Love Lova Beauty Box giveaway Naturkosmetik

ausgepackt: die LoveLula Beauty Box + Giveaway

Love Lula Box Februar 2017 Naturkosmetik
Ihr seht schon, heute wird ausgepackt und erzählen muss ich euch auch was.
Ihr wisst ja, dass ich Naturkosmetik gern online kaufe, gern auch mal im Ausland. Naturisimo, iHerb, LoveLula und wie sie alle heißen, ich liebe es, ab und zu mal zu luschern, was sich so im Ausland tut. Den im englischen Städtchen Middlewich beheimateten Onlineshop LoveLula kenne und schätze ich schon seit ein paar Jahren, daher hat es mich um so mehr gefreut, als mir kürzlich eine Einladung zum LoveLula Bloggerprogramm und meine erste LoveLula Box ins Haus flatterte.
Bei LoveLula findet ihr angefangen bei den „Großen“ wie RMS Beauty, Pacifica, John Masters, PHB, ecoTOOLS & Co. auch kleinere Marken wie MOA, Pure Chimp, Oils of Heaven oder Ere Perez aus Australien. Nicht zuletzt, weil die ein oder andere Marke hierzulande gar nicht zu bekommen oder wenn doch oft zu einem deutlich höheren Preis, lohnt sich der Blick über den Tellerrand. Der Versand ist bei LoveLula weltweit kostenfrei (!) und dauert ab Bestelltag in der Regel etwa ein bis zwei Wochen.
Im Rahmen des Bloggerprogramms bekomme ich monatlich ein kleines Budget an LoveLula Points gutgeschrieben, die ich ganz gezielt in die Produkte investieren kann, die ich spannend finde. Ich habe schon ein bisschen was in der Pipeline, ihr werdet von nun an also öfter von meinen neuen Entdeckungen lesen und ich freue mich sehr auf meine Expeditionen durch die bunte LoveLula-Welt.
Los gehts erstmal mit der letzten LoveLula Box*, welche als klassische Überraschungskiste einmal monatlich mit einer feinen Auswahl an Marken daherkommt.

LoveLula Beauty Box Februar 2017
Mádara Mizellenwasser [100ml, £14]
Starten wir gleich mal mit meinem Lieblingsprodukt dieser Box. Vor allem abends zum Abschminken greife ich gern zum Mizellenwasser, um Make Up, Sonnenschutz und die Reste vom Tag herunterzuholen und genau das tut es sehr zuverlässig. Es basiert hauptsächlich auf Aloe Vera und Rosen- und Hamamelishydrolat und enthält außerdem Hyaluronsäure. Ich mag den dezent floralen Duft und das angenehm durchfeuchtete Gefühl auf meiner Haut nach der Reinigung sehr. Durch die enthaltenen Hautbefeuchter und die schnieke Formulierung geht es eigentlich fast schon als ein 2in1 Toner-Reinigungs-Produkt durch, eigentlich eine Schande, dass ich dem Team Reinigungsprodukte abnehmen angehöre und immer nochmal mit Wasser nachspüle, aber das ist natürlich absolut Geschmackssache.

Ooh! Marula Oil Kleingröße [15ml, £9,50]
Oh, Oils of Heaven! Ich bin ja schon lange Freundin von Gesichtsölen und vor allem im Winter liebe ich es, meine Gesichtscremes mit ein paar Tropfen Öl zu pimpen und sie so meinem aktuellen Hautbedürfnis anzupassen. Ich mag solche Kleingrößen sehr, gerade wenn es um Öle geht. Da ich pro Anwendung maximal 2-3 Tropfen Öl brauche, werde ich mit diesem kleinen Fläschchen lange meine Freude haben. Derzeit umfasst das kleine aber feine Oils of Heaven Sortiment fünf Öle, darunter auch Baobab-, Cacay- und das in dieser Box enthaltene Moringaöl. Das Öl wird aus den Samen der Früchte des Elefantenbaums gewonnen, fühlt sich schön leicht auf der Haut an, zieht relativ flott weg und bringt außerdem ordentlich essentielle Fettsäuren und Vitamin E und C mit.
Meine Ölliebe geht weiter. Als nächstes auf meiner Wunschliste ganz oben: das Ooh! Cacay Öl.

PHB Brightening Cleanser Ylang Ylang & Papaya [100ml, £13,95]
Habt ihr gewusst, dass PHB Ethical Beauty eine familienbetriebene Manufaktur ist und dass 15% des Gewinns an soziale Projekte geht?
Ich jedenfalls nicht, denn bislang hatte ich dabei immer ein größeres Unternehmen im Kopf, zumal das komplett vegane und halal-zertifizierte Sortiment bei PHB wirklich sehr breit gefächert ist.
Der cremige Ylang Ylang & Papaya Cleanser basiert auf Wasser, Kokosöl & Sonnenblumenöl und enthält bis auf Cetearyl Glucoside (Emulgator/ Tensid) keine weiteren Tenside. Papaya als Antioxidantienbombe soll regenerieren, während das Mandarinenöl ausgleichend auf Pigmentflecken wirken soll. Für meine Nase ist er schon recht stark mit Ylang beduftet, die zahlreichen Duftstoffe im Cleanser feiern hier eine sehr ausgelassene Party.

Greenfrog Botanical Body Wash Kleingröße [100ml, £3.90]
Beim Auspacken der Box dachte ich erst „Oh, ein Duschgel.“, bis ich dann auf der Artikelkarte irgendwas mit Soapberries las. Und tatsächlich enthält das Duschgel von Greenfrog unter anderem einen Extrakt der Nuss des Seifenbaums, welcher durch die enthaltenen Saponine eine natürliche Reinigungswirkung hat. Es ist relativ flüssig, hat von der Konsistenz eher etwas von einer Cremedusche, schäumt kaum auf und macht bei mir nicht so ein spannendes Supersaubergefühl nach dem Duschen (hallo, du immernoch trockene Winterhaut). Den zitrisch-frischen Duft von Neroli und Limette mag ich total.

Weleda Skin Food [10ml,  £2.25]
Zum Schluss war noch eine Tube der Allzweckcreme von Weleda im kompakten Handtaschenformat enthalten. Die Skin Food Hautcreme wird als eine Art Mädchen für alles ausgelobt, wenn die Haut ein bisschen Extrapflege braucht, egal ob an Ellenbogen, den Händen oder den Füßen. Da sowohl Bienenwachs als auch Lanolin enthalten sind, ist sie das einzige nicht vegane Produkt in der Box.
Weleda und generell deutsche Naturkosmetik-Marken werdet ihr im Ausland definitiv nicht günstiger finden, deshalb lohnt es sich einmal mehr, beim Kauf im Ausland lieber gleich nach allem zu stöbern, was ihr hier nicht bekommt. ,)

Unterm Strich
Mit einem Gesamtwert von rund 43 Pfund ist die Box sehr ordentlich bestückt und wenn man sich die letzten Boxen so anguckt, scheint der Wert immer bei um die £40 zu liegen, nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass ein 3-Monats Abo £52,50 kostet. Runtergerechnet auf eine Box liegt der Preis also bei rund £17, was umgerechnet etwa 20€ entspricht.
Ganz besonders hab ich mich über das Mádara Mizellenwasser gefreut, welches im Originalpreis fast schon den Kaufpreis der Box ausmacht. Auf die Duschgele von Greenfrog und die tollen Öle von Ooh! wäre ich wohl nie gekommen, da werde ich aber definitiv nochmal weiterstöbern und nachkaufen. Für alle, die gern Neues Ausprobieren ist das natürlich super und auch ich lasse mich auch immer wieder gern überraschen & inspirieren, dennoch bleibt das Risiko, dass doch mal was dabei ist, womit man nicht anzufangen weiß, wie hier in meinem Fall die nicht vegane Skin Food und der PHB Cleanser, der mir persönlich mit allergenen Duftstoffen etwas übertreibt. Schade eigentlich, dass die Box überwiegend mit pflegender Kosmetik daherkommt, denn auch in Sachen dekorative Kosmetik gibts bei LoveLula einiges zu sehen.
Die LoveLula Box erscheint monatlich und ist entweder im 3-Monats -oder im Jahresabo erhältlich. Hier findet ihr weitere Infos zur Box und könnt gucken, was in den Vorgängerausgaben enthalten war.
Love Lova Beauty Box giveaway Naturkosmetik

Giveaway
Es ist soweit, die LoveLula Box sucht ein neues Zuhause! .)
Da mir die Februarausgabe der Box gleich in doppelter Ausführung zur Verfügung gestellt wurde, habt ihr jetzt die Chance, ein bisschen LoveLula-Luft zu schnuppern.
Um teilzunehmen würde mich brennend interessieren, welche Marken bei LoveLula für euch besonders spannend sind. Angenommen ihr hättet drei Wünsche frei, was würde bei euch im Einkaufswagen landen?

Nehmt euch einen Moment Zeit und stöbert durch die Brands bei LoveLula.com und hinterlasst mir bis Sonntag, den 2.4.2017 einen Kommentar dazu unter diesem Beitrag (Teilnahmebedingungen** siehe unten).
Ich drücke euch kräftig die Daumen und freue mich schon auf eure Wunschzettel und euer Feedback zu LoveLula.

Edit:
Ihr Lieben, ich habe mich sehr über euer Feedback zu LoveLula gefreut, ganz besonders auch, weil ihr einige Brands genannt habt, die ich persönlich auch äußerst spannend finde. Von Ere Perez, Pacifica, Kimberly Sayer, rms und einigen mehr werdet ihr demnächst auf jeden Fall mehr hören und sehen, Bescheid!
Und hurra, die Glücksfee war da.
Liebe Julia, du Glückspilz hast die Lovelula Box abgeräumt und bereits eine Email im Postfach, herzlichen Glückwunsch!
Hab ganz ganz viel Freude mit der Box. 🙂

 

Liebste Grüße,
Mexi

 

**Teilnahmebedingungen
1. Sei LeserIn meines Blogs via WordPress, Email, Bloglovin oder Facebook.
Angenommen ihr hättet bei LoveLula drei Wünsche frei, was würde bei euch zuerst in eurem Einkaufswagen landen?
Habt ganz viel Spaß beim Stöbern und hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Beitrag.

2. Die Verlosung endet am Sonntag, 2.4.2017 um 23.59 Uhr. Der/ die Gewinner/in wird im Laufe der folgenden Woche ausgelost und per Mail benachrichtigt.

3. An der Verlosung teilnehmen können alle LeserInnen meines Blogs ab 18 Jahren (TeilnehmerInnen unter 18 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern) mit Wohnsitz in Deutschland. Da es sich um eine private Blogverlosung handelt, ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Bei massiven Störungen oder in Fällen höherer Gewalt behalte ich mir vor, diese Verlosung jederzeit abzubrechen.

*wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

ausgepackt: Biobox Beauty & Care Februar 2015

Biobox Beauty & Care Februar 2015
Schon oft hat mich die Biobox überrascht, diesmal allerdings in einem ganz besonderen Maße.
Schlimmer gehts immer, manchmal ist das so.
Ich bin ganz ehrlich: im Fall der neuesten Biobox Beauty & Care Ausgabe trifft es dieses Motto deutlich besser auf den Punkt als das eigentlich angesetzte Winterthema.
In der Februarausgabe steckten folgende fünf Produkte:

Biobox Beauty & Care Februar 2015 Inhalt
1. Luvos Heilerde Granulat magenfein 20 x 6,5 g [Originalgröße, 7,99€]
Als ich dieses Päckchen aus der Box fischte, dachte ich ja auf den ersten flüchtigen Blick „Hurra, neues Trockenshampoo!“, denn meine alte Packung Heilerde neigt sich so langsam dem Ende zu.  Nach wie vor greife ich sehr gern zum Luvos als geniale Alternative zum Trockenshampoo, denn kaum ein anderes hat eine vergleichbare Absorptionskraft. Meine Freude kippte dann aber recht schnell in amüsiertes Staunen, denn dieses Heilerde Granulat ist weniger zur äußeren Anwendung gedacht, sondern dient eher der unterstützenden Behandlung bei Reizdarm. Mist, das wird dann wohl nix mit den Haaren.
Laut Biobox-Beipackzettel soll sie auch Völlegefühl lindern, ich bin gespannt, ob sie auch gegen mein Beautybox-Übersättigungsgefühl wirkt.

2. + 3. Weleda Citrus Erfrischende Feuchtigkeitlotion & Granatapfel Regenerierende Pflegelotion 20ml [Kleingröße je 1,99€]
Die Lotionen von Weleda mag ich aufgrund der Pflegewirkung und der intensiven weledatypischen Düfte unheimlich gern, den großen Bruder der Granatapfelvariante habe ich bereits begeistert geleert. Wer die Lotionen noch nicht kennt, kann hier gleich zwei auf einen Schlag probeschnuppern, ich persönlich bin ein bisschen gelangweilt und frage mich, warum eine Marke in doppelter Ausführung und gleicher Produktkategorie in der Box auftaucht.

4. Dr. Bronner’s Seife Rose 35g [Kleingröße, 5,49€ say what?]
Ebenfalls ein Wiedersehen für mich gabs mit der Seife von Dr. Bronner’s in der duften Rosenvariante, die ich mir witzigerweise neulich bei TK Maxx zugelegt habe.
Ein bisschen verwundert war ich allerdings, denn dieses kleine Stückchen aus der Box ist arg winzig gegenüber der originalen Größe von 140g. Auf der Produktliste wird sie als Originalgröße ausgelobt, faktisch ist sie mit 35g eine Probegröße und genau so stehts auch weiß auf pink.
for sample use only
Hoppala.

5. benecos Nagellack sweet nougat 9ml [Originalgröße, 3,99€]
Die 5-free Lacke von benecos mag ich gern und ich freue mich, einen weiteren begrüßen zu dürfen, glücklicherweise in einer Farbe, die ich noch nicht habe. Sweet nougat ist ein wirklich hübsches Braun, für eine Nagellackfarbe finde ich den Lack allerdings ein bisschen gewöhnungsbedürftig und irgendwie zu schwer. Das liegt sicher daran, dass ichs persönlich auf den Nägeln gern saftig und farbstark habe.
Ich muss schon wieder lachen. Ich bin ja so eine, die gern in einem fröhlichen Schwarz aus dem Haus geht und manchmal fühle ich mich richtig bunt, wenn ich mal etwas Farbe trage. Die Macher der Biobox scheinen das ganz ähnlich zu sehen, denn in der Beschreibung der Box wird mir der braune Lack als Farbklecks im tristen Wintergrau schmackhaft gemacht.

Unterm Strich
Selten hat mich eine Ausgabe der Biobox Beauty & Care derart amüsiert: Abhilfe gegen Reizdarm, ein Seifensample, welches mir als Vollgröße verkauft wird, ein Goodiesample des Rasierpulver von plaine für eine Lady, die aus Überzeugung keinen Rasierer mehr in die hand nimmt und ein brauner Farbtupfer gegen Wintertristesse obendrauf.
Die Box hat diesmal einen Gesamtwert von roundabout 16€ – die Seife zähle ich ganz bewusst nicht dazu.

Die Umsetzung und Zusammenstellung der Box passt sich sehr gut in mein neues Fernziel. Ich möchte mich von Dingen verabschieden, die ich nicht brauche.
Nach zehn Ausgaben sage ich nun vorerst tschüssi und auf Wiedersehen liebe Biobox, es war schön mit dir.

Was sagt ihr zur Februar-Ausgabe der Biobox?
Kennt ihr eins der Produkte aus der Box schon?

Liebste & köstlich amüsierte Grüße
Mexi

VIVANESS 2014: ein wahrer Beautyrausch

vivaness  2014 nürnberg messe

Ihr Lieben,
am frühen Freitagabend hatte ich nach zwei ereignisreichen und spannenden Messetagen auf der VIVANESS völlig geplättet und mit einem leichten Zeitzonenkater, aber im glückseligen Taumel wieder heimischen Boden unter den Füßen.
Ich habe viel ge- und bestaunt, interessante Bekanntschaften gemacht und spannende Gespräche geführt, ganz bewusst habe ich mir etwas Zeit genommen, um die Eindrücke erstmal etwas sacken zu lassen um euch nun davon erzählen zu können.

gefühlt
Im Grunde ist alles ganz anders gekommen als ursprünglich geplant, zum Glück! Angereist bin ich nicht im Zug, sondern mit der lieben Pretty Green Woman, die mich und Lena von A very vegan life ganz spontan miteingepackt hat. Schnurstracks ging es Donnerstag in aller Herrgottsfrühe los gen Nürnberg und fünf Stunden später haben wir mit einigem Respekt die riesigen (!) Messehallen der VIVANESS & Biofach betreten und uns auf Tuchfühlung  mit den Neuigkeiten begeben.
Aufregend waren nicht nur die ausgestellten Naturkosmetik-Neuigkeiten an sich, sondern vor allem der direkte Kontakt mit den Firmen und Ausstellern an den Ständen vor Ort, welcher mir tolle Gelegenheiten bot, von Angesicht zu Angesicht miteinander ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen oder einfach nur zu plaudern.
Besonders entgegengefiebert habe ich dem Bloggertreffen am Freitag, zu dem Manja und Susanne eingeladen hatten und auf diese Weise ein spannendes und buntes Sammelsurium an Blogs in einer gemeinsamen Runde vereint haben. Neben vielen neuen Blogs mit Schwerpunkt Food habe ich mich riesig gefreut, einige Ladies hinter meines liebsten Naturkosmetik-Blogs (you know who you are!) mal live und in Farbe kennenlernen zu dürfen, auch wenn mir das eigentlich vieel zu kurz war und förmlich nach baldiger Wiederholung schreit.
Nicht nur all die Neuigkeiten, sondern vor allem die anregenden und irrsinnig witzigen Gedankenspaziergänge mit Lena und Jenni und auch das wohlige & herzliche Zusammensein hat mir förmlich das Herz erwärmt.

gesehen
Mit Blick auf die Ausstellerliste mit rund 200 Firmen schwante mir schon im Vorfeld, dass meine VIVANESS Neuigkeiten-Sammlung den Anspruch auf Vollständigkeit niemals erreichen könnte und ich habe mir ganz bewusst den Druck genommen, denn darum gehts ja auch gar nicht.
Was euch nun erwartet, ist ein kleiner Rundgang durch die Naturkosmetikmesse mit Neuigkeiten-Blitzlichtgewitter aus meinem ganz persönlichen Blickwinkel.

lavera
Bei lavera hat sich so einiges getan, vor allem im dekorativen Segment. Neu hinzukommen werden neben der Colour Correction Cream ab Mai einige schöne Lidschattenmonos (auch matte in Nudetönen!), Quattros, drei neue Mascaras, ein Liquid Eyeliner mit Dip-Applikator, neue und matte Nuancen bei den Lippenstiften und die neue Limited Edition „Colourful Garden of Beauty“ mit geswirltem Liplgloss. Die Nuancen und Farbnummern des Concealer wurden angepasst, ebenfalls beim Mousse Make Up, welches es nun ins feste Sortiment geschafft hat. lavera möchte sich ganz selbstverständlich und selbstbewusst zwischen konventionellen Kosmetiktheken platzieren und alle Ladies ansprechen. Im Pflegebereich wird neben der neuen Sonnenpflege (u.a. ein Selbstbräuner fürs Gesicht) die Hopfenblüten Shampoo & Haarspülung für feines & normales Haar, das Pink Energy Duschgel- und Körperfluid und die göttlich schnuppernde Basis Sensitiv Cremedusche Einzug ins Sortiment halten.

lavera vivaness 2014

benecos 1benecos
Auch benecos erweitert das dekorative Sortiment, denn unter anderem werden bald das hübsche Natural Highlighting Powder „stardust“, die BB Cream 8 in 1 in „fair“ und „beige“, das Blush Trio „stardust“, die Natural Eyeshadow Base „prime fine“, pflegende Lip Colours in 3 Nuancen, zwei schöne Baked Lidschatten-Duos und zwei weitere Duo-Eyeshadows, 8 (!) neue Happy Nails Nagellackfarben und passend dazu der BDIH-zertifizierte Natural Nail Polish Remover in den Theken erhältlich sein.

Weleda
Weleda war selbst zwar nicht mit einem eigenen Stand vertreten, dennoch habe ich die neue naTrue-zertifizierte Nagelpflege bestehend aus Nagelhaut-Entferner Stift, Nagelpflege-Stift und Nagelöl-Stift dort entdeckt.

Khadi
Natürlich habe ich auch bei meiner liebsten Anlaufstelle für Pflanzenhaarfarben vorbeigeschaut. Ab Ende April werden vier neue Pflanzenhaarfarben erhältlich sein, welche vor allem die Blondinen unter euch erfreuen werden, nämlich Goldhauch, Hellblond, Mittelblond und Dunkelblond.
Außerdem habe ich es mir nicht nehmen lassen, vor Ort zu fragen, welches Wirkprinzip hinter dem Amlapulver steckt, welches ich immer zu gern zur Intensivierung in meine Pflanzenfarben gebe. Des Rätsels Lösung: es ist die Säure.
a khadi neue Farben blond vivaness

martina gebhardt aloe vera face lotion vivanessMartina Gebhardt
Die Salvia Serie für großporige und unreine Haut wird ab März Verstärkung bekommen durch die Salvia Mask, welche als Kleingröße mit 15ml und als Fullsize mit 50ml erhältlich sein wird.
Außerdem wird es im Bereich der Special Face Care bei Martina Gebhardt zusätzlich zur Aloe Vera Cream ab Juni eine Aloe Vera Face Lotion (30ml/ 100ml) geben, die für die feuchtigkeitsbedürftige Haut oder zur Besänftigung nach dem Sonnenbad gedacht ist.

Zuii Organics
Für mich die Farbüberraschung aus dem dekorativen Bereich der VIVANESS-Neuigkeiten. „Wear flowers in your face“ ist der Leitspruch der Bio-Blütenkosmetik aus Australien, von der ich schon sehr spannendes auf einschlägig bekannten Naturkosmetik Blogs gelesen hatte. Bemerkenswert ist, dass bei Zuii kein Talkum eingesetzt wird und der Bio-Anteil der verwendeten Rohstoffe aus Blütenblättern und Pflanzenextrakten bei galaktischen 95% liegt. Wahnsinnig haben mir vor allem die tollen Lippenstiftfarben und die beachtliche Bandbreite an schillernden sowie nudig-natürlichen Lidschattentönen imponiert, die unvergleichlich fein pigmentiert und sehr farbintensiv sind, wow!
Brandneu ab Februar ist bei Zuii die Erweiterung in Stiftform: drei Eyeliner in schwarz, braun & grün und ein Augenbrauenstift in „coco“ und „taupe“ sorgen für Verstärkung beim Augen Make Up. Die Concealer Pencils sind in „fair“, „natural“ und „latte“ erhältlich. Großartig finde ich die sehr tragbaren Farben der neuen Lipliner in „spice“, „berry“, „nude“, „sienna“ und vor allem die letzten beiden finde ich extrem schön (siehe die beiden mittleren Swatches).
Bin auf Schlag verliebt, mehr davon bitte! .)

zuii organic vivaness swatch

Da meine VIVANESS Nachlese an dieser Stelle noch lange nicht beendet ist und ich nun schon Gefahr laufe, euch zu bombardieren, mache ich nun einen kleinen Cut und werde den zweiten Teil Mitte der Woche freischalten.
Seid gespannt!
Bis dahin könnt ihr auch gern schonmal bei den VIVANESS-Posts von ErbseBeautyjagd, PuraLiv, Once Upon a Cream und Alabaster Mädchen vorbeischmökern.

Was hat euch bisher am meisten neugierig auf mehr gemacht oder vielleicht sogar überrascht?
Auch wenn ihr sie hier nicht entdeckt habt, was wäre eure Wunsch-Naturkosmetik Innovation?
Wart ihr schonmal auf einer Fachbesuchermesse, vielleicht sogar auf der VIVANESS/ Biofach?

Liebste Grüße
von der beautyberauschten Mexi

dufte: die WELEDA regenerierende Pflegelotion Granatapfel

weleda granatapfel pflegelotion apfel
Hallo ihr Lieben,

jetzt, da die Temperaturen merklich in den Keller fallen (und das, obwohl in meinem Kopf eigentlich noch immer Spätsommer ist!) und meine Haut vor allem an den Beinen und Armen nach dem Duschen nach Feuchtigkeit schreit,  habe ich in den letzten Wochen regelmäßig mit der regenerierenden Pflegelotion Granatapfel von WELEDA gecremt, die ich vom grünen Verbraucherportal Utopia zur Verfügung gestellt bekommen habe.

weleda granatapfel pflegelotion 4Sehr dufte!
Vor dem Regal mit den Pflegelotionen von WELEDA bin ich schon so einige Male in der Drogerie stehen geblieben, zum einen, weil sie mich optisch sofort angesprochen haben und zum anderen, weil mir die WELEDA Düfte, die ich durch die Körperöle lieben gelernt habe, sehr zusagen. Neben Granatapfel sind die Pflegelotionen noch in Sanddorn, Citrus und Wildrose erhältlich.
Die Pflegelotion Granatapfel duftet unbeschreiblich lecker, fruchtig und natürlich nach Granatapfel mit einer leicht blumigen Note im Abgang. Ich mag diesen frischen und femininen Geruch unheimlich gern und nach dem Eincremen mit dieser Lotion dufte ich auch nach ein paar Stunden noch so fruchtig frisch, dass ich eigentlich gar keinen zusätzlichen Duft, beziehungsweise kein Parfum auftragen muss.

weleda granatapfel pflegelotion spenderVerpackung und Preis
Verpackt ist sie in einer zusätzlichen Kartonumverpackung, die meines Erachtens zwar nicht zwingend notwendig gewesen wäre, auf dieser befinden sich aber außerdem noch weitere Hinweise zu WELEDA allgemein, Anwendungshinweise und natürlich die INCI-Liste. Die Lotion an sich befindet sich in einem Pumpspender, der wirklich formschön und gut in der Hand liegt, allerdings muss man dem Pumpkopf schon ordentlich Druck geben, um die Lotion herauszubekommen, was mit cremigen Händen anfangs etwas schwierig war, mittlerweile habe ich aber den Dreh raus und ich finde, dass sie sich so sehr sparsam und ergiebig dosieren lässt. Enthalten sind 200ml Inhalt und sie kostet bei Dm um die 17€.

weleda bei Dm

Auftrag und Wirkung
Diese naTrue-zertifizierte Lotion ist für die anspruchsvolle Haut gedacht und soll vorzeitiger Hautalterung entgegenwirken, die Zellerneuerung anregen und samtig glatt pflegen. Ich war gespannt, und zugleich zunächst etwas skeptisch, weleda granatapfelob sie tatsächlich mit der Pflegewirkung meiner geliebten Körperöle, auf die ich besonders zur kalten Jahreszeit schwöre, mithalten kann. Bei einigen Naturkosmetik-Bodylotions habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie sich manchmal nur sehr mühselig verteilen lassen und man dabei sehr gut und gründlich einmassieren muss, ehe sie an Ort und Stelle ist. Anders ist es mir mit dieser strahlend weißen Lotion ergangen: sie schmiert nicht und lässt sich ganz unkompliziert und schlierenfrei auftragen. Die Konsistenz finde ich gut und ganz im Sinne einer Lotion, da sie nicht zu flüssig, aber auch nicht zu buttrig ist. Was mich erstaunt hat ist, dass sie sich zwar schön leicht auf der Haut anfühlt und recht schnell fast gänzlich wegzieht, meiner Haut dafür aber erstaunlich viel Feuchtigkeit gibt. Ein feiner Hauch umgibt meine Haut auch noch Stunden später und umschirmt sie wie ein leichter Film und ich denke, dass dieser seinen Teil zur Feuchthaltung beiträgt. Meine Haut fühlt sich wunderbar gepflegt und schön durchfeuchtet an.

Inhaltsstoffe
Ich finde die Inhaltsstoffe und vor allem die enthaltenen Öle wie Sesamöl, Aprikosenkernöl und Granatapfelsamenöl toll, auch wenn letzteres als Namensgeber und einzige Zutat in Bio-Qualität erst recht weit hinten in der Zutatenliste auftaucht. Trotz Alkohol auf dem vorderen Rang kann ich nicht sagen, dass dieser der tollen Pflegewirkung Abbruch tut, auch wenn ich diesen gern etwas weiter hinten in der Liste gesehen hätte. Die ordentliche, wohlschnuppernde Portion der beigefügten ätherischen Öle sind in der Liste nicht einzeln explizit aufgeschlüsselt, sondern als „Mischung natürlicher ätherischer Öle“ aufgeführt.
Wie schon gesagt macht diese Komposition der Inhaltsstoffe die Lotion zu einem echten Pflege-Highlight, für mein Empfinden erscheint der Preis von roundabout 17€ allein an den Inhaltsstoffen gemessen, eine Idee zu hoch.

Water (Aqua), Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil, Alcohol, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Olea Europaea (Olive) Oil Unsaponifiables, Glycerin, Glyceryl Stearate SE, Cetearyl Glucoside, Fragrance (Parfum)*, Punica Granatum Seed Oil, Panicum Miliaceum (Millet) Seed Extract, Xanthan Gum, Cetearyl Alcohol, Limonene*, Linalool*, Citronellol*, Benzyl Benzoate*, Benzyl Salicylate*, Geraniol*, Citral*, Coumarin*, Farnesol*.
*from natural essential oils

Unterm Strich
Eine phantastische Bodylotion, die mich in ihrer Wirkung echt überrascht hat und bei mir durch den fruchtig blumigen Wohlfühlduft jedes Mal aufs neue absolutes Wohlbehagen beschert. Die Supernasen von WELEDA haben, gerade was Düfte angeht, definitiv den Dreh raus.
Anfang des Jahres hat sie den GLAMMY 2013 in der Kategorie Organic abgeräumt und den hat dieser schnupprige Kandidat sich sehr wohl verdient.
Achja, ganz neu bei WELEDA und pünktlich zu den Festtagen gibt es die Möglichkeit, die Body Lotions mit einer persönlichen Note zu verschönern. Der Versand der Schmuckstücke beträgt 3,95€, für Facebookfreunde ist er übrigens kostenfrei. .)

Habt ihr schon eine der Pflegelotionen ausprobiert?
Nutzt ihr regelmäßig Pflege nach dem Duschen?
Bodylotion oder Körperöl?

Liebste Grüße
Mexi

ausgepackt: Wow! Biobox Beauty & Care Dezember

biobox beauty & care dezember 2013 Kopie

Ihr Lieben,

sie ist da, die Biobox Beauty & Care des Monats Dezember.
Diese Box widmet sich dem Motto „Es weihnachtet sehr…“ und das Team von Biobox hat es sich mit dieser Box zum Ziel gemacht, ein paar Wünsche aus unserer Wunschliste erfüllen zu können. Wie schon bei den letzten beiden Boxen wurde dies für mich persönlich auch dieses Mal witzigerweise wieder grandios umgesetzt. Warum, erfahrt ihr gleich beim ersten Produkt:

biobox dezember 2013 box

biobox Martina Gebhardt Young & Active Body Lotion1. Martina Gebhardt Young & Active Body Lotion 150ml [Originalgröße, 16,49€]
AHHH, für mich DAS Highlight der Box.
Soweit ich weiß, ist Martina Gebhardt zum ersten mal in der Biobox Beauty & Care vertreten (ungeachtet der Demeter-Sonderbox). Nachdem ich mich vor einer Weile ein bisschen mit MG eingedeckt hatte und mein Gesicht in letzter Zeit mit der Sheabutter Cream gecremt hatte und sehr gut damit zurecht gekommen bin, hatte ich heimlich schon eine der Body Lotionen auf meinen Wunschzettel gesetzt. So richtig entscheiden konnte ich mich noch nicht, welche Lotion ich mir zulegen soll (denn da gibts bei MG einige, was die Wahl nicht einfacher macht) und nun freue ich mich tierisch, dass ich erstmal nicht darüber nachdenken muss. Die Bodylotion schnuppert übrigens angenehm frisch. Mjammi!
In den Boxen können verschiedene der Lotionen (Face/ Body) von MG enthalten sein. Gefreut hätte ich mich mindestens biobox dr hauschka Lipstick play of light 09 novumgenau so doll über die Face Lotion aus dieser Reihe. .)

2. Dr. Hauschka Lipstick in der Farbe „miraculous rose“ (Nr. 09) 2g [Originalgröße, 14€]
Nachdem die letzte Box sehr pflegelastig war, freue ich mich sehr, dass diesmal wieder dekorative Kosmetik dabei ist. Dieser Lippenstift gehört zu der neuen Hauschka Limited Edition „Play of Light“ an und ich finde den Ton sehr schick, dezent und natürlich. BDIH und naTrue-zertifiziert

biobox Benecos eyeshadow happy hour

3. Benecos Natural Eyeshadow in der Farbe „Happy Hour“ 2g [Originalgröße, 2,99€]
Uiuiui, noch ein dekoratives Kosmetikprodukt! .)
Bisher habe ich noch keinen Lidschatten von Benecos probiert, mir gefällt das satte Mauve aber sehr und ich kann ihn mir sehr gut in der Lidfalte vorstellen. Außerdem bin ich sehr gespannt auf die Pigmentierung und Haltbarkeit dieses Eyeshadows.
naTrue-zertifiziert

biobox Luvos Handbalsam

4. Luvos Handbalsam 50ml [Originalgröße, 7,99€]
Schon vor längerer Zeit habe ich gesehen, dass Luvos das Produktsortiment ordentlich erweitert hat. Während meiner akuten Aknezeit in der Pubertät habe ich mir sehr oft Heilerdemasken angerührt und war damit sehr zufrieden. Die Produkte aus dem neuen Sortiment habe ich mir bei Dm schon ganz neugierig beäugt, aber bisher ist davon noch nichts in meinem Körbchen gelandet. Ein bisschen schade finde ich, dass es wieder eine Handcreme geworden ist, denn momentan habe ich noch die Pinus Vital Handcreme aus der letzten Box in Benutzung. Ich persönlich hätte mich auch sehr über ein Haarpflegeprodukt gefreut.
BDIH-zertifiziert

biobox WELEDA regenerierende Pflegelotion Granatapfel5. WELEDA regenerierende Pflegelotion Granatapfel 20ml [Sondergröße, 1,99€]
Diese Pflegelotion habe ich hier bereits in der Originalgröße zu stehen und finde sie grooßartig. Sie duftet sehr intensiv fruchtig, lässt sich für eine NK Bodylotion sehr gut verteilen und obwohl sie sehr schnell wegzieht, finde ich die Pflegewirkung sehr gut. Tolles Produkt, kenne ich zwar schon, ist aber eine schnieke Kleingröße für die Kulturtasche.
naTrue-zertifiziert

 

 

6. OBLEPICHA®MED Lippenbalsam 4,8g [Originalgröße, 4,95€]
biobox OBLEPICHA®MED LippenbalsamDieser Lippenbalsam kommt aus dem Hause élass Cosmetics, von denen ich an sich so noch nichts gehört hatte, allerdings war ich über die Hildegard von Bingen Kosmetik, die auch dort herstammt, schonmal gestolpert.
Ich zehre zwar immer noch an meiner hier vorhanden Lippenpflege und habe irgendwie trotz meiner beachtlichen Sammlung an Produkten nie einen Lippenpflegestift dabei, wenn ich mal einen bräuchte (ahh!), aber vielleicht bekomme ich das ja irgendwann einmal in den Griff und auch irgendwann einmal wird wohl auch dieser hier zum Einsatz kommen.

 

 

 

biobox Kneipp Naturkosmetik Pflegeölbad Jasmin Argan

Kneipp Naturkosmetik Pflegeölbad Jasmin Argan 20ml [Sondergröße, 1,99€]

Kneipp stellt momentan gefühlsmäßig stark auf zertifizierte Naturkosmetik um, was ich sehr begrüße. Da die Badewannensaison gerade wieder ihre Hochzeit hat und ich schnupprige Aromabäder liebe, freue ich mich sehr über dieses Badeöl, welches göttlich schnuppert. naTrue-zertifiziert

Nicht wie sonst enthält die Box statt der gewohnten sechs Produkte ganze sieben, davon fünf Originalgrößen und zwei Kleingrößen. Als kleines Goodie gabs noch einen Teelichthalter dazu, der prima in die Vorweihnachtszeit passt.
Diese Box hat einen Gesamtwert von roundabout 50€ (!) und ich finde die Zusammenstellung aus Pflege- und dekorativer Kosmetik sehr gelungen, auch wenn ich mich statt der Handcreme auch beispielsweise über etwas für die Haare gefreut hätte.
Trotzdem bin ich sehr begeistert von der Box, die für mich gefühlt die beste Box bisher ist, da ich erstmals einen Wow-Effekt beim Auspacken hatte.
Diese kleine Liebeserklärung an die Biobox-AbonenntInnen setzt die Messlatte ganz schön nach oben und ich bin gespannt, wie es im Februar weiter geht.

Wie gefällt euch die Beauty & Care Box Dezember?
Falls ihr die Biobox auch im Abo habt, hattet ihr andere Nuancen von Lippenstift & Eyeshadow als ich in eurer Box?
Habt/ Hattet ihr eine Beauty-Box im Abo und wenn ja, welche?

Liebste Grüße
Mexi

mein „kleiner“ Kosmetikraubzug in Herbst

kosmetik haul oktober1
Hallo ihr Lieben,

obwohl ich lange nicht von meinen Neuzugängen in Sachen Kosmetik berichtet habe, ist wie ihr sehen könnt natürlich in letzter Zeit doch einiges in meinem Körbchen gelandet und ich möchte euch heute meine Herbst-Kosmetikbeute in einem kleinen bunten Sammelpost zeigen.
Schwach geworden bin ich bei LEs, mit dabei sind außerdem einige Fläschchen und Tiegelchen von Martina Gebhardt und ein paar lange von mir herbeigesehnte Beautytools, die längst überfällig waren.
Den Großteil meiner Errungenschaften habe ich bereits in Benutzung und kann deshalb schon ein paar Worte dazu verlieren.
Also los! .)

kosmetik haul oktober 4n

1. Alterra Swirly Colours LE: Lipgloss 05 berry swirl 8ml [Preis: 2,29€] & Make-Up 01 nude swirl 30ml [Preis: 3,29€]
Ich gebs ja zu, ich habe mich ursprünglich nur auf den Weg zur Alterratheke gemacht, um mir ein paar Produkte der neuen Wellness & Pflege LE anzuschauen und bin dabei über die preisreduzierten Schmuckstücke der Vörgänger LE gestolpert.
Da ich in letzter Zeit ganz gern ab und zu statt meiner Puder- und Concealer Routine zu Foundations greife, kam mir der helle Ton des Swirly Colours Make-Ups ganz recht und ich bin gespannt auf die pflegenden Eigenschaften und auf die Verteilbarkeit, die gerade bei Teintprodukten von Alterra leider nicht immer ganz soo gut ist, mal schaun!
Das beerige Rot des Lipgloss hat mich seit Erscheinen der LE immer wieder angelacht und ich habe mir den Kauf mit Blick auf meine derzeit viel zu vielen Lippenprodukte bisher immer verkniffen, nunja, er musste es scheinbar doch sein und weil er vom Farbton so gut in mein Beuteschema passt, habe ich ein typisch „mexirotes“ Lipgloss mehr in meiner Sammlung.
,)

2. Alterra Wellness Pflege LE: Nagelhärter Kur Erdbeere 10ml [Preis: 3,29€], Nagelpflegeöl Himbeere 10ml [Preis: 2,49€] und Lippenbalsam Bio Himbeere & Bio Sheabutter 4,5g Inhalt [Preis: 1,99€]
Auf die neueste Alterra LE war ich ja schon seit der Pressemitteilung sehr gespannt und wie in meiner Preview angekündigt, habe ich die Chance ergriffen und mir mein erstes Nägelöl gekauft. Es duftet ulkigerweise weniger himbeerig, sondern vielmehr süßlich nach Vanille, tut seinen Job aber wunderbar. Ähnlich ist es bei der Nagelhärterkur, die auch sehr süß und wenig erdbeerig riecht. Im Vergleich zur Nagelhärterkur Bio Koffein & Bio Mango aus dem Alterra Stammsortiment macht sie in puncto Stärkung der Nägel einen etwas schwächeren Eindruck auf mich, allerdings hinterlässt sie auf dem Nagel nach dem Einziehen ein glänzenderes, schönes Finish.
Vom Lippenbalsam Himbeere habe ich mir einen Hauch mehr Farbe erwartet, da ich ein echtes Faible für Tinted Lipbalms entwickelt habe. Leider finde ich die Verpackung wenig vertrauenserweckend, da die Kappe schon nach wenigem Benutzen schon nicht mehr richtig klicken und sitzen wollte und auch das Minigewinde sich nur in eine Richtung drehen lässt. Hat man also einmal zu viel Produkt herausgedreht, gibts kein zurück mehr. Die Pflegewirkung reißt aber wieder alles raus, denn die finde ich wunderbar: er ist schön weich, bröselt nicht und zaubert einen schönen frischen, glossigen Glanz auf meine Lippen.

3.  DvT Golden Vintage Blusher von Artdeco 10g
Dieses güldene parfümfreie Schätzchen macht nicht nur rein optisch was her, sondern kann sich auch auf den Wangen sehen lassen.
Er besteht aus drei Nuancen und besonders die dunklere gefällt mir richtig gut, die hellste eignet sich auch prima zum Highlighten.
Zu verdanken habe ich es der lieben Luchessa und meiner Glücksfee, da ich dieses Träumchen von Blush kürzlich bei ihrer Verlosung gewonnen habe. Bedankt! .*

kosmetik haul oktober 2n

4.  Martina Gebhardt wunschlos glücklich-Set
Manchmal vertreibe ich mir die Zeit auf Ebay und gucke auch dort gern mal nach Kosmetik, denn inzwischen tummeln sich dort auch einige interessante Händler.
Den Glücksgriff des Monats habe ich wohl mit diesem sechsteiligen brandneuen MG-Paket bestehend für sagenhafte (19,99€ inklusive Versand) aus Aloe Vera Cream, Rose Tonic, Rose Bronzing Fluid, Lip Balm und der Eye Care in zweifacher Ausführung gemacht. Letztere hatte ich mir ja schon vor ein paar Monaten gekauft und ich finde sie einfach göttlich. Nicht nur deshalb habe ich mich sehr über dieses wenn auch frühe Back-Up gefreut. Die zweite Eye Care werde ich meinem Schwesterchen zu Weihnachten schenken. Ganz begeistert bin ich auch von der Aloe Vera Cream, die meiner empfindlichen Haut richtig gut tut und mir gezeigt hat, dass Hautpflege hervorragend ohne Glycerin funktioniert. Auf Rose Tonic, Bronzing Fluid und Lip Balm bin ich auch schon wahnsinnig gespannt und werde euch sicher in nächster Zeit noch etwas ausführlicher berichten.

5. Lavera Atlantic Wonder (LE) Duschgel 150ml [Preis: 1,90€] & Körperfluid [Preis: 2,90€] 
Diese Sommer-Lavera LE wurde inwischen von der „Chocolate Fantasy“ LE ersetzt und ich konnte im Rossmann noch einen kleinen Schnapper machen. Die Lavera Körperprodukte verzaubern mich sowieso mit den wunderbaren Düften, die mich immer wieder kriegen. „Atlantic Wonder“ duftet herrlich und gar nicht soo minzig wie die Verpackung es vermuten lässt, sondern einfach richtig frisch.

6.  Weleda Ratanhia Mundwasser Konzentrat 50ml [etwa 5€ bei Apotal]
Seitdem ich dieses Munwasser verwende, habe ich auf meiner Badezimmerablage immer ein kleines Schnapsgläschen zu stehen. ,) Ein paar Spritzer in einer kleinen Menge Wasser reichen fürs fleißige Spülen und Gurgeln. Der Geschmack ist sehr kräuterig und ich war erstmal skeptisch, dennoch hält das Mundwasser überraschend lange frisch.

kosmetik haul oktober 3n

7. WAHL Epilator [Preis: 29,99€] bei TK Maxx
Dass ich mich überhaupt in einen TK Maxx begeben habe, ist wohl ein klassischer Fall von „youtube made me do it“, haha, eine schöne Entschuldigung! ,)
Angefixt von der lieben Andrea war ich tatsächlich kürzlich zum ersten Mal bei TK Maxx und ganz ehrlich; hätte ich nicht gewusst, was ich mir dort zum Kauf vorgenommen habe, wäre ich gleich rückwärts wieder aus dem Laden gegangen. Ich habe mich nur schwer in diesem bunten Durcheinander zurechtfinden können und bin dann in der „Tools-Ecke“ für Ladies hängengeblieben.
Auf der vergeblichen Suche nach einem bezahlbaren Detangler in Braunschweig habe ich dann den Epilierer von Wahl entdeckt. Dieser Epilierer hat 2 Geschwindigkeitsstufen, rattert vergleichsweise leise und arbeitet mit 24 Pinzetten. Er lässt sich sowohl mit Kabel als auch mit Akku betreiben und läuft auf Stufe 2 eine gute Stunde durch. Ich bin SO froh, endlich einen guten Epilierer gefunden zu haben, der Haare nicht nur ab- sondern auch gründlich ausreißt.
Den geb ich nicht mehr her!

8. Barbara Hofmann Rougepinsel F51 [Preis: 4,99€] bei TK Maxx

Hurra, endlich ein streichelweicher (!), schön abgeschrägter Pinsel, der Rouge gut aufnimmt und schön Frische ins Gesicht zaubert ohne zu kratzen. Unglaublich, dass ich mich bis vor kurzem noch mit dem Ebelinpinsel aus dem alten Sortiment rumgeärgert habe.

9. Tangle Angel Detangling Brush [Preis: 10€] bei TK Maxx
Ich frage mich seit über einem halben Jahr, ob die Anschaffung des Tangle Teezer wirklich lohnenswert ist und habe mich regelmäßig bei Dm dabei erwischt, wie ich  wieder grübelnd vor dem Regal stand. Letzten Endes habe ich mir die roundabout 15€ für ein Stück Plastik immer verkniffen.
Da ich derzeit mit monströsem Haarausfall kämpfe, habe ich dann doch nachgeben und habe den Tangle Angel gekauft. Durch den Bürstengriff lässt er sich gut handeln und ich hoffe, dass er mir noch ganz ganz lange Freude bringen wird. Besonders beim Kämmen im Nasszustand der Haare nach dem Waschen überzeugt er mich absolut.
Jetzt ist auch bei mir endlich Schluss mit dem leidigen Gerupfe, auch wenn er von der Optik für meinen persönlichen Geschmack etwas over the top ist.
Definitiv mein Kauf des Monats, wenn ihr einen TK Maxx in eurer Nähe habt, kann ich euch nur empfehlen, euch für dieses Bürstchen auf die Lauer zu legen, Kauftipp!

Puhhh, ganz schön viel, oder?
Was habt ihr euch kürzlich schönes gegönnt? Was ist euer „Best Buy“ der letzten Zeit, worüber habt ihr euch besonders gefreut?
Macht ihr auch manchmal Käufe typisch nach eurem Beuteschema und kauft Produkte, die ihr in ähnlicher Form schon in x-facher Ausführung zu Hause habt?
Kennt ihr schon eins der Produkte?

Ganz liebe Grüße
und habt ein zauberhaftes Wochenende
Mexi

What’s in my festival beautybag?

festivalbag2a

Ihr Lieben,

ich melde mich zurück von meinem letzten Festivalabstecher.
Das vergangene (vielleicht letzte Sommer-) Wochenende habe ich mit meinen Mädels diesmal ganz ohne Arbeit & Stress auf dem Berlin Festival genossen. Wir haben es uns richtig schön gemacht, großartige Bands gesehen (Björk!, Tomahawk, My Bloody Valentine, Casper, Blur, White Lies …), die Pausen auf unserer Decke verbracht, die Berliner Sonne genossen, kräftig die Zauberstäbe geschwungen, viele Jutebeutel gesehen und die leckersten Spinatknödel ever gegessen.berlin festival 2013
Festivals und allgemein mehrtägige Ausflüge bedeuten für mich in Sachen Kosmetik immer wohlüberlegte Planung und vor allem Reduktion aufs Wesentliche, was mir nicht immer ganz so leicht fällt und ich wundere mich immer wieder, wieviel Kosmetik mich eigentlich beherrscht. ,)
Neben dem Packwahnsinn nehme ich solch ein Ladyswochenende gern zum Anlass, mich fürs Rundumsorglosgefühl kurz bevor es losgeht nochmal generalzuüberholen:
ich habe gründlichst epiliert & gewaxt, meinem Schopf eine Hennabehandlung gegönnt, Finger- & Fußnägel fröhlich rot lackiert und Wimpern & Augenbrauen gefärbt.
Fertig präpariert habe ich mich dann an das Packen meiner Kulturtasche (eigentlich „Waschtasche“, Grüße in die Heimat!) gemacht. Gerade auf Festivals mit großen Duschzelten und wenig Ablagemöglichkeiten finde ich Kulturtaschen zum Aufhängen unheimlich praktisch, denn darin lässt sich alles prima verstauen und organisieren.

festivalbag1b

Und was war denn nun drin in meinem Festival-Beautybag?
1. Waschen & Pflegen
Für die allmorgendliche Dusche hatte ich natürlich meinen Morgenmuffel-Duschhandschuh und ein herrlich blumiges Duschgel von Belmar dabei, welches ich bei der lieben Anita gewonnen habe (tausend Dank nochmals dafür, es duftet göttlich!). Zur Pflege nach der Dusche habe ich das Coconut Dream Körperöl von Lavera verwendet. Mein Gesicht reinige ich morgens nur mit Wasser und meinem Konjacschwamm von Jislaine. Zum Abschminken unverzichtbar für mich geworden sind extra sensitive Feuchttücher von Babydream, mit denen ich das superschaumige aloive Waschgel (neue Naturkosmetiklinie von Edeka/ Netto) abnehme. Gecremt habe ich morgens und abends mit dem Rebalance Fluid mat von Amitola und mein Gesicht zusätzlich abends mit dem Revitalizing Face Tonic ebenfalls von Amitola geklärt.

2. Special Needs
Ganz wichtig beim ständigen Aufenthalt unter freiem Himmel ist Sonnenschutz. Sehr praktisch finde ich das Family Sun Spray von Lavera, welches mich Blassnase selbst mit mittlerem Lichtschutzfaktor 15 erstaunlich gut geschützt hat.
Als Waffe gegen müde Festivalaugen hilft mir morgens der Alterra Augen Roll-On und abends zur Pflege die Reste meiner Terra Naturi Granatapfel Augencreme. In besonderen Härtefällen kommen meine For your Beauty Augengelpads zum schnellen Abschwellen zum Einsatz. Außerdem immer dabei habe ich einen Rasierer und meine Ebelin Pinzette, denn trotz sorgfältiger Enthaarung im Vorfeld kann man ja nie wissen. A propos: neuerdings habe ich auch immer meine Arnica Globuli dabei, ein echtes Wundheilungszaubermittel.

3. Never forget your toothbrush
Der Klassiker, der so essentiell ist, dass er gern vergessen wird! Soo oft stand ich auch dieses Jahr wieder am Infopoint diverser Festivals und wurde nach Zahnbürsten gefragt, die es auf Festivals sehr selten vor Ort zu kaufen gibt. Ich putze für gewöhnlich elektrisch mit Oral B, der Einfachheit halber nehme ich meine Dr. Best Handzahnbürste mit und putze mit der Weleda Calendula Zahncreme. Ebenso wichtig wie ein frisches Lächeln ist ein zuverlässiges Deo. Das beste NK Deodorant ist für mich immernoch der Deo Stick von Speick, der mich den ganzen Tag vor unangenehmem Geruch bewahrt.
Für sanfte Frische und Pflege auf meinen Lippen sorgt der Alterra Lippenbalsam 05 cherry & shine, der diesen Sommer sogar zu meinem Lieblingsprodukt geworden ist. Ich finde den frischen Hauch rot und die Pflege auf meinen Lippen einfach toll.

4. Haare!
Ich gestehe: ich bin ein Fön-Fan und auch wenn die Haarwäsche bei meiner einer fürchterlich lange dauert, habe ich auf Festivals immer einen Fön und eine Rundbürste dabei, um meine feine Mähne in Schwung zu bringen.
Derzeit teste ich die erst seit kurzem in Deutschland bei All for Eves erhältliche Haarpflege von Yarok, welche vegan und ohne Alkohol ist und durch astreine Inhaltsstoffe besticht. Ich hatte das Yarok Feed Your Volume. Shampoo und den Feed Your Ends. Leave-In Conditioner dabei und bin sehr begeistert davon, aber mehr dazu in aller Ausführlichkeit demnächst.
Ein kleiner Papanga fürs schnelle Bändigen der Haare gehört für mich unbedingt dazu.

5. Last but not least: meine Schminktasche
Hier fällt es mir immer besonders schwer, nicht zu viel mitzunehmen.
Mit muss: Concealer, Puder, Rouge, Pinsel, Lipliner, Eyeliner und eine Lidschattenpalette.

Puh! Ganz schön viel, oder?
Fällt es euch auf Festivals/ Reisen auch so schwer eine Kosmetikauswahl zu treffen?
Was muss bei euch unbedingt mit?
Was ist/ war euer ultimativer Kosmetikliebling diesen Sommer?

Liebste Grüße
Mexi