glänzend: die neuen Couleur Caramel Schönheiten Herbst/ Winter 2015

Couleur Caramel Golden 20s

Während das Jahr nun wieder festen Schrittes aufs Ende zugaloppiert, regt sich in mir so ein Gemisch aus „Herrje, hab ich eigentlich alles, was ich wollte?“ und einer gelassenen Gemütlichkeit, die ich ganz wunderbar für mich genießen kann. Wenn man einmal beschließt, die Hektik draußen zu lassen und sich Zeit zu nehmen fürs Genießen, dann hat das schon was.
So einen Knallertag machte ich mir neulich, setzte mich an einem grauen Tag ziemlich spontan in den Zug, bummelte in Braunschweig umher, ließ mir dort den wahrscheinlich leckersten Vöner weit und breit bei DönerAy schmecken, freute mich wie tausend Mann über „lilac blossom“ von deep steep bei Tk Maxx und guckte mir bei Hautbewusst in aller Ruhe die neuen Schönheiten von Couleur Caramel an, denen ich seit der Ankündigung entgegenfieberte.

Couleur Caramel Hautbewusst Braunschweig

„Golden 20s“ heißt er, der neue CC Herbst/ Winter Look und er kommt wie ich finde ganz schön stark um die Ecke. Frei nach dem Motto „Glam it up!“ setzt diese neue LE auf schlichte Eleganz während des Tages und ausdrucksstarkes Funkeln in der Nacht.
Der Look besticht durch sowohl warme als auch kühle Töne und setzt sich zusammen aus gepresstem Mineralpuder*, zwei Kajals, Lippis & Nagellacken in jeweils vier Nuancen, waschbaren Reinigungspads* und natürlich den Herzstücken dieses Looks, den beiden Flash Make Up Kits Jordan* und Daisy, die jeweils drei Cremelidschatten und ein Cremerouge in sich vereinen.
Ich hab nicht nur ein paar Eindrücke in Braunschweig für euch eingefangen, sondern hatte auch das Vergnügen, einige der neuen Schätze in meinem Briefkasten vorzufinden und um die soll es nun mit Schwerpunkt auf dem Flash Make Up Kit Jordan etwas ausführlicher gehen.

couleur caramel jordan Flash Make Up Kit 925
Flash Make Up Kit Jordan
Während Daisy (Nr. 924) eher kühl daherkommt, setzt Jordan (Nr. 925) voll und ganz auf warmes Herbstgold par excellence: ein helles Gold trifft auf einen wunderschönen rötlichen Kupferton, dazu ein sattes, golddurchtränktes Braun.
Alle drei Lidschatten sind ordentlich pigmentiert, herrlich cremig im Auftrag und erstaunlicherweise fast schon pudrig im Finish auf der Haut. Sie lassen sich durch Schichten prima aufbauen und können sowohl zarte AMUs für tagsüber aufs Auge hauchen, als auch schön farbstark sein, wenn es mal etwas mehr sein darf. Ihr wisst ja, dass ich mit meinen grünen Augen auf Rottöne abfahre, in diesem Fall hat es mir freilich besonders der Kupferton angetan. Diesen trage ich gern auf dem beweglichen Lid bis zur Lidfalte auf, anschließend das Braun in der Crease/ im äußeren Augenwinkel und am unteren Wimpernkranz und im Augeninnenwinkel bis zur Lidmitte gebe ich den Goldton, der nochmal echte Highlights obendrauf setzt. Ich verwende letzteren übrigens auch unheimlich gern als Wangenknochen-Highlighter über dem etwas zarter pigmentierten Cremerouge. Dieser rosige Ton (mit einem mini Pfirsicheinschlag) kommt auf den Wangen und Lippen schön matt und frisch daher und sieht zusammen mit dem goldigen Lidschatten wahnsinnig schön aus. Das Rouge trage ich am liebsten mit einem kleinen Schwämmchen (derzeit gern mit den Life is beautiful Herzchen von ebelin) auf und tupfe dort, wo noch etwas mehr Wangenillusion hingehört, mit den Fingern noch einen Hauch Farbe nach. Generell bin ich zum Auftrag von Cremeprodukten inzwischen auch endlich auf den feuchten Schwamm gekommen und schätze den gleichmäßigen, flotten und zielgerichteten Auftrag damit sehr.
Ich muss schon sagen, dass mich die Textur der Lidschatten und des Rouge sehr überrascht hat, denn genau von der war ich bei vielen NK Cremeprodukten Enttäuschung gewohnt und es ist doch so: lässt sich ein Produkt nicht vernünftig auftragen, kann man damit nicht arbeiten. Was die Haltbarkeit angeht, bin ich absolut zufrieden. Ich pudere meine Lider grundsätzlich vor jeder Malerei am Auge gut ab und trage fast immer vorher meinen liebsten Dauerbrenner warm vanilla von alverde als Basis auf dem gesamten Lid auf. Die Cremelidschatten halten auf meinen schlüpfrigen Lidern einige Stunden bis sie verblassen und rutschen. Wenn es mal den ganzen Tag halten soll und muss, lassen sie sich auch prima mit gepressten Lidschatten kombinieren.
Wenn ihr mich fragt, ist Goldelse Jordan (UVP 39,50€) ein nicht ganz billiges, aber absolut wunderbar aufeinander abgestimmtes, hochwertiges Quattro für Augen, Wangen und Lippen, mit dem man sowohl zarte als auch dramatische Töne anschlagen kann.
Ich bin einigermaßen überrascht, wie schön sich die warmen Farben bei mir machen, zumal ich für gewöhnlich eher zu kühleren Tönen greife.
Et voilá, Madame Jordan in der Variante zart:
couleur caramel golden 20s Jordan make up double je

gepresstes Mineralpuder
Das Puder ist in den Nuancen Pearl (Nr. 840) und Feather (Nr. 841) erhältlich und erstmals versucht sich Couleur Caramel in einem Mineralpuder in kompakt gepresster Form (7g Inhalt, UVP 34€). Da ich gepresste Puder extrem gern mag, habe ich mich sehr auf dieses Weichzeichnerwunder gefreut, muss allerdings sagen, dass selbst die hellere Nuance Pearl mir Winterblassnase etwas zu dunkel ist. Da es wirklich sehr fest gepresst ist, brauche ich einigen Druck mit meinem Puderpinsel, um dem süßen Döschen Produkt zu entlocken. Auch der Umstand, dass der Umfang des Döschen recht klein gehalten ist, macht es ein bisschen mühsam, mit meinem großen Puderpinsel darin treffsicher herumzufahren, viel besser klappt die Entnahme mit der beiliegenden Quaste. Das Puder hat zwar nur eine leichte Deckkraft, macht aber einen wunderschönen Puppenteint, mattiert sehr gut und betont dabei trockene Hautstellen nicht. Es ist megafein und fühlt sich schön samtig weich auf der Haut an. Die seidige Textur gefällt mir sehr gut, Squalan, sowie tolle Öle wie Aprikosenkern-, Oliven, Macadamianuss- und Karanjaöl tun hier sicher ihr übriges dazu. Toll finde ich außerdem, dass das Puder unparfümiert ist.

Couleur Caramel golden 20s Puder pearl

Reinigungspads
Waschbare Reinigungspads aus Baumwolle haben ja schon so einige begeisterte Anhänger gefunden und mit mir haben sie nun eine begeisterte mehr. Das besondere an den Pads von Couleur Caramel ist, dass sie mit ihren 11cm im Durchmesser eine ordentliche Angriffsfläche zum Abschminken bieten und ich versichere euch: da passt jede Menge rein. Sie entsprechen größentechnisch etwa drei kleinen herkömmlichen Wattepads, sind schön weich, doppellagig, am Rand fest eingefasst und bei 60 Grad waschbar. Ich verwende sie derzeit sehr regelmäßig abends zum Abschminken mit meinen Mizellenwasser von Jonzac und reinige anschließend mit der No Perfume Reinigungsmilch von Urtekram nach und mir ist es noch nicht passiert, dass mir ein Pad nicht ausgereicht hat. Die Pads sind auch nach einigen Runden im Wäschenetz in der Waschmaschine formstabil, gern wasche ich sie direkt nach dem Abschminken aber auch einfach mit etwas Waschgel aus und lege sie zum Trocknen hin, fertig.
Die Reinigungspads kosten 8€ und es sind 4 Pads enthalten.

couleur caramel Golden 20s waschbare Reinigungspads

Oh, zum Schluss muss ich euch noch was beichten.
Ich habs getan und mir die verboten schöne Lidschattenpalette Eye Essential gegönnt und den (hierzulande leider längst vergriffenen) Highlighter aus der Ethno Summer LE gleich mit. Zweifelsohne hat die Palette einen stolzen Preis, gleichzeitig ist sie mit ihren 12 prächtig pigmentierten & vielschichtigen Nuancen wie ich finde ein absolutes Killerteil.
Hier in D kostet die Palette im Set mit Mascara & Pinsel amtliche 86€, ich hab zusammen mit der lieben Pretty Green Woman die Cyberweekend-Rabattschlacht genutzt und beim französischen Onlineshop Webecologie bestellt. Dort ist die Palette auch einzeln zum Preis von 49,89€ zu haben, der Versand via FedEx ging sehr flott und ja, ich würds definitiv wieder tun.

couleur caramel eye essential palette eyeshadow magic touch highlighter

Auch Beautyjagd hat kürzlich über den neuen Couleur Caramel Look berichtet und das kühle Flash Make Up Kit Daisy, das Puder und den saftig roten Lippi Music Hall vorgestellt. Eine weitere ausführliche Vorstellung der kühlen Daisy, des Puders und der Reinigungspads findet ihr nun auch bei Pura Liv.

Falls ihr jetzt neugierig auf Couleur Caramel/ den neuen Look seid und das dringende Bedürfnis habt, unbedingt losflitzen zu müssen und nicht wisst, wo ihr euch Couleur Caramel aus der Nähe angucken könnt, dann guckt mal hier, online findet ihr die neuen CC Schätzchen zum Beispiel bei 100% Naturkosmetik, wo neben dem Standardsortiment sogar noch Teile aus den vergangenen limitierten Looks erhältlich sind.

Kennt ihr Couleur Caramel, wie gefallen euch die CC Golden 20s?
Habt ihr euch die die Herbst/ Winter Neuheitenschon aus der Nähe angeguckt,
was davon steht auf eurem Wunschzettel?

Glamouröse Grüße

*wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

Advertisements

8 Gedanken zu “glänzend: die neuen Couleur Caramel Schönheiten Herbst/ Winter 2015

    • Ja, böse oder? Genauso gings mir auch und genau deshalb musste ich unbedingt los. ,)
      Es ist zwar ein bisschen schwierig, an CC direkt vor Ort heranzukommen, aber wenn man irgendwie die Möglichkeit hat, würde ich vor solchen Deko-Anschaffungen (egal ob groß oder klein) immer dazu raten, vorher einen Blick drauf zu werfen.
      Dazu muss man manchmal auch ein bisschen nerdy sein, meine nächstgelegene Anlaufstelle für Couleur Caramel war tatsächlich eine geschlagene Stunde und 60km weit weg, aber es hat sich gelohnt, denn nach meinem Abstecher im Studio wusste ich, dass das mehr als nur Anlachen ist.
      *lach*
      Einen ganz lieben Gruß zurück!

  1. Ich liebe CC, aber leider ist die Palette finanziell nicht drin und das vegane aus der aktuellen LE reizt mich leider nicht so…. Hatte mich schon sehr gefreut, aber was solls, mal schauen, was die nächste LE so bringt.

  2. Da sagste was, bei mir hat das auch irgendwas mit Liebe zu tun.
    Dennoch scheint CC hierzulande irgendwie noch sowas wie ein Insidertipp zu sein, aber die, die erstmal Kontakt hatten, kommen wohl nie mehr davon los.
    Was das vegane angeht, muss ich dir recht geben, die wirklich schillernden Teile wie die Lippis, Flash Make Up Kits und die Nagellacke (mit Ausnahme des koralligen Tons Follies) enthalten alle Karmin, so auch die 12er Lidschattenpalette, die ich mir einfach mal selbst geschenkt hab. Wenn ich ganz ehrlich bin, find ichs auch ein bisschen schade, dass die Palette hier nicht auch einzeln angeboten wird und man quasi gezwungen wird, gleich ein Set kaufen zu müssen. Genau das hat mich ein bisschen fuchsig gemacht und nochmal in die Warteschleife gesetzt, sonst hätte ich neulich in Braunschweig gleich nen Fuchs auf die Theke gelegt und die Palette sofort mitgenommen. Wie gut, dass es mehrere Wege nach Rom und passende Begleiterinnen dorthin gibt. ,)

  3. Mich spricht ja das Verpackungsdesign immer total an! Leider habe ich CC noch nie live gesehen, gibt es hier einfach nirgendwo. Sehr schade, finde die Marke eigentlich ganz spannend.

    • Da sagste was.
      Das Verpackungsdesign ist wirklich immer wieder ein Knaller, diese festen und herzallerliebsten Kartons ohne viel Plastik! ❤ Da kriegste sofort dieses Gefühl von "Ja verdammt, ich habe grade ein hochwertiges Produkt in der Hand"-Gefühl.
      CC gibts leider nicht an jeder Ecke, da muss man definitiv suchen. Ich hatte auch mal geguckt, in Hannover gibts sogar ne Anlaufstelle, allerdings beim Robinson Club, wo ich mich dann doch irgendwie nicht so richtig hingetraut habe. Vielleicht trauen wir uns ja zur nächsten LE gemeinsam dorthin und passen auf, dass die uns da keine Kreuzfahrt andrehen. .D
      Ansonsten wäre auch noch May Beauty in Barsinghausen eine Option.

      Liebste Grüße nach Hängover!

  4. Ah jaa… diese Palette, ich schmachte und schmachte und google Swatches und überlege und schmachte und ach herrje… Der Preis ist wirklich hoch, da sollte der Kauf gut überlegt sein und eigentlich bin ich auch zufrieden mit meinen Lily Lolo Paletten aber ja sie lässt mich nicht los 😀 Mal sehen vielleicht fällt der Kauf in die Kategorie „sehr teures Weihnachtsgeschenk an mich selbst “ oder so.
    CC konnte ich auch schon live testen, habe aber auch eine längere Autofahrt dahin nötig (musste schmunzeln bei deinem Kommentar zum nerdy sein^^). Die Pigmentierung ist echt der Hammer! Die LE spricht mich nicht wirklich an, obwohl ich die Idee der wiederverwendbaren Abschminkpads sehr interessant finde.
    Liebe Grüße

    • Hey, du liebe Pandamutti!
      Ja, ich finde auch, dass die Pigmentierung ganz herausragend gut ist, die spielt ohne Probleme in der Zuii-Liga mit und ist einfach nicht vergleichbar mit einem Drogerielidschatten für drei Euro. Da weiß man dann auch wieder, warum die einfach ein bisschen mehr kosten. Die von Lily & Lolo mag ich auch sehr gern, CC hält bei mir aber etwas länger.
      Wenn du dich für ein etwas opulenteres Weihnachtsgeschenk entscheidest, dann ruf unbedingt vorher mal im Laden deines Vertrauens an ob die Palette noch vorrätig ist. Ich wär zum Angucken auch fast einfach drauf losgefahren und dann war das Teil dort schon ausverkauft.
      Und yeah, die Abschminkpads sind wunderbar.

      Liebe Grüße zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s