Adieu Juli – Monatsrückblick & aufgebraucht

Monatsrückblick aufgebraucht juli instagram
Der Juli war ein sehr ereignisreicher und spannender Monat für mich, denn ich war fernab vom Alltag ganz schön unterwegs und habe viel erlebt.
Mitte des Monats habe ich mein längst fälliges Geburtstagsgeschenk eingelöst, nämlich einen wunderbaren und unvergesslichen Flug im Heißluftballon über Hamburg und darf mich von jetzt an offiziell „Gräfin Mexi die Abendfee zu sanfter Landung zu Fliegenberg“ nennen. Ende des Monats hat es mich spontan übers verlängerte Wochenende nach Sankt Goarshausen verschlagen und ich habe mich unsterblich in den Charme des Rheins verliebt und Loreley gespielt, thehe. Außerdem hatte ich das unfassbare Glück, den Baggern und Discokugeln auf dem MELT! Festival mal wieder einen Besuch abzustatten, denn ich habe tatsächlich Festivaltickets bei der ELLE gewonnen. Absolut unglaublich, zumal ich dieses Jahr eh auf dem Plan hatte, dorthin zu fahren, aber nicht ganz sicher war, ob das mit der Gästeliste denn klappt… Das MELT! ist schon ein echtes Zauberfestival (und mir fällt spontan keine andere Festivität ein mit einem vergleichbar hohen Frauen- und Glitzeranteil), die Sonne hat sich in Ferropolis von ihrer besten Seite gezeigt, die Hipster haben fleißig alles mit Glitter & Konfetti vollgemacht und wiedermal habe ich gemerkt, wie schön es sein kann, das Leben ganz bewusst wahrzunehmen und zu genießen, wunderbar und unbezahlbar!

Blogger Event lavera Showfloor Berlin

Beautytechnisch ging der Juli für mich sehr aufregend los, denn lavera hat im Rahmen der Fashion Week traditionell zum lavera Showfloor eingeladen. Zusammen mit einigen anderen Bloggerladies (hallo Jess & Lena!) hatten wir die Möglichkeit, am dritten und letzten Showtag noch vorm eigentlichen Showbeginn ein paar Blicke hinter die Kulissen zu riskieren und auch ein paar Gesichter hinter lavera kennenzulernen, Fragen zu stellen und ein
paar Neuigkeiten zu entdecken bevor es mit den Eco-Fashion Shows losging. lavera irresistable Glam LE Herbst 2014
So durften wir beispielsweise schonmal einen Blick auf die neue Herbst LE „Irresistible Glam“ werfen, welche unter anderem  mit 2 Lippis, einem schönen feenhaft-frisch schimmernden Blush, 2 hübschen Quattros, einen 4 in 1 Multi-Effect Concealer und einem Dip-Eyeliner (mein persönliches Wow-Teil der LE) mit funkelnden Partikeln für einen märchenhaften Auftritt und sehr tragbaren Farben und Nuancen sorgen wird. Für diejenigen unter euch, die es gern feminin, rosig & schimmernd haben oder schlichtweg kleine besondere Highlights setzen möchten, wird diese LE definitiv ein Blick wert sein. .)

aufgebraucht
Im Juli war nicht nur ereignismäßig viel bei mir los, sondern ich habe auch was mein Kosmetikinventar betrifft viel neues ausprobiert und eher weniger gezielt aufgebraucht. Das macht sich natürlich auch in der eher übersichtlichen Zahl meiner geleerten Produkte bemerkbar, die wie ich gerade feststelle diesmal ausschließlich aus dem günstigen NK-Drogeriebereich stammen:

aufgebraucht Monatsrückblick juli 2014 neuLeergegangen ist meine geliebte Alterra Cremeseife Lavendel & Malve, dessen intensiver Duft mich als ausgesprochene Lavendelfreundin bis zum Schluss sehr begeistert hat. Diese große Flasche hat bei mir echt lange als Handseife durchgehalten und für mich ist sie eine sehr solide Flüssigseife mit wenig Alkohol, die ich mir in jedem Fall irgendwann nachkaufen werde, aber zuerst werde ich mal ihren Nachbarn probieren, nämlich die Limone & Aloe Vera Variante von Alterra.
Die seit Anfang des Jahres erhältliche, noch relativ neue alverde Extreme Black Mascara nenne ich eigentlich noch gar nicht lange mein eigen, jedoch musste ich sie aussortieren, da sie für mich leider überhaupt nicht funktioniert. Das für mich wichtigste Kriterium bei Mascaras ist schlichtweg gute Haltbarkeit und genau da versagt sie bei mir komplett, denn es dauert nur etwa eine Stunde, bis meine Augenlider Pandabärenalarm schlagen, egal wie gut ich die Haut vorher abpudere. Sie liefert in zwei Schichten zwar ein akzeptables und eher natürliches Ergebnis, jedoch ist das Tuschen und Schichten durch die cremige Textur ein bisschen schwierig. Hat man nur einen Hauch zuviel Produkt an der Bürste, kleben die Wimpern schnell zusammen. Auch das Abschminken habe ich als echte Tortur empfunden, denn sie schmiert ganz fürchterlich und das kenne ich eigentlich so nur von wasserfesten Mascaras. Obwohl sie sich mehr schlecht als recht auf meinen Wimpern hält, will sie beim Abschminken ulkigerweise nicht runter und ich brauche definitiv zusätzlich einen AMU-Entferner, ein extrem schmieriger Panda, autschi.
Die Pflanzenölseife Sandelholz von Alterra hat mich sehr überrascht, denn sie schnuppert für eine günstige Seife aus der Drogerie einfach sagenhaft gut und ich liebe den intensiv herben Duft. Benutzt habe ich sie als zusätzliche Reinigung zum Duschgel für die Achseln. Der letzte unhandliche Rest davon ist in meinem Seifenbeutel gelandet und wird darin bis zum duften Ende aufgebraucht.
Seit Anfang des Jahres hatte ich nun den Alterra Liquid Eyeliner „01 black“ im Gebrauch und ich liebe ihn wegen seiner unglaublich guten Haftfestigkeit, selbst an heißen und langen Tagen lässt er mich nicht im Stich und meine teils AMU-tötenden Schlupflider können ihm nix anhaben. Mit dem feinen Pinselchen lassen sich auch sehr feine Linien problemlos und akurat ziehen, allerdings ist er mir nach etwas mehr als einem halben Jahr nun offenbar gekippt, denn schon wenn ich damit nur in die Nähe meiner Augen kam, fing das Tränen- und Brennchaos los. Ich habe ihn inzwischen gegen mein bereits in weiser Vorraussicht gekauftes Backup getauscht und bin nun wieder überglücklich, denn auch wenn ich mein altes Exemplar nicht zu Ende aufbrauchen konnte, halte ich diesen flüssigen Eyeliner von Alterra für ein echtes Drogerie-Schätzchen.
Das alverde Volumen Shampoo Olive Henna ist inzwischen ein echter Klassiker für mein feines Haar und eines der wenigen NK Shampoos aus der Drogerie ohne Glycerin und mit nur wenig Alkohol. Leergegangen ist der letzte Rest meines Shampoos noch mit alter Rezeptur, mehr dazu und zur neuen Formulierung hier in meinem Vergleichspost. Da fällt mir ein: ich muss mir unbedingt ganz bald schon wieder Nachschub davon besorgen. ,)

Wie war euer Beauty-Monat Juli?
Kennt & verwendet ihr eines meiner erwähnten Produkte?

Liebste & sonnige Grüße vom M’era Luna, meinem letzten Festival in dieser Saison
Mexi .)

Advertisements

7 Gedanken zu “Adieu Juli – Monatsrückblick & aufgebraucht

  1. Das Alverde Shampoo habe ich eine ganz lange Zeit regelmäßig verwendet, momentan bin ich aber bei Shampoo Bars gelandet. Ich teste aktuell eine Sandelholzshampoo. Der Geruch sagt mir zwar nicht ganz so zu, aber es scheint bei fettigen Haaren Wunder zu wirken, muß ich aber erst noch weiter testen.

    Eine Alverde Seife hatte ich auch vor langer Zeit mal, aber auch hier bin ich bei handgesiedeten Naturseifen gelandet und liebe sie. Das Aufbrauchen der restlichen Duschgels würd eher zur Qual 😦

    Ansonsten verwende ich von Alvere den nothing bt Volume Mascara und finde ihn sehr gut. Ich habe auch den All in one Mascara von Alverde und finde das Design so genial, aber das Bürstchen ist einfach viel zu riesig und ich habe schon lange Wimpern.

    Eyeliner verwende ich hingegen garnicht.

  2. Verdammt, zu spät gelesen. Diese Woche auch die Extreme Black Mascara von alverde gekauft und ebenfalls Pandabär gespielt. Dabei sind Design und Bürste echt gut, finde ich und ich komme auch mit der Textur gut klar. Weiß ja, dass das mit der Haltbarkeit bei NK-Mascara nicht so einfach ist, aber so schnell unterm Auge ist echt blöd.

  3. Dein neuer offizieller Name gefällt mir ausgesprochen gut 🙂 So romantisch und gleichzeitig wichtig.

    Lavera Event klingt so spannend, beneide dich!

    Da ich mein Kaufstopp habe, war nicht zu viel los beautytechnisch, ich brauche fleißig auf. Hab aber für meinen Sohn so ein Pflege-Ei aus Olivenöl und Bienenwachs gekauft bei beauty&nature, ein Higlight 🙂

  4. Hm, mein Juli war ganz aufregend, da ich mir endlich (!) Deep Steep Fußcreme gekauft habe. Sie ist so toll … diese kleine Ente und der Duft, hach ❤
    Ich verwende von Alterra die Seife mit Limonen-Duft, die mag ich sehr gerne. Die mit Lavendel werde ich mir dann kaufen, wenn diese alle ist 🙂

  5. Danke für die Info bezüglich des Alverde Mascaras, die kam gerade recht, denn ich schaue mich zur Zeit nach einem neuen um. Der wird es dann also eher nicht werden 😉
    Der Juli war beautytechnisch eher ruhig, aber wenn ich aus dem Urlaub komme, dürfte mich das Inka Nuss-Öl von Primavera und eine kleine Ausgabe des Pink Lotus-Öls von Khadi erwarten 🙂

  6. Oh, auf dem Lavera Event wäre ich auch nur zu gerne gewesen! 😦 😀 Ich bin schon ganz gespannt auf die LE, sind denn auch ein paar vegane Sachen dabei?
    Die Lavendel Cremeseife von Alterra möchte ich auch gerne ausprobieren. Ansonsten bin ich auch fleißig am Aufbrauchen, hatte aber dennoch einige spannende Neuzugänge im Monat Juli.
    Liebe Grüße 🙂

  7. ²streifentier
    Ja, da sagste was mit den handgesiedeten Naturseifen, denen ich so langsam aber sicher auch verfalle. Für die Haare bin ich mit Seifen noch nicht so richtig warm geworden und irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie für mein feines Haar doch ein bisschen zuviel des Guten sind, die Pflege mit Haarseifen ist echt bombastisch! Vielleicht starte ich nochmal einen Versuch mit einer anderen Rinse, mal gucken, ob das besser funktioniert.

    ²Amelia
    Puh, da bin ich ja beruhigt, dass es mir mit der alverde Extreme Black nicht allein so geht. Das ist schon echt ärgerlich. Na klar ist die Sache mit der Haltbarkeit gerade bei NK Mascaras ein bisschen schwieriger, aber zumindest ein paar Stunden sollte sie doch bitteschön sitzen. Löblich ist aber in jedem Fall, dass mein Hinweis dazu prompt weitergegeben wurde, sehr gut!

    ²beautyjungle
    Hehe, der Name ist der Knaller und ich habe mich riesig gefreut, zumal ich wirklich so eine kleine Abendfee bin. Die Taufe mit Erde, Feuer und Sekt nach unserer abenteuerlichen Landeroberung war allerdings ganz schön nass und klebrig, thihi.
    Bei lavera wars wirklich spannend und für mich sehr interessant, so eine Modenschau mal live aus der ersten Reihe zu sehen, das war ein echtes Erlebnis.
    So ein pflegendes Massagebar hatte ich auch mal von CMD und fand die reichhaltige Pflege auch total super, auch wenn die Handhabung erstmal ein bisschen ungewohnt und mühselig war. Eigentlich müsste ich mir so ein Teilchen mal selber machen, denn ich habe soo tolle Rohstoffe dazu hier und das ist so einfach gemacht.

    ²Ginni:
    Ui, toll! Deep Steep interessiert mich auch sehr und ich bin schon gespannt auf dein Urteil!
    Wo haste das Schätzchen denn her, TKmaxx? .)

    ²wuselig
    Sehr gern! Was Mascaras und Erfahrungsberichte dazu angeht, bin ich immer sehr gespannt, weil das ein echtes Thema für mich ist. Ich freue mich drauf zu lesen, welche es denn bei dir geworden ist. Ich wünsch dir ganz viel Spaß mit deinen neuen Ölen, vor allem mit dem Inkanussöl, das ist wirklich großartig.

    ²prettylittlelari
    Ja, die neue LE ist schon ein Highlight, im wahrsten Sinne des Wortes: ganz viel glowiger Schimmer. Ich muss gestehen, dass ich mir beim Angucken nicht explizit notiert und gemerkt habe, welche Produkte daraus vegan sind, das Rouge wird es wahrscheinlich eher nicht sein. ,)
    Es dauert ja nicht mehr soo lange, bis sie draußen ist, dann wissen wir mehr.

    Liebste Grüße an euch alle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s