[TAG] meine Naturkosmetik Wishlist

naturkosmetik wishlist neu

Ihr Lieben,
in letzter Zeit habe ich viel über Kosmetik nachgedacht und auch darüber, wo ich momentan eigentlich stehe.
Eigentlich bin ich soweit hervorragendst zufrieden. In Sachen Haarpflege habe ich mir mittlerweile eine Routine angelacht, mit der ich prima zurechtkomme, obwohl ich mich zunächst erstmal damit abfinden musste, dass es für mich nicht die Dauerprodukte gibt, denn mein feines Haar liebt die Abwechslung zwischen leichterer und reichhaltiger Pflege. Auch meiner Gesichtspflege mit Ölen bin ich mittlerweile seit fast einem Vierteljahr mit wechselnden Öl-Liebhabern treu und fühle mich grundsätzlich angekommen (mehr dazu in Kürze!).
Hier und da gibt es allerdings so ein paar Ergänzungen und „Lücken“, die ich schließen möchte und zu denen gesellen sich bereits ein paar Objekte meiner Begierde, die ich bislang sporadisch auf Pinterest vor dem Vergessen gerettet habe und zu denen ich teils durch Inspirationen von lieben Bloggerkolleginnen, teils durch eigene Recherchen gefunden habe.
Was nun folgt, ist meine kleine Wunschliste in willkürlicher Reihenfolge.

Pflanzenhaarfarbe von CulumNatura
Obwohl ich sehr zufrieden bin mit meinem reinen Henna von Khadi, reizen mich die Farben der Reihe satuscolor von CulumNatura doch sehr. Leider gibt es für diese keinen Onlinevertrieb; sie sind ausschließlich bei Naturfriseuren und Naturkosmetikern erhältlich, für mich definitiv ein Grund, mich dort mal ein bisschen beraten zu lassen.

LOGONA Lash Activating Duo [erledigt, Testphase läuft! ,)]
Derzeit verwende ich den alverde Lash Booster und da dieser mir und meinem von Natur aus spärlichem Wimpernwuchs tatsächlich schon etwas mehr Fülle beschert hat, bin ich total gespannt darauf, ob die LOGONA-Variante mit zusätzlicher Extrapflege für die Wimpern noch mehr kann.

Soapwalla Deodorant Cream
Mittlerweile nutze ich gar keine Deos mit Aluminiumsalzen mehr und bin mit den SAGA Seifen Deocremes und der Anno 1950 Deocreme von Wolkenseifen sehr zufrieden. Auf das Deo aus der Soapwallaküche bin ich sehr neugierig, da es keine synthetischen Duftstoffe enthält und trotzdem sehr gut wirken soll.

Kneipp Regeneration Augen Roll On [erledigt, war in meiner tollen BIOty Box]
Da ich oftmals über Nacht quasi implodiere, greife ich morgens gern zu solchen Roll-Ons. Dabei setze ich nicht unbedingt auf großartige Pflegewirkung, sondern schlichtweg auf die abschwellende und kühlende Wirkung. Bislang habe ich den (nun ausgelisteten) von Alterra verwendet, den von Kneipp finde ich insofern spannend, als dass kein Alkohol darin enthalten ist.

Sensisana  Maritim Reinigung
So richtig angekommen bin ich bei meinen Reinigungsprodukten vor allem für die allabendliche Reinigung noch nicht. Diese tensidfreie Reinigungsmilch soll sehr schonend reinigen und die sehr übersichtliche INCI-Liste mit vielen schnieken Inhaltsstoffen aus Bio-Anbau lassen mich jubeln.

Zuii Lidschatten „chestnut“
Generell muss ich sagen, dass ich eine kleine Obsession für die Zuii Lidschatten entwickelt habe, denn sie sind unvergleich hoch pigmentiert, halten auch ohne Base bombastisch gut und die Farbpalette ist einfach großartig. Die Kastanie hat es mir besonders angetan, bei meinem nächsten Besuch in Hamburg muss ich definitiv mal beim Zuii-Counter vorbeigucken und werde dort bestimmt wieder stundenlang swatchen.

RMS Beauty Living Luminizer
Dieser Highlighter ist längst kein Geheimtipp mehr und ich habe schon soo viel gutes davon gehört und gelesen. Ich habe bislang noch keinen Creme-Highlighter probiert, bin aber megagespannt auf den subtilen und edlen Schimmer, den er schenken soll ohne dabei klebrig zu sein.

Lulu Organics Trockenshampoo Jasmin [erledigt, siehe mein Haul im Mai]
Ab und an ist es so, dass ich eine Haarwäsche aus Zeitgründen verschieben oder einfach zwischendrin ganz flott lästige Strähnen loswerden möchte. Dazu verwende ich bislang Heilerde und das klappt auch sehr gut, dennoch reizt mich die Kleingröße von Lulu Organics in Jasmin sehr, perfekt zum Ausprobieren!

Maienfelser Badeextrakt „Flower-Power“
Auf der Seite von Maienfelser wird dieses Produkt als „berauschender Badezusatz“ angepriesen und ich als Blumenmädchen fühle mich davon sofort angesprochen.

PHB Black All-In-One Mascara [erledigt, war in meiner tollen BIOty Box]
Von der PHB Mascara habe ich gehört, dass die Haltbarkeit unglaublich gut sein soll, was für mich mit meinen Schlupflidern das Qualitätskriterium für eine Wimperntusche ist, denn Farbe und Fülle geben sie ja mehr oder weniger alle. Von Herstellerseite wird sie sogar als wasserfest beworben. Die PHB Mascara hört sich ganz so an, als wäre sie wie für mich gemacht und der Sache mit der Wasserfestigkeit muss ich wohl unbedingt auf den Grund gehen. ,) Ulkigerweise ist sie mit zwei unterschiedlichen Artikelbezeichnungen gelistet, hierzulande lässt sie sich auch unter dem Namen „PHB Mineral Miracles Natural Mascara“ zum Beispiel bei Ecco Verde finden.

Wo fühlt ihr euch kosmetiktechnisch angekommen, wo noch nicht?
Was steht derzeit auf eurer Wunschliste ganz oben?

Auch auf die Gefahr hin, dass sich meine Wunschliste dadurch noch vergrößern wird, bin ich total gespannt, was auf eurem Wunschzettel steht und würde mich sehr freuen, wenn ihr euch in den Kommentaren dazu fleißig austobt oder die Wishlist als TAG wahrnehmmt, fühlt euch alle getaggt,
also Feuer frei! .)
Auf den Blogs von Allerlei Julchen und Sugarlime, sowie bei pretty green wo|man, Anitas WeltNixenhaar, Jellys Welt, Kosmetik natürlich und Strawberrymouse’s Mailbox findet ihr viele schnieke Naturkosmetik Wunschlisten zum Stöbern und Staunen, macht gern auch mit!

Liebste Grüße
Mexi

[TAG] going green/ Liebster Award

going green tag  blog

Hallo ihr Lieben,

die liebe Bobbly von Nixenhaar hat mich mit dem Liebster Blog Award getaggt.
Weil ich mich nicht nur darüber selbst, sondern vor allem über ihre tollen Fragen gefreut habe, die fast schon dem „going green“-TAG gleichkommen, bin ich sehr gern von der Partie und mache jetzt einfach mal die Plaudertasche auf. .)

1. Wie bist du zur Naturkosmetik gekommen?
Begonnen hat alles vor zwei Jahren mit der Umstellung meiner Gesichtspflege auf Cremes von Alterra, eigentlich eine reine Verzweiflungstat. Meine Haut war schon immer relativ empfindlich und zudem auch nach dem pubertären Hautausnahmezustand sehr fettig und unrein. Ausprobiert habe ich eins nach dem anderen und alles wild durcheinander in dem festen Glauben, dass doch irgendetwas endlich helfen muss. Nach und nach ist die Umstellung dann auch auf meine restlichen Pflegeprodukte übergegangen, wobei es mir ganz besonders schwer gefallen ist, meine Haarpflege durch passende NK-Äquivalente auszutauschen. Meine jahrelange Färbepraxis mit Syoss & Co. haben mein feines Haar ziemlich rampuniert und der Silikonentzug hat die ungeschönte Wahrheit dann Stück für Stück ans Licht gebracht, autsch, das war echt hart.

2. Und warum geblieben? Warum bist du davon überzeugt?
Meine Haut hat sich seit der Umstellung sichtlich beruhigt und bestätigt mir immer wieder, dass weniger für mich eindeutig mehr ist. Ausgehend von diesem Aha-Erlebnis fing ich an, mich mehr und mehr mit den Puzzleteilen und Inhaltsstoffen meiner Kosmetik zu beschäftigen und auch wenn ich längst nicht am Ende der Weisheit angekommen bin, so bin ich doch irgendwie heilfroh, Naturkosmetik eine Chance gegeben zu haben, die ich vorher (ihr lacht euch jetzt bestimmt kaputt) ganz ernsthaft für unglaublichen Hokuspokus und Hippiekram gehalten habe. Inzwischen gehts mir, meiner Haut und meinen inzwischen hennaroten Haaren ganz prächtig und ich staune immer wieder, denn je tiefer man in dieses Thema eintaucht, desto schillernder werden die Welten, die sich einem auftun.

3. Wie wichtig ist dir in anderen Lebensbereichen ein grünes Verhalten?
Hand aufs Herz: noch vor ein paar Jahren habe ich mich auf grüne Gedanken mit dem Hintern draufgesetzt, zum Teil auch aus völliger Ignoranz gepaart mit Naivität. Umdenken wird dadurch erschwert, dass viele vielleicht relevante Informationen und Denkanstöße nicht einfach auf dem Silbertablett vorliegen, sondern man sich selbst bemühen muss, eigene Wahrheiten zu finden und selbst diese bereitwillig hin und wieder zu hinterfragen. Informieren, sich bereit machen für Veränderungen und kritisch sein ist unbequem und da liegt der Knackpunkt. Das Älterwerden und meine Wege auf Naturkosmetikpfaden haben sicher ihren Teil dazu beigetragen, mich sensibler für das Thema Nachhaltigkeit, Verantwortung, Produktionsbedingungen, Entfremdung von dem, was wir sind und dem, was wir tun, zu machen.
Auch hier bin ich lange nicht am Ende des Regenbogens angekommen und vor allem was meine Ernährung angeht, gelingt es mir leider nicht immer, aber grundsätzlich bin ich sehr bemüht, respektvoll mit Ressourcen umzugehen und mache mir immer wieder Gedanken darüber, ob und wie es noch ein bisschen grüner geht.

4. Bist du schon auf Greenwashing hereingefallen? Vielleicht bevor du dich mit dem Thema intensiver auseinandergesetzt hast?
Bevor mir ein Licht aufgegangen ist und ich noch nicht vor dem Kauf einen grundsätzlichen Blick auf die INCI-Listen warf, habe ich eigentlich ständig genau das für bare Münze gehalten, was mich vorn auf den Etiketten eines Produkts angelacht hat. Leider muss nicht alles, wo natural und natürlich draufsteht auch so sein und die Maschinerie, die Industrie, die Konzerne und das Geld dahinter machen mich manchmal wirklich wütend. Letzten Endes liegt es wieder am mündigen Verbraucher, sich selbst zu informieren, wachsam zu sein und für sich selbst herauszufinden, was gut oder schlecht ist, auch wenn ich mir manchmal mehr Transparenz und Aufklärung echt wünschen würde.

5. Woher kam die Idee für deinen Blogtitel bzw. deinen Domainnamen?
Hehe, sicher haben sich so einige von euch schon gefragt, woher mein merkwürdiges Pseudonym kommt und ich werde das Geheimnis jetzt lüften. Mexicolita ist eine kleine Abwandlung des Songtitels „Mexicola“ von Queens of the Stone Age, einer der Bands neben NIN, Pearl Jam und Tool, die mich durch meine Adoleszenz begleitet haben, haha! Inzwischen mag ich nicht mehr ganz so gern, was die Steinzeitköniginnen in jüngerer Zeit hervorgebracht haben, die ersten beiden Alben kriegen mich aber immer noch wieder wegen der kryptischen Texte & der Energie und tja, mein Name ist auch geblieben.

6. Du bloggst gern, klar. Aber welche Hobbies hast du noch?
Meinen Hobbies gehe ich aufrund der Verknappung meiner Zeit durch Arbeit & Studium eigentlich viel zu wenig nach. Wenn ich Zeit habe und sich die Gelegenheit ergibt, verbringe ich meine Freizeit gern auf Festivals oder lieber noch Konzerten, denn an mir ist eine echte Musiknärrin verlorengegangen. Schade eigentlich, dass ich nie ein Instrument gelernt habe, ich glaube, ich wäre eine echte Könnerin gewesen. ,)
Ansonsten liebe ich es, mir schräge Filme á la David Lynch, Kubrick und Coen Brüder anzuschauen, über das Leben zu philosophieren, ausgiebig zu kochen oder stundenlang im Wald herumzulaufen und Beeren und Pilze zu sammeln.

7. Wie verbringst du am liebsten deinen Sonntag?
Ruhig! Mein Traumsonntag beginnt ohne Weckerklingeln und geht weiter mit einem laangen Frühstück, zwei leckeren fünfeinhalb-Minuten-Eiern, vielen Brötchen und dazu die Sendung mit der Maus oder einer schönen Terra X-Doku. Generell find ichs total schön, Sonntag einfach mal die Seele baumeln zu lassen, gern auch in meiner Lieblings-Soletherme um die Ecke.

8. Und was unternimmst du am liebsten Abends? Oder gönnst du dir einen schönen Film daheim?
Abends komme ich nach der Arbeit meist erst spät nach Haus und dann passiert da nicht mehr viel. Oft klicke ich mich zum Runterkommen noch ein bisschen durchs Netz, skype mit meinem Freund (Fernbeziehung, jaja) und trinke ein Teechen. Wenn ich denn Zeit habe und die Runde groß ist, spiele ich total gern, Spieleabende sind toll!

9. Was läuft am ehesten bei dir im Fernsehen?
Ich gucke extrem wenig Fern, weil mir die Flimmerkiste sehr selten einen Anreiz gibt. Wenn mir dann doch mal ein interessantes Filmchen unterkommt (denn witzigerweise gucke ich regelmäßig ins TV-Onlineprogramm), schalte ich aber schonmal ein.

10. Was isst du am liebsten?
Ich liebe alles, was aus der Pfanne kommt und habe eine fiese Schwäche für Käse. Am liebsten mag ich momentan Blumenkohlkuchen mit Blätterteig, Lauchzwiebeln, vieel Muskat, Käse und natürlich Blumenkohl. – Viel besser als Pizza!
Ansonsten pflege ich eine lange Kartoffelliebe, die gehen immer (bitte mit viel Soße!).

11. Was ist dein liebstes Getränk?
Ich bin eine echte Teetante, am liebsten trinke ich leichte Kräutertees in allen Variationen, gern auch mal einen Roibusch-oder Gewürztee mit einem Schuss Milch. Aktuell reibe ich mir total gern ein Stückchen Ingwer in Scheiben und mache mir einen Ingwertee, denn die Schärfe und die anregende Wirkung haben es mir richtig angetan.

Ui, ich hoffe, dass ihr noch da seid und dass ihr ein bisschen Spaß an dem TAG und meinem Geplauder dazu hattet.
Falls ihr nun auch Lust auf diesen TAG bekommen habt, dann macht gern mit, ich würd mich freuen, von eurem Geplauder zu lesen, besonders was die ersten vier Fragen angeht. Gern könnt ihr euch auch in den Kommentaren austoben, wenn ihr zu einer oder mehreren Fragen aus dem Tag eure Gedanken und Antworten loswerden wollt.
Fühlt euch alle getaggt!

Liebste Grüße und kommt alle gut ins Wochenende
Mexi

[getaggt] Fly away with me zur Vivaness: eine kleine Kosmetikschau

Ihr Lieben, lange ist er her, der letzte TAG hier. Daher hab ich mich sehr gefreut, dass die liebe pretty green woIman mich mit dem „Fly away with me“-TAG dazu aufgefordert hat, mein Kosmetikallerlei im Fluggepäck zu zeigen, welches ich vor zwei Wochen in Nürnberg dabei hatte. Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass wir uns zu dritt ein Zimmerchen für eine Nacht geteilt haben, leider aber viel zu geplättet waren, um am Abend des ersten Messetags über unser Kosmetikarsenal zu plauschen, was unter BeautybloggerInnen durchaus gar nicht so abwegig gewesen wäre. ,) Obendrein war ich auch die erste, die nach dem Abschminken in ein tiefes Koma gefallen ist. [Thihi, sorry!]
Beim Zusammenschütten meiner Kosmetiktasche bin ich mittlerweile erstaunlich pragmatisch, was mir noch vor ein paar Jahren richtig schwergefallen wäre. Eingepackt habe ich keine „könnte ich vielleicht benutzen“-Produkte, sondern ganz bewusst nur Dinge, die ich wirklich nutzen kann und muss, beziehungsweise in dekorativer Hinsicht Produkte, auf die ich mich zweifelsfrei den ganzen Tag verlassen kann.
Violá, da ist er, der Blick in mein Kosmetik-Fluggepäck:

Kosmetik Vivaness 2 Kulturtasche Inventar

gereinigt & gecremt

Zum Abschminken und zum Abnehmen meiner Reinigungsprodukte verwende ich zu Hause für gewöhnlich meine waschbaren Tücher fürs Gesicht, für unterwegs finde ich die neuen Baby Pflegetücher von alverde ideal. Vom evolve Gentle Cleansing Melt habe ich euch bereits vorgeschwärmt. Ich liebe ihn wegen seiner unschlagbar gründlichen, dabei aber sehr sanften Reinigungskraft, denn er vermag es sogar, wasserfeste Augenprodukte ohne Brennen und Ziepen in die Knie zu zwingen. Sonst putze ich mit meiner elektrischen OralB und Weleda, fürs schmale Reiseinventar hat mir die Perlodent Med Zahnbürste mit kleinen Plastiknoppen und die Ayurdent Zahncreme (puhh, scharf!) ausgeholfen. Gecremt habe ich morgens und abends mit der 24h Gesichtscreme von Kneipp, welche sehr viele schöne Pflegestoffe vereint. Vor allem anfangs hat sie meine empfindliche Mischhaut hervorragend genährt, gegen Ende leider fast schon ein bisschen überpflegt. Meine morgens fast immer geschwollenen Augen wecke ich direkt nach dem Aufwachen gern mit dem Alterra Augen Roll-On auf, denn er kühlt meine Augenpartie wunderbar, klebt aber leider fürchterlich und wird mit der morgendlichen Gesichtsreinigung grundsätzlich wieder mit Wasser runtergespült, bevor ich meine Tagespflege auftrage. Abends setze ich für meine pflegebedürftige Augenpartie auf das Soothe & Smooth Eyes von Moroccan Natural. Dieses Öl mit praktischem Roll On kriecht erstaunlich wenig und pflegt meine Äuglein ganz hervorragend. Geduscht habe ich mit meinem momentanen Duschliebling, dem alverde Duschgel Landpartie, dessen fröhlich blumig-lavendeligen Duft ich liebe und von dem ich euch hier schon ausführlich berichtet habe. Aufgeschäumt und eingeseift habe ich mich mit meinem lieben Waschhandschuh, warum da „Morgenmuffel“ draufsteht, das weiß ich auch nicht. ,) Gepflegt habe ich nach dem Duschen mit dem Relaxing Massage Oil von love me green aus der letzten Biobox. Die handliche Größe fand ich super zum Mitnehmen und Ölen geht bei mir weitaus flotter als das Verteilen von manchmal schmierigen NK Bodylotions. Die Pflegewirkung des Öls finde ich gut, allerdings ist mir der Frangipani-Duft für die Verwendung als tägliches Körperöl etwas zu schwer. Meine SAGA Seifen Deocreme „Petit Jardin“ liebe ich abgöttisch wegen ihres blumig-femininen Dufts und wie immer hat sie mich auch an den langen Messetagen nicht im Stich gelassen. Eine absolut treue Freundin ist mir die Tangle Angle Bürste geworden, denn sie entwirrt meine feine und vor allem abends oft verknotete Mähne ganz schonend ohne Autsch. Die muss immer mit, auch wenn sie ganz schon wuchtig ist.

Kosmetik Vivaness 2 Schminktasche Inventar

geschminkt

Zum Abdecken von Rötungen finde ich die alverde Camouflage in der helleren Nuance „001 sand“ super, sie ist schön hell und versteckt meine Augenringe sehr zuverlässig. Allerdings muss sie gerade an den Augen gut abgepudert werden, da sie sehr cremig ist. Dazu habe ich das Mattierende Puder von alverde aus der Elegant Dark LE verwendet, welches schön hell ist und zwar wenig Deckkraft bietet, mich dafür aber gut vor speckigem Glanz bewahrt. Auf den Augen gefallen mir natürliche Töne sehr, deshalb musste mein Lidschatten Quattro „37 chocolate“ natürlich unbedingt mit. Für ein ganz flottes natürliches AMU reicht es zwar aus, dennoch nehme ich gern noch eine schöne mittlere Braun-Nuance der Catrice absolute Nude Palette für die Lidfalte mit dazu, die mir bei dem alverde Quattro noch zum Wunschlosglücklichsein fehlt. Ich gehe nur ganz selten ohne einen Lidstrich aus dem Haus, den Glossy Eyeliner von IsaDora in „40 chrome black“ verwende ich, wenn mein Lidstrich durch dick und dünn muss. Da er wasserfest ist, hält er wirklich bombenfest und trotzt sogar meinen manchmal im Winter tränenden Äuglein, kommt aber nur zum Einsatz, wenn ich auf Nummer sicher gehen will. Für Frische im Gesicht und auf den Wangen trage ich gern das wunderbar frische Alterra Rougepuder „08 peachy“ und das Alterra Bronzing Puder „02 sun kissed“. Highlights auf dem Wangenknochen setze ich ab und zu gern mit den Color & Care Schimmer Puderperlen von alverde, dessen subtilen Schimmer ich sehr gern mag. Meine schmale und leider ein wenig unregelmäßige Lippenkontur gleiche ich gern mit dem rosenholzigen Lipliner von Dr. Hauschka in „01“ aus. Ich liebe diese natürliche und alltagstaugliche Farbe über alles und der Martina Gebhardt Lip Balm gibt mir nicht nur wunderbare Pflege, sondern auch transparenten, glossigen Glanz auf die Lippen und duftet dabei herrlich zart nach Rose. Diese beiden zusammen sind für mich ein echtes Lippen Dreamteam und die Kombi aus Lipliner und glossigem Lipbalm sind eine schöne Alternative zum klassischen Lippi.

Ich hoffe, dass ich in meiner retrospektiven Kosmetikschau nichts vergessen habe und dass ihr Spaß an diesem kleinen Einblick hattet. Falls ihr nun auch Lust bekommen habt, euer letztes, geplantes oder baldiges Kosmetiktäschchen zu zeigen, dann fühlt euch gern alle dazu eingeladen, beim „Fly away with me“-TAG mitzumachen. Ganz explizit taggen würde ich gern die beiden wunderbaren Ladies PuraLiv und Jess von Alabaster Mädchen, denn auf euer Kosmetikinventar zur VIVANESS wäre ich sehhr gespannt.

Was muss bei euch auf Kurztrips unbedingt mit?
Ohne welches Produkt geht bei euch gar nix?
Kennt und verwendet ihr eins meiner gezeigten Produkte?
Packt ihr immer wild drauf los oder schreibt ihr vorher eine Liste?

Liebste Grüße
Mexi

Hurra: der Best Blog Award .)

best blog award

Hurra, ihr seid großartig!

In den letzten Tagen haben mich ein paar ganz liebe Ladies mit dem Best Blog Award geehrt.
Ich habe mich riesig darüber gefreut.
Herzlichst dafür bedanken möchte ich mich bei GiftmischerinAriane testet, Ninni’s Testblog und bei My needful things.
Fühlt euch in eine alte Wolldecke eingewickelt! :*
Update, 22. Mai 2013: von Swetlana von styles&orchids habe ich eine weitere Nominierung bekommen, dankeschön.
Update, 22. Oktober 2013: Julia von Tried it out hat mich ebenfalls nominiert, daaanke!

1. Wann und warum hast du deinen Blog gegründet?

Mein WordPresskonto habe ich schon eine ganze Weile. Ich hab mal ein bisschen zurückgeblättert: mein erster Blogeintrag hier hat schon ein bisschen Staub angesetzt, denn er ist tatsächlich bereits im Sommer 2011 entstanden. Gegründet habe ich diesen Blog, weil ich unheimlich gern schreibe und weil mir das Schreiben manchmal hilft, meine Gedanken und meinen Kopf zu sortieren. Nach einer zugegebenermaßen langen Pause habe ich den Blog Anfang des Jahres mit dem Schwerpunkt Beauty und (Natur-)Kosmetik wiederbelebt.

2. Hast du ein Vorbild für deinen Blog?

Mit Vorbildern tue ich mich immer ein bisschen schwer. Es gibt soo viele tolle Blogs, die mich inspirieren, aber in Grunde geht es doch darum, seinen eigenen Stil zu finden, nicht wahr? .)

3. Verfolgst du viele Blogs?

Ich verfolge schon ein paar Blogs. Ich habe ehrlich gesagt noch gar nicht gezählt, aber fest steht, dass ich manchmal ganz schön viel Zeit mit dem Lesen neuer toller Posts oder Gucken von Videos verbringe.

4. Seit wann interessierst du dich intensiver für das Thema Make-up und Beauty?

Ich gestehe: „Mädchenkram“ á la Körperpflege, schöne Haare und hübsches Make Up hat mich schon immer fasziniert, allerdings eher im Sinne vom schön aussehen. Seit circa einem Jahr interessiere ich mich zunehmend nicht nur für das Schöne, sondern auch für Inhaltsstoffe und Wirkstoffe in Kosmetika.

5. Welche Produktmarke hat dich am meisten überzeugt und warum?

Ich verwende viele unterschiedliche Marken, die auf ihre Weise und aus unterschiedlichen Gründen toll sind. Daher kann und möchte ich mich nicht auf die Marke festlegen. Wenn es im Firmenphilosophie geht, hat CMD bei mir einen dicken Stein im Brett, denn weniger ist manchmal mehr.

6. Hast du eine Lieblings Lippenstift-/Nagellackfarbe?

Ohja! Ich liebe klassisch roten Nagellack, bin nur leider manchmal zu bequem dafür, thihi.

7. Welchen Kussmundabdruck hinterlässt du auf Papier?

Ich küsse selten Papier. Abdrücke finden sich hingegen zuhauf an Gläsern und an meiner riesigen Kaffeetasse, ohne die ich (morgens) nicht sein kann.

8. Deine Wohnung steht in Flammen und du hast Zeit 3 Beautyprodukte aus den Flammen zu retten. Welche sind das?

Ich würde meinen Aloe Vera Augen Roll-On, meinen Concealer und meinen Flüssigeyeliner einpacken, allerdings glaube ich nicht, dass ich bei einem Feuer den Kopf frei dafür hätte.

9.Worauf kannst du beim Shoppen eher verzichten? Schuhe, Kleidung, Make-Up, Schokolade?

Schokolade, denn wenns um die Extraportion Kalorien geht, habe ichs gern eher salzig. Ich habe übrigens immer eine Tüte Chips im Haus.

10. Lippenstift oder Lipgloss?

Lipgloss finde ich unkomplizierter für tagsüber und auch vorteilhafter für meine schmalen Lippen.

11. Ich verlasse das Haus nie ohne…?

Schlüssel!

Natürlich habe ich auch ein paar KandidatInnen, die ich unheimlich gern verfolge und an die ich den Award vergeben möchte.
Ich überreiche ihn hiermit feierlich folgenden wunderbaren Ladies:

Jumairah Rose

Pink Up Your Life

WasmachtHeli

Amoureuse de la terre

Lady Landrand

Wonderfulflowering

AllthingsJulchen

Anitas Welt

Klanzundklecker

langsamerleben

Funnyfive

und die, die mir später vielleicht noch einfallen, to be continued! ,)

Achja, hier noch kurz die Spielregeln:

1. Poste deine Nominierung mit dem “Best Blog Award ” Bild und danke mit einem Link demjenigen, der dich nominiert hat.

2. Beantworte die 11 Fragen.

3. Tagge 10 weitere Blogger die unter 200 Leser haben.

4. Sage den Bloggern Bescheid.

Viel Vergnügen beim Klicken, Lesen und Gucken

und

allerliebste Grüße
Mexi

[tag] Mexicolitas Beauty Profil

Achtung, Achtung,
dies ist ein Tag und zwar der Beauty Profile Tag ,)

Im Gegensatz zu vielen Tags finde ich Beauty Profile auf Blogs nicht nur spannend,
sondern auch sehr sinnvoll, denn sie geben kurz und knackig einen guten Überblick in puncto Haut-, Haar- und Schminkroutine
ohne dass man den jeweiligen Blog von oben bis unten durchexerziert haben muss oder diesem schon lange folgt.

Deshalb mache ich nur zu gern bei diesem Tag mit
und lade auch euch liebe Lieblings-BloggerInnen um mich herum herzlichst zum Mitmachen ein.
Da dies schließlich ein Tag ist, war ich ganz unten auch fleißig…

Alenija & Shia haben das Beauty Profil ins Leben gerufen,
alle Infos und die entsprechenden Codes zum Einfügen auf eurem eigenen Blog findet ihr hier.

Alter: 29
Augenfarbe: blaugrün
Brille? Kontaktlinsen? weder noch, aber große Sonnenbrillen find ich spitze ,)
Hauttyp: sehr hell & empfindlich mit klassischer Mischhaut
Reinigung: abends gern cremig & sanft, dazu Feuchttücher & MG Rose Tonic, morgens reicht mir Wasser + Konjacschwamm
Creme: tagsüber und unter dem Make-Up: derzeit die Martina Gebhardt Sheabutter Cream, nachts: ebenfalls die Sheabutter Cream und MG Eye Care
Schminke: Ohja!!! .) Ich liebe es, mein Gesicht zu verschönern und dabei meine Vorzüge in den Fokus zu rücken. Sehr gern betone ich die Augen und meine hohen Wangenknochen.
Wenn’s schnell gehen muss, benutze ich: Concealer, Puder & Eyeliner. Meist wird es bei mir aber das volle Programm siehe unten. Ich bin halt eine echte Lady, is so!
Wenn ich Zeit habe, benutze ich: Concealer, Puder, Lidschatten, Eyeliner, Rouge, Highlighter, Lipliner + Balm oder Lipgloss
Ich verwende:
Foundation sehr selten und dann mittelmäßig deckend, weil ich es schöner finde, wenn mein Teint zumindest noch ein bisschen durchschimmert. Tagsüber reicht mir Concealer & Puder zum Abdecken von Unregelmäßigkeiten absolut aus.
Puder Alterra Kompaktpuder light und momentan das mattierende Puder aus der alverde Elegant Dark LE
Concealer Unbedingt! Gern den Logona Concealer „01 pearl“ oder neuerdings die alverde Camouflage „001 sand“
Mascara selten, denn meist reicht mir ein schöner Lidstrich. Aber wenn Mascara, dann bitte wasser- und schmierfest mit: essence no limits Mascara – auf der Suche nach DER Naturkosmetik Mascara
Rouge Alterra Rougepuder 08 peachy oder ein Hauch Alterra Bronzing Puder 02 „sun kissed“ zum Konturieren
Lidschatten vieeeele, am liebsten schattiere ich in Nude-Erdfarben oder in grau-blau Tönen
Lippenstift eher selten, aus Bequemlichkeit & Pflegebedürfnis meiner Lippen schwöre ich auf Lipliner + Lippenpflegestift, weniger ist mehr ,) sehr gern mag ich den Lip Balm von Martina Gebhardt und den rosenholzigen Lipliner „01“ von Dr. Hauschka
Lipgloss siehe Lippenstift, denn der glänzt richtig schön glossy und pflegt dabei unschlagbar gut
Meine liebsten Kosmetikprodukte: Puh, ganz schwierige Frage! Müsste ich mich auf drei Werkzeuge zur Verschönerung festlegen, wäre es wohl mein Concealer, mein Alterra Liquid Eyeliner in klassischem Schwarz und Hennarot für meinen Schopf. Als Beautynerd ist es aber de facto noch viel mehr…
Lieblingsmarke? Martina Gebhardt, Khadi, alverde, SANTE, Logona, YAROK, Alterra
Haarfarbe ganz große Liebe: rot gefärbt mit Henna (von Natur aus mittelblond)
Haarlänge überschulterlang & gestuft
Haartyp leider recht fein und strapaziert, böse Kombination!
Haarstruktur glatt
Haarstyling große Klemmwellen, über die Rundbürste gefönt, gern auch mal feminine Pin Up Victory Rolls
Haarpflege so natürlich wie es geht, bitte! Ich mag das Khadi Amla Shampoo & Reetha Pulver, nutze regelmäßig den Neobio Henna Balsam plus als Conditioner, ab und an mache ich Prewash Overnight Ölkuren
Lieblingsparfüm: gern blumig-frisch. mein Dauerbrenner: CK One und neuerdings auch Omnia von Bvlgari, ich möchte aber unbedingt mal einen Naturduft probieren
Nagellack: aus Bequemlichkeit meist nude, Hauptsache gepflegt und nicht zu lang
Lieblingslackfarbe: klassisches Rot
Kleidungsstil: feminin-alternativ, ich liebe Bleistiftröcke, Wedges, meine Lederjacke und meine Pipi Langstrumpf-Stiefel. Generell bevorzuge ich eine klare Linie ohne große Prints, Logos & Klimbim und erfinde mich in Sachen Farbe & Farb und Materialkombis gern immer wieder neu.
Accessories: Peeptoes mit rot lackierten Fußnägeln! <3, Silber- und Steinschmuck und eine kleine Portion Karma

Anita, wonderfulfloweringNinni, Giftmischerin86, prettylovestars,
Ariane testet, Le petit chat, getestetbyme, From*heart*to*heel, klanzundklecker, GertieTinas Lounge und alle,
die auch gern bei diesem Tag mitmachen wollen, ihr wurdet gerade getaggt! ,)

Viel Spaß dabei
und liebste taggige Grüße
Mexi