eingekauft: von alten Bekannten und neuen Freunden

Naturkosmetik Haul 2016
Viele Gedanken, Ideen und auch diesen Beitrag trage ich schon seit einiger Zeit schwanger mit mir herum. Nun ist es an der Zeit für ein Lebenszeichen, einen kleinen Haul mit gesammelten Werken der letzten Wochen & Monate und ein kurzes Vorwort dazu.
Ich ernähre mich nun seit ungefähr einem Jahr zu 97% vegan. Letztes Jahr um diese Zeit stellte ich meine damals vegetarische Ernährung auf vegan um. Was als eine Art zwangloser Selbstversuch begann, entwickelte sich zu einer Reise in eine Lebensweise, über die ich immer wieder nachdenke. Irgendwie ulkig ist das schon, zumal ich über die Naturkosmetik zu einem bewussteren Umgang mit meiner Umwelt, und von dort aus zur Ernährung und zum Weiterdenken gekommen bin.
Veganismus bedeutet für mich nicht, ein militanter Vorzeigemensch zu sein, denn es geht nicht um Perfektion, sondern um bewusste persönliche Entscheidungen und Wege. Frei nach dem Motto „weniger müssen, mehr wollen“ entschied ich mich Anfang des Jahres, auch meine Kosmetikneukäufe vegan auszurichten.
Plötzlich stand ich trotz Anti-Selbstkasteiungsgrundsatz und imposantem Altbestand, den ich größtenteils aufbrauchen werde oder weggegeben habe, erneut vor der Frage: vegane Naturkosmetik und ich, wird das was? Was pflegende Produkte angeht, ist das ein Leichtes, bei dekorativer Kosmetik wird es schon abenteuerlicher. Einerseits stellte ich begeistert fest, dass meine Lieblingsmascara ohnehin schon vegan war, andererseits hatte ich automatisch im Hinterkopf, dass einiges  an dekorativer Naturkosmetik zukünftig rausfallen wird. Gefühlsmäßig ist dieser Verzicht für mich bislang eigentlich kein Verzicht, sondern eher eine spannende Reise durch den Kosmetikdschungel, die so schnell nicht langweilig werden wird.
Einen kleinen Reisebericht gibts jetzt,
voilá.

Naturkosmetik Haul Pflege
pflegende Kosmetik
Einiges habe ich aus Begeisterung nachgekauft, anderes aus Neugier angeschafft. Den Anfang macht das neue Schmidt’s Deo Rose + Vanilla, auf das ich mächtig gespannt war. Als große Freundin der vergleichsweise eher festen Schmidt’s Deodorants hatte ich mich über die praktischen Deosticks riesig gefreut, über diese neue blumige Variante noch mehr, denn sie schnuppert herrlich intensiv. Die süße Vanille gibt der klassischen Rose eine neue verspielte Note, dieser göttliche Duft hält sich bei mir sogar bis zum Abend und die Deowirkung übertrifft die der alten Sorten um einiges. Bestellt habe ich es übrigens bei najoba und besorgte mir bei der Gelegenheit gleich noch Nachschub von meiner geliebten Sheabutter Gesichts- und Reinigungslotion von Martina Gebhardt (pssst, 15% Rabatt mit dem Code BIOUTY16, MBW 35€). Bei Ecco Verde nachgekauft habe ich mein allerliebstes Körperöl „Königin der Nacht“ von farfalla, von dem ich schon in meinen Beauty Favoriten 2015 schwärmte, und die CMD neutral Feuchtigkeitsmaske, zu der ich sehr gern greife, wenn mich hier und da trockene Stellen ärgern oder meine Haut eine Extraportion Pflege braucht. Beim Stöbern bei TK Maxx bin ich über das Frank ‚incense‘ Moringa Serum von Zatik, einer kleinen Manufaktur aus Kalifornien, gestolpert. Dieses Serum basiert auf Wasser, jeder Menge feuchtigkeitspendendem Zuckeralkohol & zahlreichen Pflanzenextrakten und ist eine echte Feuchtigkeitsbombe. Ich dachte, ich träume als ich vorm Regal stand und die INCI gleich nochmal durchlesen musste, um den Haken daran zu finden. Der Haken hat sich mittlerweile übrigens angefunden, denn als ich eben nochmal nach Informationen dazu googelte, stellte ich fest, dass die weihrauchgeniale Formulierung offenbar überarbeitet wurde und nun Alkohol und Sandelholzöl zur Beduftung enthält. Sollte ich es in der alten Version nochmal finden, werde ich zuschlagen, denn Seren in dieser Form sind nicht so leicht zu haben. Nicht schlecht gestaunt habe ich über den neuen Make ab-Reinigungsschaum von Jean&Len, der zwar zweifelsohne ein buntes Potpourri aus Tensiden ist, dafür aber ohne Alkohol und Duftstoffe auskommt. Der erstaunlich cremige Schaum makes it ziemlich gut ab und ist hin und wieder mein schneller Retter, wenn ich abends eigentlich schon zu müde zum Abschminken bin. Dass deep steep den Dreh mit duften Körperlotionen abseits altbackener NK-Düfte raus hat, das ist ja nichts Neues, dank iHerb und der deep steep Honeydew Spearmint Bodylotion weiß ich jetzt, dass sich fruchtige Melone mit einem Hauch Minze ganz hervorragend als süßer Frischmacher am Morgen macht. Ebenfalls bei iHerb erstanden habe ich das Red und Bright Red Henna von Light Mountain, welches leider nicht in Deutschland vertrieben wird. Beide Nuancen habe ich bereits ausprobiert und ich muss schon sagen, dass mich sowohl Farbintensität als auch das Preis-Leistungsverhältnis sehr überrascht hat. Genau deshalb musste von meiner Lieblingsnuance auch sofort Nachschub her, welche das ist und meine neuesten Hennaexperimente- und Erkenntnisse werde ich hier noch nicht verraten, dazu wird es bald ein gesondertes Hennaupdate geben.

Naturkosmetik Haul dekorative Kosmetik
dekorative Kosmetik
In Sachen dekorativer Kosmetik mache ich gleich mal bei iHerb weiter, denn dort habe ich in letzter Zeit unheimlich gern gestöbert. Vielleicht liegt das daran, dass iHerb immer wieder mit feinen Sachen lockt, an die man hierzulande nicht so ohne weiteres oder mit deutlichem Preisunterschied rankommt, wahrscheinlich funktioniert das neue Rewards-System (mit dem man automatisch 10% des Einkaufswertes der letzten Bestellung gutgeschrieben bekommt) aber auch so gut, dass ich gar keine andere Wahl habe, als dieses Guthaben auch einzulösen, schlauer Schachzug, iHerb. ,)
Auf der Suche nach einer getönten Lippenpflege, die mir ganz schnell zwischendurch ein bisschen Farbe & Pflege auf die Lippen bringt, bin ich beim Hurraw! Black cherry Lippenbalsam gelandet, der zwar nur einen Hauch Rot auf den Lippen hinterlässt, dafür aber sehr reichhaltig pflegt. Schon länger neugierig war ich auf die Düfte von Pacifica, die es in den verschiedensten Varianten zum Sprühen, als Creme oder als Roll-On gibt. Meine Wahl fiel auf den French Lilac Roll On, eine extrem schöne blumige Komposition aus Flieder, Magnolie, Vanilleblume, Ylang Ylang und Hyazinthe, die sich auf meiner Haut erstaunlich lange hält. Schön cremig, pflegend und echt farbstark finde ich auch den Pacifica Devocean Lippi Firebird, welcher auf meinen Lippen als leuchtendes Erdbeerrot rüberkommt, eine absolute Knallerfarbe (fürs Beweisbild bitte nach unten scrollen). Um die Farbe besser haltbar zu machen und ein Ausfransen zu vermeiden, benutze ich als Unterlage gern den puroBIO Lipliner Ziegel von Ecco Verde. Dieser ist eigentlich gar nicht so ziegelrot, wie man vermuten könnte, sondern kommt auf meinen Lippen eher als heller Rosenholzton heraus, der das Rot meiner Lippen sehr natürlich unterstreicht. Sehr gern mag ich das Terra Naturi Augenbrauenpuder, das im Vergleich zu dem von alverde etwas heller, weniger aschig und besser pigmentiert ist. Ich liebe den hellen Ton und benutze ihn nicht nur auf den Brauen, sondern auch gern in der Lidfalte.
Ganz neu im alverde Sortiment ist der All in One-Lidschatten 01 Champagne, der meinem Lieblingslidschatten „warm Vanilla“  im Zuge des Sortimentswechsels Platz machen musste. Die überarbeitete Version kommt nun heller und nicht mehr matt, sondern mit einem weißlichen Schimmer daher, der allerdings am Auge aufgetragen kaum auffällt. Ein würdiger Nachfolger, eine Träne im Knopfloch hab ich jetzt trotzdem.
Einem echten Zufallsfund beim TK Maxx in Hannover habe ich zu verdanken, dass ich nun auch endlich auf Puderfoundations gekommen bin. Als mir das schon sehr abgegrabbelte Döschen der bellápierre Mineral Foundation cinnamon für einen sehr schmalen Taler vor die Nase kam, zeigte ich Erbarmen und bin seitdem sehr angetan von ihr, wenngleich mir die gelbstichige Zimtnuance im Winter wohl definitiv zu dunkel werden wird. Sie lässt sich flott und gleichmäßig auftragen, hält sich den ganzen Tag tapfer ohne zu fetten und die mittlere Deckkraft gleicht mein Hautbild und kleine Rötungen ganz wunderbar aus.

Wie ist das bei euch,
bio, vegan oder spontane Verführung?
Worauf achtet ihr beim Kosmetikkauf?

Achja. Halleluja.
Tut gut, wieder hier zu sein.

Liebste Grüße nach da draußen,
Mexi

Pacifica Lipstick Devocean Firebird

Advertisements

echt stark: die Deocremes von Schmidt’s

Schmidts Deodorant Deocremes ohne Aluminium

Hand aufs Herz: egal ob mit Aluminiumsalzen oder ohne, bei Deos zählt in erster Linie die Wirksamkeit, denn genau deshalb greifen wir ja überhaupt täglich zu Tiegel, Roll-On oder Zerstäuber.
Grundsätzlich habe ich mit den euch sicher schon einschlägig bekannten üblichen Verdächtigen á la Ponyhütchen, Wolkenseifen, SAGA Seifen & Co. sehr gute Erfahrungen machen können. Nicht nur die gute Wirkung allgemein, sondern generell die Umstellung auf Deocremes hat mir ein ganz anderes Achselverhalten beschert, denn interessanterweise müffle ich mittlerweile deutlich weniger und wenn doch, dann irgendwie anders als mit Aludeos.
Was die Wirkung von Natrondeocremes angeht, machte ich bislang die Erfahrung, dass synthetisch beduftete Cremes es eher schafften, mich zuverlässig und müffelfrei durch den ganzen Tag zu bringen, während ich mit denen, die rein natürlich mit ätherischen Ölen beduftet sind, nicht hundertprozentig sicher durchgehalten habe. Die Deocremes von Schmidt’s haben mich eines Besseren belehrt und genau deshalb folgt jetzt ein kleines Lobeslied auf eben jene.

Schmidts Deodorant Deocreme

die Düfte
Ihr seht schon: ich wollte es wissen. Aus Neugier bestellte ich mir zuerst zwei Varianten direkt in den Staaten und dann aus lauter Begeisterung noch zwei weitere. Das derzeitige Sortiment bei Schmidt’s umfasst 5 Duftrichtungen: Cedarwood + Juniper, Fragrance-Free, Lavender + Sage, Bergamot + Lime und  Ylang Ylang + Calendula, wobei letztere meine absolute Lieblingsduftrichtung ist.  Die Düfte würde ich insgesamt als kräftig, herrlich natürlich und schön rund beschreiben. Dabei gibt die jeweils erstgenannte Duftnote definitiv den Ton an. Cedarwood + Juniper riecht wie es der Name schon verrät angenehm warm und holzig, ein besonderer Duft fernab von allen deotypischen Zitrus- und Blumendüften. Dieser dürfte übrigens sicher auch was für die Herren der Schöpfung sein. Die Lavender + Sage Creme schnuppert angenehm kräftig und natürlich nach Lavendel, aber überhaupt nicht süß, sondern eher herb durch den Hauch Salbei. Habe ich schonmal erwähnt, dass ich den frisch-fröhlichen Geruch von Bergamotte liebe? Genauso riecht Bergamot + Lime, sehr frisch und sonnig, die Limettennote gibt ihr nochmal einen Extra-Frischekick obendrauf. Der Ylang Ylang + Calendula würde ich von allen Duftvarianten am ehesten eine feminine Note zuschreiben, welche trotz Ylang Ylang keineswegs zu schwer ist. Kein Wunder, dass ich Blumenmädchen so sehr drauf abfahre.

Verpackung, Inhalt & Preis
Die Schmidt’s Deocremes kommen in einem Glastiegel mit 2oz/ 56,7g (entspricht etwa 60ml) Inhalt und kosten hierzulande um die 10€. Damit sind sie schon eine Idee preisintensiver als manch andere Deocreme, enthalten aber auch vergleichsweise nicht nur etwas mehr Inhalt, sondern besonders Wirkung und Zusammensetzung sprechen wie ich finde für sich.
Die Achselwunder von Schmidt’s wurden von der Gründerin Jaime Schmidt ganz klassisch quasi aus der Not heraus geboren, da sie selbst mit den üblichen natürlichen Deos am Markt nicht zurechtkam, sich 2012 einfach ihr eigenes zusammenrührte, ihren Bekanntenkreis in Portland damit anfixte und wer hätte es gedacht, ihre Deos drehen nun mittlerweile deutlich größere Runden. Alle Deocremes von Schmidt’s sind vegan und tierversuchsfrei.
Erhältlich sind sie mittlerweile in einigen Onlineshops, beispielsweise bei All for Evesmy CoraliePonyhütchenWolkenseifen, Ecco Verde und ganz neu auch bei najoba, wo es mit dem Code „early20“ übrigens noch bis morgen (22.11.) 20% Rabatt auf alles gibt.

Schmidts Deodorant Deocreme Ylang Ylang Calendula

Konsistenz, Auftragsweise & Wirkung
Es hat durchaus einen Grund, warum den Schmidt’s Deos ein kleiner Spatel beiliegt, denn sie sind in ihrer Konsistenz schon sehr fest, was sicher an den buttrigen Zutaten liegt. Zum Entnehmen muss man schon ein wenig mit dem Spatel kratzen, um das gute Zeug aus dem Tiegel zu bekommen. Für eine zuverlässige Wirkkraft, die tatsächlich auch den ganzen Tag durchhält, habe ich mir mit Deocremes eine Doppeldecker-Auftragsweise angewöhnt. Ich trage generell zunächst eine kleine Fingerspitze dünn auf beiden Achseln auf und direkt im Anschluss eine weitere dünne Schicht und ich fahre damit auch an langen Tagen ganz hervorragend. Direkt nach dem Duschen und Abtrocknen lässt sich die (überhaupt nicht körnige & angenehm glatte) Creme mit der Restfeuchtigkeit auf der Haut prima verteilen, auch wenn sie durch die Körperwärme nicht wirklich auf der Haut schmilzt, sondern eher vom sehr festen in einen pastigen Zustand übergeht. Diese Festigkeit scheint meine Haut ein bisschen zu umschirmen und meine Theorie ist, dass genau dies der Schlüssel zu der beachtlichen Wirkkraft der Deos liegt, denn sie ziehen gefühlt nicht ganz so flott weg. Der Duft der ätherischen Öle in den Cremes lässt sich in den ersten Stunden nach dem Auftrag noch deutlich erschnuppern, er verfliegt im Vergleich zu synthetisch bedufteten Deocremes aber etwas schneller.

Inhaltsstoffe
Die Deocremes von Schmidt’s basieren allesamt auf Sheabutter, Natron, Pfeilwurzelstärke, Kakaobutter, Tocopherol, ätherischen Ölen und Hopfenextrakt.
Interessant dabei ist, dass sie im Vergleich zu manch anderer Deocreme keine Öle enthalten, sondern sich ausschließlich aus festen Fetten zusammensetzen und es liegt auf der Hand, dass die Festigkeit von der ordentlichen Menge Sheabutter und Kakaobutter rührt. Die Pfeilwurzelstärke als feuchtigkeitsabsorbierende Komponente und das Fehlen von Zinkoxid scheinen auf Dauer deutlich sanfter zu meiner Achselpartie zu sein. Im Sommer hatte ich besonders an heißen Tagen mit manch anderer Deocreme das Problem, dass meine Haut oft doch sehr gereizt war und manchmal sogar gebrannt hat, bei den Schmidt’s Deos war das erstaunlicherweise nicht so. Der Hopfenextrakt mag erstmal exotisch klingen, dieser spielt als antibakterielle, beruhigende und konservierende Zutat mit.
Die Zusammensetzung wirkt insgesamt angenehm übersichtlich und simpel, sollte ich demnächst Lust haben, mir mal wieder ein Deo selbst zusammenzurührern, werde ich diese feste Variante definitiv mal anvisieren.

Butyrospermum parkii (shea butter), Sodium bicarbonate (baking soda), Maranta arundinacea (arrowroot) powder, Theobroma cacao (cocoa) seed butter, Tocopherol (vitamin E), Calendula officinalis (calendula) essential oil, Cananga odorata (ylang-ylang) essential oil, Humulus lupulus (hop) extract

Unterm Strich
Die Schmidt’s Deo sind meine allererste Wahl was rein natürlich beduftete Deocremes angeht, denn Wirkung und Verträglichkeit begeistern mich restlos und hey, Ylang Ylang & Calendula: ein Gedicht und von meiner Seite ein echter Reinschnuppertipp! .)

Schmidts Deodorant Deocreme INCI
Kennt ihr die Schmidt’s Deos, habt ihr schonmal probegeschnuppert?
Welche Duftrichtung spricht euch am meisten an?

Welche Erfahrungen habt ihr mit Deocremes gemacht?
Was ist euch bei Deos am wichtigsten, wo macht ihr Kompromisse?
Habt ihr ein absolutes Lieblingsdeo?

Liebste Grüße
Mexi

eingekauft: meine neuen Naturkosmetik-Beauties

Haul Naturkosmetik Herbst
In den vergangen Wochen und Monaten habe ich mir einige neue Naturkosmetik-Schätzchen gekauft und deshalb gibts heute wiedermal einen Kessel Buntes hier auf dem Blog. Einige meiner Einkäufe liegen schon eine Weile zurück und wer hier schon länger mitliest, der weiß, dass ich keine Klecker- sondern gern Sammelhauls über eine längere Zeit mache und dies ist genau so einer, also keine Angst, Suchtgefahr besteht nicht. *zwinker*
Eingekauft habe ich bei den üblichen Verdächtigen najoba, Naturisimo, Ecco Verde, BUDNI und Rossmann, aber auch bei Ebay und TK Maxx.

Haul Naturkosmetik naturisimo nvey eyeshadow palette #6 evolve gentle cleansing melt vapour concealer samples
Naturisimo
Ende Juli habe ich zum ersten Mal bei Naturisimo, einem Naturkosmetik-Onlineshop in England, bestellt. Großartig finde ich die tolle Bandbreite verschiedenster Marken an die man hierzulande teils nicht so ohne weiteres kommt, den weltweit kostenfreien Versand und die kunterbunte Auswahl an Samples, vor allem im Dekobereich (hallo Vapour!). In mein Körbchen gehüpft ist mir das Gentle Cleansing Melt von evolve, welches nun nicht mehr im Töpfchen, sondern erfreulicherweise im Tübchen verpackt ist. Ich habe es mir zum einen nachgekauft, weil ich die sanfte Reinigungswirkung mag (siehe Review) und weil mir die Gunst der Stunde diesen Reiniger für günstige £ 4,99 (umgerechnet ca 6,30€) im Sale beschert hat. Schon etwas länger abgesehen hatte ich es auf die dekorative Kosmetik von nvey eco und ich konnte der Eyeshadow Palette #6 black, gold, velvet nicht widerstehen. Die Palette mit 5 Lidschatten á 1,5g  ist mit £ 29,50 das mit Abstand teuerste Stück, aber die Farben darin sind wunderschön für den Alltag und treffen genau meinen Nerv. Im Vergleich zu den Lidschatten von Zuii ist nvey deutlich schwächer pigmentiert und teils etwas staubig im Auftrag, aber gerade richtig für ganz zarte Tages-AMUs. Bei Naturisimo könnt ihr euch zu jeder Bestellung bis zu 5 Proben dazuordern, einige mit kleinem Aufschlag. Ich habe mir die neue Rose & Apricot Hair Milk von JMO, die Green people Sun Lotion SPF 15, die Lifting Eye Cream von [A´kin] und eine Probe des Vapour Illusionist Concealer 010 ausgesucht. Der Versand ging echt flott: schon nach einer Woche war meine Bestellung da. Bei eurer ersten Bestellung gibts übrigens mit dem Code FIRST 10% Rabatt auf alles, ich empfehle zusätzlich den Newsletter, damit ihr die schnieken Aktionen nicht verpasst.

Haul Naturkosmetik najoba Radico Wine Red Martina Gebhardt Salvia Mask

najoba
Bei najoba habe ich mich kürzlich mit dem Radico Wine Red eingedeckt und mir endlich nach langem Probensachetsachet-Runden die Fullsize der Salvia Mask von Martina Gebhardt zugelegt. Während der 20%-Aktion hat mich meine liebste PHF 8,76€ und eine meiner liebsten Rettungsmasken bei zickiger Haut nur knapp 16€ gekostet. najoba macht ja sehr regelmäßig schöne Aktionen und bei Dingen, die ich mir regelmäßig nachkaufe, bestelle ich gern dann, wenn die Sterne günstig stehen. ,) Ein bisschen gewundert hat ich mich bei der Bezahlung, dass man im Shop nicht gleichzeitig mit Aktionscode und Geschenkgutschein zahlen kann, denn ich hatte noch einen zum Verbraten parat. Meine Nachfrage dazu beim Kundenservice brachte in nullkommanix Klärung und mein Gutschein wurde manuell nachgetragen. Den freundlichen Service und auch den flotten Versand finde ich sehr löblich, Daumen hoch dafür.

Haul Naturkosmetik ecco verde Schmidts Deo Everyday Minerals Proben
Ecco Verde
Ebenfalls nachgekauft habe ich neulich meine derzeit liebsten Deocremes, nämlich die von Schmidt’s für 9,89€ das Stück. Meine erste Schnupper-Deobestellung hatte ich ja direkt bei Schmidt’s in den Staaten gemacht und da mir meine Lieblingsdeocreme, die Ylang Ylang + Calendula, so gut gefällt, haben mich die Lavendel- und Bergamottevarianten sehr neugierig gemacht. Die Deocremes sind schön „glatt“, nicht körnig und erstaunlich fest: genau deshalb kommen sie mit beiliegendem Spatel. Die Festigkeit rührt daher, dass sie nicht wie manch andere Natron-Deocreme mit Kokosöl gemacht sind, sondern auf jeder Menge Sheabutter und Kakaobutter basieren. Bislang haben mir nur synthetisch beduftete Deocremes den ganzen Tag Müffelfreiheit beschert, die Wirkung der Schmidts Deos ist trotz rein natürlicher (und göttlicher) Beduftung mit ätherischen Ölen unfassbar gut. Die Pfeilwurzelstärke und das fehlende Zinkoxid scheinen auf Dauer vergleichsweise auch milder zu meinen Achseln zu sein. Außerdem habe ich den noch relativ neuen Probenservice genutzt und mir vier Samples der EveryDay Minerals Foundations á 1,49€ zum Ausprobieren gekauft (Jojoba Base „alabaster“, Matte Base „fair on“ & „golden fair 0w“, Semi-Matte Base „fair on“).
Achja, ich weiß nicht wie lange noch, aber im Moment gibts auf alle Deos bei Ecco Verde 10% Rabatt, so auch auf die von Schmidt’s.

Haul Naturkosmetik TKmaxx Hannover Physicians Formula estelle & thild
TK Maxx
Als ich zum ersten mal in eine TK Maxx Filiale verirrte, wäre ich am liebsten gleich wieder rückwärts rausgegangen, weil die Läden teils doch sehr fürchterlich verkramt sind und mich das Chaos dort immer ein bisschen wahnsinnig macht. Als ich in Hannover ein bisschen Wartezeit überbrücken musste, hat es mich aber doch dorthin verschlagen und ich traute meinen Augen kaum, als ich dort das Physicians Formula Organic Wear Bronzing Veil und das Matte Finishing Veil translucent sah. Hallo, Physicians Formula in Deutschland? – ahhh! Natürlich habe ich da nicht mehr lange überlegen müssen und mir beide Schätzchen für sagenhafte 3,99€ mitgenommen. Ein paar Minuten hab ichs wieder kaum glauben können, denn auch am Facial Oil sensitive Gesichtsöl von estelle & thild (30ml, 12,99€) kam ich nicht vorbei. Unfassbar, wieviel Glück ich mit diesen drei Schätzchen hatte.

Haul Naturkosmetik Bioleo Jungbrunnen
Ebay
Nachdem ich mit Droste-Laux schon einmal herrlich basisch gebadet hatte und weiterführend dazu im Netz recherchierte, machte mich das Bioleo Jungbrunnen Badepulver neugierig, denn es enthält neben vielen Mineralien nur Carbonate und keine Salze wie manch andere Basenbäder. Für ein Basenbad werden 200g benötigt, mit dem 2kg-Beutel reicht man also für 10 Anwendungen. Der Badezusatz kostet regulär 27€, ich habe ihn für günstige 19€ inklusive Versand ergattern können und freue mich auf den Basenvergleich. Wenn man auf der Suche nach gebrauchten oder verrückten Dingen ist, ist ebay immer wieder ne gute Anlaufstelle. Schon länger hatte ich einen Aromavernebler auf meinem Wunschzettel und habe so einige Stunden mit dem Preis-Leistungsvergleich zugebracht. Bei Taoasis, Primavera, farfalla, MUJI und Co. findet man echt tolle und auch schnieke Geräte, aber irgendwie haben alle meinen Preisrahmen gesprengt, denn so schön wie die teils auch anzusehen sind, nen Fuffi war mir Stylekomponente nicht wert, zumal mir die Funktionalität dabei am wichtigsten war. Mit dem Begriff Aromadiffusor scheint mir ohnehin ein ziemlicher Reibach gemacht zu werden, gibt man dem Kind einen anderen Namen, kommt man gleich deutlich günstiger weg. Gereicht hätte mir auch ein funktionstüchtiges gebrauchtes Gerät, geworden ist es ein neuwertiger Humidifier von Medisana für knapp 11€, in dem ich nun je nach Laune meine ätherischen Öle und Ölmischungen verneble.

Haul Naturkosmetik Budni alva i+m UNE Beauty blush b23
BUDNI & Rossmann
Ganz spontan hat es mich Mitte September zum Beautyshopping nach Hamburg verschlagen. Die UNE Beauty Theke der Filiale in der Europapassage war für mich ein ganz besonderes Highlight und vor allem von der Konsistenz und Deckkraft der cremigen Teintprodukte von UNE war ich sehr angetan. Hätte es den Intuitive Touch Concealer in meiner Nuance gegeben, wäre meine Wahl sicher darauf gefallen, gekauft habe ich das letzte Exemplar des Breezy Cheeks Blush B23 für 12,90€. Es ist mein erstes Cremerouge und ich liebe diesen langanhaltenden rostig frischen Rotton mit leichtem Peacheinschlag so sehr! Im Zuge des Relaunchs waren die i+m Produkte im alten Design deutlich günstiger zu haben. Ich habe mir die Hydro-Performance Reinigungsmilch Aloe Vera Granatapfel für schmale 6€ gekauft. Nach kurzem Test muss ich sagen, dass das mit Abstand die beste Reinigungsmilch ist, die ich bislang verwendet habe und deshalb wird es dazu sicher bald einen eigenen Beitrag geben. Seit meiner Umstellung auf Naturkosmetik schleiche ich schon im die Koffein Aufbau-Spülung von alva herum, denn die Inhaltsstoffe sind toll. Für die schon etwas abgegrabbelte Flasche habe ich nen 5er bezahlt und ich finde übrigens ebnfalls ziemlich großartig. Fürs gleichmäßige Einarbeiten meiner Flüssigfoundations habe ich bislang immer auf Finger und Pinsel gesetzt, gespannt bin ich darauf, ob sich mit dem for your beauty Make-Up Ei (2,49€) von Rossmann noch mehr rausholen lässt.

Haul Naturkosmetik rossmann for your beauty Profi Make Up Schwamm
Was ist euch kürzlich schönes ins Körchen gehüpft?
Kennt und verwendet ihr eins der Produkte selbst?
Interessiert euch etwas von meinen neuen Schätzchen besonders?
Wo kauft ihr Kosmetik am liebsten, stöbert ihr auch manchmal bei TKmaxx?

Liebste Grüße,
Mexi

[TAG] meine Naturkosmetik Wishlist

naturkosmetik wishlist neu

Ihr Lieben,
in letzter Zeit habe ich viel über Kosmetik nachgedacht und auch darüber, wo ich momentan eigentlich stehe.
Eigentlich bin ich soweit hervorragendst zufrieden. In Sachen Haarpflege habe ich mir mittlerweile eine Routine angelacht, mit der ich prima zurechtkomme, obwohl ich mich zunächst erstmal damit abfinden musste, dass es für mich nicht die Dauerprodukte gibt, denn mein feines Haar liebt die Abwechslung zwischen leichterer und reichhaltiger Pflege. Auch meiner Gesichtspflege mit Ölen bin ich mittlerweile seit fast einem Vierteljahr mit wechselnden Öl-Liebhabern treu und fühle mich grundsätzlich angekommen (mehr dazu in Kürze!).
Hier und da gibt es allerdings so ein paar Ergänzungen und „Lücken“, die ich schließen möchte und zu denen gesellen sich bereits ein paar Objekte meiner Begierde, die ich bislang sporadisch auf Pinterest vor dem Vergessen gerettet habe und zu denen ich teils durch Inspirationen von lieben Bloggerkolleginnen, teils durch eigene Recherchen gefunden habe.
Was nun folgt, ist meine kleine Wunschliste in willkürlicher Reihenfolge.

Pflanzenhaarfarbe von CulumNatura
Obwohl ich sehr zufrieden bin mit meinem reinen Henna von Khadi, reizen mich die Farben der Reihe satuscolor von CulumNatura doch sehr. Leider gibt es für diese keinen Onlinevertrieb; sie sind ausschließlich bei Naturfriseuren und Naturkosmetikern erhältlich, für mich definitiv ein Grund, mich dort mal ein bisschen beraten zu lassen.

LOGONA Lash Activating Duo [erledigt, Testphase läuft! ,)]
Derzeit verwende ich den alverde Lash Booster und da dieser mir und meinem von Natur aus spärlichem Wimpernwuchs tatsächlich schon etwas mehr Fülle beschert hat, bin ich total gespannt darauf, ob die LOGONA-Variante mit zusätzlicher Extrapflege für die Wimpern noch mehr kann.

Soapwalla Deodorant Cream
Mittlerweile nutze ich gar keine Deos mit Aluminiumsalzen mehr und bin mit den SAGA Seifen Deocremes und der Anno 1950 Deocreme von Wolkenseifen sehr zufrieden. Auf das Deo aus der Soapwallaküche bin ich sehr neugierig, da es keine synthetischen Duftstoffe enthält und trotzdem sehr gut wirken soll.

Kneipp Regeneration Augen Roll On [erledigt, war in meiner tollen BIOty Box]
Da ich oftmals über Nacht quasi implodiere, greife ich morgens gern zu solchen Roll-Ons. Dabei setze ich nicht unbedingt auf großartige Pflegewirkung, sondern schlichtweg auf die abschwellende und kühlende Wirkung. Bislang habe ich den (nun ausgelisteten) von Alterra verwendet, den von Kneipp finde ich insofern spannend, als dass kein Alkohol darin enthalten ist.

Sensisana  Maritim Reinigung
So richtig angekommen bin ich bei meinen Reinigungsprodukten vor allem für die allabendliche Reinigung noch nicht. Diese tensidfreie Reinigungsmilch soll sehr schonend reinigen und die sehr übersichtliche INCI-Liste mit vielen schnieken Inhaltsstoffen aus Bio-Anbau lassen mich jubeln.

Zuii Lidschatten „chestnut“
Generell muss ich sagen, dass ich eine kleine Obsession für die Zuii Lidschatten entwickelt habe, denn sie sind unvergleich hoch pigmentiert, halten auch ohne Base bombastisch gut und die Farbpalette ist einfach großartig. Die Kastanie hat es mir besonders angetan, bei meinem nächsten Besuch in Hamburg muss ich definitiv mal beim Zuii-Counter vorbeigucken und werde dort bestimmt wieder stundenlang swatchen.

RMS Beauty Living Luminizer
Dieser Highlighter ist längst kein Geheimtipp mehr und ich habe schon soo viel gutes davon gehört und gelesen. Ich habe bislang noch keinen Creme-Highlighter probiert, bin aber megagespannt auf den subtilen und edlen Schimmer, den er schenken soll ohne dabei klebrig zu sein.

Lulu Organics Trockenshampoo Jasmin [erledigt, siehe mein Haul im Mai]
Ab und an ist es so, dass ich eine Haarwäsche aus Zeitgründen verschieben oder einfach zwischendrin ganz flott lästige Strähnen loswerden möchte. Dazu verwende ich bislang Heilerde und das klappt auch sehr gut, dennoch reizt mich die Kleingröße von Lulu Organics in Jasmin sehr, perfekt zum Ausprobieren!

Maienfelser Badeextrakt „Flower-Power“
Auf der Seite von Maienfelser wird dieses Produkt als „berauschender Badezusatz“ angepriesen und ich als Blumenmädchen fühle mich davon sofort angesprochen.

PHB Black All-In-One Mascara [erledigt, war in meiner tollen BIOty Box]
Von der PHB Mascara habe ich gehört, dass die Haltbarkeit unglaublich gut sein soll, was für mich mit meinen Schlupflidern das Qualitätskriterium für eine Wimperntusche ist, denn Farbe und Fülle geben sie ja mehr oder weniger alle. Von Herstellerseite wird sie sogar als wasserfest beworben. Die PHB Mascara hört sich ganz so an, als wäre sie wie für mich gemacht und der Sache mit der Wasserfestigkeit muss ich wohl unbedingt auf den Grund gehen. ,) Ulkigerweise ist sie mit zwei unterschiedlichen Artikelbezeichnungen gelistet, hierzulande lässt sie sich auch unter dem Namen „PHB Mineral Miracles Natural Mascara“ zum Beispiel bei Ecco Verde finden.

Wo fühlt ihr euch kosmetiktechnisch angekommen, wo noch nicht?
Was steht derzeit auf eurer Wunschliste ganz oben?

Auch auf die Gefahr hin, dass sich meine Wunschliste dadurch noch vergrößern wird, bin ich total gespannt, was auf eurem Wunschzettel steht und würde mich sehr freuen, wenn ihr euch in den Kommentaren dazu fleißig austobt oder die Wishlist als TAG wahrnehmmt, fühlt euch alle getaggt,
also Feuer frei! .)
Auf den Blogs von Allerlei Julchen und Sugarlime, sowie bei pretty green wo|man, Anitas WeltNixenhaar, Jellys Welt, Kosmetik natürlich und Strawberrymouse’s Mailbox findet ihr viele schnieke Naturkosmetik Wunschlisten zum Stöbern und Staunen, macht gern auch mit!

Liebste Grüße
Mexi

Getestet: Ecco Verde

ecco

Aloha da draußen,

ich habe kürzlich einen Kosmetik Onlineshop getestet, den mir Ecco Verde ermöglicht hat. Vielen lieben Dank nochmals dafür!

Dieser Onlineshop steht für „echte, hochwertige Naturkosmetik“.

Der Shop bietet nicht nicht nur natürliche Körper-, Haar- und Zahnpflege, sondern auch eine große Auswahl dekorativer Kosmetik namhafter Marken wie Alva, Aubrey Organics,  Benecos, Burt’s Bees, Dr. Scheller, Everyday Minerals, Martina Gebhardt und Lavera, um hier nur mal einige zu nennen. Die Seite ist sehr übersichtlich gegliedert nach Marken, Körperpflegekategorien, Make Up, Produktarten, Themen und Angeboten, was das Finden von Produkten sehr einfach macht.

Sehr begeistert war ich vor allem von dem wirklich sehr freundlichen Kundenservice und der Geschwindigkeit, in der meine Probenpaket geliefert wurde und ich übertreibe wirklich nicht: ich habe am Donnerstag bestellt und direkt am Samstag hat der Postbote bei mir geklingelt.
Den Status meiner Bestellung konnte ich jederzeit im Kundenbereich einsehen und außerdem gibt es bei Ecco Verde auch die Möglichkeit, Kundenrezensionen einzusehen, die zu den Produkten gemacht wurden. Der Versand ist bei einem Bestellwert ab 27,99 € kostenlos und es gibt verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl (Bankeinzug, Nachnahme, Paypayl, Kreditkarte und wie sie alle heißen…).

Nun mal zu den beiden Produkten, die ich testen durfte. Die Entscheidung ist mir  bei der riesigen Auswahl nicht leicht gefallen, aber schlussendlich habe ich mir die Sole Zahncreme von Weleda und den multi-tasking Concealer von Everyday Minerals ausgesucht.

Everyday Minerals multi-tasking Concealer

Image

Dieser Concealer ist der erste in meiner Schminksammlung, der in Puderform in einem kleinen Döschen daherkommt. Er soll (keine Überraschung für einen Concealer) Unreinheiten verdecken, Augenringe kaschieren und durch seine lichtreflektierenden Eigenschaften auch als Highlighter seine Dienste tun. Er ist 100% natürlich & vegan, enthält 1,7g und ist bei Ecco Verde zu einem Preis von 5,49 € zu haben.

IMG_1196[1]Everyday Minerals

Für mich ist super, dass er auch für sehr helle Hauttypen wie meinen geeignet ist. Die Deckkraft ist im Vergleich zu meinem heißgeliebten RdL Natural Touch Concealer leider ziemlich schwach und ich könnte ihn deshalb nicht solo tragen. Ich habe manchmal das Gefühl, dass er meine Haut gerade jetzt im Winter ein wenig austrocknet, allerdings ist er zum Mattieren super geeignet und ich verwende ihn zum Setten meines flüssigen Concealers, wenn das AMU mal besonders lange und gut halten muss. Ich klopfe mir dazu immer etwas Produkt in den Deckel, nehme den Concealer dann mit einem Pinsel auf und verteile ihn tupfend auf der Augenpartie. Vielleicht würde er noch besser funktionieren, wenn er in der Konsistenz etwas samtiger wäre. Leider ist er für unterwegs ziemlich unpraktisch, weil ich für den Fall der Fälle nicht ständig noch zusätzlich einen Pinsel mit mir herumtragen möchte.

Weleda Sole Zahncreme

Image

In der Tube enthalten sind 75 ml, die theoretisch 9 Monate haltbar wären.
Bei Ecco Verde ist die Zahncreme für 4,49€ zu haben.
Sie verspricht neben der Karies- und Zahnsteinvorbeugung auch die Selbstreinigung der Zähne anzuregen. Sie ist frei von Tensiden, Flouriden und ohne synthetische Farb-, Aroma und Konservierungsstoffe.
Farbe und Konsistenz der Zahncreme sind erst einmal gewöhnungsbedürftig, denn sie ist rotbraun (!) und enthält kleine Putzkörper. Sie ist nicht sehr scharf, sondern eher ein bisschen salzig und schmeckt ganz leicht nach Pfefferminze.

IMG_1198[2]
Die Reinigungswirkung hat mich wirklich überrascht, denn die ist absolut vortrefflich, obwohl sie kaum Schaum bildet! Nach dem Putzen mit meiner elektrischen Zahnbürste sind meine Zähne spürbar sauber und quietschen sogar, wenn ich mit dem Finger drüber fahre. Selbst nach Stunden und nach dem Essen habe ich im Gegensatz zu meiner alten Zahncreme bedeutend weniger Zahnbelag und somit wird das Herstellerversprechen tatsächlich erfüllt. Zugegeben, sie ist etwas teurer als die 0815 Zahncreme aus der Drogerie, aber ich finde den Preis wegen der tollen Pflege- und Putzwirkung durchaus gerechtfertigt.

Bei Ecco Verde hat man die Möglichkeit, bei größtmöglicher Auswahl an Naturkosmetikprodukten unterschiedlichster Art das zu finden, was man nicht unbedingt beim Händler um die Ecke bekommt.
Müsste ich Sterne für diesen Naturkosmetik Onlineshop verteilen, würden es glatt 5/5 sein!
* * * * *
Meine Empfehlung! .)

Kennt ihr andere tolle Naturkosmetik Onlineshops, bei denen ihr schon bestellt habt?
Wo kauft ihr eure Lieblingsprodukte?