ausgepackt: Biobox Beauty & Care Februar 2015

Biobox Beauty & Care Februar 2015
Schon oft hat mich die Biobox überrascht, diesmal allerdings in einem ganz besonderen Maße.
Schlimmer gehts immer, manchmal ist das so.
Ich bin ganz ehrlich: im Fall der neuesten Biobox Beauty & Care Ausgabe trifft es dieses Motto deutlich besser auf den Punkt als das eigentlich angesetzte Winterthema.
In der Februarausgabe steckten folgende fünf Produkte:

Biobox Beauty & Care Februar 2015 Inhalt
1. Luvos Heilerde Granulat magenfein 20 x 6,5 g [Originalgröße, 7,99€]
Als ich dieses Päckchen aus der Box fischte, dachte ich ja auf den ersten flüchtigen Blick „Hurra, neues Trockenshampoo!“, denn meine alte Packung Heilerde neigt sich so langsam dem Ende zu.  Nach wie vor greife ich sehr gern zum Luvos als geniale Alternative zum Trockenshampoo, denn kaum ein anderes hat eine vergleichbare Absorptionskraft. Meine Freude kippte dann aber recht schnell in amüsiertes Staunen, denn dieses Heilerde Granulat ist weniger zur äußeren Anwendung gedacht, sondern dient eher der unterstützenden Behandlung bei Reizdarm. Mist, das wird dann wohl nix mit den Haaren.
Laut Biobox-Beipackzettel soll sie auch Völlegefühl lindern, ich bin gespannt, ob sie auch gegen mein Beautybox-Übersättigungsgefühl wirkt.

2. + 3. Weleda Citrus Erfrischende Feuchtigkeitlotion & Granatapfel Regenerierende Pflegelotion 20ml [Kleingröße je 1,99€]
Die Lotionen von Weleda mag ich aufgrund der Pflegewirkung und der intensiven weledatypischen Düfte unheimlich gern, den großen Bruder der Granatapfelvariante habe ich bereits begeistert geleert. Wer die Lotionen noch nicht kennt, kann hier gleich zwei auf einen Schlag probeschnuppern, ich persönlich bin ein bisschen gelangweilt und frage mich, warum eine Marke in doppelter Ausführung und gleicher Produktkategorie in der Box auftaucht.

4. Dr. Bronner’s Seife Rose 35g [Kleingröße, 5,49€ say what?]
Ebenfalls ein Wiedersehen für mich gabs mit der Seife von Dr. Bronner’s in der duften Rosenvariante, die ich mir witzigerweise neulich bei TK Maxx zugelegt habe.
Ein bisschen verwundert war ich allerdings, denn dieses kleine Stückchen aus der Box ist arg winzig gegenüber der originalen Größe von 140g. Auf der Produktliste wird sie als Originalgröße ausgelobt, faktisch ist sie mit 35g eine Probegröße und genau so stehts auch weiß auf pink.
for sample use only
Hoppala.

5. benecos Nagellack sweet nougat 9ml [Originalgröße, 3,99€]
Die 5-free Lacke von benecos mag ich gern und ich freue mich, einen weiteren begrüßen zu dürfen, glücklicherweise in einer Farbe, die ich noch nicht habe. Sweet nougat ist ein wirklich hübsches Braun, für eine Nagellackfarbe finde ich den Lack allerdings ein bisschen gewöhnungsbedürftig und irgendwie zu schwer. Das liegt sicher daran, dass ichs persönlich auf den Nägeln gern saftig und farbstark habe.
Ich muss schon wieder lachen. Ich bin ja so eine, die gern in einem fröhlichen Schwarz aus dem Haus geht und manchmal fühle ich mich richtig bunt, wenn ich mal etwas Farbe trage. Die Macher der Biobox scheinen das ganz ähnlich zu sehen, denn in der Beschreibung der Box wird mir der braune Lack als Farbklecks im tristen Wintergrau schmackhaft gemacht.

Unterm Strich
Selten hat mich eine Ausgabe der Biobox Beauty & Care derart amüsiert: Abhilfe gegen Reizdarm, ein Seifensample, welches mir als Vollgröße verkauft wird, ein Goodiesample des Rasierpulver von plaine für eine Lady, die aus Überzeugung keinen Rasierer mehr in die hand nimmt und ein brauner Farbtupfer gegen Wintertristesse obendrauf.
Die Box hat diesmal einen Gesamtwert von roundabout 16€ – die Seife zähle ich ganz bewusst nicht dazu.

Die Umsetzung und Zusammenstellung der Box passt sich sehr gut in mein neues Fernziel. Ich möchte mich von Dingen verabschieden, die ich nicht brauche.
Nach zehn Ausgaben sage ich nun vorerst tschüssi und auf Wiedersehen liebe Biobox, es war schön mit dir.

Was sagt ihr zur Februar-Ausgabe der Biobox?
Kennt ihr eins der Produkte aus der Box schon?

Liebste & köstlich amüsierte Grüße
Mexi

Advertisements

17 Gedanken zu “ausgepackt: Biobox Beauty & Care Februar 2015

  1. Soooo schlimm finde ich die Box nicht, aber auch nicht interessant.
    Die Heilerde kannst du ruhig auch äußerlich anwenden ^^
    Die Seife kann man in einem Kit kaufen. Ich habe mir ein solches Kit (gab es zu Weihnachten) gekauft und da war auch so eine kleine Seife drin. Generell kann ich deinen Unmut da aber schon verstehen.
    Brauner Nagellack ist auch so eine Sache, ich mag es zum Beispiel gar nicht.
    Da gab es schon weitaus bessere Boxen und diese kleinen Sachets mag ich gar nicht.
    Liebe Grüße!

  2. Wie schon aug Google+ vorhin erwähnt, war ich überrascht noch nicht von dieser Box gehört zu haben. Aber es scheint, als wäre sie nicht das Gelbe vom Ei. Hast du sonst eine schönere Box ausprobiert, die du vielleicht empfehlen würdest?
    Hatte dies Jahr wieder Lust auf ein Abo. 😉

  3. Diese Dr. Bronners Seifen sind mir schon öfters mal ins Auge gesprungen, bis jetzt hab ich nur mal eine Probepäckchen mitgenommen. Fand ich nicht schlecht, aber Seife hab ich halt irgendwie immer genug andere.

  4. Ha, genau so ging es mir auch mit dieser Biobox. Ich hatte die Nagellack-Farbe „Sandstorm“, glücklicherweise für mich auch neu in meiner Sammlung. Ansonsten wurde mein Gesicht beim Auspacken immer länger. Auch ich hatte gehofft, wenigstens eine „normale“ Heilerde vorzufinden, die ich dann wahlweise innerlich oder äußerlich verwenden könnte. Ich habe nun meine Konsequenzen gezogen und die Biobox erst einmal gekündigt. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal ein Wiedersehen, aber momentan habe ich erstmal die Nase voll, und so ging es wohl vielen Abonnenten.
    LG
    Susanne

  5. Nach deinem Tweet auf Twitter musste ich ja schon mal anderweitig einen Blick drauf werfen. Ich finde die Ausgabe auch enttäuschend und kann den Unmut darüber sehr gut verstehen. :/

    Liebe Grüße,
    Jenni

  6. Genau aus diesem Grund habe ich die Box schon im Dezember gekündigt. Mir gefallen die Produkte überhaupt nicht mehr. Ich werde weder Heilerde trinken noch einen braunen Nagellack benutzen, steht mir nicht. Aus dieser Box wären nur die Seife und die Weleda-Sachen interessant für mich gewesen. Dafür sind 15 Euro zu teuer.

  7. Oh je, das ist ja wirklich eine herbe Enttäuschung, ich habe noch selten so eine lieblose Box gesehen. Die BioBox verfolge ich seit langem, habe sie aber selbst nicht im Abo. Und diesmal bin ich echt froh, kein Abo zu haben.

  8. Ich fand die Box auch mehr als enttäuschend. Bei der Heilerde wäre eine äußerlich anzuwendende Variante ja noch irgendwie zu erklären gewesen. Aber so ist es einfach unpassend. Mein Nagellack hat die Farbe „tender kiss“ – ein lilastichiges Weiß-Grau. Also definitiv noch weniger Farbklecks im Winter als deine Farbe …
    Ich werd der Box noch eine Chance geben im April, dann entscheide ich, ob ich sie vielleicht doch lieber wieder abbestelle!

  9. Liebe Mexicoilta, die Box ist wirklich enttäuschend.
    Du schreibst, du rasierst nicht mehr. Wie entfernst du deine haare? Mit Epelierer? Oder betreibst du gar keine Haarentfernung?
    Liebe Grüße

  10. Ich hatte schon vor langer Zeit die Beauty Bio Box bestellt und war jedes mal enttäuscht dass ich sie einfach abbestellt habe. Und jetzt habe ich nur noch die Food Bio Box und ich LIEBE sie ❤

    LG,
    Mel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s