eingekauft: von alten Bekannten und neuen Freunden

Naturkosmetik Haul 2016
Viele Gedanken, Ideen und auch diesen Beitrag trage ich schon seit einiger Zeit schwanger mit mir herum. Nun ist es an der Zeit für ein Lebenszeichen, einen kleinen Haul mit gesammelten Werken der letzten Wochen & Monate und ein kurzes Vorwort dazu.
Ich ernähre mich nun seit ungefähr einem Jahr zu 97% vegan. Letztes Jahr um diese Zeit stellte ich meine damals vegetarische Ernährung auf vegan um. Was als eine Art zwangloser Selbstversuch begann, entwickelte sich zu einer Reise in eine Lebensweise, über die ich immer wieder nachdenke. Irgendwie ulkig ist das schon, zumal ich über die Naturkosmetik zu einem bewussteren Umgang mit meiner Umwelt, und von dort aus zur Ernährung und zum Weiterdenken gekommen bin.
Veganismus bedeutet für mich nicht, ein militanter Vorzeigemensch zu sein, denn es geht nicht um Perfektion, sondern um bewusste persönliche Entscheidungen und Wege. Frei nach dem Motto „weniger müssen, mehr wollen“ entschied ich mich Anfang des Jahres, auch meine Kosmetikneukäufe vegan auszurichten.
Plötzlich stand ich trotz Anti-Selbstkasteiungsgrundsatz und imposantem Altbestand, den ich größtenteils aufbrauchen werde oder weggegeben habe, erneut vor der Frage: vegane Naturkosmetik und ich, wird das was? Was pflegende Produkte angeht, ist das ein Leichtes, bei dekorativer Kosmetik wird es schon abenteuerlicher. Einerseits stellte ich begeistert fest, dass meine Lieblingsmascara ohnehin schon vegan war, andererseits hatte ich automatisch im Hinterkopf, dass einiges  an dekorativer Naturkosmetik zukünftig rausfallen wird. Gefühlsmäßig ist dieser Verzicht für mich bislang eigentlich kein Verzicht, sondern eher eine spannende Reise durch den Kosmetikdschungel, die so schnell nicht langweilig werden wird.
Einen kleinen Reisebericht gibts jetzt,
voilá.

Naturkosmetik Haul Pflege
pflegende Kosmetik
Einiges habe ich aus Begeisterung nachgekauft, anderes aus Neugier angeschafft. Den Anfang macht das neue Schmidt’s Deo Rose + Vanilla, auf das ich mächtig gespannt war. Als große Freundin der vergleichsweise eher festen Schmidt’s Deodorants hatte ich mich über die praktischen Deosticks riesig gefreut, über diese neue blumige Variante noch mehr, denn sie schnuppert herrlich intensiv. Die süße Vanille gibt der klassischen Rose eine neue verspielte Note, dieser göttliche Duft hält sich bei mir sogar bis zum Abend und die Deowirkung übertrifft die der alten Sorten um einiges. Bestellt habe ich es übrigens bei najoba und besorgte mir bei der Gelegenheit gleich noch Nachschub von meiner geliebten Sheabutter Gesichts- und Reinigungslotion von Martina Gebhardt (pssst, 15% Rabatt mit dem Code BIOUTY16, MBW 35€). Bei Ecco Verde nachgekauft habe ich mein allerliebstes Körperöl „Königin der Nacht“ von farfalla, von dem ich schon in meinen Beauty Favoriten 2015 schwärmte, und die CMD neutral Feuchtigkeitsmaske, zu der ich sehr gern greife, wenn mich hier und da trockene Stellen ärgern oder meine Haut eine Extraportion Pflege braucht. Beim Stöbern bei TK Maxx bin ich über das Frank ‚incense‘ Moringa Serum von Zatik, einer kleinen Manufaktur aus Kalifornien, gestolpert. Dieses Serum basiert auf Wasser, jeder Menge feuchtigkeitspendendem Zuckeralkohol & zahlreichen Pflanzenextrakten und ist eine echte Feuchtigkeitsbombe. Ich dachte, ich träume als ich vorm Regal stand und die INCI gleich nochmal durchlesen musste, um den Haken daran zu finden. Der Haken hat sich mittlerweile übrigens angefunden, denn als ich eben nochmal nach Informationen dazu googelte, stellte ich fest, dass die weihrauchgeniale Formulierung offenbar überarbeitet wurde und nun Alkohol und Sandelholzöl zur Beduftung enthält. Sollte ich es in der alten Version nochmal finden, werde ich zuschlagen, denn Seren in dieser Form sind nicht so leicht zu haben. Nicht schlecht gestaunt habe ich über den neuen Make ab-Reinigungsschaum von Jean&Len, der zwar zweifelsohne ein buntes Potpourri aus Tensiden ist, dafür aber ohne Alkohol und Duftstoffe auskommt. Der erstaunlich cremige Schaum makes it ziemlich gut ab und ist hin und wieder mein schneller Retter, wenn ich abends eigentlich schon zu müde zum Abschminken bin. Dass deep steep den Dreh mit duften Körperlotionen abseits altbackener NK-Düfte raus hat, das ist ja nichts Neues, dank iHerb und der deep steep Honeydew Spearmint Bodylotion weiß ich jetzt, dass sich fruchtige Melone mit einem Hauch Minze ganz hervorragend als süßer Frischmacher am Morgen macht. Ebenfalls bei iHerb erstanden habe ich das Red und Bright Red Henna von Light Mountain, welches leider nicht in Deutschland vertrieben wird. Beide Nuancen habe ich bereits ausprobiert und ich muss schon sagen, dass mich sowohl Farbintensität als auch das Preis-Leistungsverhältnis sehr überrascht hat. Genau deshalb musste von meiner Lieblingsnuance auch sofort Nachschub her, welche das ist und meine neuesten Hennaexperimente- und Erkenntnisse werde ich hier noch nicht verraten, dazu wird es bald ein gesondertes Hennaupdate geben.

Naturkosmetik Haul dekorative Kosmetik
dekorative Kosmetik
In Sachen dekorativer Kosmetik mache ich gleich mal bei iHerb weiter, denn dort habe ich in letzter Zeit unheimlich gern gestöbert. Vielleicht liegt das daran, dass iHerb immer wieder mit feinen Sachen lockt, an die man hierzulande nicht so ohne weiteres oder mit deutlichem Preisunterschied rankommt, wahrscheinlich funktioniert das neue Rewards-System (mit dem man automatisch 10% des Einkaufswertes der letzten Bestellung gutgeschrieben bekommt) aber auch so gut, dass ich gar keine andere Wahl habe, als dieses Guthaben auch einzulösen, schlauer Schachzug, iHerb. ,)
Auf der Suche nach einer getönten Lippenpflege, die mir ganz schnell zwischendurch ein bisschen Farbe & Pflege auf die Lippen bringt, bin ich beim Hurraw! Black cherry Lippenbalsam gelandet, der zwar nur einen Hauch Rot auf den Lippen hinterlässt, dafür aber sehr reichhaltig pflegt. Schon länger neugierig war ich auf die Düfte von Pacifica, die es in den verschiedensten Varianten zum Sprühen, als Creme oder als Roll-On gibt. Meine Wahl fiel auf den French Lilac Roll On, eine extrem schöne blumige Komposition aus Flieder, Magnolie, Vanilleblume, Ylang Ylang und Hyazinthe, die sich auf meiner Haut erstaunlich lange hält. Schön cremig, pflegend und echt farbstark finde ich auch den Pacifica Devocean Lippi Firebird, welcher auf meinen Lippen als leuchtendes Erdbeerrot rüberkommt, eine absolute Knallerfarbe (fürs Beweisbild bitte nach unten scrollen). Um die Farbe besser haltbar zu machen und ein Ausfransen zu vermeiden, benutze ich als Unterlage gern den puroBIO Lipliner Ziegel von Ecco Verde. Dieser ist eigentlich gar nicht so ziegelrot, wie man vermuten könnte, sondern kommt auf meinen Lippen eher als heller Rosenholzton heraus, der das Rot meiner Lippen sehr natürlich unterstreicht. Sehr gern mag ich das Terra Naturi Augenbrauenpuder, das im Vergleich zu dem von alverde etwas heller, weniger aschig und besser pigmentiert ist. Ich liebe den hellen Ton und benutze ihn nicht nur auf den Brauen, sondern auch gern in der Lidfalte.
Ganz neu im alverde Sortiment ist der All in One-Lidschatten 01 Champagne, der meinem Lieblingslidschatten „warm Vanilla“  im Zuge des Sortimentswechsels Platz machen musste. Die überarbeitete Version kommt nun heller und nicht mehr matt, sondern mit einem weißlichen Schimmer daher, der allerdings am Auge aufgetragen kaum auffällt. Ein würdiger Nachfolger, eine Träne im Knopfloch hab ich jetzt trotzdem.
Einem echten Zufallsfund beim TK Maxx in Hannover habe ich zu verdanken, dass ich nun auch endlich auf Puderfoundations gekommen bin. Als mir das schon sehr abgegrabbelte Döschen der bellápierre Mineral Foundation cinnamon für einen sehr schmalen Taler vor die Nase kam, zeigte ich Erbarmen und bin seitdem sehr angetan von ihr, wenngleich mir die gelbstichige Zimtnuance im Winter wohl definitiv zu dunkel werden wird. Sie lässt sich flott und gleichmäßig auftragen, hält sich den ganzen Tag tapfer ohne zu fetten und die mittlere Deckkraft gleicht mein Hautbild und kleine Rötungen ganz wunderbar aus.

Wie ist das bei euch,
bio, vegan oder spontane Verführung?
Worauf achtet ihr beim Kosmetikkauf?

Achja. Halleluja.
Tut gut, wieder hier zu sein.

Liebste Grüße nach da draußen,
Mexi

Pacifica Lipstick Devocean Firebird

Advertisements

eingekauft: meine neuen Naturkosmetik-Beauties

Haul Naturkosmetik Herbst
In den vergangen Wochen und Monaten habe ich mir einige neue Naturkosmetik-Schätzchen gekauft und deshalb gibts heute wiedermal einen Kessel Buntes hier auf dem Blog. Einige meiner Einkäufe liegen schon eine Weile zurück und wer hier schon länger mitliest, der weiß, dass ich keine Klecker- sondern gern Sammelhauls über eine längere Zeit mache und dies ist genau so einer, also keine Angst, Suchtgefahr besteht nicht. *zwinker*
Eingekauft habe ich bei den üblichen Verdächtigen najoba, Naturisimo, Ecco Verde, BUDNI und Rossmann, aber auch bei Ebay und TK Maxx.

Haul Naturkosmetik naturisimo nvey eyeshadow palette #6 evolve gentle cleansing melt vapour concealer samples
Naturisimo
Ende Juli habe ich zum ersten Mal bei Naturisimo, einem Naturkosmetik-Onlineshop in England, bestellt. Großartig finde ich die tolle Bandbreite verschiedenster Marken an die man hierzulande teils nicht so ohne weiteres kommt, den weltweit kostenfreien Versand und die kunterbunte Auswahl an Samples, vor allem im Dekobereich (hallo Vapour!). In mein Körbchen gehüpft ist mir das Gentle Cleansing Melt von evolve, welches nun nicht mehr im Töpfchen, sondern erfreulicherweise im Tübchen verpackt ist. Ich habe es mir zum einen nachgekauft, weil ich die sanfte Reinigungswirkung mag (siehe Review) und weil mir die Gunst der Stunde diesen Reiniger für günstige £ 4,99 (umgerechnet ca 6,30€) im Sale beschert hat. Schon etwas länger abgesehen hatte ich es auf die dekorative Kosmetik von nvey eco und ich konnte der Eyeshadow Palette #6 black, gold, velvet nicht widerstehen. Die Palette mit 5 Lidschatten á 1,5g  ist mit £ 29,50 das mit Abstand teuerste Stück, aber die Farben darin sind wunderschön für den Alltag und treffen genau meinen Nerv. Im Vergleich zu den Lidschatten von Zuii ist nvey deutlich schwächer pigmentiert und teils etwas staubig im Auftrag, aber gerade richtig für ganz zarte Tages-AMUs. Bei Naturisimo könnt ihr euch zu jeder Bestellung bis zu 5 Proben dazuordern, einige mit kleinem Aufschlag. Ich habe mir die neue Rose & Apricot Hair Milk von JMO, die Green people Sun Lotion SPF 15, die Lifting Eye Cream von [A´kin] und eine Probe des Vapour Illusionist Concealer 010 ausgesucht. Der Versand ging echt flott: schon nach einer Woche war meine Bestellung da. Bei eurer ersten Bestellung gibts übrigens mit dem Code FIRST 10% Rabatt auf alles, ich empfehle zusätzlich den Newsletter, damit ihr die schnieken Aktionen nicht verpasst.

Haul Naturkosmetik najoba Radico Wine Red Martina Gebhardt Salvia Mask

najoba
Bei najoba habe ich mich kürzlich mit dem Radico Wine Red eingedeckt und mir endlich nach langem Probensachetsachet-Runden die Fullsize der Salvia Mask von Martina Gebhardt zugelegt. Während der 20%-Aktion hat mich meine liebste PHF 8,76€ und eine meiner liebsten Rettungsmasken bei zickiger Haut nur knapp 16€ gekostet. najoba macht ja sehr regelmäßig schöne Aktionen und bei Dingen, die ich mir regelmäßig nachkaufe, bestelle ich gern dann, wenn die Sterne günstig stehen. ,) Ein bisschen gewundert hat ich mich bei der Bezahlung, dass man im Shop nicht gleichzeitig mit Aktionscode und Geschenkgutschein zahlen kann, denn ich hatte noch einen zum Verbraten parat. Meine Nachfrage dazu beim Kundenservice brachte in nullkommanix Klärung und mein Gutschein wurde manuell nachgetragen. Den freundlichen Service und auch den flotten Versand finde ich sehr löblich, Daumen hoch dafür.

Haul Naturkosmetik ecco verde Schmidts Deo Everyday Minerals Proben
Ecco Verde
Ebenfalls nachgekauft habe ich neulich meine derzeit liebsten Deocremes, nämlich die von Schmidt’s für 9,89€ das Stück. Meine erste Schnupper-Deobestellung hatte ich ja direkt bei Schmidt’s in den Staaten gemacht und da mir meine Lieblingsdeocreme, die Ylang Ylang + Calendula, so gut gefällt, haben mich die Lavendel- und Bergamottevarianten sehr neugierig gemacht. Die Deocremes sind schön „glatt“, nicht körnig und erstaunlich fest: genau deshalb kommen sie mit beiliegendem Spatel. Die Festigkeit rührt daher, dass sie nicht wie manch andere Natron-Deocreme mit Kokosöl gemacht sind, sondern auf jeder Menge Sheabutter und Kakaobutter basieren. Bislang haben mir nur synthetisch beduftete Deocremes den ganzen Tag Müffelfreiheit beschert, die Wirkung der Schmidts Deos ist trotz rein natürlicher (und göttlicher) Beduftung mit ätherischen Ölen unfassbar gut. Die Pfeilwurzelstärke und das fehlende Zinkoxid scheinen auf Dauer vergleichsweise auch milder zu meinen Achseln zu sein. Außerdem habe ich den noch relativ neuen Probenservice genutzt und mir vier Samples der EveryDay Minerals Foundations á 1,49€ zum Ausprobieren gekauft (Jojoba Base „alabaster“, Matte Base „fair on“ & „golden fair 0w“, Semi-Matte Base „fair on“).
Achja, ich weiß nicht wie lange noch, aber im Moment gibts auf alle Deos bei Ecco Verde 10% Rabatt, so auch auf die von Schmidt’s.

Haul Naturkosmetik TKmaxx Hannover Physicians Formula estelle & thild
TK Maxx
Als ich zum ersten mal in eine TK Maxx Filiale verirrte, wäre ich am liebsten gleich wieder rückwärts rausgegangen, weil die Läden teils doch sehr fürchterlich verkramt sind und mich das Chaos dort immer ein bisschen wahnsinnig macht. Als ich in Hannover ein bisschen Wartezeit überbrücken musste, hat es mich aber doch dorthin verschlagen und ich traute meinen Augen kaum, als ich dort das Physicians Formula Organic Wear Bronzing Veil und das Matte Finishing Veil translucent sah. Hallo, Physicians Formula in Deutschland? – ahhh! Natürlich habe ich da nicht mehr lange überlegen müssen und mir beide Schätzchen für sagenhafte 3,99€ mitgenommen. Ein paar Minuten hab ichs wieder kaum glauben können, denn auch am Facial Oil sensitive Gesichtsöl von estelle & thild (30ml, 12,99€) kam ich nicht vorbei. Unfassbar, wieviel Glück ich mit diesen drei Schätzchen hatte.

Haul Naturkosmetik Bioleo Jungbrunnen
Ebay
Nachdem ich mit Droste-Laux schon einmal herrlich basisch gebadet hatte und weiterführend dazu im Netz recherchierte, machte mich das Bioleo Jungbrunnen Badepulver neugierig, denn es enthält neben vielen Mineralien nur Carbonate und keine Salze wie manch andere Basenbäder. Für ein Basenbad werden 200g benötigt, mit dem 2kg-Beutel reicht man also für 10 Anwendungen. Der Badezusatz kostet regulär 27€, ich habe ihn für günstige 19€ inklusive Versand ergattern können und freue mich auf den Basenvergleich. Wenn man auf der Suche nach gebrauchten oder verrückten Dingen ist, ist ebay immer wieder ne gute Anlaufstelle. Schon länger hatte ich einen Aromavernebler auf meinem Wunschzettel und habe so einige Stunden mit dem Preis-Leistungsvergleich zugebracht. Bei Taoasis, Primavera, farfalla, MUJI und Co. findet man echt tolle und auch schnieke Geräte, aber irgendwie haben alle meinen Preisrahmen gesprengt, denn so schön wie die teils auch anzusehen sind, nen Fuffi war mir Stylekomponente nicht wert, zumal mir die Funktionalität dabei am wichtigsten war. Mit dem Begriff Aromadiffusor scheint mir ohnehin ein ziemlicher Reibach gemacht zu werden, gibt man dem Kind einen anderen Namen, kommt man gleich deutlich günstiger weg. Gereicht hätte mir auch ein funktionstüchtiges gebrauchtes Gerät, geworden ist es ein neuwertiger Humidifier von Medisana für knapp 11€, in dem ich nun je nach Laune meine ätherischen Öle und Ölmischungen verneble.

Haul Naturkosmetik Budni alva i+m UNE Beauty blush b23
BUDNI & Rossmann
Ganz spontan hat es mich Mitte September zum Beautyshopping nach Hamburg verschlagen. Die UNE Beauty Theke der Filiale in der Europapassage war für mich ein ganz besonderes Highlight und vor allem von der Konsistenz und Deckkraft der cremigen Teintprodukte von UNE war ich sehr angetan. Hätte es den Intuitive Touch Concealer in meiner Nuance gegeben, wäre meine Wahl sicher darauf gefallen, gekauft habe ich das letzte Exemplar des Breezy Cheeks Blush B23 für 12,90€. Es ist mein erstes Cremerouge und ich liebe diesen langanhaltenden rostig frischen Rotton mit leichtem Peacheinschlag so sehr! Im Zuge des Relaunchs waren die i+m Produkte im alten Design deutlich günstiger zu haben. Ich habe mir die Hydro-Performance Reinigungsmilch Aloe Vera Granatapfel für schmale 6€ gekauft. Nach kurzem Test muss ich sagen, dass das mit Abstand die beste Reinigungsmilch ist, die ich bislang verwendet habe und deshalb wird es dazu sicher bald einen eigenen Beitrag geben. Seit meiner Umstellung auf Naturkosmetik schleiche ich schon im die Koffein Aufbau-Spülung von alva herum, denn die Inhaltsstoffe sind toll. Für die schon etwas abgegrabbelte Flasche habe ich nen 5er bezahlt und ich finde übrigens ebnfalls ziemlich großartig. Fürs gleichmäßige Einarbeiten meiner Flüssigfoundations habe ich bislang immer auf Finger und Pinsel gesetzt, gespannt bin ich darauf, ob sich mit dem for your beauty Make-Up Ei (2,49€) von Rossmann noch mehr rausholen lässt.

Haul Naturkosmetik rossmann for your beauty Profi Make Up Schwamm
Was ist euch kürzlich schönes ins Körchen gehüpft?
Kennt und verwendet ihr eins der Produkte selbst?
Interessiert euch etwas von meinen neuen Schätzchen besonders?
Wo kauft ihr Kosmetik am liebsten, stöbert ihr auch manchmal bei TKmaxx?

Liebste Grüße,
Mexi

eingekauft: meine neuen Naturkosmetik-Schätzchen

Naturkosmetik Haul Mai 2014
Lang ist er her, mein letzter Haul hier und genau deshalb habe ich tatsächlich einiges an neuen Errungenschaften, die ich euch herzeigen möchte.
Eingekauft habe ich hier und da, genauer gesagt online bei Hautbalance & All for Eves, vor Ort beim Kosmetik Bazar in Hannover und in der Drogerie bei Rossmann und Dm. Teils habe ich ein paar schnieke Rabatte mitgenommen, die sich ganz hervorragend in meinen Einkaufszettel gefügt haben. .)
Im Moment warte ich übrigens noch ganz sehnsüchtig auf meine erste Deocreme-Bestellung bei Ponyhütchen und auf meine neue Bibel für unterwegs: das INCI-Lexikon „Kosmetik-Inhaltsstoffe von A bis Z: Der kritische Ratgeber“ von Knieriemen/ Silas Pfyl.

Drogerie & Kosmetik Bazar
Bei Rossmann haben sich nach dem Alterra Relaunch und der Umstellung auf naTrue sehr viele Neuprodukte eingefunden. Während der 20% Rabattaktion sind mir zuallererst zwei wunderschöne Lippis ins Körbchen gehüpft: der Farbe & Schutz in der natürlichen Nuance „03 coral“ (2,79€) und der wunderschöne „08 classic red“ (2,39€) . Außerdem mitgenommen habe ich den neuen Reinigungsschaum Hamamelis & Lotusblüte (1,80€), der zwar alles razzifazzi runterholt, mir auf Dauer aber definitiv zu austrocknend und reizend wäre. Für die ab und zu „jetzt aber schnell“-Gesichtsreinigung geht er im Fall der Fälle aber in Ordnung. Wesentlich sanfter, aber nicht weniger gründlich reinigt die Mandel Reinigungsmilch von Weleda (5,58€), die ich inzwischen sehr mag. Überdem großartig finde ich die sehr übersichtliche INCI-Liste und dass sie völlig unbeduftet ist (Gesichtsprodukte ohne zusätzliche Beduftung, yeah!). Ganz zufällig entdeckt habe ich die neue Sandelholzseife (0,65€), die wie ich finde für eine günstige Drogerieseife erstaunlich anders schnuppert. Sie riecht sehr intensiv und natürlich herb. Neben blumigen und frischen Zitrusnoten bin ich auch für solche Düfte gern zu haben, auch könnte ich mir diese Seife prima bei den Herren der Schöpfung vorstellen. Da ich feste Seife sehr gern zur Achselhygiene nutze, ist sie prompt in meinem Seifenbeutel gelandet. Bei Dm wollte ich mir eigentlich nur schnell ein Backup meines liebsten Tiefenreinigungsshampoos, dem alverde Olive Henna Shampoo (1,95€), zulegen und staunte über die neue Rezeptur (mehr dazu gibts gesondert in aller Ausführlichkeit). Völlig ungeplant habe ich mir dann noch den neuen Ebelin Blendepinsel (2,95€) mitgenommen, von dem ich übrigens äußerst angetan bin. Die schmal zulaufende Pinselspitze macht sich bei mir und meinen schlüpfrigen Lidern ganz hervorragend in der Lidfalte. Der Kosmetik Bazar in Hannover ist eine großartige Anlaufstelle für Selbstrührer und die Lady dort im Shop ist nicht nur was das SeifenSieden angeht sehr kompetent und hilfsbereit. Ich habe mir dort ein naturreines Orangenblütenwasser (100ml für 3,50€) und ein Perlglanz Farbpigment (5g für 1,50€) gekauft, welches ich demnächst mal für eine selbstgerührte Schimmer-Bodycreme verwenden möchte.

All for Eves
Endlich habe ichs gemacht und mir das Lulu Organics Trockenshampoo (9,50€) von meinem Naturkosmetik Wunschzettel gekauft. Die Gunst der Stunde und den tollen 10% Muttertagsrabatt habe ich gleich voll ausgenutzt und meinen Geschenkgutschein eingelöst, der hier schon viel zu lange unangetastet gewartet hat. Von Less is More durfte gleich noch das Aloe Mint Volume Shampoo und das Proteinspray  (je 25€) mit, beides für feines Haar gedacht und ich bin schon sehhr gespannt darauf. Außerdem freue ich mich auf den Scotch Naturals Überlack „on the Rocks“ (14,99€) und möchte herausfinden, ob und wie lange er meine 5free Lacke haltbarer macht.

Hautbalance
Ein bisschen länger her ist meine Bestellung bei Hautbalance schon her. Ich habe den Osterrabatt (daher auch die sehr krummen Preise) vorrangig dazu genutzt, um mich recht ordentlich mit meiner liebsten Pflanzenhaarfarbe, nämlich dem reinen Khadi Henna (6x je 5,91€), einzudecken. Auf den benecos Kajal (2,54€) hatte ich es schon länger für die Wasserlinie abgesehen, denn „white“ sieht gar nicht soo weiß, sondern sehr schön natürlich aus. Für mich als chronische Eisenmangel-Kandidatin musste auch dringend wieder ein neuer Eisensaft her, da mein Kräuterblut von Floradix zur Neige ging. Ich mag diese Eisensäfte sehr gern, da sie deutlich bekömmlicher sind und meinen Stoffwechsel nicht durcheinander bringen. Das Eisen Vital F von Hübner (500ml für 11,48€) ist im Vergleich zum Kräuterblut etwas höher dosiert und schmeckt angenehm mild.

Was ist euch kürzlich ins Körchen gehüpft?
Kennt ihr eins der Produkte schon/ interessiert euch etwas ganz besonders?

Liebste Grüße, habt alle einen sonnigen Restsonntag!

 

[TAG] meine Naturkosmetik Wishlist

naturkosmetik wishlist neu

Ihr Lieben,
in letzter Zeit habe ich viel über Kosmetik nachgedacht und auch darüber, wo ich momentan eigentlich stehe.
Eigentlich bin ich soweit hervorragendst zufrieden. In Sachen Haarpflege habe ich mir mittlerweile eine Routine angelacht, mit der ich prima zurechtkomme, obwohl ich mich zunächst erstmal damit abfinden musste, dass es für mich nicht die Dauerprodukte gibt, denn mein feines Haar liebt die Abwechslung zwischen leichterer und reichhaltiger Pflege. Auch meiner Gesichtspflege mit Ölen bin ich mittlerweile seit fast einem Vierteljahr mit wechselnden Öl-Liebhabern treu und fühle mich grundsätzlich angekommen (mehr dazu in Kürze!).
Hier und da gibt es allerdings so ein paar Ergänzungen und „Lücken“, die ich schließen möchte und zu denen gesellen sich bereits ein paar Objekte meiner Begierde, die ich bislang sporadisch auf Pinterest vor dem Vergessen gerettet habe und zu denen ich teils durch Inspirationen von lieben Bloggerkolleginnen, teils durch eigene Recherchen gefunden habe.
Was nun folgt, ist meine kleine Wunschliste in willkürlicher Reihenfolge.

Pflanzenhaarfarbe von CulumNatura
Obwohl ich sehr zufrieden bin mit meinem reinen Henna von Khadi, reizen mich die Farben der Reihe satuscolor von CulumNatura doch sehr. Leider gibt es für diese keinen Onlinevertrieb; sie sind ausschließlich bei Naturfriseuren und Naturkosmetikern erhältlich, für mich definitiv ein Grund, mich dort mal ein bisschen beraten zu lassen.

LOGONA Lash Activating Duo [erledigt, Testphase läuft! ,)]
Derzeit verwende ich den alverde Lash Booster und da dieser mir und meinem von Natur aus spärlichem Wimpernwuchs tatsächlich schon etwas mehr Fülle beschert hat, bin ich total gespannt darauf, ob die LOGONA-Variante mit zusätzlicher Extrapflege für die Wimpern noch mehr kann.

Soapwalla Deodorant Cream
Mittlerweile nutze ich gar keine Deos mit Aluminiumsalzen mehr und bin mit den SAGA Seifen Deocremes und der Anno 1950 Deocreme von Wolkenseifen sehr zufrieden. Auf das Deo aus der Soapwallaküche bin ich sehr neugierig, da es keine synthetischen Duftstoffe enthält und trotzdem sehr gut wirken soll.

Kneipp Regeneration Augen Roll On [erledigt, war in meiner tollen BIOty Box]
Da ich oftmals über Nacht quasi implodiere, greife ich morgens gern zu solchen Roll-Ons. Dabei setze ich nicht unbedingt auf großartige Pflegewirkung, sondern schlichtweg auf die abschwellende und kühlende Wirkung. Bislang habe ich den (nun ausgelisteten) von Alterra verwendet, den von Kneipp finde ich insofern spannend, als dass kein Alkohol darin enthalten ist.

Sensisana  Maritim Reinigung
So richtig angekommen bin ich bei meinen Reinigungsprodukten vor allem für die allabendliche Reinigung noch nicht. Diese tensidfreie Reinigungsmilch soll sehr schonend reinigen und die sehr übersichtliche INCI-Liste mit vielen schnieken Inhaltsstoffen aus Bio-Anbau lassen mich jubeln.

Zuii Lidschatten „chestnut“
Generell muss ich sagen, dass ich eine kleine Obsession für die Zuii Lidschatten entwickelt habe, denn sie sind unvergleich hoch pigmentiert, halten auch ohne Base bombastisch gut und die Farbpalette ist einfach großartig. Die Kastanie hat es mir besonders angetan, bei meinem nächsten Besuch in Hamburg muss ich definitiv mal beim Zuii-Counter vorbeigucken und werde dort bestimmt wieder stundenlang swatchen.

RMS Beauty Living Luminizer
Dieser Highlighter ist längst kein Geheimtipp mehr und ich habe schon soo viel gutes davon gehört und gelesen. Ich habe bislang noch keinen Creme-Highlighter probiert, bin aber megagespannt auf den subtilen und edlen Schimmer, den er schenken soll ohne dabei klebrig zu sein.

Lulu Organics Trockenshampoo Jasmin [erledigt, siehe mein Haul im Mai]
Ab und an ist es so, dass ich eine Haarwäsche aus Zeitgründen verschieben oder einfach zwischendrin ganz flott lästige Strähnen loswerden möchte. Dazu verwende ich bislang Heilerde und das klappt auch sehr gut, dennoch reizt mich die Kleingröße von Lulu Organics in Jasmin sehr, perfekt zum Ausprobieren!

Maienfelser Badeextrakt „Flower-Power“
Auf der Seite von Maienfelser wird dieses Produkt als „berauschender Badezusatz“ angepriesen und ich als Blumenmädchen fühle mich davon sofort angesprochen.

PHB Black All-In-One Mascara [erledigt, war in meiner tollen BIOty Box]
Von der PHB Mascara habe ich gehört, dass die Haltbarkeit unglaublich gut sein soll, was für mich mit meinen Schlupflidern das Qualitätskriterium für eine Wimperntusche ist, denn Farbe und Fülle geben sie ja mehr oder weniger alle. Von Herstellerseite wird sie sogar als wasserfest beworben. Die PHB Mascara hört sich ganz so an, als wäre sie wie für mich gemacht und der Sache mit der Wasserfestigkeit muss ich wohl unbedingt auf den Grund gehen. ,) Ulkigerweise ist sie mit zwei unterschiedlichen Artikelbezeichnungen gelistet, hierzulande lässt sie sich auch unter dem Namen „PHB Mineral Miracles Natural Mascara“ zum Beispiel bei Ecco Verde finden.

Wo fühlt ihr euch kosmetiktechnisch angekommen, wo noch nicht?
Was steht derzeit auf eurer Wunschliste ganz oben?

Auch auf die Gefahr hin, dass sich meine Wunschliste dadurch noch vergrößern wird, bin ich total gespannt, was auf eurem Wunschzettel steht und würde mich sehr freuen, wenn ihr euch in den Kommentaren dazu fleißig austobt oder die Wishlist als TAG wahrnehmmt, fühlt euch alle getaggt,
also Feuer frei! .)
Auf den Blogs von Allerlei Julchen und Sugarlime, sowie bei pretty green wo|man, Anitas WeltNixenhaar, Jellys Welt, Kosmetik natürlich und Strawberrymouse’s Mailbox findet ihr viele schnieke Naturkosmetik Wunschlisten zum Stöbern und Staunen, macht gern auch mit!

Liebste Grüße
Mexi

Kosmetikausbeute quer durch Drogerie & Netz

naturkosmetik haul februar new 1

Ihr Lieben,

trotz Kosmetikdiät bin ich in letzter Zeit wieder ein bisschen schwach geworden oder sagen wir besser:
es gab da so ein paar Objekte meiner Begierde, die ich aus gutem Grund einfach haben musste, da mir das „Herumschleichen“ um einige Kandidaten keine Ruhe gelassen hat. ,)
Teils habe ich meine Beute schon in Benutzung und werde zu dem ein oder anderen schon ein paar Worte zu meinen ersten Eindrücken sagen.
Gekauft ist gekauft und besonders von meinen Drogeriekäufen ich bin nicht nur sehr angetan, sondern kann ruhigen Gewissens sagen, dass ich auch schon weniger diszipliniert eingekauft habe.
Los gehts mit Dm über Rossmann, naturpflege.de und einem sehr glücklichen Händchen bei ebay.

alverde Camouflage „001 sand“, Preis: 3,45€
Schon so oft stand ich vor der alverde Theke und hatte die Tester der Camouflage beim Wickel. Durch die manchmal merkwürdigen naturkosmetik haul februar new 2Lichtverhältnisse im Dm war ich mir meist nicht sicher, ob die hellere der beiden Nuancen nun etwas für mich ist oder nicht, da sie mir immer irgendwie zu dunkel und zu rosa anmutete. Da mir das keine Ruhe ließ, musste ich sie schließlich mitnehmen und ich bereue den Kauf keine Spur. Für eine Camouflage deckt sie zwar eher mittelmäßig gut, für ein NK Teintprodukt aus der Drogerie kann sie aber allerhand. Gut abgepudert hält sie sich erstaunlich wacker & lange und ich nutze sie gerade unheimlich gern als Concealer gegen müde Äuglein, kleine Wimmerlein und Rötungen um die Nase.

alverde Lidschatten Quattro „37 chocolate“, Preis: 3,95€
Aye, noch ein Herumschleichkandidat, welchen ich mir mit Blick auf meinen durchaus vorhandenen Lidschattenberg immer verkniffen habe. Der Fakt, dass ich einfach total auf Nude- und Brauntöne am Auge stehe und dass drei von den vier Farben dieses Quattros matt sind, hat mich schwach werden lassen. Zuviel Schimmer ist mir vor allem tagsüber nix, diese vier Nuancen lassen sich prima ineinander verblenden und sind durchweg gar nicht mal schlecht pigmentiert. Bingo! .)

AlnaturA Kokosöl 220ml, Preis: 3,95€
Halleluja, Kokosöl nun auch bei Dm zu einem sehr fairen Preis, grooßartig! In Beautykreisen ist mittlerweile bestens bekannt, dass sich Kokosöl sehr vielseitig einsetzen lässt und nicht nur zum Backen und Kochen gute Dienste leistet, sondern auch auf Haaren und Haut. Mein altes Kokosöl aus dem Bioladen neigt sich langsam dem Ende und dann wird mir dieses hoffentlich gute Dienste leisten. Ich verwende es regelmäßig vor allem zur Nachbehandlung meiner nach Waxing & Epilation gestressten Haut und das wirkt streichelzarte Wunder.

Alterra Liquid Eyeliner „01 Black“, Preis: 2,23€ [regulär 2,79€]
naturkosmetik haul februar new 3Die letzte Alterra-20% Aktion musste ich nutzen, denn den Liquid Eyeliner hatte ich mir dank begeisterter Review von Mo ganz dick hinter die Löffeln geschrieben. Was soll ich sagen, der ist echt ne Wucht. Zunächst hatte ich Bedenken, ob ich als Filzspitzen-Malerin mit dem sehr dünnen Pinselchen zurechtkommen würde und ob er bei meinen Schlupflidern tatsächlich den ganzen Tag durchhalten kann. Der Auftrag klappt kinderleicht, die Farbe ist nach einer Schicht schön satt, er hält bis zum Abschminken bombig und das macht ihn für mich zu einem echten Schätzchen. Einziger Kritikpunkt: den hätte ich statt der silbergrauen Nuance bitte gern in einem schönen Braun.

Alterra Bronzing Puder „02 sun kissed“ 10g, Preis: 3,03€ [regulär 3,79€]
Bisher dachte ich, zum einen dass ich als Blassnase lieber die Finger vom Bronzer lasse und zum anderen habe ich lange Zeit geglaubt, dass das Schminkgesetz sagt: endweder Rouge oder Bronzer. Viele Youtubevideos und Hyperufe um dieses Teil später weiß ich, dass auch beides zusammen geht und das sogar sehr gut. Toller Bronzer, den mag sogar Schneewittchen.

Lavera basis sensitiv Zahncreme 75ml, Preis 1,25€ [regulär 2,50]
naturkosmetik haul februar new 4nämlich Zahncreme! Grundsätzlich mag ich meine Weledazahncremes sehr gern, irgendwie wollte ich aber mal wieder was anderes probieren. Gekauft habe ich mir ganz eifrig gleich 2 Stück davon bei naturpflege.de und bin soweit auch wirklich zufrieden damit, weil sie mein empfindliches Zahnfleisch schön besänftigt, dabei allerdings nicht soo einen riesigen Frischeboost bringt.

Ein Farfalla Naturparfum Set gabs gratis dazu.
Dieses enthält 4 Miniaturgrößen der Farfalla Düfte anima, nuvola, swan & marala und ich bin so gespannt drauf, zumal ich festgestellt habe, dass ich mehr und mehr auf mein konventionelles Parfum mit Pickelchen am Hals reagiere.
Der Versand dort ging übrigens mehr als fix und kostet nur günstige 2,95€.
Maienfelser Aktiv Lotion & Lavendel Lotion je 100ml
naturkosmetik haul februar new 5Julchen & Beautyjagd haben mich mit Maienfelser angefixt und ich werde mir da gewiss demnächst noch mehr ansehen.
Ich bin sehr gespannt auf diese beiden Schönheiten, deren Inhaltsstoffliste runtergeht wie Öl. Ich habe diese beiden brandneuen Lotionen für verlockende 7€ inklusive Versand erstanden. Durch den Spender riechen sie beide schonmal sehr intensiv, bis meine Körperbutter verbraucht ist, müssen sie noch ein bisschen warten.

Was habt ihr euch in letzter Zeit schönes gegönnt? Was war/ ist euer „Best Buy“
Kennt ihr eins der Produkte schon oder schleicht ihr noch drumherum?
Falls ihr auch eine Kosmetikdiät macht, wie gehts euch damit?

Liebste Grüße
Mexi

Die Deocremes von SAGA Seifen

Saga Seifen

Ihr Lieben,
die Diskussion um Aluminiumsalze in Deodorants geistert schon ein ganzes Weilchen nicht nur durch meinen, sondern auch durch viele andere Köpfe.
Brandaktuell rät das Bundesinstitut für Risikobewertung in Fragen und Antworten zur Risikobewertung von kosmetischen Mitteln vom 27.1.2014 dazu, nicht nur „nach der Rasur oder bei geschädigter Achselhaut ein Deodorant ohne Aluminiumsalze“ zu verwenden, sondern auch, auf einen „übermäßigen Gebrauch von aluminiumhaltigen Antitranspirantien“ zu verzichten. Ich halte dieses erfreulich vernichtende  offizielle Statement als schönes und mehr als passendes Plädoyer, das liebe Deo-Thema auch hier auf dem Blog mal wieder aufzugreifen.

Wie ihr wisst, bin ich im letzten Jahr endgültig auf Deodorants ohne Aluminium umgestiegen und habe erstmal ganz schön suchen müssen, um einen würdigen Ersatz für mein zuvor heißgeliebtes Deo von Rexona zu finden.
Auf meiner Suche habe ich viel gegoogelt & gesucht und musste feststellen, dass sich der Markt an Deocremes ziemlich überschaubar gestaltet, denn ich habe nur um die fünf Quellen für Deocremes erspäht. Gelandet bin ich bei SAGA Seifen, einer kleinen Seifenmanufaktur aus Gelsenkirchen, die neben handgesiedeten Seifen und Badekosmetik auch Deocremes hervorbringt und um genau die soll es nun gehen.

Verpackung, Inhalt & Preis
saga seifen petit jardin deo 1aDie Deocremes mit 50ml Inhalt kommen in einem kleinen Plastiktöpfchen mit Schraubdeckel, an dem mit einem kleinen Bändchen die Inhaltssoffe und das MHD vermerkt sind.
Sie kosten 6,50€, zeitweise sind sie im Rahmen von Angeboten auf der Seite etwas günstiger zu haben.
Die Ladies von SAGA Seifen versenden sehr flott mit dem DPD und packen auch immer ganz fleißig Pröbchen zur Bestellung dazu. Die Versandkosten betragen 4,80€, ab 44€ ist der Versand kostenfrei.
Im Moment leidet der Shop noch unter geschrumpften Beständen und den Nachwehen des Weihnachtsgeschäfts. Derzeit werden alle Bestellungen deshalb über den SAGA DaWanda-Shop abgewickelt.

Sortiment und Düfte
Da Susanne so lieb war, mir ein kleines Paket mit Probetöpfchen zusammenzuschnüren, konnte ich mir einen Überblick über die Deocremes verschaffen.
Im Moment umfasst das SAGA Seifen Deocremesortiment sechs wunderbar schnuppernde Deodorants:

saga seifen deocreme 1n

Nostalgie
riecht original und intensiv nach Nivea-Creme, mehr muss ich nicht sagen, oder? ,)

Femme Fatale
was für ein Name für einen schönen weiblichen Duft! Femme Fatale duftet angenehm blumig-fruchtig, dabei aber nicht zu süß. Perfekt für die frechen Früchtchen unter euch und toll für den Sommer.

Limette
riecht sehr frisch und natürlich nach (wer hätte das gedacht) Limette und ist ebenfalls ein schöner erfrischender Sommerduft.

Rosmarin Limette
schnuppert durch die ätherischen Öle sehr natürlich und dabei vorwiegend würzig nach Rosmarin, bekommt durch die Limette aber einen kleinen Frischekick obendrauf.

Petit Jardin
heißt zu gut deutsch „kleiner Garten“ und ist durch seine phantastische blumige Note aus Lilie, Rose und Jasmin ein sehr femininer, eleganter Duft. Mein absoluter Favorit! .)

Sensitive
enthält keine Dufstoffe, ist daher absolut duftneutral und besteht aus Kokosöl, Natron, Sheabutter, Zinkoxid & Reiskeimöl

Auftrag & Deowirkung
saga seifen deocreme petit jardin deo 2aDie Deocreme wird mit dem Finger oder Spatel entnommen und auf die (vorzugsweise feuchte) Haut aufgetragen und gut in der Achselregion verrieben. Sie weißelt dabei etwas, hinterlässt aber keine merkwürdigen Flecken auf der Kleidung, welche mich bei Deo mit Aluminium mit meinen fröhlich schwarzen Shirts immer in den Wahnsinn getrieben haben.
Beim Entnehmen ist sie zunächst recht fest und pastenartig, schmilzt durch die Körperwärme aber quasi auf der Haut und lässt sich so wunderbar verteilen. Die Konsistenz war für mich anfangs gewöhnungsbedürftig, denn sie ist im Auftrag bei allen Varianten etwas körnig, nach dem „Einziehen“ merke ich von den Körnchen nichts mehr. Pro Achsel verwende ich nach dem Duschen eine ordentliche Fingerspitze und komme damit absolut müffelfrei durch den Tag. Ich habe festgestellt, dass ich die Deowirkung an Tagen, bei denen ich schon morgens weiß, dass sie sehr lang und schweißtreibend werden, durch Nachlegen einer zweiten Schicht kurze Zeit nach der ersten deutlich potenzieren kann. Schwitzen wird durch die Deocremes zwar nicht verhindert, dennoch begeistern sie mich durch die Bank weg mit ihrer astreinen Deowirkung und ich weine meinem konventionellen Deo mittlerweile keine Träne mehr nach.
Aus Begeisterung zugelegt habe ich mir nach meinem ausgiebigen Schwitz- und Schnuppertest übrigens Nostalgie und Petit Jardin, von dem ich auch schon in meinen Jahresfavoriten vorgeschwärmt habe.

Inhaltsstoffe
Alle sechs Deocremes sind vegan, enthalten keine Konservierungsmittel und basieren allesamt grundsätzlich auf Kokosöl, Natron, Sheabutter, Zinkoxid & Reiskeimöl. Zur Beduftung werden einerseits ätherische Öle eingesetzt, bei den parfumartig anmutenden Deocremes wie Nostalgie, Femme Fatale und Petit Jardin rühren die tollen Düfte (ähnlich wie bei den sehr prominenten Deocremes von Wolkenseifen) von synthetischen Duftstoffen und sind ganz sicher auch etwas für Ladies, die sich mit Naturkosmetikdüften nicht anfreunden können und wollen.  Grundsätzlich bin ich mit der Deowirkung bei allen Deocremes sehr zufrieden, muss aber sagen, dass die mit ätherischen Ölen bedufteten Cremes gegenüber denen mit synthetischen Duftstoffen einen kleinen Tick schwächer in der Wirkung sind.

Unterm Strich
Deocremes sind eine grooßartige Erfindung bieten in meinen Augen mehr als würdigen Ersatz zur Aluminiumkeule.
Bis ichs selbst ausprobiert habe, hätte ich nie gedacht, dass so eine Creme für die Achseln einen derart zuverlässigen Effekt haben würde.
Falls ihr auch schon auf alufrei umsteigen wolltet, euch die Wirkung der Deos aus der Drogerie nicht ausgereicht hat und ihr daraufhin verzweifelt aufgegeben habt, dann kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen, den Deocremes eine Chance zu geben.
Dat funktioniert! .)

Seid ihr Viel- oder Wenigschwitzer?
Nutzt ihr Deos mit Alumiumsalzen?
Habt ihr einen (aluminiumfreien) Deo-Favoriten?
Kennt ihr SAGA Seifen?

Liebste Grüße
& ein schönes Wochenende euch allen
Mexi

20% Rabatt auf John Masters Organics bei Love Lula (nur noch bis 5.1.)

john masters organics rabatt code
Ganz kurz möchte ich euch auf eine schnieke Rabattaktion hinweisen, die nur noch bis morgen (Sonntag, den 5. Januar 2014) läuft.
Bei Love Lula, einem tollen Naturkosmetik Onlineshop mit Sitz in England, erhaltet ihr derzeit sagenhafte 20% Rabat auf alle Produkte von John Masters Organics mit dem Code „MASTERS“.
Mitte November hatte ich euch bereits das Travel Set von JMO gezeigt, welches ich mir aus lauter Neugier bei Love Lula gegönnt habe. Ich war vor allem von dem Citrus und Neroli Detangler so begeistert, dass ich mir fest vorgenommen hatte, mir das gute Stück irgendwann in Fullsize zuzulegen, da er sich langsam aber sicher zu meinem Heiligen Gral entwickelt hat. Meine Haare fühlen sich damit unglaublich glatt und weich an und glänzen wie nix gutes. Mit dieser kleinen Probegröße von 30ml bin ich nun eine ganze Weile hingekommen, da der Detangler sehr ergiebig ist. Nach dem Waschen brauche ich zum Entwirren meiner feuchten Mähne unbedingt etwas Pflege und er ist so cremig und reichhaltig, dass mir etwas mehr als ordentliche Fingerspitze davon absolut ausreicht, um meine Längen optimal mit Pflege zu versorgen. Vor allem für sehr strapazierte Haare und sogar für feines & trockenes Haar kann ich ihn bedenkenlos empfehlen, denn er beschwert trotz reichhaltiger Pflege keine Spur und wird auch nicht klätschig.
Gegönnt habe ich mir neben dem Citrus & Neroli Detangler auch die Variante mit Rosemary & Peppermint und freue mich schon riesig auf den Duft des letzteren und ob er sich pflegemäßig von meinem ersteren unterscheidet.
Der Citrus & Neroli Detangler kostet regulär £16.00 (etwa 19€) für 237ml. JMO ist zwar auch hierzulande erhältlich (zum beispiel bei Najoba), allerdings muss man vergleichsweise deutlich tiefer in die Tasche greifen. Für beide Detangler zusammen habe ich rund 31€ gezahlt und ich freue mir einen Kullerkeks!

Der Versand bei Love Lula ist und bleibt übrigens weltweit kostenfrei und ihr könnt euch zu eurer Bestellung bis zu drei gratis Samples dazu ordern.
Falls ihr also ohnehin schon einmal mit einer JMO Bestellung geliebäugelt habt, dann bietet sich jetzt die Chance. Das Travel Kit mit vier Kleingrößen des Blood Orange & Vanilla Body Wash, der Blood Orange & Vanilla Bodymilk, des Lavender Rosemary Shampoo und des Citrus & Neroli Detanglers zu jeweils 30ml  kann ich euch übrigens sehr ans Herz legen, vor allem wenn ihr erstmal vorsichtig antesten oder Shampoo & Spülung probieren wollt.
.)

Kennt ihr Love Lula schon/ habt ihr dort schon bestellt?
Habt ihr schon Kosmetik von John Masters Organics ausprobiert?

Liebste Grüße & happy Shopping
eure Mexi

Mein erster Eindruck: Khadi Reetha Pulver als Alternative zu Shampoo

khadi reetha pulver 1

Hallo ihr Lieben,
da es mir so sehr unter den Nägeln brennt und mich ein Haarprodukt selten so verdutzt hat, möchte ich euch meinen ersten Eindruck von meinem „Wascherlebnis“ mit dem Reetha Pulver von Khadi berichten.
Auf Lavaerde und Haarwaschpulver hatte ich schon vor einiger Zeit mein Auge gerichtet, da sie ohne scharfe Sulfate, Glycerin und lange INCI-Listen funktionieren und ich war gespannt, zugleich aber auch skeptisch, ob diese Pülverchen tatsächlich zaubern können.

Was ist Reetha?
khadi reetha pulver 2Reetha [Sapindus Mukurossi], auch Aritha oder Doadni genannt, wird aus den Schalen der Früchte des Waschnussbaumes gewonnen, welche 10-11,5% Saponine (lat. Sapo = Seife) enthält. Saponine gehören zu den Niotensiden und machen die eigentliche Waschwirkung aus, da sie in Verbindung mit Wasser seifenartig reagieren.  Das Khadi Reetha Pulver findet ihr auf Indien-Produkte.de zu einen Preis von 6,95€ für 150g, ich habe es aber auch hier bei mir schon im Bioladen entdeckt. Neben dem Reetha Pulver gibt es bei Khadi noch andere Waschpulver:  Amla Pulver [Emblica Officinalis], Shikakai Pulver [Acacia Concinna] und Kräuter Haarwaschpulver. Letzteres ist unter anderem eine fertige Kombination aus Reetha, Shikakai, Amla und anderen Pflanzenwirkstoffen. Man kann die Pulver natürlich auch selbst untereinander mischen, ich habe mir ganz bewusst das Reetha Pulver herausgepickt, weil ich herausfinden wollte, was Reetha kann.

Vorbereitung
khadi reetha pulver 3Das Reethapulver ist im trockenen Zustand sehr hell und verwandelt sich mit Wasser in eine dunkelbraune Paste. Laut Anwendungshinweis sollen 1-2 EL des Pulvers mit kochendem Wasser angerührt werden und nach 1-2 Stunden Ziehzeit auf das feuchte Haar gegeben werden.
Auf Hautbalance.de habe ich gesehen, dass dort sogar empfohlen wird, die Reetha Paste über Nacht stehen zu lassen. Gesagt, getan. Das Ziehenlassen kenne ich ja schon von meinen Henna-Anwendungen und genau deshalb habe ich dem ganzen gern ein bisschen mehr Zeit gegeben. Ich habe für mein überschulterlanges Haar etwa anderthalb Esslöffel in einer Tasse angerührt, es ziehen lassen und die Mischung in der Tasse dann vor dem Auftragen nochmals in einem Wasserbad erwärmt.

khadi reetha pulver 4

Auftrag
Gerade weil ich vorher noch nie mit Haarwaschpulvern hantiert habe, war mein Respekt vor diesem Schritt besonders groß. Zuerst hatte ich den Plan, mir die Reetha Masse direkt mein trockenes Haar zu geben, welches übrigens mit 6 Tagen ohne Wäsche schon mindestens einen Tag überfällig war. Diesen Plan habe ich aber recht schnell verworfen, da ich feststellen musste, dass es sich im feuchten Haar einfach viel besser verteilen lässt. Ich habe mir also Stück für Stück den Haaransatz mit der Paste eingepinselt und dazu immer wieder meine Fingerspitzen ins Reetha getaucht.
Da dies meine erste Wäsche ohne Shampoo und zumindest ein bisschen Schaumschlägerei war, hat sich das schon ein bisschen merkwürdig angefühlt, weil die Waschwirkung nicht sofort einsetzt.
Nachdem ich meine Tasse geleert hatte, habe ich mir die Haare nochmal durchgeknetet, nach oben weggesteckt und gespannt 30 Minuten gewartet.

Ausspülen
Das Ausspülen hatte ich mir bedeutend schweißtreibender vorgestellt, zumal das Reethapulver zwar fein ist, aber nicht staubfein, so dass man doch ein paar Körnchen spürt. Ich habe einen Kopfstand im Waschbecken gemacht und meinen Kopf quasi unter Wasser nochmals komplett durchgeknetet um das Pulver von meiner Kopfhaut und aus dem Haar zu lösen. Für gewöhnlich spüle ich meine Haare nach dem Shampoonieren zwei Mal durch und genau nach diesen beiden Spülgängen waren meine Haare blitzeblank und quietschsauber. Wahnsinn!

Ergebnis
Ich bin absolut verblüfft über meinen strahlenden Schopf und die gründliche Reinigungswirkung, die ich mir nichtmal entfernt so erwartet hätte. Meine Haare fühlen sich schön weich (!), fluffig, voluminös und sauber an. Auch meine Längen wurden allein durchs Spülen gut mitgereinigt, aber keinesfalls ausgetrocknet.

Unterm Strich
Natürlich dauert die Wäsche im Vergleich zu gewöhnlichem Shampoo etwas länger, wenn man die Vorbereitungs- und Einwirkzeit miteinrechnet, dennoch muss ich sagen dass ich trotz meiner ungeübten, ersten Handgriffe mit dem Pulver nicht behaupten kann, dass der Auftrag bedeutend länger gedauert hat, als mein gewohntes Einshampoonieren, da ich grundsätzlich immer zwei Shampoogänge mache.
Das Reetha Pulver hat meine Ansätze und die Kopfhaut sehr mild, aber gründlich vom Fett befreit. Einen großen Vorteil sehe ich in der Möglichkeit, die Haare wirklich punktgenau am Ansatz entfetten zu können, ohne die Längen (die unter Umständen einige Jahre auf dem Buckel haben) dabei auszutrocknen, was gerade für die besonders Langhaarigen unter euch interessant sein könnte. Meinen Längen hat  allein das Ausspülen des Pulvers von den Ansätzen zur Reinigung gereicht, um wieder schön locker, glänzend und sauber zu werden. Sicher werde ich auch noch an meiner Anrührtechnik feilen und probieren, das Pulver mit Wasser aufzukochen, aber nur kurz, da die Saponine zu viel Hitze nicht vertragen. Gelesen habe ich außerdem von einer ayurvedischen Anwendungsweise, bei der das Pulver mit einer größeren Menge Wasser aufgekocht wird, ebenfalls über Nacht zieht, dann abgegossen wird und nur der Sud zur Reinigung benutzt wird. Vielleicht lässt sich dieser Sud ja auch in eine Sprühflasche geben bequem aufsprühen? Das wär was, oder?! .)
Als Supernase muss ich mich noch an den sehr intensiven Duft von Reetha gewöhnen, bin aber um so gespannter, wie sich das Pulver auf Dauer machen wird, vielleicht auch mal in Kombination mit dem Amlapulver, welches ich als pflegende und farbverstärkende Komponente bisher nur in meine Pflanzenhaarfarbe gerührt habe.

Wie oft wascht ihr eure Haare?
Habt ihr schon mit Reetha, Kräuter Haarwäsche oder Lavaerde gewaschen?
Kennt ihr Khadi oder habt vielleicht schon etwas von Khadi probiert?

Liebste Grüße
Mexi

khadi paket

Achja, an dieser Stelle noch eine kleine Khadi-Ankündigung:
Khadi hat auf Facebook nach fleißigen Testern gesucht und auch dort werdet ihr zukünftig einige Blogposts dazu sehen. Wenn ihr schnell seid, könnt ihr euch 5€ Rabattcodes sichern und spart euch nicht nur den Versand von 3,95€, sondern noch ein bisschen mehr.
Wie ihr seht, durfte auch ich mir ein paar schöne Sachen aussuchen.
Ihr werdet also bestimmt schon bald mehr dazu von mir hören. Pssssst, als nächstes kommt mal wieder Farbe ins Spiel. ,)

[Routine:] Ich wasche mein Gesicht mit Seife

saga seifen oliven seife 2n

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht wisst, bin ich immer auf der Suche nach möglichst sanften Möglichkeiten, mein Gesicht zu reinigen. Für gewöhnlich habe ich gern Reinigungsemulsionen zur Gesichtsreinigung verwendet, da sich nun einiges geändert hat, möchte ich euch von meiner allabendlichen Gesichtsreinigungsroutine erzählen.
Meine Gesichtshaut ist ziemlich empfindlich und reagiert auf scharfe Reinigungsprodukte gern mit Rötungen,Brennen, Pickelchen oder ist gern wochenlang irritiert.
Lange habe ich gedacht, dass sensible Haut und Seife sich gegenseitig ausschließen und hätte nichtmal entfernt daran geglaubt, jemals Seifenschaum in die Nähe meines Gesichts zu lassen, doch nachdem ich mich in letzter Zeit mehr und mehr mit dem Thema feste Seifen beschäftigt habe und nun weiß, dass Seife nicht gleich Seife ist, wollte ich unbedingt ein Seifenstück probieren, welches explizit für empfindliche Haut gedacht ist.

saga seifen oliven seife 1bMeine Wahl fiel auf die duft- und farbstoffreie Pflanzenölseife Olive von SAGA Seifen.
SAGA Seifen ist eine kleine Seifenmanufaktur aus Gelsenkirchen, die neben Seifen eine Vielzahl an Körper- und Gesichtspflegeprodukten anbietet. Hochwertige Seifen schaffen es tatsächlich, die Haut nicht nur gründlich zu reinigen, sondern ihr gleichzeitig Pflege zurückzugeben. Dabei kommt der Überfettungsgrad ins Spiel, welcher bei den SAGA Seifen recht hoch ist und meist zwischen 10 und 18 Prozent liegt. Ich habe meine Olivenseife mit 110g im Rahmen der Entdeckeraktion im DaWanda-Shop für für 4,67€ erstanden. Regulär kostet sie mit 90g 4,50€.

Mein Exemplar setzt sich aus nur vier Zutaten zusammen: Olivenöl, Wasser, Kokosöl und NaOH und ist mit 10% überfettet.

saga seifen oliven seife 3bDa das Seifenstück der Olivenölpflanzenseife recht groß ist, habe ich mir davon kurzerhand mit einem Messer eine „Scheibe“ abgeschnitten und den Rest in meiner Kosmetik-Aufbewahrungsecke verstaut. Dies hat nicht nicht nur den Vorteil, dass das kleinere Stück bedeutend handlicher ist, sondern auch, dass ich somit nicht jeden Tag das große Stück nass machen muss, denn die Seife braucht nach der Benutzung schon etwas Zeit, um nicht matschig zu werden und wieder schön durchtrocknen zu können. Die Seife ist sehr ergiebig: ich verwende übrigens noch immer meine allererste Scheibe und werde damit wohl noch eine ganze Weile hinkommen.
Abends lasse ich mir etwas Wasser ins Waschbecken ein und mache mein Gesicht nass. Danach schäume ich das Seifenstück meinen Händen mit ein paar Umdrehungen auf und verteile den cremigen, kaum duftenden Schaum in meinem Gesicht, welcher sich sehr angenehm anfühlt und weder zwickt noch brennt. Nach dem Abspülen wiederhole ich diesen ersten Reinigungsdurchgang nochmals und nutze dazu ein kleines Reinigungspad, mit dem ich die Seife nochmals in kreisenden Bewegungen aufschäume.

Saga Gesichtsseife Werkzeug b

Mein reguläres Tagesmake-Up besteht in der Regel aus Concealer, Puder, Lidschatten, Rouge und einem wasserfesten Eyeliner und dieses wird astrein entfernt. Den Schaum nehme ich dann mit meinem Gesichtsreinigungstuch von Rival de Loop ab, spüle mein Gesicht nochmal gründlich mit Wasser nach und tupfe es mit dem Tuch trocken. Einzig meine Augen reinige ich bevor ich zum Schaumschlagen übergehe mit Reinigungsemulsion oder Augen Make Up-Entferner vor, da Seife im Auge nicht zu empfehlen ist und vor allem mein Lidstrich etwas mehr Zuwendung braucht. ,)
Meine Haut fühlt sich danach wunderbar gereinigt an und spannt nicht, braucht aber trotzdem ein bisschen Pflege über Nacht. Was mir besonders schon kurz nach der Umstellung auffiel, ist dass diese Seife ein echter Hautschmeichler ist. Nicht nur, dass sie meine Haut nicht reizt (und das habe ich bisher sehr selten bei Reinigungprosukten erlebt), sie macht sie unglaublich streichelweich und schön und ich möchte dieses Hautgefühl wirklich nicht mehr missen.

Nach der Reinigung tonisiere ich vor allem die etwas fettigeren Partien meiner Mischhaut an Nase und Kinn mit dem Rose Tonic von Martina Gebhardt und trage dann meine Pflege auf (im Moment ist es die Sheabutter Cream ebenfalls von MG).
Morgens verwende ich unter der Dusche eigentlich gar kein Reinigungsprodukt und wasche lediglich mit Wasser und dem Konjacschwamm von Jislaine oder dem Reinigungstuch, was für mich völlig ausreicht, um mein Gesicht zu reinigen und eventuellen Fettüberschuss aus der T-Zone abzunehmen.

Meine Seifenliebe ist nun definitiv entfacht und ich werde wohl irgendwann auch mal eine schöne Salzseife probieren. Einen sehr spannenden und umfassen Post zum Thema feste Seifen hat Mo von Test to finde the best geschrieben, den ich euch dazu wärmstens empfehlen kann, falls ihr nun neugierig geworden seid.

Wie sieht eure abendliche/ morgendliche Reinigungsroutine aus?
Verwendet ihr gern Seife zur Reinigung oder vielleicht sogar zum Duschen oder auch fürs Gesicht?
Kennt ihr noch andere tolle kleine Seifensiedereien oder habt vielleicht schon selbst gesiedelt?

Liebste verseifte Grüße
eure Mexi

Meine Minibestellung bei Love Lula

love lula bestellung

Hallo ihr Lieben,

ich habe kürzlich bei einem zuckersüßen, im englischen Cheshire ansässigen Naturkosmetik-Onlineshop bestellt: Love Lula.
In mein Körbchen gehüpft ist einTravel Kit von John Masters Organics, welches vier Kleingrößen des Blood Orange & Vanilla Body Wash, der John Masters Organics Inhaltsstoffe bBlood Orange & Vanilla Bodymilk, des Lavender Rosemary Shampoo und des Citrus & Neroli Detanglers zu jeweils 30ml enthält. Besonders letzterer hat es mir angetan und da ich in letzter Zeit desöfteren über John Masters Organics im Netz gestolpert bin und mir die Inhaltsstoffe sehr positiv ins Auge gefallen sind (kein Alkohol, wenig bis teils gar kein Glycerin), konnte ich nicht anders und musste mir dieses Kleingrößenset zulegen.
Zwar ist dieses Set auch hierzulande erhältlich, allerdings kostet es erheblich mehr (um die 20€). Bei Love Lula habe ich dafür umgerechnet etwa 11,50€ bezahlt. Generell ist mir aufgefallen, dass man bei Love Lula gerade bei Naturkosmetik-Marken aus dem Ausland sparen kann und davon sind dort einige vertreten: Butter London, Green People, Inika, Pai Skincare, RMS Beauty, UNE, Zoya und noch reichlich weitere.
Der Shop ist sehr übersichtlich aufgebaut: man kann zwischen Marken, Produktkategorien, Zertifizierungen und Hauttypen unterscheiden und so ganz gezielt zu den Objekten der Begierde navigieren.
Zu jeder Bestellung kann man sich kostenlos bis zu 3 Proben auswählen. Meine Wahl fiel auf das Firming Eye Gel ebenfalls von JMO, das Moon Flower Rose Beige Tinting Fluid von Mádara und den Day Solution Mosturizer von Green People.

Großartig finde ich, dass der Versand seit Anfang Oktober weltweit kostenfrei ist. Meine Bestellung habe ich via Paypal gezahlt und sie wurde sehr zügig bearbeitet und ist nach 8 Werktagen bei mir angekommen. Laut Website dauert der EU-weite Versand für gewöhnlich zwischen 5-10 Werktage. Verpackt wurde das ganze in einem kleinen, der Größe des Travelkits angepasstem Päckchen, welches mir mit der normalen Briefpost zugestellt wurde.

love lula selection box

Wer mir bei Facebook folgt, hat vielleicht schon mitbekommen, dass es etwas neues bei Love Lula gibt, nämlich die „Selection Box“, die in letzter Zeit wöchentlich erschienen ist und schon einige entzückende hochwertige Naturkosmetikmarken enthielt. Sie setzt sich meist aus einer Auswahl an Proben und Kleingrößen und 1-2 Fullsizes zusammen und kostet 9 Pfund. Dabei handelt es sich übrigens um keine Abobox, sondern um ein streng limitiertes Kontingent an Boxen, wer gern mal hochwertige Naturkosmetik antestet, ohne sich immer gleich eine Originalgröße zulegen zu wollen, dem kann ich diese exquisite Box nur ans Herz legen und auch ich bin sehr gespannt, wie sie sich weiter entwickeln wird.

love lula rabatt

Einen kleinen Gutscheincode habe ich auch für euch aufgestöbert. Bei eurer ersten Bestellung ab 25 Pfund bekommt ihr derzeit 5 Pfund Rabatt mit dem Code „new“.

Kennt ihr Love Lula schon/ habt ihr dort schon bestellt?
Kennt ihr noch andere tolle Naturkosmetik Onlineshops?
Habt ihr schon Kosmetik von John Masters Organics ausprobiert?

Liebste Grüße
eure Mexi