ausgepackt: Biobox Beauty & Care Oktober 2014

Biobox Beauty Care Oktober 2014
Heute wars mal wieder soweit: voller Spannung habe ich die neue Biobox Beauty & Care aus der Packstation geholt.
Die letzte Box fand ich eher mäßig, die Umsetzung zum Thema Sommer recht eigenwillig, um so gespannter war ich nun darauf, was die Herbstbox bringen würde, denn Herbst und Winter sind ja bekannt für schöne Pflegerituale.
Die Box trägt im Oktober passenderweise das Motto „Der Herbst ist da…“ und ich packe nun wie immer für und mit euch aus.
Die folgenden sechs Produkte waren in meiner Box:

Biobox Beauty Care Oktober 2014 Inhalt
1. alva Cellulose-Maske 50ml [Originalgröße, 27,90€]
Yeah! Ich fange gleich mal mit dem Highlight der Box an: einer Maske von alva, how horny is that then? Auf die Sensitiv-Reihe von alva hatte ich es ja schön länger abgesehen und nicht ohne Grund habe ich auf Empfehlung von Strawberrymouses Mailbox witzigerweise erst vor ein paar Tagen eine kleine *räusper* Bestellung bei Limango aufgegeben. Eigentlich ist bei mir eher abends Maskenzeit angesagt, da ich so neugierig war, habe ich sie eben gleich mal aufgetragen und während ich das hier schreibe bin ich froh, dass ihr mich nicht sehen könnt. Die weiße Maske ist vegan & ecocert-zertifiziert und zu meiner Freude nur sehr zart beduftet.Sie hat eine feine und recht cremig-feste Konsistenz, dank dem beiliegenden Spatel muss ich nicht mit dem Finger reindippen. Gleich nach dem Auftrag war sie sehr aktiv auf meiner Haut, nach 15 Minuten war sie fast komplett eingezogen und „getrocknet“ – die Reste sollen laut Anwendungshinweis sanft mit den Fingern abgerubbelt werden. Bei mir hat das Entfernen ohne Wasser nicht hundertprozentig geklappt und ich habe sie doch noch richtig abgewaschen, aber meine Haut fühlt sich jetzt wunderbar weich und entspannt an und obwohl die Maske etwas antrocknet, beschert sie mir kein Spannungsgefühl, ganz im Gegenteil, sehr schön!
In der Box ist entweder die Maske, eine Reinigungsmilch oder eine Sensitiv Körperlotion enthalten.

2. Styx Kartoffel Handbalsam 30ml [Kleingröße, 4,99€]
Jetzt wirds verrückt und nein, bislang habe ich noch nichts von Handcremes mit Kartoffel gehört, aber offenbar soll das Solanin aus der rohen Kartoffel eine regenerierende Wirkung haben, ich bin gespannt! ,) Die Inhaltsstoffe gefallen mir mit Macadamianussöl & Sheabutter auf den vorderen Rängen echt gut und so eine Kleingröße halte ich selbst bei meinem Handcremeinventar durchaus für aufbrauchbar und praktisch für die Handtasche.

3. Luvos Hydro Maske 2 x 7,5ml [Originalgröße, 1,29€]
Eine Maske von Luvos hatte ich schonmal in der Box und fand sie weder schlecht noch überragend gut. Ich muss gestehen, dass ich zwar sehr auf Heil- und Tonerde stehe, mir so wahrscheinlich aber keine Luvos Gesichtsmaske ins Körbchen gehüpft wäre, da ich gerade in Sachen Masken gern auf höherwertige Inhaltsstoffe setze. Diese Hydromaske kannte ich noch gar nicht und haben eben bei Pharmawelt gesehen, dass sie ganz neu seit September bei Luvos im Sortiment ist. Wenn ich mal ganz verrückt bin, werde ich sie bestimmt mal ausprobieren und für für den günstigen Preis finde ich die Zutaten mit Maisöl, Aprikosenkernöl, Meerwasserextrakt und Hyaluronsäure gar nicht verkehrt. In der Box sind verschiedene Ausführungen enthalten. Kennt ihr die neuen Masken schon?

4. Maharishi Ayurveda Kräuterseife Vetiver 100g [Originalgröße, 4,60€]
Ich steh ja ein bisschen auf ayurvedische Düfte und diese Seife riecht schön kräuterig-blumig und irgendwie auch verspielt. Inzwischen versuche ich tatsächlich vermehrt auf feste Seifen für die Hände und den Körper umzusteigen und ein bisschen weg von dem „Flüssigkram“ zu kommen, zu dem uns die Industrie mittlerweile hingelockt hat. Dabei stehe ich besonders auf tolle Seifen mit schöner Überfettung aus liebevoller Handarbeit (Seifensieden, ich komme bald!) und weniger auf Massenware, für die Hände wird mir dieses Schnupperstück aber bestimmt sehr sehr gut gefallen. Schade allerdings, dass Palmöl drinsteckt. Auch von dieser Seife sind verschiedene Ausführungen in den Boxen enthalten.

5. Kneipp Badekristalle Neue Energie 60g [Originalgröße, 1,99€]
Huch, ich wusste gar nicht, dass die Badezusätze von Kneipp naTrue-zertifiziert sind, war das schon immer so? Eigentlich bin ich ja echt froh, eine Badewanne zu haben, nur schaffe ich es gefühlt viel zu selten dort hinein. Frevel, denn gerade wenn meine Haut mal wieder zickt, hilft so ein Bad und die feuchten Dämpfe bei mir immer echte Wunder. Auf das Kneipp Bad mit Zitronengras und Olive bin ich sehr sehr gespannt, denn ich stehe total auf die Frische vom Zitronengras. Da ich eigentlich immer frisch geduscht in die Wanne steige und dort nicht vorrangig reingehe um mich zu säubern, hätten die Sulfate im Pulver ruhig wegbleiben können.

6. Kivvi Body Marmelade „sweet orange“ 15ml [Kleingröße 4,95€]
Ahhh, kann mich mal jemand kneifen? Neben alva ist Kivvi schon der zweite Name, der so zum ersten Mal in der Biobox auftaucht und ich hätte niemals im Leben damit gerechnet, toll! Die Inhaltsstoffe sind großartig und der sonnige und intensive Duft nach Orange  hellt das Gemüt sofort auf. Dieses kleine Döschen ist perfekt zum Reinschnuppern und Ausprobieren und passenderweise wird es mich gleich am langen Wochenende auf meinen Familientrip begleiten. Ahh, wunderbar!

Unterm Strich
Ich bin einigermaßen geplättet und freue mich sehr, dass die Biobox mit alva und kivvi zwei ganz neue und zudem wunderbare Marken mit ins Boot geholt hat. So viel Abwechsung würde ich mir immer für die Box wünschen und für mich ist diese Ausgabe eine sehr schöne und besondere Pflegebox. Es freut mich sehr, neue Namen zu finden und mit der Luvos Maske auch mal ein Produkt dabei zu haben, das relativ neu auf dem Markt ist. Das Motto der Box finde ich mit den sechs Pflegeprodukten prima umgesetzt und wenn es nach mir ginge, kann es so ruhig weitergehen mit der Biobox.
Der Gesamtwert fällt bei mir mit rund 46€ recht ordentlich aus und ich freue mich sehr über diese sechs Freunde.

Was sagt ihr zur August-Ausgabe der Biobox?
Kennt ihr eins der Produkte aus der Box schon?
Falls ihr auch Abonnenten seid, was war denn in eurer Box?

Allerliebste Grüße & ein zauberhaftes langes Wochenende euch allen,
Mexi

 

bionord alva matt collection

aufgeschnappt: ein paar Naturkosmetik News & Eindrücke von der BioNord 2014

Vor zwei Wochen hat es mich sonntags wieder auf eine Messe verschlagen. Nachdem ich euch erst kürzlich von meinem Besuch bei der on beauty erzählte, besuchte ich nun zum ersten Mal die BioNord in Hannover, die diesmal quasi ein Heimspiel für mich war und es fühlte sich ganz merkwürdig an, in der S-Bahn zur Messe zu fahren, denn von Hildesheim aus war das ja ein echter Katzensprung.

Die BioNord ist als solche eine bunt gemischte Fachmesse für Bio von vorn bis hinten, von Lebensmitteln, Gesundheit bis Kosmetik und sie fand dieses Jahr nun schon zum 10. Mal statt. Auch wenn die Messe im Vergleich zur Biofach deutlich kleiner und übersichtlicher gehalten ist, hatte sie doch einiges zu bieten und ich habe viele schöne Gespräche & Eindrücke mit nach Hause genommen und natürlich auch hier und da ein paar Naturkosmetik-Neuigkeiten entdeckt.

bionord alva matt collection

alva
Hurra, das Warten auf die neue LE von alva hat ganz bald ein Ende! Die Matt Collection, die schon im Februar auf der VIVANESS angekündigt wurde und nochmals etwas überarbeitet wurde, wird ab Oktober in den Handel kommen und ich freue mich nach wie vor sehr auf das Lidschatten-Duo, welches euch vorne rechts im Aufsteller anlacht. Was mir übrigens bis dato gar nicht so bewusst war, ist, dass die komplette Deko von alva Couleur durch die Bank weg ohne Karmin und vegan ist, denn gerade bei Rouge und Lippis meldet sich der Läusealarm im Naturkosmetikbereich doch sehr prompt. Außerdem erfuhr ich am Stand, dass es von alva bald eine neue Pflege-Reihe für die Herren der Schöpfung geben wird. Da sich die „For Him“-Linie großer Beliebtheit erfreut, haben Männer bald noch mehr Grund zur Freude.

bionord martina gebhardt Kunden werben Freunde

Martina Gebhardt
Neben den neuen Geschenkverpackungen gibt es bei Martina Gebhardt eine neue „Kunden werben Freunde“-Aktion. Diese Aktion setzt auf mehr als nur Mundpropaganda, denn beim Kauf einer Rose Cream gibts 10% Rabatt und drei Pröbchen dazu, mit denen ihr eure Lieben gleich mitbegeistern könnt.

i+m bionord relaunch

i+m Naturkosmetik
Vielleicht habt ihrs schon gesehen: die Kosmetik von i+m kommt nun in einem ganz neuen Gewand daher. Im Gegensatz zu dem bislang eher zurückhaltenden Design bei i+m fallen die neuen Flaschen durch die fröhlichen Farben sofort ins Auge, oder? Außerdem steht ab sofort auch gleich mal ausdrücklich drauf, was schon seit 35 Jahren dahinter- und drinsteckt: fair, organic, vegan.
Ein paar Neuprodukte sind ab Oktober auch mit dabei: Duschgel & Bodylotion „Tausendschön“ (jawoll: Gänseblümchen! riecht schön frisch), das Age Plus Gesichtsöl & Age Plus Liftung Boost und das Face Power Gel (Wild Life for Men) für die echten Kerle unter euch.

bionord melvita l'or bio eu de toilette l'argan bio

Melvita
Neu bei Melvita ist die dreiteilige Pflegelinie Naturalift bestehend aus Tages-, Nacht- und Augenpflege für reife Haut und die L’ARGAN BIO Pflegeserie mit sulfatfreiem Duschgel, Handcreme und „Öl in Creme“ Körpercreme mit -der Name sagts ja schon- Arganöl. Cream on Top ist das neue L’OR BIO Eau de Toilette, welches sich nun ganz neu als das schnuppernde Pendant zum Melvita Körperöl-Klassiker in Sortiment gesellt.

bionord dr hauschka adventskalender

Dr. Hauschka
Bei Dr. Hauschka gab es so viel neues zu bestaunen, und damit meine ich nicht nur den limitierten Bronzer. Entdeckt habe ich dort außerdem die drei neuen und limitierten „Wohlfühlrituale“, die aus einer Kleingröße des Gesichtsdampfbads und der Reinigungsmaske, einer praktischen Schale & Maskenpinsel und einer Maske in Sondergröße besteht. Die Sets gibt es als ausgleichende, vitalisierende oder regenerierende Wohlfühlrituale und die Schale darin könnte ich mir übrigens auch prima als Puder/ bzw. MF-Schale vorstellen. Nicht nur die Wohlfühlrituale schreien förmlich danach, sie zu verschenken, sondern auch die hübschen Verpackungen verschiedener Körper- und Duschbalsame und die der Verwöhnsets „Frische und Energie“ und „Harmonie“ sind echt was fürs Auge. Ab Mitte Oktober können wir uns außerdem auf den Hauschka Adventskalender mit 24 sehr schnieken Kleingrößen freuen. Ich konnts mir nicht verkneifen und habe mal hinten draufgeluschert, was da so drin sein wird: ein Kessel Buntes aus dem Hauschka-Sortiment für Kopf bis Fuß zum Advent.

bionord primavera Glück teilen

PRIMAVERA
Schnuppernde Wohlfühldüfte haben ja eigentlich übers ganze Jahr ihre Berechtigung, zum Jahresende hin aber irgendwie ganz besonders und natürlich legt Primavera zum Herbst/ Winter wieder einige schöne Sets vor. Besonders angetan hat es mir das Geschenkset „Streicheleinheiten für Haut und Sinne“, welches alle vier Primavera Körperöle (Ingwer Limette, Lavendel Vanille, Rose Sanddorn und Wacholder Zypresse) jeweils á 30ml beinhaltet, soo yummi und falls ihr die herrlich duftenden Körperöle noch nicht kennt, dann ist das das ultimative Set zum Reinschnuppern.

bionord kneipp cattier

Kneipp/ Cattier
Bei Cattier wird es demnächst eine neue Handcreme mit Heilerde geben. Ihr fragt euch, warum ich das erwähnenswert finde? Die Handcreme ist angereichert mit Meisterwurz, einer Heilpflanze, die zur Wundheilung eingesetzt wird und genau deshalb für die leidigen Schmarren und Kratzer an den Pfötchen wie ich finde genau richtig ist, ein kleiner Geniestreich. Aus lauter Begeisterung für den Regeneration Augen Roll On aus meiner BIOty Box musste ich am Stand glatt ein kleines Lobeslied darauf singen. Die Lady von Kneipp schmunzelte und machte mich darauf aufmerksam, dass die Augencreme aus der Regeneration-Serie identisch mit dem Roll On sei und tatsächlich, die INCI-Listen sind tatsächlich nahezu gleich! Falls ihr also nach einer leichten Augenpflege sucht, die nicht klebrig ist, dann Feuer frei, denn die Augencreme gibts auch bei eurem Dm um die Ecke.

bionord ghee sana

Ghee Sana
Sehr angetan war ich von den drei Ölmischungen und meinem ersten Kontakt mit Ghee als hautähnliche Pflegekomponente. Die Öle vereinen neben dem Ghee so einige wunderbare Ölklassiker in sich und auch ein paar schöne, die mir in Ölen noch nicht so oft untergekommen sind wie Pflaumenkernöl und Walnussöl.
Die Yoni, die in verschiedenen Ausführungen auf den geschwungenen Fläschchen der Öle von Ghee Sana funkelt, tut das nicht ohne Grund, denn wie ich erfuhr. war und ist der herrlich sinnlich nach Rose duftende Intimbalsam das erste Produkt aus der dreiköpfigen Ghee-Familie. Mittelchen zum geschmeidigen Liebesspiel finden sich natürlich zuhauf, ganz natürliche hingegen gibt es nur wenige und wenn es sie gibt, dann riechen sie oft weniger anregend. So entstand der Intimbalsamquasi “ quasi aus der Not heraus“ und seine beiden Pflege-Freunde für Gesicht und Körper folgten. Tolle Öle in Bio-Qualität, Volldeklaration mitsamt Beduftung, ich bin megagespannt auf die Pflegewirkung.

benecos
Mindestens ebenso gespannt bin ich auf das neue Eyeshadow Quattro von benecos, welches es leider noch nicht auf der Messe zu bestaunen gab. Grundsätzlich bin ja ja ohnehin schon große Freundin von Quattros und Paletten, als ich dann hörte, dass das neue in schnieken Brauntönen gehalten sein wird, habe ich innerlich ein bisschen gejubelt und ich weiß jetzt schon, dass ich es haben muss, thihi.

Hach, was soll ich sagen, das war mal wieder ganz schön viel und ganz schön viel tolles auf einmal und einige Gespräche an den Ständen und den direkte Austausch vor Ort speichere ich als bemerkenswert ab. Es ist nebenbei schon irgendwie verrückt, was man durchs Bloggen so erlebt. Mir wurde wieder klar, auf welche großartigen Menschen ich durch die Bloggerei da eigentlich gestoßen bin und ich habe mich sehr über ein kleines Wiedersehen in Hannover gefreut (you know who you are!). ,)
Habt ihr noch mehr BioNord-Schmökerlust, dann guckt gern bei Sugarlime und ein bisschen vegan vorbei, die Posts von pretty green woman  und Strawberrymouse’s Mailbox folgen demnächst sicher auch noch.

Welche Neuigkeiten von der BioNord interessieren euch am meisten?
Wenn ihr euch etwas neues für die Naturkosmetik wünschen könntet, was wäre das?
Über welche Naturkosmetik-News seid ihr kürzlich gestolpert?

im Beautyrausch auf der VIVANESS 2014 Teil 2

vivaness  2014 nürnberg messe teil 2

Ihr Lieben,
letzte Woche habe ich euch den ersten Teil meines Besuchs auf der VIVANESS gezeigt.
Hier ist er nun, der zweite und letzte Teil meines ganz persönlichen Beautyspaziergangs:

Logocos
Aus dem konventionellen Kosmetikbereich wissen wir ja längst, dass CC nach BB Cream kommt, welche nun auch den Naturkosmetikmarkt erobern wird. Besonders deutlich wurde dies auch bei Logocos, denn von Heliotrop wird es ab demnächst ein CC 2in1 Creme & Make-Up in zwei Nuancen geben und auch SANTE lanciert eine 6in1 CC Cream in gleich drei Farbnuancen. Die Formulierung der Heliotrop CC Cream habe ich als sehr reichhaltig empfunden, die von SANTE etwas leichter, welche übrigens Lena auf Schlag schwer begeistern konnte. Außerdem wird es von Logona ein zunächst limitiertes CC Cover & Care Make-Up mit einer sehr cremigen Textur geben, allerdings machte selbst die hellere der beiden Nuancen einen recht dunklen Eindruck auf mich.
heliotrop logona cc cream vivaness
Neben den CC-Neuheiten lockt SANTE mit gleich 2 neuen LEs. Die Marbled Jewels LE schillert mit zwei gebackenen Lidschatten, einem flüssigen Eyeliner in „gold glamour“ und der Perfect Definition Mascara mit Gummibürstchen. Diese findet sich auch in der Sweet Freedom LE wieder, welche mit den fröhlich bunten Faben der Lippis und Nagellacke viel frischen Wind reinweht.
a sante vivaness

Oshadi/ Alambika
Die wahnsinnig riesige Bandbreite der ätherischen Öle bei Oshadi hat mich ganz schön von den Socken gehauen. Nicht verwunderlich war es, dass ich sehr lange am duften Alambika Anbau des Standes verbracht habe und mich von den zahlreichen Naturparfums begeistern ließ, welche in Sprays, Roll-Ons und kleinen Duftpomaden realisiert sind. Sehr dufte!

oshadi alambika naturparfum vivaness 2014

Urtekram
Bei Urtekram habe ich den neuen Anstrich des großen Sortiments bestaunt, denn von A bis Z wurde die gesamte Umverpackung neu relauncht und macht nun einen sehr frischen Eindruck auf mich, kaum wiederzuerkennen, dabei aber echt fresh!
urtekram vivaness

alva/ Acorelle
Bei Acorelle habe ich viele tolle Haarentfernungsprodukte des noch relativ jungen Naturkosmetiklabels aus Frankreich entdeckt, welches in Deutschland durch alva vertrieben wird. Da ich regelmäßig waxe, haben mich vor allem die Kaltwachsstreifen mit Aloe Vera und Bienenwachs in verschiedensten Größen angesprochen. Außerdem habe ich mich von den Acorelle Naturparfums verzaubern lassen, die nun in den neuen bauchigen Flakons einen sehr edlen Eindruck machen.
Ganz besonders neugierig macht mich die neue matt Collection von alva, die mit den drei hübschen matten Lippenstiftnuancen, zwei interessanten Lidschattenduos, Mascara und zwei gebackenen Pudern genau in mein Beuteschema fällt. Der nette Herr am Stand musste gleich ein bisschen schmunzeln, als ich mit meinem ersten begeisterten Eindruck zu der neuen alva LE herausplatzte: „Sehr erwachsen, kein Glitzer, das gefällt mir sehr!“ Die Umverpackung der LE ist übrigens nicht aus Plastik, sondern aus gepresstem Karton und die Produkte sind ganz in alva-Manier talkfrei und vegan.

alva acorelle vivaness

Primavera
Primavera verwöhnt Nase und Seele mit einigen neuen duften Glücksprodukten. Die Geschenksets „Glück teilen“, „Gute Laune & Vitalität“, „Spring Awakening“, „Fresh Start“, „Klarer Kopf“ und das „SOS Spray“ werden ab März ausgeliefert. Ebenso das Bio Inka Nuss Öl [Sacha Inchi], welches mich schon seit ein paar Tagen wirklich schwer begeistert, denn es zieht sehr flott ein und beruhigt meine empfindliche Haut ganz wunderbar. Einen besseren Einstieg in die Welt der Gesichtsöle hätte ich wohl nicht haben können, mehr dazu werde ich demnächst berichten.

primavera vivaness 2014 inka nuss öl

DABBA
Im Bereich der BREEZE, der Sonderschau für brandneue Labels am Markt, haben mich die ecozert-zertifizierten Blütenwasser von DABBA sehr neugierig gemacht. Das Sortiment dieses Naturkosmetiklabels aus Lettland umfasst eine beachtliche Varianz an acht Hydrolaten für verschiedenste Belange: Heideblütenwasser, Pfefferminblütenwasser, Waldhimbeerwasser, Apfelwasser, Schafgarbeblütenwasser, Mädesüßwasser, Birkenblattwasser oder Kamillenblütenwasser und wird entweder via Pumpsprüher oder Wattepad auf die Haut gebracht. Laut Brigitte sollen diese tollen Wässerchen um die 10€ für 100ml kosten, was ich für den hohen Bio-Anteil echt spektakulär finde. Bislang gibt es noch keinen Vertriebspartner für Deutschland, aber ich hoffe, dass sich das bald ändern wird. [Hallo Hilla!?] ,)

dabba blütenwasser vivaness 2014

lunette
Vom Thema Menstruationstassen habe ich hier und da schon gehört und gelesen aber ganz ehrlich, bis ich diese bunten Kappen beim lunette Stand vor mir hatte, hätte ich irgendwie nie geglaubt, mir mal eine von diesen einzuverleiben, weil ich bisher immer dachte „Passt das da rein?“ Nicht nur durch den Erfahrungsaustausch mit Jenni und Lena auf der Rückfahrt, sondern auch, weil ich die weichen Kappen aus medizinischem Silikon vor Ort anfassen, begutachten und Falttechniken kennenlernen konnte, bin ich nun absolut geneigt, solch eine Menstruationskappe auszuprobieren, welche bei lunette in zwei verschiedenen Größen und diversen Farben erhältlich ist.
*ganz nach oben auf die Wunschliste gesetzt*

Falls ihr jetzt nich genug bekommen könnt, findet ihr weitere Eindrücke und Highlights der VIVANESS 2014 auch bei PuraLivBeauty Jungle, Pretty Green WomanAlabaster Mädchen, Beautyjagd und Once upon a cream.

Ein paar Impressionen vom Bloggertreffen am Freitag hat Peter auf seinem Blog Aus meinem Kochtopf eingefangen. Naaa, wer findet die Ladies der Beautyblogfraktion?

Was hat euch bisher am meisten neugierig auf mehr gemacht/ überrascht?
Auch wenn ihr sie hier nicht entdeckt habt, was wäre eure Wunsch-Naturkosmetik Innovation?
Wart ihr schonmal auf einer Fachbesuchermesse, vielleicht sogar auf der VIVANESS/ Biofach?

Liebste Grüße
Mexi

Getestet: Ecco Verde

ecco

Aloha da draußen,

ich habe kürzlich einen Kosmetik Onlineshop getestet, den mir Ecco Verde ermöglicht hat. Vielen lieben Dank nochmals dafür!

Dieser Onlineshop steht für „echte, hochwertige Naturkosmetik“.

Der Shop bietet nicht nicht nur natürliche Körper-, Haar- und Zahnpflege, sondern auch eine große Auswahl dekorativer Kosmetik namhafter Marken wie Alva, Aubrey Organics,  Benecos, Burt’s Bees, Dr. Scheller, Everyday Minerals, Martina Gebhardt und Lavera, um hier nur mal einige zu nennen. Die Seite ist sehr übersichtlich gegliedert nach Marken, Körperpflegekategorien, Make Up, Produktarten, Themen und Angeboten, was das Finden von Produkten sehr einfach macht.

Sehr begeistert war ich vor allem von dem wirklich sehr freundlichen Kundenservice und der Geschwindigkeit, in der meine Probenpaket geliefert wurde und ich übertreibe wirklich nicht: ich habe am Donnerstag bestellt und direkt am Samstag hat der Postbote bei mir geklingelt.
Den Status meiner Bestellung konnte ich jederzeit im Kundenbereich einsehen und außerdem gibt es bei Ecco Verde auch die Möglichkeit, Kundenrezensionen einzusehen, die zu den Produkten gemacht wurden. Der Versand ist bei einem Bestellwert ab 27,99 € kostenlos und es gibt verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl (Bankeinzug, Nachnahme, Paypayl, Kreditkarte und wie sie alle heißen…).

Nun mal zu den beiden Produkten, die ich testen durfte. Die Entscheidung ist mir  bei der riesigen Auswahl nicht leicht gefallen, aber schlussendlich habe ich mir die Sole Zahncreme von Weleda und den multi-tasking Concealer von Everyday Minerals ausgesucht.

Everyday Minerals multi-tasking Concealer

Image

Dieser Concealer ist der erste in meiner Schminksammlung, der in Puderform in einem kleinen Döschen daherkommt. Er soll (keine Überraschung für einen Concealer) Unreinheiten verdecken, Augenringe kaschieren und durch seine lichtreflektierenden Eigenschaften auch als Highlighter seine Dienste tun. Er ist 100% natürlich & vegan, enthält 1,7g und ist bei Ecco Verde zu einem Preis von 5,49 € zu haben.

IMG_1196[1]Everyday Minerals

Für mich ist super, dass er auch für sehr helle Hauttypen wie meinen geeignet ist. Die Deckkraft ist im Vergleich zu meinem heißgeliebten RdL Natural Touch Concealer leider ziemlich schwach und ich könnte ihn deshalb nicht solo tragen. Ich habe manchmal das Gefühl, dass er meine Haut gerade jetzt im Winter ein wenig austrocknet, allerdings ist er zum Mattieren super geeignet und ich verwende ihn zum Setten meines flüssigen Concealers, wenn das AMU mal besonders lange und gut halten muss. Ich klopfe mir dazu immer etwas Produkt in den Deckel, nehme den Concealer dann mit einem Pinsel auf und verteile ihn tupfend auf der Augenpartie. Vielleicht würde er noch besser funktionieren, wenn er in der Konsistenz etwas samtiger wäre. Leider ist er für unterwegs ziemlich unpraktisch, weil ich für den Fall der Fälle nicht ständig noch zusätzlich einen Pinsel mit mir herumtragen möchte.

Weleda Sole Zahncreme

Image

In der Tube enthalten sind 75 ml, die theoretisch 9 Monate haltbar wären.
Bei Ecco Verde ist die Zahncreme für 4,49€ zu haben.
Sie verspricht neben der Karies- und Zahnsteinvorbeugung auch die Selbstreinigung der Zähne anzuregen. Sie ist frei von Tensiden, Flouriden und ohne synthetische Farb-, Aroma und Konservierungsstoffe.
Farbe und Konsistenz der Zahncreme sind erst einmal gewöhnungsbedürftig, denn sie ist rotbraun (!) und enthält kleine Putzkörper. Sie ist nicht sehr scharf, sondern eher ein bisschen salzig und schmeckt ganz leicht nach Pfefferminze.

IMG_1198[2]
Die Reinigungswirkung hat mich wirklich überrascht, denn die ist absolut vortrefflich, obwohl sie kaum Schaum bildet! Nach dem Putzen mit meiner elektrischen Zahnbürste sind meine Zähne spürbar sauber und quietschen sogar, wenn ich mit dem Finger drüber fahre. Selbst nach Stunden und nach dem Essen habe ich im Gegensatz zu meiner alten Zahncreme bedeutend weniger Zahnbelag und somit wird das Herstellerversprechen tatsächlich erfüllt. Zugegeben, sie ist etwas teurer als die 0815 Zahncreme aus der Drogerie, aber ich finde den Preis wegen der tollen Pflege- und Putzwirkung durchaus gerechtfertigt.

Bei Ecco Verde hat man die Möglichkeit, bei größtmöglicher Auswahl an Naturkosmetikprodukten unterschiedlichster Art das zu finden, was man nicht unbedingt beim Händler um die Ecke bekommt.
Müsste ich Sterne für diesen Naturkosmetik Onlineshop verteilen, würden es glatt 5/5 sein!
* * * * *
Meine Empfehlung! .)

Kennt ihr andere tolle Naturkosmetik Onlineshops, bei denen ihr schon bestellt habt?
Wo kauft ihr eure Lieblingsprodukte?