist.

  7. beautyjungle:
    Ahh, das hört sich gut an, vor allem das Serum!
    Freue mich schon auf deinen Post dazu. .)

    strawberrymouse germany:
    Hehe, das kenne ich!
    Vielleicht müssen wir uns einfach mal dort verabreden, ich bin gern mit dabei!
    Danke für den Tipp mit der MG Maske, nach der ich in der Kleingröße neulich bei Pure Schönheit tatsächlich gezielt Ausschau gehalten habe, zumal ich gerade am Gebhardt Aktions-Tag da war. Da ich sie dort nicht fand, war ich mir fast sicher, dass es die gar nicht mit 15ml gibt. Jetzt weiß ichs besser, daaanke! *auf den Zettel schreib*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s