Duft & Inspiration: Walden Natural Perfumes

Walden Natural Perfume A little Star-Dust Perfum
Parfums und Düfte sind ein bisschen wie Literatur, denn sie sind aus Metaphern gemacht, die uns olfaktorisch von einer Welt in die andere ziehen. Sie beflügeln die Sinne, wecken Erinnerungen & Emotionen und nehmen uns mit in eine sinnliche Welt, eine Dimension zwischen Realität und Traum.
Düfte als hochkomplexe Gefüge aus Aromen und auch die Gefühle, die sie in uns wachrütteln, lassen sich oftmals kaum mit Worten beschreiben. Eternity, Cool Water, Trésor, La Vie est belle und wie sie alle heißen, die Sprache der Düfte bedient sich immer wieder der Metapher als Bedeutungsträger: die Metapher haucht dem Duft einen Namen und Bedeutung ein, während der Duft selbst zum Medium der Botschaft wird. Inspiriert vom Wirkungsgefüge Metapher und Duft möchte ich euch heute in die Welt der Walden Parfums mitnehmen.

Walden und die Sprache der Düfte

Wahrscheinlich hätte sich Philosoph und Querdenker Henry David Thoreau 1854 niemals träumen lassen, dass seine Ideen und sein Werk „Walden“ einmal als Inspiration für Parfum aufgegriffen werden würden. Walden Perfumes ist eine recht junge Marke aus England, die sich nicht nur auf Thoreaus Ideen, sondern auch auf die gute alte Parfumeurskunst zurückbesinnt. Wie in den alten Tagen werden die Walden Düfte in kleinen Chargen hergestellt und setzen sich aus naturreinen und hochkonzentrierten Absolues, Harzen und ätherischen Ölen zusammen.
Castles in the Air, The Solid Earth, Two Eternities, A Different Drummer und A little Star-Dust*, das sind die Namen der fünf Düfte. Sie basieren allesamt auf Zitaten aus Walden und schlagen auf sinnliche und wie ich finde sehr besondere Art und Weise die Brücke zwischen Thoreau und dem, was beim Schnuppern der Walden Perfumes in der Nase passiert.

Walden Natural Perfume Gift Set Samples

Castles in the Air
Wie Träume und Luftschlösser duften? Nun, bei Walden schnuppern sie glasklar, blumig und zitrisch frisch. Dieser feminine Duft eröffnet mit zitrischen Noten aus Bergamotte, Zitrone und Petitgrain und setzt sich blumig verträumt mit Iris, Ylang Ylang, Champaka und Lavendel fort – ein sehr frischer und floraler Duft.

Two Eternities
Deutlich eleganter und noch blütiger kommt die Mischung aus Jasmin, wilder Rose und Iris daher, die eingangs kurz von frischen Zitrusnoten aus Orange, Mandarine und Bergamotte begleitet wird – duftet wie ein wunderschönes wildes Blumensträußchen aus dem Sommergarten.

A little Star-Dust
Sternenstaub ist bei Walden offenbar aus Blüten gemacht. Dieser verspielt sinnliche Duft aus Iris, Jasmin und Ylang Ylang ist wahnsinnig üppig und wird durch die süßlich cremigen Noten von Tonka und Sandelholz warm umarmt.
Wenn Ylang Ylang die Essenz aus Sternenstaub ist, dann brauche ich als Blumenkind dringend mehr davon.

The Solid Earth
Holzig, erdig und frisch, so würde ich diesen Duft beschreiben. Während Petitgrain als zitrische Kopfnote für einen Hauch Frische sorgt, breitet sich in der Basis eine warm-würzige Note aus schwarzem Pfeffer, Rosenholz und Patchouli aus und endet in Amyris (Sandelholz) und Vetiver – ein herrlich erdiger, aber trotzdem frischer Duft, den ich mir verdammt gut auch als Herrenduft vorstellen kann.

A Different Drummer
Diesen würzigen, süßlich-erdigen Duft würde ich neben The Solid Earth als zweiten unisex Duft bei Walden einordnen. Frische Noten von Pfeffer gepaart mit Bergamotte in der Kopfnote geben den erdig warmen Nuancen von Zedern- und Sandelholz eine gewisse Leichtigkeit, die durch süße Noten von Tonka und Vanille abgerundet wird.

Walden Natural Perfume Ingredients INCI

Ein Konzert der Düfte!
Die Parfums sind im Gesamtschnuppereindruck alle für sich besonders. Sie sind komplex und rund, auf den ersten Riecher irgendwie unbeschreiblich magisch, um dann mit der Zeit nacheinander die Einzelkomponenten freizugeben. Die Düfte halten sich ungefähr drei bis vier Stunden auf der Haut und sind danach kaum noch wahrnehmbar.
Wenn ich mich zwischen den blumig frischen und den erdig würzigen Düften bei Walden entscheiden müsste, würde meine Wahl eindeutig in den floralen Varianten fallen und das nicht, weil ich erdige Noten nicht mag, sondern vielmehr, weil man mich mit Blütendüften einfach immer kriegt. Mein Favorit ist A Little Star-Dust*, der mich übrigens schon beim Lesen des Namens und dann erst recht beim Überfliegen der blütigen Duftkomposition in den Bann gezogen hat – ein bisschen Zauber für jeden Tag, Blütenstaub zum Aufsprühen & Träumen.

Sieht man von den edlen Düften und der ganz schön fancy minimalistischen Optik des schweren Glasflakons mit Holzdeckel mal ab, bleibt unter dem Strich trotzdem noch ein komplexes Gesamtkunstwerk aus Idee, Metaphern und Minimalismus. Auch auf dem Umkarton, auf dem die Zitate zu den jeweiligen Düften nochmals in Gänze aufgegriffen werden.

Erhältlich sind sie derzeit jeweils in drei verschiedenen Größen: als 50ml Vollgröße, im 15ml Handtaschenformat, als 5ml Minigröße zum Probeschnuppern und als Gift Set mit allen fünf Düften á 5ml. Der Preis für die Vollgröße ist mit 55€ zwar alles andere als günstig, allerdings sind es die durch und durch luxuriösen Düfte auch nicht und der Flakon ist mit 50ml Eau de Parfum sehr ordentlich befüllt. Lanciert wurden sie Anfang des Jahres erstmals bei LoveLula in England, seit kurzem sind die duften Wässerchen aber auch hierzulande bei Savue erhältlich.

Da Düfte etwas sehr persönliches sind, würde ich euch definitiv zum Probeschnuppern raten bevor ihr euch zu einem der Düfte hinreißen lasst. Falls ihr in Berlin seid, schaut unbedingt im Savue Green Beauty Showroom in Friedrichshain vorbei und lasst euch von Swantje und Annika beraten. Die beiden nehmen sich gern viel Zeit für euch und ihr könnt alles in Ruhe probieren und schnuppern.

Weitere Duftimpressionen und Assoziationen findet ihr bei Untainted und auch Julia von Beautyjagd hat sich von Thoreau und den Walden Parfums inspirieren lassen, schreibt sehr hintergründig zur Entstehung von Walden und schwärmt von Two Eternities, ihrem Favorit der Walden Düfte. Einen sehr umfassenden Überblick zum Thema Naturparfum allgemein findet ihr auch bei Natürlich Schöner.

Nutzt ihr (Natur-)Parfum?
Welcher der Düfte würde euch spontan am meisten ansprechen?
Kennt ihr Walden schon?

*wurde mir kosten- und bedingungslos von LoveLula zur Verfügung gestellt

Walden Natural Perfume A little Star-Dust Naturparfum vegan

Advertisements

12 Gedanken zu “Duft & Inspiration: Walden Natural Perfumes

  1. Ich liebe Deine Entdeckungen! Auch wenn ich jetzt nicht sofort zuschlagen würde, allein wie Du das hier beschreibst…

    Ich habe bisher selbst noch keine Naturparfums benutzt, aber was nicht ist… Ich muss mich aber verlieben, spontan drauf einlassen, das ist wohl bei den Düften, die man nicht mal eben um die Ecke erschnuppern kann, das größte Problem.

    Allein von der Beschreibung hätte ich hier zwei Düfte, die zu mir passen könnten, A little Star-Dust und A Different Drummer. Klingen beide einfach himmlisch!

    Duftige Grüße
    Bine

    • Ja, was Parfums und Vorlieben angeht, haben wir alle unseren eigenen Riecher, da sind Spontankäufe über das Internet eher schwierig, weil das Schnuppern dabei natürlich unbedingt dazugehört. .)

      Du Liebe, danke dir für deine lieben Worte. Mir hat der Beitrag auch extrem viel Spaß gemacht, weil das Gesamtkonzept bei Walden so grandios ist – hat mich sofort beflügelt, genau wie die Düfte.

  2. Solid Earth und A different Drummer sprechen mich sehr an! Muss mal gucken, ob ich davon Pröbchen besorgen kann. Der Rest ist nicht so meins – haben wohl genau ein entgegengesetztes Schema 😉
    Vielen Dank dir für das Zeigen! Ich hatte Walden Parfums schon mal irgendwo aufgeschnappt, aber wieder vergessen.

    Liebe Grüße
    Valandriel

    • Hehe, das passt ja perfekt, dann sind die beiden erdigen Düfte bei dir in den besten Händen. Freue mich total über die drei blumigen Varianten und greife eher selten zu den anderen beiden, daher wäre es ein Jammer, wenn sie hier einstauben. Habe dir hier schon ein Bündel geschnürt und werde es am Montag zur Post bringen.
      ✌🏻️

      Ganz lieben Gruß!

      • Juchu!
        Habs grad schon gesehen und muss morgen nochmal in Ruhe bei dir gucken, da waren ein paar schöne News & Links dabei, mal wieder.
        Die Düfte haben sich heute auf den Weg zu dir gemacht, in den nächsten Tagen kannst du also dem Postboten auflauern.
        :*

  3. Ich finde, Two Eternities und A little Star-Dust klingen echt toll. Die würde ich gern mal Probe schnuppern. Ich glaube, ich muss mein Sortiment an Naturparfums demnächst dringend noch erweitern 🙈

    Danke übrigens fürs Verlinken 😘

    LG Michaela

    • Das sind tatsächlich auch meine beiden liebsten! ❤
      Die Sache mit dem Probeschnuppern ist gerade bei Naturparfum ja immer ein bisschen schwierig, weil man dazu ein sehr gut sortiertes Fachgeschäft um die Ecke haben muss, gerade Walden ist ja auch noch sehr unbekannt und nischig.
      Ich weiß noch, wie ich in München in einer Müller Filiale vor den Florascent Düften stand, das war für mich was ganz besonderes. Davon bräuchte man viel mehr Möglichkeiten.

      Lieben Gruß zurück.

  4. Ui, Parfums finde ich auch wahnsinnig spannend! 🙂 Ich habe ja in „Mythique Iris“ von Aimee de Mars schon ein Parfum gefunden, was ich wahnsinnig gerne mag.
    Florale Düfte sprechen mich eher wenig an, die Beschreibung von „a little Star-Dust“ klingt aber extrem verheißungsvoll. Iris, Tonkabohne, Sandelholz, hmm, das klingt warm umhüllend und genau nach meinem Gusto!
    Das Design der Walden Parfums gefällt mir ebenso. Lieben Dank fürs Zeigen!
    Grüße aus Berlin,
    Meike

    • Ich freu mich total, dass ich dich ein bisschen mit dem Walden Zauber anstecken konnte. Ich werd nie vergessen, wie ich zum ersten Mal in Kontakt mit A Little Star-Dust kam. Da wartete nach unserer langen Rückfahrt aus Slowenien im Sommer dieser Duft auf mich auf dem Küchentisch. Ich war todmüde, sprühte ihn auf und war absolut verzaubert, das war . Mit Nase am Handgelenk bin ich dann auf dem Sofa weggenickt und das erste, was ich beim Aufwachen machte, war schnuppern – und zwar die zarte Ylang Note, die nach ein paar Stunden noch ganz präsent war. Hach!
      Bei Aimee de Mars möchte ich mich auch unbedingt nochmal durchschnuppern, hoffe, die sind wieder auf der Vivaness mit von der Partie.

      Liebn Gruß aus Hildi!

  5. Liebe Mexi,
    ich mag deine Art zu beschreiben unheimlich gern ❤ !
    Die Düfte lesen sich alle sehr schön, mich persönlich würde aber wohl A Different Drummer am meisten ansprechen, da ich bei blumigen Düften sehr speziell bin: nicht zu rosig dürfen sie sein, eher aquatisch und nicht zu opulent.
    Das Design gefällt mir auch wahnsinnig gut! Ich finde außerdem super, dass kleinere Duftproben angeboten werden. Obwohl das Probeschnuppern vor dem Kauf einer Vollgröße für mich Pflicht wäre, bieten leider doch nicht alle Hersteller Proben ihrer Düfte an.
    Vielen Dank für's Zeigen und liebe Grüße (: .

    • Das ging gerade runter wie Öl. ❤
      Nach deiner Duftbeschreibung wäre bei den blumigen Walden Düften wahrscheinlich eher Castles in the Air was, da A Little Star-Dust schon sehr üppig und Two Eternities ein wenig rosig ist.
      Ich finde die Mini- und Mediumgröße auch wunderbar, zumal man selbst mit der 5ml Version schon lange und sehr ausgiebig schnuppern kann. Gerade was Parfums (noch dazu so edle) und ganz unterschiedliches Nutzerverhalten angeht, finde ich das Angebot an unterschiedlichen Größen hier sehr vorbildlich. Die haben es verstanden. ,)

      Ganz lieben Gruß zurück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s