eingekauft: meine neuen Naturkosmetik-Beauties

Haul Naturkosmetik Herbst
In den vergangen Wochen und Monaten habe ich mir einige neue Naturkosmetik-Schätzchen gekauft und deshalb gibts heute wiedermal einen Kessel Buntes hier auf dem Blog. Einige meiner Einkäufe liegen schon eine Weile zurück und wer hier schon länger mitliest, der weiß, dass ich keine Klecker- sondern gern Sammelhauls über eine längere Zeit mache und dies ist genau so einer, also keine Angst, Suchtgefahr besteht nicht. *zwinker*
Eingekauft habe ich bei den üblichen Verdächtigen najoba, Naturisimo, Ecco Verde, BUDNI und Rossmann, aber auch bei Ebay und TK Maxx.

Haul Naturkosmetik naturisimo nvey eyeshadow palette #6 evolve gentle cleansing melt vapour concealer samples
Naturisimo
Ende Juli habe ich zum ersten Mal bei Naturisimo, einem Naturkosmetik-Onlineshop in England, bestellt. Großartig finde ich die tolle Bandbreite verschiedenster Marken an die man hierzulande teils nicht so ohne weiteres kommt, den weltweit kostenfreien Versand und die kunterbunte Auswahl an Samples, vor allem im Dekobereich (hallo Vapour!). In mein Körbchen gehüpft ist mir das Gentle Cleansing Melt von evolve, welches nun nicht mehr im Töpfchen, sondern erfreulicherweise im Tübchen verpackt ist. Ich habe es mir zum einen nachgekauft, weil ich die sanfte Reinigungswirkung mag (siehe Review) und weil mir die Gunst der Stunde diesen Reiniger für günstige £ 4,99 (umgerechnet ca 6,30€) im Sale beschert hat. Schon etwas länger abgesehen hatte ich es auf die dekorative Kosmetik von nvey eco und ich konnte der Eyeshadow Palette #6 black, gold, velvet nicht widerstehen. Die Palette mit 5 Lidschatten á 1,5g  ist mit £ 29,50 das mit Abstand teuerste Stück, aber die Farben darin sind wunderschön für den Alltag und treffen genau meinen Nerv. Im Vergleich zu den Lidschatten von Zuii ist nvey deutlich schwächer pigmentiert und teils etwas staubig im Auftrag, aber gerade richtig für ganz zarte Tages-AMUs. Bei Naturisimo könnt ihr euch zu jeder Bestellung bis zu 5 Proben dazuordern, einige mit kleinem Aufschlag. Ich habe mir die neue Rose & Apricot Hair Milk von JMO, die Green people Sun Lotion SPF 15, die Lifting Eye Cream von [A´kin] und eine Probe des Vapour Illusionist Concealer 010 ausgesucht. Der Versand ging echt flott: schon nach einer Woche war meine Bestellung da. Bei eurer ersten Bestellung gibts übrigens mit dem Code FIRST 10% Rabatt auf alles, ich empfehle zusätzlich den Newsletter, damit ihr die schnieken Aktionen nicht verpasst.

Haul Naturkosmetik najoba Radico Wine Red Martina Gebhardt Salvia Mask

najoba
Bei najoba habe ich mich kürzlich mit dem Radico Wine Red eingedeckt und mir endlich nach langem Probensachetsachet-Runden die Fullsize der Salvia Mask von Martina Gebhardt zugelegt. Während der 20%-Aktion hat mich meine liebste PHF 8,76€ und eine meiner liebsten Rettungsmasken bei zickiger Haut nur knapp 16€ gekostet. najoba macht ja sehr regelmäßig schöne Aktionen und bei Dingen, die ich mir regelmäßig nachkaufe, bestelle ich gern dann, wenn die Sterne günstig stehen. ,) Ein bisschen gewundert hat ich mich bei der Bezahlung, dass man im Shop nicht gleichzeitig mit Aktionscode und Geschenkgutschein zahlen kann, denn ich hatte noch einen zum Verbraten parat. Meine Nachfrage dazu beim Kundenservice brachte in nullkommanix Klärung und mein Gutschein wurde manuell nachgetragen. Den freundlichen Service und auch den flotten Versand finde ich sehr löblich, Daumen hoch dafür.

Haul Naturkosmetik ecco verde Schmidts Deo Everyday Minerals Proben
Ecco Verde
Ebenfalls nachgekauft habe ich neulich meine derzeit liebsten Deocremes, nämlich die von Schmidt’s für 9,89€ das Stück. Meine erste Schnupper-Deobestellung hatte ich ja direkt bei Schmidt’s in den Staaten gemacht und da mir meine Lieblingsdeocreme, die Ylang Ylang + Calendula, so gut gefällt, haben mich die Lavendel- und Bergamottevarianten sehr neugierig gemacht. Die Deocremes sind schön „glatt“, nicht körnig und erstaunlich fest: genau deshalb kommen sie mit beiliegendem Spatel. Die Festigkeit rührt daher, dass sie nicht wie manch andere Natron-Deocreme mit Kokosöl gemacht sind, sondern auf jeder Menge Sheabutter und Kakaobutter basieren. Bislang haben mir nur synthetisch beduftete Deocremes den ganzen Tag Müffelfreiheit beschert, die Wirkung der Schmidts Deos ist trotz rein natürlicher (und göttlicher) Beduftung mit ätherischen Ölen unfassbar gut. Die Pfeilwurzelstärke und das fehlende Zinkoxid scheinen auf Dauer vergleichsweise auch milder zu meinen Achseln zu sein. Außerdem habe ich den noch relativ neuen Probenservice genutzt und mir vier Samples der EveryDay Minerals Foundations á 1,49€ zum Ausprobieren gekauft (Jojoba Base „alabaster“, Matte Base „fair on“ & „golden fair 0w“, Semi-Matte Base „fair on“).
Achja, ich weiß nicht wie lange noch, aber im Moment gibts auf alle Deos bei Ecco Verde 10% Rabatt, so auch auf die von Schmidt’s.

Haul Naturkosmetik TKmaxx Hannover Physicians Formula estelle & thild
TK Maxx
Als ich zum ersten mal in eine TK Maxx Filiale verirrte, wäre ich am liebsten gleich wieder rückwärts rausgegangen, weil die Läden teils doch sehr fürchterlich verkramt sind und mich das Chaos dort immer ein bisschen wahnsinnig macht. Als ich in Hannover ein bisschen Wartezeit überbrücken musste, hat es mich aber doch dorthin verschlagen und ich traute meinen Augen kaum, als ich dort das Physicians Formula Organic Wear Bronzing Veil und das Matte Finishing Veil translucent sah. Hallo, Physicians Formula in Deutschland? – ahhh! Natürlich habe ich da nicht mehr lange überlegen müssen und mir beide Schätzchen für sagenhafte 3,99€ mitgenommen. Ein paar Minuten hab ichs wieder kaum glauben können, denn auch am Facial Oil sensitive Gesichtsöl von estelle & thild (30ml, 12,99€) kam ich nicht vorbei. Unfassbar, wieviel Glück ich mit diesen drei Schätzchen hatte.

Haul Naturkosmetik Bioleo Jungbrunnen
Ebay
Nachdem ich mit Droste-Laux schon einmal herrlich basisch gebadet hatte und weiterführend dazu im Netz recherchierte, machte mich das Bioleo Jungbrunnen Badepulver neugierig, denn es enthält neben vielen Mineralien nur Carbonate und keine Salze wie manch andere Basenbäder. Für ein Basenbad werden 200g benötigt, mit dem 2kg-Beutel reicht man also für 10 Anwendungen. Der Badezusatz kostet regulär 27€, ich habe ihn für günstige 19€ inklusive Versand ergattern können und freue mich auf den Basenvergleich. Wenn man auf der Suche nach gebrauchten oder verrückten Dingen ist, ist ebay immer wieder ne gute Anlaufstelle. Schon länger hatte ich einen Aromavernebler auf meinem Wunschzettel und habe so einige Stunden mit dem Preis-Leistungsvergleich zugebracht. Bei Taoasis, Primavera, farfalla, MUJI und Co. findet man echt tolle und auch schnieke Geräte, aber irgendwie haben alle meinen Preisrahmen gesprengt, denn so schön wie die teils auch anzusehen sind, nen Fuffi war mir Stylekomponente nicht wert, zumal mir die Funktionalität dabei am wichtigsten war. Mit dem Begriff Aromadiffusor scheint mir ohnehin ein ziemlicher Reibach gemacht zu werden, gibt man dem Kind einen anderen Namen, kommt man gleich deutlich günstiger weg. Gereicht hätte mir auch ein funktionstüchtiges gebrauchtes Gerät, geworden ist es ein neuwertiger Humidifier von Medisana für knapp 11€, in dem ich nun je nach Laune meine ätherischen Öle und Ölmischungen verneble.

Haul Naturkosmetik Budni alva i+m UNE Beauty blush b23
BUDNI & Rossmann
Ganz spontan hat es mich Mitte September zum Beautyshopping nach Hamburg verschlagen. Die UNE Beauty Theke der Filiale in der Europapassage war für mich ein ganz besonderes Highlight und vor allem von der Konsistenz und Deckkraft der cremigen Teintprodukte von UNE war ich sehr angetan. Hätte es den Intuitive Touch Concealer in meiner Nuance gegeben, wäre meine Wahl sicher darauf gefallen, gekauft habe ich das letzte Exemplar des Breezy Cheeks Blush B23 für 12,90€. Es ist mein erstes Cremerouge und ich liebe diesen langanhaltenden rostig frischen Rotton mit leichtem Peacheinschlag so sehr! Im Zuge des Relaunchs waren die i+m Produkte im alten Design deutlich günstiger zu haben. Ich habe mir die Hydro-Performance Reinigungsmilch Aloe Vera Granatapfel für schmale 6€ gekauft. Nach kurzem Test muss ich sagen, dass das mit Abstand die beste Reinigungsmilch ist, die ich bislang verwendet habe und deshalb wird es dazu sicher bald einen eigenen Beitrag geben. Seit meiner Umstellung auf Naturkosmetik schleiche ich schon im die Koffein Aufbau-Spülung von alva herum, denn die Inhaltsstoffe sind toll. Für die schon etwas abgegrabbelte Flasche habe ich nen 5er bezahlt und ich finde übrigens ebnfalls ziemlich großartig. Fürs gleichmäßige Einarbeiten meiner Flüssigfoundations habe ich bislang immer auf Finger und Pinsel gesetzt, gespannt bin ich darauf, ob sich mit dem for your beauty Make-Up Ei (2,49€) von Rossmann noch mehr rausholen lässt.

Haul Naturkosmetik rossmann for your beauty Profi Make Up Schwamm
Was ist euch kürzlich schönes ins Körchen gehüpft?
Kennt und verwendet ihr eins der Produkte selbst?
Interessiert euch etwas von meinen neuen Schätzchen besonders?
Wo kauft ihr Kosmetik am liebsten, stöbert ihr auch manchmal bei TKmaxx?

Liebste Grüße,
Mexi

Liebe im Alltag: meine Gesichtspflegeroutine im Sommer 2014


Gesichtspflegeroutine Naturkosmetik Sommer 2014 mexicolita
Meine Pflegeroutine habe ich hier bislang eher in Bits & Pieces präsentiert und angeregt von der lieben pretty green woman, die kürzlich ihre tägliche Gesichtsroutine vorgestellt hat, habe auch ich nun die Einzelteile meiner Gesichtspflege der letzten Wochen und Monate zu einem Ganzen zusammengeführt.
Grundsätzlich versuche ich, meine empfindliche Mischhaut, die je nach Hormonkurve und Ernährungs- und Stressfaktor zu Unreinheiten neigt, möglichst sanft zu reinigen & pflegen und setze dabei gern auf Konstanten, vor allem, wenn meine Haut mal wieder zickt. Auch wenn man gerade in solchen Momenten manchmal versucht ist, besonders viel gegen den Hautnotstand zu unternehmen, habe ich festgestellt, dass ich mit Ruhe bewahren und auf bekannte Retter zurückgreifen sehr gut fahre und ich bin so froh, eben diese Retter zu kennen, die für mich funktionieren.

Gesichtspflegeroutine Naturkosmetik Sommer 2014 Reinigung
Reinigung
Gründliche Reinigung scheint im Fall meiner Gesichtshaut ein echter Knackpunkt zu sein und ich merke immer wieder, wie sehr sich meine Haut auf regelmäßige Reinigung eingeschossen hat und prompt unreiner wird, sobald ich nachlässiger bin. Lange Zeit habe ich meine Haut morgens unter der Dusche nur mit Wasser gereinigt, weil ich dachte, dass Wasser pur nicht nur schonender ist, sondern auch völlig ausreichen müsste. Der Hautstoffwechsel läuft nachts auf Hochtouren und mir war gar nicht so klar, dass es ruhig etwas mehr als Wasser sein darf, um diese „Spuren“ morgens abzunehmen. Nachdem ich also im Februar bei der Hauschka Hautberatung ein paar für mich neue Dinge über Haut & Hautfunktionen gehört hatte und mir eine Kleingröße der Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme zulegte, war es um mich geschehen: ich verwende sie seitdem täglich, gebe mir etwa eine Menge von zwei Erbsengrößen auf die Hände und drücke sie sanft auf mein Gesicht. Sie befreit mein Gesicht gründlich, aber sanft von meinen nächtlichen Hautaktivitäten und hinterlässt einen hauchfeinen Pflegefilm auf meiner Haut. Das enthaltene feine Mandelmehl sorgt bei mir außerdem für eine ganz leichte Peelingwirkung und macht mir einen schönen „Hallo wach“-Effekt. Auf dem Foto seht ihr übrigens schon das vorsorglich gekaufte, noch jungfräuliche und extra für diesen Post rausgekramte Backup meiner derzeitigen Tube, die ich nun schon seit Anfang Juni im Gebrauch habe. Abends verwende ich zum Runterholen meines Make Ups zur Zeit sehr gern die Melvita Apicosma Reinigungsmilch. Sie ist wunderbar cremig, aber nicht zu schmierig und holt mein leichtes Tages-Make Up ohne zusätzliches ChiChi sehr zuverlässig runter: Concealer, Puder, Lidschatten und sogar mein Lidstrich weichen damit im Nu und sie duftet soo herrlich nach Honig. Ein bisschen vorsichtig muss ich damit allerdings an den Augen sein, sie brennt zwar nicht, aber meine Augen tränen nach der Reinigung manchmal, wenn ich es doch ein wenig übertrieben habe. Sehr überrascht hat mich das Aliqua Waschgel Minze & Maris Sal, welches ich aus purer Neugier mitgenommen hatte, als ich mir bei BUDNI in Hamburg das neue NK Eigenmarken-Sortiment nach der alverde-Auslistung angeschaut habe. Dieses alkoholfreie Waschgel reinigt sehr gründlich, trocknet aber entgegen meiner Befürchtung nicht aus und es ist sehr (!) ergiebig. Mir reicht schon eine ganz kleine Menge, um mein Gesicht damit ordentlich einzuschäumen und ja, ich gestehe, dass ich manchmal trotz aller Liebe zu Reinigungsmilch & Co. total gern auch mal eine Schaumschlägerin im Gesicht bin.
Die Reste meiner Entfernerprodukte nehme ich mit warmen Baumwoll- oder Mikrofasertüchern ab. Dazu habe ich mir gleich einen ganzen Satz zugelegt, damit ich jeden Tag einen frischen parat habe. Lange habe ich zum Abnhemen und Sauberwischen Babytücher verwendet, mit Blick auf den Wegwerfwahnsinn und die Dinge, die sich selbst in Sensitiv-Babytüchern tummeln, habe ich mit meiner Waschlappen-Alternative ein besseres Gefühl. Ganz selten, wenn ich richtig faul bin oder für unterwegs greife ich auch gern mal auf die alverde Baby Pflegetücher zurück, denn sie tun ihren Job perfekt, fleddern auch nicht so sehr wie manch anderes waschechtes Abschminktuch und dadurch, dass sie so schön groß sind, passt da auch jede Menge rein. ,)
Gesichtspflegeroutine Naturkosmetik Pflege Kameliensamenöl Dabba Apfelwasser Kneipp Augen Roll On
Pflege
Wer hier schon länger mitliest, der weiß, dass ich mittlerweile eine ausgesprochene Gesichtsöl-Liebhaberin bin und ich pflege mein Gesicht seit Februar mit großer Begeisterung absolut cremefrei und ausschließlich mit reinen Ölen oder Ölmischungen. Angefangen und rangetraut habe ich mich an Öle zur Gesichtspflege erstmals mit dem Inka Nuss Öl, ebenfalls sehr begeistert hat mich Miraculous Therapy von Shamanic und momentan bin ich Hals über Kopf verliebt in das Kameliensamenöl von Primavera**. Das goldgelbe Öl nährt intensiv und besänftigt meine Haut ganz wunderbar: ich trage es morgens direkt nach der Reinigung auf mein noch tröpfchennasses Gesicht auf und massiere es kurz ein. Diese Mischung aus Wasser & Öl macht mir derzeit die simpelste und beste Gesichtscreme, die ich je hatte und ich genieße mein morgendliches Pflegeritual und die kurze Gesichtsmassage mit dem Öl immer sehr. Je nach Feuchtigkeitszustand meiner Haut variiere ich gern auch ein bisschen in Sachen mal mehr Wasser oder mal etwas mehr Öl und vertraue dabei ganz auf mein Hautgefühl. Verbesserungswürdig finde ich die riesigen Öffnungen der Gesichtsöle ohne Tröpfchensieb oder Pipette bei Primavera, die eine gezielte Dosierung echt schwer machen (AllerleiJulchen hat sie treffenderweise mal „Schwarze Löcher“ genannt) und gerade mit meinen hochwertigen Ölen möchte ich eigentlich wirklich nicht herumaasen. Außerdem ist es mir mit dem leidigen Verschluss nun schon zum zweiten Mal passiert, dass sich der Ring oben am Flaschenkopf durch das häufige Zudrehen spaltet und die Flasche undicht macht, arr! Abgesehen von dem Verschlussdrama finde ich die Bandbreite der Öle bei Primavera großartig und ich erwische mich immer wieder bei BUDNI, wie ich Ewigkeiten staunend vor dem Regal zubringen könnte und mich bei aller Neugier mahnen und zügeln muss, thihi!
Zusätzlich zur Gesichtspflege mit Ölen und zum Anfeuchten der Haut vor dem Öl verwende ich derzeit das DABBA Apfelwasser*, welches ich schon Anfang des Jahres auf der VIVANESS bewundert hatte und das mich nun dank pretty green woman täglich begleitet. Darin ist genau das, was auch draufsteht, nämlich Apfelwasser ohne Alkohol und Duft und ja, es duftet herrlich frisch und natürlich nach Apfel. Zwar gehen die Meinungen in Bezug auf Hydrolate ja manchmal auseinander, aber für mich ist dieses Wässerchen mehr als nur Wasser, denn es macht meine Haut irgendwie spürbar weicher und glatter. Übrigens verwende ich es derzeit auch zur alleinigen „Pflege“ abends nach der Reinigung, denn seit einigen Wochen kommt nach dem Abschminken nix auf mein Gesicht und meiner Haut bekommt dieses Sichselbstüberlassen über Nacht momentan sehr gut. Wie sich das entwickeln wird, wenn es wieder richtig kalt draußen ist, das wird sich herausstellen. Vielleicht gehe ich dann wieder auf Hydrolat mit etwas Öl zurück, mal schauen.
Den Kneipp Augen Roll On aus unserer BIOty Box habt ihr kürzlich schon hier gesehen. Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, den Roll On nur kurz für einen ersten Eindruck auszuprobieren und danach meinen alten Alterra Roll-On brav aufzubrauchen, aber nun komme ich gar nicht mehr davon weg. Trotz der im Vergleich etwas kleineren Metallkugel ist er für mich morgens oft verquollenes Augenopfer ein echtes Abschwell- und Pflegewunder und die Wirkung hat mich echt überrascht. Die weiße creme-gelige Formulierung zieht gut weg, ist nicht klebrig und pflegt die Augenpartie zu meiner Überraschung ganz hervorragend. Ich lege davon bei meiner morgendlichen großen (!) Tasse Kaffee gern mehrere Schichten auf und klopfe ihn in kreisenden Bewegungen von innen nach außen ein. Schade eigentlich, dass es ihn nicht bei Dm in der Kneipp Regeneration-Ecke gibt, denn für leidgeplagte „dicke Augen“-Ladies kann ihn  wärmstens empfehlen.
Zombie-Augen adé, yay it works!

Gesichtspflegeroutine Naturkosmetik Spezialreinigung Suki cleanser Absolution le soin purifant qua organic double phase make up remover
Spezialreinigung
In der dritten Kategorie meiner Gesichtspflege tummeln sich drei Produkte, auf die ich nicht täglich, aber sehr regelmäßig zurückgreife.
Den Qua Organic Double Phase Make Up Remover* nutze ich eigentlich fast immer dann, wenn ich Mascara oder sehr aufwendige Augen Make Ups runterbekommen möchte. Er basiert auf Aloe Vera Saft, Squalan, Glycerin und Macadamianussöl und mir gefällt nicht nur die übersichtliche INCI-Liste sehr, sondern auch seine fabelhafte Reinigungsleistung, die nicht in den Augen brennt.
In meiner Elite Skincare Selection Box, die ich mir im Februar bei Love Lula bestellte, war auch eine Kleingöße (30ml) des  suki Exfoliate Foaming Cleanser dabei. suki  war mir vorher noch gar kein Begriff, aber diesen zitronig duftenden Reinigungsfreund habe ich sehr ins Herz geschlossen, denn er macht mein Gesicht blitze-blank und ich verwende ihn gern als zusätzliche Porentief-Reinigung. Die Konsistenz ist im Tiegelchen zunächst sehr fest und bröckelig, die kleinen Zuckerkrümelchen lösen sich in Verbindung mit Wasser auf dem Gesicht auf, peelen ganz leicht und schäumen schließlich etwas auf. Was nach dem Abspülen bleibt, ist ein echter Zitronen-Frischekick und eine unglaublich weiche, glatte und saubere Haut, Knaller! Generell finde ich suki echt spannend, zwar ist die Kosmetik auch luxuriös was den Preis betrifft, aber der Cleanser wird sicher nicht das letzte Produkt von suki sein und oh my, die haben auch Gesichtsöle! *zwinker*
Die Le Soin Purifant Maske von Absolution* ist derzeit mein allerliebster Rettungsanker bei zickiger Gesichtshaut, auch wenn ich mit diesen drei französischen Worten zunächst trotz 6 (!?) Jahren Französisch in der Oberstufe zunächst rein gar nichts anfangen konnte und erstmal ein bisschen skeptisch war. Diese Maske mit weißer Tonerde ist spürbar aktiv auf der Haut und prickelt ähnlich wie die Martina Gebhardt Salvia Mask etwas beim Auftragen, was mich zunächst etwas irritiert hat, hinterlässt meine Gesichtshaut deutlich entspannter und absolut tiefengereinigt. Bei akuten Unreinheiten verwende ich sie auch gern mal mehrere Tage hintereinander abends nach der Reinigung und ich kann nach der Anwendung fast dabei zugucken, wie meine Rötungen und Pickelchen abklingen und zudem lässt sie meine Gesichtshaut deutlich feiner erscheinen. So langsam neigt sich mein Tübchen schon dem Ende entgegen und auch wenn sie sehr teuer ist (ca 28€), würde ich mir diesen Hautschmeichler aus Überzeugung wieder zulegen, weil sie für mich und meine manchmal unruhigen Hautzustände absolut funktioniert, vielleicht wird es aber auch erstmal die Salvia Mask, ich bin noch unentschlossen.

Na hoppala, das war wohl ein kleiner Monster-Post, seid ihr noch da?

Wie sieht eure derzeitige Gesichtspflegeroutine aus?
Kennt und verwendet ihr eines oder mehrere meiner gezeigten Produkte?
Was sind eure Rettungsanker, wenn eure Haut mal wieder durchdreht?

Liebste Grüße
Mexi

* Dieses Produkt habe ich bei einem Gewinnspiel gewonnen
** Presse-Sample, dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt und von mir wie es sich gehört ehrlich behandelt

aufgebraucht mai 2014

Adieu Mai – Monatsrückblick & aufgebraucht

insta mai rückblick neu

Schon länger trage ich den Gedanken mit mir herum, meine Empties herzuzeigen und in der Tat sammle ich meine geleerten Kosmetikartikel bereits ein kleines Weilchen in einem Karton. Bislang wollte es bei mir nie so recht klappen mit einem bloßen „Aufgebraucht“-Post, obwohl ich diese Kategorie auf anderen Blogs sehr gern lese und sie für eine gute Möglichkeit halte, kurz und knapp zum ein oder anderen Produkt Bilanz zu ziehen. Neben Reviews, Hauls & Co.  möchte ich mit dieser Kombination aus Rückblick und geleerten Produkten nicht nur euch einen kleinen umfassenderen Einblick in meinen Kosmetikalltag gewähren, sondern auch über die Dinge plaudern, die sonst noch so beautymäßig bei mir los waren und hier und da selbst ein bisschen über meine Beautystreiche reflektieren.
Warum eigentlich nicht gleich so, Vorhang auf für meine neue Blog-Kategorie! .)

haul mail 2014 ponyhütchen budni pure schönheit

Rückblick

Yes, I did it! Zum ersten Mal überhaupt habe ich mich Anfang Mai tatsächlich getraut und mich an eine ordentliche Augenbrauenkorrektur gewagt. Aus jetziger Sicht frage ich mich wirklich, warum ich mich zu diesem (für mich mit einiger Überwindung verbundenen) Gang nicht eher durchringen konnte, denn meine von Natur aus blonden und durch jahrelanges Herumzuppeln ziemlich deformierten Brauen geben meinem Gesicht nun einen ganz anderen und geraderen Rahmen. Zwar ging mir auf dem Stuhl meines türkischen Friseurs bei mir um die Ecke dann kurz vorher doch ganz schön die Düse, aber danach kam ich zu Hause vor lauter Staunen stundenlang nicht vom Spiegel weg. Mein Mut wurde belohnt und ich werde mich dort nun definitiv regelmäßig für einen gekonnten Brauenschwung in vertrauensvolle Hände begeben.
Auf der Suche nach einem guten Sonnenschutz fürs Gesicht hat es mich Ende des Monats nach meinem Wochenende in Hamburg zum Naturkosmetikgeschäft Pure Schönheit in die Rolfinckstraße (an der S-Bahn Haltestelle Wellingsbüttel raus, Treppchen runter, rechts halten & violá) verschlagen. Anschauen konnte ich mir dort in aller Ruhe das schnieke Sortiment und die Sonnenprodukte von eco cosmetics und habe fleißig herumprobiert, geswatcht und mich großartig beraten lassen. Die beiden getönten Cremes schmelzen beim Auftrag quasi auf der Haut, allerdings muss ich sagen, dass mir als waschechte Blassnase im Vergleich die leichte Tönung der SPF 50 Sonnencreme etwas besser gefallen hat als die recht rosastichige & kräftiger getönte SPF 30 Version von eco cosmetics. Gekauft habe ich mir  schlussendlich das transparente Sonnengel mit SPF 30 (30ml, 24,95€), welches ganz ohne zusätzliche Beduftung auskommt und mir aufgrund der übersichtlichen Rezeptur gleich ins Auge gefallen ist. Neben dem mineralischen Filter gesellen sich Karanjaöl und Sanddornöl als natürliche Lichtschützer hinzu und ich bin schon sehr gespannt auf mein nächstes Sonnenbad.
Außerdem habe ich mir bei BUDNI die neue hauseigene Naturkosmetik von Aliqua angesehen und konnte mir ein paar neue Kleinigkeiten nicht verkneifen. In der Milden Waschcreme Süßholzwurzel & Calendula sind eher milde Tenside und nur wenig Alkohol enthalten. Mitgenommen habe ich zudem das Volumen Shampoo Bambus, die alviana Kräuter Zahncreme und den benecos Klarlack crystal.
Insgesamt habe ich im Mai wirklich fleißig eingekauft und irgendwie verhält sich mein Einkaufsverhalten ziemlich wellenartig. Ich kaufe erstmal eine Weile gar nichts, schröpfe meinen aktuellen Bestand und lege bei absehbarer Neige nach. Da auch neue Deocremes fällig waren, habe ich mir bei Ponyhütchen die Deocreme Blütenzauber, Keep Calm und A perfect Match(a) zugelegt und bin absolut fasziniert von den fabelhaften Düften. Die Konsistenz ist im Vergleich zu den Deocremes von SAGA Seifen deutlich cremiger & weniger körnig und witzigerweise schnuppert Blütenzauber fast original wie mein bisheriger SAGA Seifen-Liebling „Petit Jardin“.

farfalla silhouette miracle
Dank der Farfalla Cellulite Challenge nutzte ich die Gelegenheit, mir und meiner Haut eine kleine Frischzellenkur zu gönnen. Zusätzlich zur Pflege mit den vier Produkten aus der silhouette miracle Linie bin ich fleißig geradelt, habe regelmäßig anregende Bürstenmassagen gemacht und mir vieele basische Tees bereitet. Generell stelle ich immer wieder fest, dass es mir und meiner Haut deutlich besser geht, wenn ich viel und ausreichend trinke. Ich kann noch so viel pflegen und cremen, wenn mir die Flüssigkeit von „innen“ fehlt, dann macht sich das bei mir sofort bemerkbar. Die Pflegewirkung des straffendes Körpergels und der Körperlotion finde ich trotz Alkohol & Glycerin auf den vorderen Rängen erstaunlich gut. Ich habe beide täglich in Kombination verwendet und meine Haut fühlte sich schon nach wenigen Tagen wunderbar genährt an. Die darin enthaltenen Wirkstoffe wie Birkensaft und Ingwer haben ihre Wirkung gezeigt und ganz nebenbei hat mir der herbe zitrusartige Duft morgens gleich ordentlich Schwung verpasst. Ebenso anregend duften Duschgel und Bodyscrub und besonders letzteres peelt mit den enthaltenen Zuckerkörnchen nicht nur hervorragend, sondern hinterlässt durch das Mandel-, Kokos- und Jojobaöl eine streichelweiche Haut.

aufgebraucht mai 2014

aufgebraucht

habe ich im Mai meine geliebte SAGA Seifen Deocreme Petit Jardin, die ich nicht nur wegen des herrlich blumigen Dufts, sondern auch wegen der zuverlässigen Deowirkung sehr mochte. Ich hatte sie abwechselnd je nach Duftlaune mit der mittlerweile auch nahezu leeren Nostalgie-Deocreme von SAGA im Dauereinsatz und bin mit beiden nun ein knappes halbes Jahr ausgekommen. An weniger schweißtreibenden Tagen und immer wieder sonntags kam bei mir das Jukona Deogel Rose zum Einsatz, welches sich durch den Airless-Spender nicht nur einfach dosieren ließ, sondern auch echt lange gehalten hat. Den sehr natürlichen Rosenduft fand ich toll und die Deowirkung hat sich durch zweifaches Schichten bei mir sogar noch potenzieren lassen. Um auch an schwitzigen Tagen müffelfrei durch den Tag zu kommen, werde ich weiterhin auf Deocremes setzen. Die Reinigungswirkung der lavera basis sensitiv Zahncreme gefällt mir gut, ein dickes Plus ist für mich außerdem, dass sie mein empfindliches Zahnfleisch nicht reizt. Für den verquollenen Notfall am Morgen habe die Kräuter Augenpads von Tamany aus dem Kühlschrank gezaubert. Die Pads sind einene Idee größer als gewöhnliche Wattepads und sind ordentlich mit Käuterextrakten aus Arnika, Augentrost, Kamille & Fenchel durchtränkt. Sie vollbringen zwar keine straffenden Pflegewunder, aber auch nach dem Auflegen auf den Lidern haben sie angenehm gekühlt und beim Abschwellen geholfen. Ich weiß gar nicht, ob es die in meinem Rossmann noch gibt, aber ich werde beim nächsten Mal nach einer neuen Notfallpackung Ausschau halten. Mit der Kneipp 24h Gesichtscreme war ich anfangs zufrieden, denn die zahlreichen (!) Öle darin haben eine bombastische Pflegewirkung, auf Dauer war sie dann aber doch zuviel für meine Mischhaut. Nachdem ich zur Gesichtspflege auf Öle umgestiegen war, hat sich der Cremerest im Tiegelchen aber prima als reichhaltige Handcreme gemacht. Ebenso ging es mir mit der Terra Naturi Augencreme Granatapfel & Arganöl, dessen Pflegewirkung ich eher als leicht einstufen würde und die nach anfänglicher Begeisterung auch als Handcreme geendet ist. Die Weleda Sanddorn Vitalisierungsdusche hat mir morgens mit dem intensiv fruchtig-blumigen Duft richtig gute Laune gemacht. Sehr gern mochte ich auch den anregenden Duft der Farfalla silhouette miracle Körperlotion, die zwar beim Cremen ein bisschen geweißelt, aber (wie schon erwähnt) schön gepflegt hat und dabei flott weggezogen ist. Inzwischen ausgelistet und dem Relaunch zum Opfer gefallen ist der Alterra Augen Roll On, der zwar ein ziemlich klebriges Hautgefühl hinterließ, dafür aber fleißig dabei half, meine morgens stets verquollenen Augenlider bei einer großen Tasse Kaffee abzuschwellen. Zum Abschwellen & Kühlen hat er sich prima gemacht, wegen der Klebrigkeit habe ich ihn grundsätzlich unter der Dusche wieder abgenommen, bevor ich meine Tagespflege anging. Begeistert aufgebraucht habe ich auch eine Probe der neuen Salvia Mask von Martina Gebhardt, die zwar zunächst sehr auf der Haut geprickelt hat, mein Gesicht dann anschließend aber angenehm beruhigt hat. Die im Sachet enthaltenen 2ml haben bei mir ganz knapp für zwei Anwendungen gereicht und ich muss mal gucken, ob mein MG Laden hier in der Stadt die Probesachets führt, denn für den Akuthautnotstand möchte ich unbedingt etwas im Schrank haben, eine Fullsize wäre mir mit 50ml wahrscheinlich schon zuviel zum Aufbrauchen. Das alverde Kompaktpuder in der hellsten Nuance „010 naturelle“ habe ich gern verwendet. Zwar ist die Deckkraft verschwindend gering, dafür mattiert es meine T-Zone ganz gut. Die Überraschung schlechthin ist für mich die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme, die mein Gesicht morgens unter der Dusche schön sanft von meinen nächtlichen Hautaktivitäten befreit. Vor meiner Hauschka Hautberatung im Februar dachte ich, es sei absolut ausreichend, meine Gesichtshaut nach dem Aufstehen nur mit Wasser zu reinigen, inzwischen weiß ich es besser und bin so froh, der Waschcreme mit der Kleingröße aus dem Bioladen eine Chance gegeben zu haben.
Bei Beautyjagd bin auf die derzeitige Aktion bei der Naturdrogerie gestoßen und habe mir glatt die Fullsize zugelegt. Nur noch bis heute Abend gibt es dort anlässlich des Relaunchs sagenhafte 20% Rabatt auf alles mit dem Code „naturdrogerie20“.

Puhh, jetzt habe ich doch ganz schön geplappert, seid ihr noch da? .)
Wie war euer Beauty-Monat Mai?
Kennt & verwendet ihr eines meiner erwähnten Produkte?

Liebste Grüße
Mexi

random Sonntagsplapperei: aloha Dezember!

alnatura adventskalender

Sonntagsfüller im Advent

Gesehen
habe ich diese Woche die großartigen White Lies in der Großen Freiheit 36 , für die ich einen kurzen Abstecher nach Hamburg gemacht habe.
Endlich mal wieder ein Konzerterlebnis, welches bei mir noch immer nachwirkt.
Meine Wartezeit in Hannover am Bahnhof habe ich mir im Betterlife  vertrieben und gesehen, dass es dort auch ganz neu Konjacschwämme von Jislaine zu 4,99€ im Sortiment gibt, die ich sonst immer bei BUDNI gekauft habe.
Jetzt komme ich da viel schneller dran, sehr gut!

Gelesen 
geschmökert habe ich bei meinen liebsten Blogs und in der aktuellen Ausgabe der Flair.

Gehört 
habe ich  ganz bewusst mal gar nichts, denn die Ruhe heute fühlt sich für mich tausendmal besser als alles andere an.
Muss auch mal sein.

Getan
ausgeschlafen, gelesen, Wohnungsputz, gekocht, für die Uni geschreibselt & schlussendlich viel zu lange im Netz herumgetrieben

Gegessen
eine leckere Pfanne mit Kartoffeln, Zucchini, Aubergine & geräuchterm Tofu. *mjam*

Getrunken
neben meinem obligatorischen Frühstückskaffee vor allem Tee! Und zwar den leckeren Bergkräuter Tee von Alnatura aus dem Tee Adventskalender.
Aus Adventskalendern mit Leckereien mache ich mir eigentlich nicht so viel, einen Kalender mit Tee gönne ich mir aber jedes Jahr.

Gedacht
überlegt habe ich diese Woche, mein Blogdesign mal etwas generalzuüberholen, ein paar Ergänzungen zu machen, feierlich eine Blogroll mit meinen liebsten Naturkosmetikblogs einzurichten und endlich eine Trennung zwischen dem About-/Kontaktbereich und dem Impressum vorzunehmen, die ich mir schon länger vorgenommen hatte. Dank einem Klick zuviel durch die WordPress Themes fiel mir das dann leichter als gedacht, denn irgendwie hat mich irgendwas davon abgehalten. Ich hoffe, dass es euch auch gefällt. .)

Geärgert
habe ich mich darüber, dass ich kaum Zeit dafür finde, meine „neue“ alte Anker Nähmaschine wiederzubeleben oder vielmehr meine Nähskills denn ich möchte unheimlich gern mehr selbst machen und habe dazu schon einige Pläne im Kopf. Grooßartig finde ich die Schmuckstücke von Schuldig Groben Unfugs aus Berlin, vor allem die T-Shirts.
Arrrr, ich brauche mehr Zeit!

Gewünscht
habe ich mir mehr Zeit, aber ich glaube, ich wiederhole mich.

Gekauft
habe ich diese Woche in Sachen Kosmetik *trommelwirbel*nix, denn ich bin gerade wunschlos glücklich mit meinen Produkten und konnte selbst den vielen weihnachtlichen Rabatten allerorts widerstehen.

evolve organic beauty pinkmelonGefreut
habe ich mich trotzdem über ein kleines Beautypaket von Pinkmelon mit zwei Produkte von evolve organic beauty; das Gentle Cleansing Melt und die Multi Peptide Double Cream. Beide Produkte sind ecocert-zertifiziert und für normale bis trockene/ sensible Haut gedacht.  Bisher war mir diese Marke aus England noch nicht bekannt, die INCIs aber spontan sympathisch ich bin sehr gespannt darauf, wie sie sich auf meiner empfindlichen Mischhaut schlagen werden.

Gestaunt 
habe ich diese Woche über die die milde, aber gründliche Waschleistung des Reetha Pulver von Khadi. Vielleicht habt ihr es schon gesehen, meinen ersten Eindruck dazu könnt ihr hier nachlesen. Ich habe auch die ayurvedische Anrührtechnik gestern schon probiert, allerdings hat der Sud für mein Empfinden nicht ganz soo gut gereinigt. Vielleicht habe ich das Pulver auch einen Tick zu lange aufgekocht? Ich werde diesbezüglich weiter experimentieren. ,)

Geklickt 
habe ich mich fleißig durch ein paar schöne Naturkosmetik-Adventskalender, die ich ich bei Facebook in einem kleinen Post zusammengefasst habe. Falls ihr selbst keinen Adventskalender habt, aber trotzdem Lust aufs Türchen öffnen, dann findet ihr den Beitrag hier.

Wie war eure (Beauty-)Woche?
Gab es diese Woche etwas, was euch besonders gefreut/ geärgert hat?
Habt ihr einen Adventskalender?
Habt ihr euch auch was schönes gegönnt/ gekauft, wie habt ihr euren ersten Advents-Sonntag gefüllt?

Ganz liebe Grüße
und
noch einen kuscheligen restlichen Advents-Sonntag wünscht

eure Mexi
.)

Kosmetikbeute im Juli

Ihr Lieben,

heute möchte ich euch kurz zeigen, was bei mir diesen Monat neu an Kosmetik & Beautyhelfern einziehen durfte.

haul juli Kopie

1. Jislaine Konjacschwamm 4,95€
Gestern war ich kurz in Hamburg und habe mich, da ich eh in der Nähe war, aus lauter Absicht im BUDNI am Gänsemarkt umgesehen. Wie kürzlich schonmal erwähnt, war ich auf der Suche nach einem würdigen, aber preisgünstigen Nachfolger meines not.a.sponge* Reinigungsschwamms und bin im Zuge dessen auf die Konjacschwämme von Jislaine gestoßen. Die BUDNI-Filiale hatte ich mir schon vor einiger Zeit mal herausgesucht, da ich gesehen habe, dass sie laut Verkausstellenliste besagte Produkte dieser ebenfalls in Hamburg ansässigen Naturkosmetikmarke führt. Und hurra, ich hatte Glück und habe dort tatsächlich ein kleines, aber feines Jislaine-Regal mit allem drum und dran gefunden. Das Objekt meiner Begierde war in rund und in Herzform zu haben und ihr seht ja, für welches ich mich entschieden habe. Ich bin sehr gespannt, wie er sich machen wird.

2. Ideenwelt Hornhautentferner 9,99€
Himmel, was gab es einen Ansturm auf dieses kleine Teil! Durch Zufall hatte ich ihn im Rossmannprospekt entdeckt und nachdem ich den Emjoi Micro-Pedi meiner Mutter kürzlich ausprobiert hatte, stand für mich fest, dass ich unbedingt auch so ein Teil brauche.
Bereits Montag Mittag waren alle Exemplare dieses praktischen Helfers für schöne Sommerfüße in allen Rossmannfilialen in Hildesheim vergriffen.
Da auf dem Weg nach Hamburg in Hannover umsteigen musste und dort einen kurzen Aufenthalt hatte, versuchte ich es nochmal und glücklicherweise hing in der 3. (!) Filiale am Bahnhof noch eine einzige Packung. Ich habe mich riesig gefreut, denn solche sind derzeit für galaktische 30€ zu haben. In der Packung sind bereits Batterien enthalten und außerdem 4 Aufsätze zum fleißigen Hobeln.
Mein erster Eindruck davon ist durchweg positiv: er ist schön handlich und tut genau das, was er soll (mehr dazu gibts demnächst).
Solltet ihr also auch noch mit euren sommergeplagten Füßen kämpfen und im Rossmann eures Vertrauens noch so ein Teil erwischen, dann zögert keine Sekunde.
Klare Kaufempfehlung!

3. Ringana Tönungsfluid 5ml 6,00€
Dies ist mein erstes Produkt aus dem Hause Ringana. Das Konzept der Frischekosmetik spricht mich schon länger an und ich bin sehr gespannt, wie das Tönungsfluid in Sachen Pflegewirkung, Haltbarkeit und Deckkraft für mich funktioniert. Meine Haut ist durch das Absetzen der Pille momentan ein bisschen aus dem Gleichgewicht geraten und um einiges fettiger geworden und derzeit hat sich das ein oder andere „Pünktchen“ mehr in meinem Gesicht verirrt. Natürlich muss sich in puncto Haut erstmal alles wieder vernünftig einspielen, aber vielleicht ist dieses Fluid im Vergleich zu meinem geliebten Alterra Beauty Balm etwas leichter und nicht ganz so reichhaltig.
Zugegebenermaßen hätte ich mir dieses Minifläschchen zur Probe nicht unbedingt gekauft, wenn mich nicht der 5€ Frischegutschein via FB-Seite und der kostenlose Versand gelockt hätten. Übrigens ist der Versand noch bis morgen (31.7.) kostenfrei. Falls ihr also auch immer schon etwas von Ringana ausprobieren wolltet, dann ist jetzt die ideale Gelegenheit.

4. Martina Gebhardt Eye Care 15ml 8,10€
Um diese Augencreme schleiche ich schon herum seitdem ich Martina Gebhardts Kosmetik entdeckt habe. Neulich habe ich sie im Geschäft an einem Tester ausprobiert und war überzeugt von Konsistenz und Inhaltsstoffen und nun habe ich sie mir endlich mal gegönnt.
Sie ist besonders für die empfindliche Augenpartie geeignet, da sie weder ätherische Öle noch Alkohol enthält. Meine sensible Haut ist gerade im Bereich der Augen unfassbar pingelig und tränen mir manchmal mein ganzes Augen Make-Up zunichte, was sicher auch an den Cremes liegt, die im Gesicht zwar für mich funktionieren, aber an den Augen wiederum gar nicht. Ich bin gespannt, ob meine Augen mit der Eye Care endlich Ruhe finden.
Bezahlt habe ich dafür 9,10€ inklusive Versand beim Ebay Shop von Talea Naturkosmetik. Der Versand ging übrigens rasend schnell und meiner Bestellung lag außerdem noch eine Probe des Rose Bronzing Fluids bei.

5. Alterra Körperbutter Traube & Kakao 250ml 1,40€
Bei Rossmann durfte auch noch eine Körperpflege mit. Ich lieeebe Sheabutter nicht nur fürs Haar, sondern auch auf der Haut.
Ganz offensichtlich wird diese Körperbutter nun ausgelistet, da sie nicht ins Sommerprogramm passt. Ich denke, dass in der kalten Jahreszeit eine Butter mit neuem Duft ihren Einzug ins Alterraregal finden wird, wir dürfen also gespannt sein, wie sie wohl schnuppern wird. So lange erfreue ich mich erstmal an diesem Töpfchen.

6. Lavera Creme-Öl Dusche Macadamia Passion 150ml, 2,29€
Im BUDNI konnte ich auch an dieser sehr intensiv süßlich-nussig duftenden Dusche nicht vorbeigehen. Überhaupt finde ich, dass die Lavera Duschprodukte immer unheimlich toll schnuppern und prima schäumen. Ich muss gestehen, dass ich momentan zwar 2 Duschgele in wechselnder Benutzung habe und auch noch ein volles im Schrank, aber das musste einfach sein und ich freu mich auf ein weiteres schnuppriges Duschprodukt auf meinem Badewannenrand. *Mjam*

7. Seidenproteine, Aloe Vera-Öl, Klettenwurzelöl von Behawe 10ml 1,30€-1,70€
Als letztes habe ich mir noch ein paar Produkte von Behawe zum Pimpen meiner Prewash-Haarkuren geleistet.
Ich mische mir meine Haarpflegeöle sehr gern selbst zusammen und nehme mal hier und mal da, je nach Laune und Bedürfnis meines Schopfs. Ein paar Tröpfchen Seitenproteine durften in letzter Zeit auch gern in die Mischung hüpfen.
Bei Behawe findet ihr übrigens eine große Vielfalt an Rohstoffen fürs Selbstrühren.
Super Sache, meine Haare freuen sich!

So, fertig gehault.
[Jaja, so viel zum Thema „kurz zeigen“, nun habe ich ja doch wieder ganz schön rumgeschnattert]
Solltet ihr Fragen zu einem der Produkte haben, schreibts mir gern.

Habt ihr euch diesen Monat was schönes gegönnt?
Was  ist euer persönlicher „Best Buy“ im Juli? Habt ihr euch über ein Produkt ganz besonders gefreut?
Was macht ihr, um eure Füße im Sommer schön weich und schön zu machen? Wie geht ihr mit „hornigen“ Stellen um?

Allerliebste Grüße
eure Mexi .)